Andere Faktoren bei der Gewichtszunahme

Insgesamt gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die bei Fettleibigkeit eine Rolle spielen - Verhalten, Umwelt und Genetik können dazu führen, dass Menschen übergewichtig und fettleibig werden.

Umgebung

Menschen können Entscheidungen basierend auf ihrer Umgebung oder Gemeinschaft treffen. Zum Beispiel kann sich eine Person dafür entscheiden, nicht zum Laden zu gehen oder zu arbeiten, weil es an Gehwegen mangelt. Gemeinden, Häuser und Arbeitsplätze können die Gesundheitsentscheidungen der Menschen beeinflussen. Aufgrund dieses Einflusses ist es wichtig, an diesen Orten Umgebungen zu schaffen, die es einfacher machen, sich körperlich zu betätigen und sich gesund zu ernähren.

Möglicherweise gibt es Orte in Ihrer Nähe, die körperliche Aktivitäten unterstützen, von Parks, Wanderwegen und Gehwegen bis hin zu Erholungs- und Fitnesscentern. Sogar Einkaufszentren bieten Möglichkeiten zum Fitnesswandern. Das Verständnis der Umweltchancen und -barrieren, mit denen wir bei unserem Streben nach einem gesunden Lebensstil konfrontiert sind, kann einige der Kenntnisse liefern, die zur Förderung eines gesunden Lebens erforderlich sind. Diese Informationen können auch Ideen für Interessenvertretung und Bürgerbeteiligung liefern.

Weitere Informationen darüber, wie Sie ein positives Umfeld für körperliche Aktivität in Ihrer Gemeinde unterstützen können, finden Sie unter: Strategien für körperliche Aktivität in der Gemeinde

Genetik

Wie wirken sich Gene auf Fettleibigkeit aus?
Die Wissenschaft zeigt, dass die Genetik bei Fettleibigkeit eine Rolle spielt. Gene können bei bestimmten Erkrankungen wie dem Bardet-Biedl-Syndrom und dem Prader-Willi-Syndrom direkt zu Fettleibigkeit führen.

Gene sagen jedoch nicht immer die zukünftige Gesundheit voraus.Gene und Verhalten können beide erforderlich sein, damit eine Person übergewichtig ist. In einigen Fällen können mehrere Gene die Anfälligkeit für Fettleibigkeit erhöhen und externe Faktoren erfordern. wie reichliche Nahrungsversorgung oder wenig körperliche Aktivität.

Weitere Informationen zu Genetik und Adipositas finden Sie unter Adipositas und Genetik: Eine Perspektive für die öffentliche Gesundheit.

Krankheiten und Drogen

Krankheiten und Drogen
Einige Krankheiten können zu Fettleibigkeit oder Gewichtszunahme führen. Dies können Morbus Cushing und das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke sein. Medikamente wie Steroide und einige Antidepressiva können ebenfalls zu einer Gewichtszunahme führen.

Ein Arzt ist die beste Quelle, um Ihnen zu sagen, ob Krankheiten, Medikamente oder psychologische Faktoren zur Gewichtszunahme beitragen oder den Gewichtsverlust erschweren.