FoodCORE Center: Utah

Programmübersicht

Das Gesundheitsministerium von Utah arbeitet mit staatlichen und lokalen Partnern zusammen, darunter dreizehn lokale Gesundheitsabteilungen, das Utah Public Health Laboratory und das Utah Department of Agriculture and Food, um die Erkennung und Reaktion von lebensmittelbedingten Ausbrüchen durch verbesserte epidemiologische, labortechnische und umweltbezogene Gesundheitskapazitäten zu verbessern.

„Mit der Unterstützung von FoodCORE hat Utah ein enterisches Team aufgebaut, das sich aus Fachleuten des öffentlichen Gesundheitswesens und engagierten Studenten zusammensetzt. Unser Team verbessert nicht nur die routinemäßige Befragung und Überwachung - wir mobilisieren und starten sofort schnelle, koordinierte Maßnahmen zur Reaktion auf Ausbrüche. “

Cindy Burnett, FoodCORE-Projektleiterin

Im Februar 2013 startete das enterische Team des Gesundheitsministeriums von Utah igotsickExternal. Utahs erstes landesweites Beschwerdesystem für Lebensmittel. "Igotsick" ist eine einfache Möglichkeit für die Öffentlichkeit, vermutete lebensmittelbedingte Krankheiten zu melden. Durch das Sammeln dieser Informationen können wir Ausbrüche schneller erkennen und wichtige Expositionsinformationen zur Unterstützung von Untersuchungen bereitstellen. Darüber hinaus hilft „Igotsick“ den lokalen Gesundheitsabteilungen dabei, Informationen auf einfache Weise mit anderen zu teilen und Folgeaktivitäten auf standardisierte Weise aufzuzeichnen. Igotsick protokolliert derzeit durchschnittlich 30 bis 40 Beschwerden pro Monat, und über das System wurden mehrere lebensmittelbedingte Ausbrüche festgestellt.