Gelbfieber

Gelbfieber ist eine durch Mücken übertragene Krankheit, die durch ein Virus verursacht wird, das in tropischen und subtropischen Gebieten Südamerikas und Afrikas vorkommt. Gelbfieber ist eine Krankheit, die durch ein Virus verursacht wird, das durch den Stich einer infizierten Mücke auf Menschen übertragen wird. Der Schweregrad der Erkrankung reicht von einer selbstlimitierten fieberhaften Erkrankung bis zu einer schweren Lebererkrankung mit Blutungen

Gelbfieber ist durch Impfungen vermeidbar, aber um Epidemien vorzubeugen, müssen wir die Impfrate in Ländern mit höherem Risiko weiter verbessern.

Welche globalen Auswirkungen hat Gelbfieber?

  • Das Gelbfiebervirus verursacht schätzungsweise 200.000 Krankheitsfälle und 30.000 Todesfälle pro Jahr, wobei 90% in Afrika auftreten.
  • 20% bis 50% der infizierten Personen, die eine schwere Krankheit entwickeln, sterben.
  • Das Gelbfiebervirus wird hauptsächlich durch den Stich von Infizierten auf Menschen übertragen Aedes oder Haemagogus Mücken. Menschen, die mit dem Gelbfiebervirus infiziert sind, sind kurz vor dem Auftreten des Fiebers und bis zu 5 Tage nach dem Auftreten von Mücken infektiös.
  • Ausbrüche von Gelbfieber, die häufig auftreten, wenn die Krankheit in dicht besiedelten städtischen Gebieten auftritt, können sich störend auf die Wirtschaft und die Gesundheitssysteme auswirken.

Wer ist gefährdet?

  • Jeder, der in Ländern mit endemischem Gelbfieber Mücken ausgesetzt ist, ist gefährdet, auch Reisende, sofern er nicht den Gelbfieberimpfstoff erhalten hat.
  • Eine Einzeldosis Gelbfieberimpfstoff bietet den meisten Menschen lebenslangen Schutz.
  • Es wurde keine spezifische Behandlung gefunden, die Patienten mit Gelbfieber zugute kommt. Gelbfieberpatienten sollten nach Möglichkeit zur unterstützenden Behandlung und genauen Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Behandlung ist symptomatisch.

Was macht CDC?

  • CDC hilft der Weltgesundheitsorganisation bei der Bewertung der Aktivität von Gelbfieberviren in ausgewählten afrikanischen Ländern und bei der Umsetzung von Protokollen zur Immunität und Sicherheit von Gelbfieberimpfstoffen.
  • CDC bietet auch technische Unterstützung für die von GAVI gesponserte Gelbfieberinitiative, die darauf abzielt, das Risiko von Gelbfieberepidemien durch eine Verbesserung der Impfrate in Ländern mit höherem Risiko zu verringern.

Erwachsene Männer werden in Kaura-Namoda, Nigeria, während der Gelbfieberkampagne geimpft

Uniformiertes Personal, das sich an seiner Basis in Gusau LGA gegen Gelbfieber impfen lässt

Kinder, die ihre Gelbfieber-Impfkarten in der Tsafe Central Station, Tsafe LGA, nach der Impfung zeigen. Die transparenten Beutel wurden eingeführt, um die sichere Aufbewahrung ihrer Karten zu fördern

Ein Impfposten für eine Gelbfieberkampagne in Bungudu LGA