Stoppen eines Salmonellenausbruchs bei Säuglingen in einem Kindergarten

In einer malerischen Stadt an der Küste von South Carolina zeigte ein ansonsten gesundes 5 Monate altes Mädchen Anzeichen von Krankheit. Nach ein paar Tagen Durchfall verschlechterte sich ihr Zustand und sie bekam Blut im Stuhl. Ihre Eltern brachten sie sofort zu ihrem Kinderarzt, wo eine Stuhlprobe a Salmonellen Infektion.

Etwa zur gleichen Zeit erkrankte ein 8 Monate alter Junge aus einer Nachbarstadt an Erbrechen, Fieber und Durchfall. Seine Mutter brachte ihn zum Arzt, um herauszufinden, was los war. Es stellte sich heraus, dass dieser kleine Junge auch krank war mit einem Salmonellen Infektion.

Die Laborergebnisse des kleinen Mädchens und Jungen wurden dem Bundesstaat South Carolina gemeldet. Während der Befragung der Fälle stellte ein Ermittler des FoodCORE-Teams von South Carolina fest, dass beide denselben Kindergarten besuchten. Sie arbeitete schnell, um festzustellen, ob andere Säuglinge aus diesem Kindergarten krank waren. Der Ermittler stellte fest, dass drei weitere Säuglinge aus demselben Klassenzimmer krank waren. Zusätzliche Labortests des South Carolina Bureau of Labs mittels Pulsfeld-Gelelektrophorese oder „DNA-Fingerprinting“ bestätigten, dass die ursprünglichen Fälle verwandt waren, da sie einen identischen Stamm von hatten Salmonellen Bakterien.

Der FoodCORE-Ermittler arbeitete mit einem multidisziplinären Team zusammen, darunter ein regionaler Epidemiologe und ein Umweltgesundheitsinspektor, die gemeinsam den Kindergarten besuchten. Der Besuch beinhaltete eine Überprüfung der Rezepturzubereitung, des Windelwechsels und des Handwaschens. Trotz dieses kombinierten Ansatzes ist die Quelle der Salmonellen Infektion wurde letztendlich nicht gefunden. Es wurden jedoch Empfehlungen abgegeben, die nun befolgt werden, um die allgemeinen Hygienepraktiken zu verbessern. Zu diesen Empfehlungen gehörte das sorgfältige Händewaschen mit Wasser und Seife zwischen den Windelwechseln.

Dank der schnellen Zusammenarbeit der Krankheitsdetektive mit lokalen und staatlichen Partnern konnte der Ausbruch schnell gestoppt werden. Glücklicherweise haben sich alle fünf kranken Säuglinge von ihren Krankheiten erholt und sind jetzt gesund.

Seite anzeigen In: Cdc-pdf Stoppen eines Salmonellenausbruchs bei Säuglingen in einem Kindergarten [PDF - 1 Seite]