Vorläufige Daten für 2018: Tabellen

Die Dokumentation der Hauptursachen und Trends bei durch Lebensmittel verursachten Krankheiten liefert wichtige Informationen, die erforderlich sind, um festzustellen, ob Präventionsmaßnahmen wirksam sind. FoodNet berichtet jedes Jahr über die Anzahl der Infektionen im FoodNet-Überwachungsbereich durch Krankheitserreger, die häufig über Lebensmittel übertragen werden. Labortests, einschließlich Kulturen für Bakterien und kulturunabhängige diagnostische Tests (CIDTs), stellten diese Krankheitserreger fest.

Der diesjährige Bericht fasst die vorläufigen Überwachungsdaten für 2018 zusammen und beschreibt die Inzidenz für 2018 im Vergleich zu 2015–2017 für Infektionen durch Campylobacter, Cyclospora, Listeria, Salmonellen, Shiga-Toxin produzierend Escherichia coli (STEC), Shigella, Vibrio, und Yersinia. Der Bericht fasst auch Fälle des hämolytischen urämischen Syndroms (HUS) für 2017 zusammen.

  • Erfahren Sie mehr über den Bericht>
  • Lesen Sie jetzt den Bericht>

Inzidenztrends

FoodNet verwendet ein logarithmisch lineares Poisson-Regressionsmodell (negatives Binomialmodell) mit Haupteffekten, um Änderungen in der Inzidenz von Infektionen abzuschätzen.