HPV

Empfehlen Sie die HPV-Impfung auf die gleiche Weise und empfehlen Sie am selben Tag andere Impfstoffe für Jugendliche.

Sie können sagen, „Jetzt, da Ihr Sohn elf Jahre alt ist, muss er heute geimpft werden, um ihn vor Meningitis, HPV-Krebs und Keuchhusten zu schützen. Haben Sie irgendwelche Fragen?"

Erinnern Sie die Eltern an die Folgeaufnahmen, die ihr Kind benötigt, und bitten Sie sie, Termine zu vereinbaren, bevor sie gehen.

Verwenden Sie dieses druckbare Handout, um Mitarbeiter darin zu schulen, wie sie die Fragen der Eltern zu Impfstoffen für Kinder und Jugendliche beantworten können. pdf iconMehr Sehen Sie sich die CDC-Videoserie an, um Ratschläge von Kollegen zu erhalten, wie Sie die Fragen der Eltern beantworten können. Mehr