Tipps, die Kindern helfen, ein gesundes Gewicht zu halten

In den Vereinigten Staaten ist die Zahl der Kinder mit Adipositas in den letzten zwei Jahrzehnten weiter gestiegen. Fettleibigkeit im Kindesalter birgt unmittelbare und zukünftige Gesundheitsrisiken.

Eltern, Erziehungsberechtigte und Lehrer können Kindern helfen, ein gesundes Gewicht zu halten, indem sie gesunde Essgewohnheiten entwickeln und kalorienreiche Versuchungen begrenzen. Sie möchten auch Kindern helfen, körperlich aktiv zu sein, die Bildschirmzeit zu verkürzen und ausreichend Schlaf zu bekommen.

Das Ziel für übergewichtige Kinder ist es, die Gewichtszunahmerate zu reduzieren und gleichzeitig ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung zu ermöglichen. Kinder sollten NICHT ohne Rücksprache mit einem Arzt einer Diät zur Gewichtsreduktion unterzogen werden.

Entwickeln Sie gesunde Essgewohnheiten

Um Kindern zu helfen, gesunde Essgewohnheiten zu entwickeln:

  • Sorgen Sie für reichlich Gemüse, Obst und Vollkornprodukte.
  • Schließen Sie fettarme oder fettfreie Milch oder Milchprodukte ein, einschließlich Käse und Joghurt.
  • Wählen Sie mageres Fleisch, Geflügel, Fisch, Linsen und Bohnen als Eiweiß.
  • Ermutigen Sie Ihre Familie, viel Wasser zu trinken.
  • Begrenzen Sie zuckerhaltige Getränke.
  • Begrenzen Sie den Verbrauch von Zucker und gesättigten Fettsäuren.

Denken Sie daran, dass kleine Änderungen jeden Tag zum Erfolg führen können!

Weitere Informationen zur Ernährung finden Sie unter Choose My Plate for childrenexternal und unterErnährungsrichtlinien für Amerikanerexternes Symbol.

Begrenzen Sie kalorienreiche Versuchungen

Die Reduzierung der Verfügbarkeit von fettreichen und zuckerreichen oder salzigen Snacks kann Ihren Kindern helfen, gesunde Essgewohnheiten zu entwickeln. Lassen Sie Ihre Kinder diese Lebensmittel nur selten essen, damit sie wirklich zu Leckereien werden! Hier sind Beispiele für einfach zuzubereitende, fettarme und zuckerarme Snacks mit 100 Kalorien oder weniger:

  • 1 Tasse Karotten, Brokkoli oder Paprika mit 2 EL Hummus.
  • Ein mittlerer Apfel oder eine Banane.
  • 1 Tasse Blaubeeren oder Trauben.
  • Eine vierte Tasse Thunfisch, eingewickelt in ein Salatblatt.
  • Ein paar hausgemachte ofengebackene Grünkohlchips.

Helfen Sie Kindern, aktiv zu bleiben

Regelmäßige körperliche Aktivität macht nicht nur Kindern Spaß, sondern hat auch viele gesundheitliche Vorteile, darunter:

  • Knochen stärken.
  • Blutdruck senken.
  • Stress und Angst reduzieren.
  • Steigerung des Selbstwertgefühls.
  • Hilfe beim Gewichtsmanagement.

Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren sollten den ganzen Tag aktiv sein. Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren sollten täglich mindestens 60 Minuten körperlich aktiv sein. Schließen Sie aerobe Aktivität ein, die alles ist, was ihre Herzen schneller schlagen lässt. Dazu gehören auch knochenstärkende Aktivitäten wie Laufen oder Springen sowie muskelstärkende Aktivitäten wie Klettern oder Liegestütze. Siehe Einzelheiten.

Denken Sie daran, dass Kinder Erwachsene imitieren. Fügen Sie Ihrer eigenen Routine körperliche Aktivität hinzu und ermutigen Sie Ihr Kind, sich Ihnen anzuschließen.

Reduzieren Sie die sitzende Zeit

Obwohl eine ruhige Zeit zum Lesen und für Hausaufgaben in Ordnung ist, beschränken Sie die Zeit, in der Kinder fernsehen, Videospiele spielen oder im Internet surfen, auf maximal 2 Stunden pro Tag. Darüber hinaus empfiehlt die American Academy of Pediatrics nicht, Kinder im Alter von 2 Jahren oder jünger fernzusehen. Ermutigen Sie stattdessen die Kinder, lustige Aktivitäten zu finden, die mit Familienmitgliedern oder auf eigene Faust zu tun haben und einfach mehr Aktivität beinhalten. Siehe Bildschirmzeit gegen magere Zeit.

Sorgen Sie für ausreichend Schlaf

Zu wenig schlafexternes Symbol ist mit Fettleibigkeit verbunden, auch weil unzureichender Schlaf dazu führt, dass wir mehr essen und weniger körperlich aktiv sind. Kinder brauchen mehr Schlaf als Erwachsene, und die Menge variiert je nach Alter. Sehen Sie sich die empfohlenen Schlafmengen und empfohlenen Gewohnheiten an, um den Schlaf zu verbessern.