Prinzipien der Epidemiologie

Überblick

In Lektion 2 wurden Messungen der zentralen Lage und Ausbreitung beschrieben, die zur Zusammenfassung kontinuierlicher Variablen nützlich sind. Viele Variablen, die von Feldepidemiologen verwendet werden, sind jedoch kategoriale Variablen, von denen einige nur zwei Kategorien haben - exponiertes Ja / Nein, Test positiv / negativ, Fall / Kontrolle und so weiter. Diese Variablen müssen mit Frequenzmaßen wie Verhältnissen, Anteilen und Raten zusammengefasst werden. Inzidenz-, Prävalenz- und Mortalitätsraten sind drei Frequenzmaße, mit denen das Auftreten von Gesundheitsereignissen in einer Bevölkerung charakterisiert wird.

Ziele

Nachdem Sie diese Lektion studiert und die Fragen in den Übungen beantwortet haben, können Sie:

  • Berechnen und interpretieren Sie folgende epidemiologische Maßnahmen:
    • Verhältnis
    • Anteil
    • Inzidenzanteil (Angriffsrate)
    • Inzidenzrate
    • Häufigkeit
    • Sterblichkeitsrate
  • Wählen Sie die geeigneten Assoziationsmaßnahmen und Maßnahmen zur Auswirkung auf die öffentliche Gesundheit aus und wenden Sie sie an

Hauptabschnitte

  • Abschnitt 1: Frequenzmessungen
  • Abschnitt 2: Morbiditätshäufigkeitsmessungen
  • Abschnitt 3: Mortalitätshäufigkeitsmessungen
  • Abschnitt 4: Geburts- (Geburts-) Maßnahmen
  • Abschnitt 5: Assoziationsmaßnahmen
  • Abschnitt 6: Maßnahmen zur Auswirkung auf die öffentliche Gesundheit
  • Zusammenfassung und Referenzen
  • Übungsantworten
  • Selbsteinschätzungs-Quiz
  • Antworten zum Selbsteinschätzungsquiz
Vorherige Seite Kursübersicht