Pressekonferenzprotokoll: 28. September 2011

Update zum mehrstufigen Ausbruch von Listerien im Zusammenhang mit Kantalupen

Mittwoch, 28. September 2011 - 14:00 Uhr ET

  • Audioaufnahme (MP3, 8,58 MB)

Betreiber: Bitte warten Sie. Der heutige Anruf beginnt für einen Moment. Vielen Dank

Betreiber: Willkommen und vielen Dank, dass Sie bereitstehen. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich alle Teilnehmer in einem Nur-Zuhören-Modus. Während der heutigen Frage-und-Antwort-Sitzung können Sie den ersten Stern drücken, um eine Frage zu stellen. Die heutige Konferenz findet statt Und zu diesem Zeitpunkt werde ich den Anruf an Mr. Tom Skinner weiterleiten, Sie können beginnen, Sir

Tom Skinner: Danke, Shirley, und vielen Dank, dass Sie sich uns bei diesem Telebriefing zu einem mehrstufigen Ausbruch der Listeriose angeschlossen haben. Zu uns gesellen sich der Direktor der CDC, Dr. Thomas Frieden, sowie die Kommissarin der Food and Drug Administration, Dr. Margaret Hamburg. Beide werden einige einleitende Bemerkungen zum Ausbruch machen, und dann kommt auch Dr. Barbara Mahon von der CDC und Miss Sherri McGarry von der Food and Drug Administration, die bei Bedarf zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung stehen. Also werde ich es an dieser Stelle Dr. Frieden übergeben

Tom Frieden: Guten Tag, und vielen Dank, dass Sie zu uns gekommen sind. Listeria ist eine seltene, aber tödliche Krankheit, und wir haben zu diesem Zeitpunkt 72 Fälle und 13 Todesfälle mit laborbestätigten Listerien definitiv bestätigt, darunter zwei schwangere Frauen, die bisher Soweit wir wissen, geht es ihnen sowohl in Bezug auf ihre eigenen Ergebnisse als auch in Bezug auf ihren Fötus oder ihr neugeborenes Kind gut. Die Personen, die am stärksten von Listerien bedroht sind, sind ältere Menschen, schwangere Frauen in Bezug auf das Risiko für den Fötus und das Neugeborene sowie Menschen mit geschwächtes Immunsystem - Menschen, die sich einer Transplantation unterzogen haben oder wegen Krebs behandelt werden oder auf andere Weise ein geschwächtes Immunsystem haben. Aber auch Menschen ohne ein schwaches Immunsystem können Fieber und Durchfall mit Listerien entwickeln, und Listerien sind eine Krankheit, die in Menschen mit Grunderkrankungen können sehr schwerwiegend oder tödlich sein. Wie in den Medien genau berichtet wurde, ist dies der tödlichste Ausbruch einer durch Lebensmittel übertragenen Krankheit, die wir seit mehr als einem Jahrzehnt identifiziert haben Dies ist ein Spiegelbild der Tatsache, dass Listerien eine hohe Letalität für Menschen haben, die sehr anfällig sind

Das Fahrzeug wurde durch eine gemeinsame Anstrengung des Colorado Health Department zusammen mit uns und der FDA schnell als einziger Hersteller von Kantalupen, Jensen Farms, identifiziert, und dieser Rückruf besteht nun seit mehr als zwei Wochen. Für die Öffentlichkeit also Es ist wichtig zu wissen, dass wenn Sie wissen, dass die Kantalupe, die Sie haben, nicht Jensen Farms ist, es in Ordnung ist zu essen. Aber wenn Sie Zweifel haben, werfen Sie sie weg. Jensen Farms Kantalupe kann in den Kühlschränken der Menschen vorhanden sein und war verwendet, obwohl jetzt in einigen geschnittenen Obstsalaten erinnert. Wenn Sie also als Mitglied der Öffentlichkeit Zweifel haben, können Sie den Lieferanten oder Supermarkt fragen, woher die Quelle stammt. Viele der Kantalupen selbst haben möglicherweise kein Etikett Der Fall, dass sie hereinkamen, würde, aber sie wurden zurückgerufen, und der Supermarkt würde es wissen. Die Verbraucher sollten also wissen, ob sie das Etikett überprüfen oder einen Supermarkt fragen müssen, und wenn sie nicht bestätigen können, dass es nicht Jensen Farms ist, dann ist es das am besten rausschmeißen

Ich werde hervorheben, dass dies ein Beispiel für eine sehr schnelle Reaktion des Bundesstaates Colorado ist. Sie identifizierten in der ersten Woche eine große Anzahl von Listerienfällen. Sie begannen sofort eine epidemiologische Untersuchung dieser Fälle und informierten uns und die FDA. Sie arbeiteten mit Ärzten in der Gemeinde zusammen, um dies festzustellen. Als CDC am Freitag vor dem Labor Day-Wochenende am 2. September zum ersten Mal über den vermuteten Ausbruch informiert wurde, konnten wir das Wochenende mit dem Staat durcharbeiten. Wir arbeiteten rund um die Uhr / 365, um Menschen zu schützen und Bedrohungen zu identifizieren. Das Ergebnis war, dass wir innerhalb weniger Tage die Quelle identifizieren konnten, dann die Sendungen stoppen und die Öffentlichkeit informieren und den Rückruf durchführen konnten

Listerien sind in vielerlei Hinsicht ein ungewöhnliches Bakterium. Zum einen ist die sogenannte Inkubationszeit, die Zeit zwischen dem Verzehr und der Krankheit länger als bei vielen anderen Bakterien. Es kann ein bis drei Wochen dauern. In einigen Fällen können es sogar zwei Monate oder mehr sein. Menschen, die die Kantalupe vor einiger Zeit konsumiert haben, können in den kommenden Tagen und Wochen weiterhin an Krankheiten erkranken. Wir rechnen also damit In den kommenden Tagen und Wochen wird es immer mehr Fälle geben. Außerdem ist es ungewöhnlich, dass es auch bei Kälte gedeiht. Wenn Sie also im Gegensatz zu den meisten anderen Bakterien eine kontaminierte Melone in Ihrem Kühlschrank haben, ist dies der Fall - Die Listerien in der Kantalupe wachsen in Ihrem Kühlschrank weiter. Das ist ungewöhnlich. Das sehen wir nicht bei Salmonellen oder anderen bakteriellen Infektionen, und dies ist einer der Gründe, warum wir leider immer wieder Fälle von Kantalupe sehen das sind schon in den Kühlschränken der Leute Jetzt in den kommenden Tagen und Wochen. Aber wir können die Anzahl zusätzlicher Fälle reduzieren, indem wir die Leute dazu ermutigen, das Etikett zu überprüfen. Wenn es nicht Jensen Farms ist, ist es in Ordnung zu essen. Aber wenn Sie nicht bestätigen können, dass es nicht Jensen ist Bauernhöfe, dann ist es am besten, es wegzuwerfen. Ich werde es jetzt FDA-Kommissar Hamburg umdrehen

Margaret Hamburg: Vielen Dank, Dr. Frieden. Ich denke, er hat einen sehr umfassenden Überblick über die aktuelle Situation gegeben. Ich möchte noch einmal wiederholen, was Dr. Frieden gesagt hat. Dies war eine sehr wichtige Zusammenarbeit, um eine ernsthafte Situation anzugehen Ausbruch durch Lebensmittel. Wir von der FDA haben bei dieser Untersuchung eng mit CDC zusammengearbeitet, zusammen mit unseren lokalen und staatlichen Partnern in Colorado, seit die ersten Labortests des Colorado Department of Public Health and Environment die Listerien identifiziert haben MonocytogeneBakterien, die Mitte September mit Kantalupen in Verbindung gebracht wurden

Die FDA hat in Zusammenarbeit mit unseren Partnern eine Produktverfolgung in Labortests durchgeführt. Dabei wurden die passenden Ausbruchsstämme in Proben identifiziert, die bei Jensen Farms in Granada, Colorado, gesammelt wurden. Seitdem arbeitet die FDA eng mit CDC und Jensen Farms sowie der öffentlichen Gesundheit zusammen Behörden sowie Einzelhändler in Staaten, in denen die Produkte versandt wurden, um sicherzustellen, dass das Produkt nicht mehr im Handel ist. Ich denke, alle haben sich bei diesem Ausbruch in mehreren Staaten wirklich zusammengetan, um die Verbraucher vor kontaminierten Produkten zu schützen und einen wichtigen sicheren Umgang mit Lebensmitteln zu gewährleisten Informationen, die Verbraucher jeden Tag hilfreich finden, und insbesondere Informationen für Personen mit hohem Listerioserisiko, die diesem Anliegen besondere Aufmerksamkeit widmen müssen

Dieser Ausbruch war für alle Beteiligten eine schwierige Frage. Es ist das erste Mal, dass Listeriose in Listerien in ganzen Kantalupen kontaminiert ist, und wir arbeiten sehr hart daran, festzustellen, wie dies geschehen ist. Sherri McGarry von unserem koordinierten Ausbruch Ein Evaluierungsnetzwerk oder CORE, wie wir es nennen, steht unter diesem Telefonanruf zur Verfügung, um mehr über die laufenden Ermittlungen zu sprechen. Und wie Dr. Frieden betonte, sehen wir mehr Krankheiten, das ist die Natur der Listeriose. Und wir werden sehen Weitere Fälle, wie gerade gesagt, wahrscheinlich bis Oktober, da Patienten diese Krankheit bis zu zwei Monate nach dem Verzehr kontaminierter Lebensmittel entwickeln können. Für Verbraucher ist es wichtig zu wissen, dass wir von der FDA in Zusammenarbeit mit unseren Partnern sicherstellen, dass zurückgerufene Kantalupen entfernt werden Es ist wichtig zu wissen, dass die Haltbarkeit von Kantalupen relativ kurz ist (etwa zwei Wochen). Um jedoch noch einmal zu wiederholen, was wir bereits gesagt haben, wenn Sie vielleicht Jensen Farms Rocky Fo haben rd Kantalupen, die sich noch in Ihren Kühlschränken befinden, essen Sie sie bitte nicht und werfen Sie sie weg. Und wie bereits gesagt, können Verbraucher bei ihren Einzelhändlern nachfragen, woher die Kantalupe stammt, und Einzelhändler sind bereit, diese Informationen bereitzustellen, wenn sie sie nicht bereits bereitstellen zu Ihnen in ihren Läden

Wir von der FDA arbeiten weiterhin an der Ursachenanalyse, um festzustellen, wie dies geschehen ist, und um Wege zu finden, um dies in Zukunft zu verhindern. Ich sollte jedoch wahrscheinlich erwähnen, dass Jensen Farms ihre Ernte für diese Saison beendet hat, damit Es werden keine zusätzlichen Kantalupen geerntet. Und ich möchte auch nur sagen, dass diese Art von Ausbrüchen eine starke Erinnerung daran ist, dass wir trotz der Tatsache, dass wir eine der sichersten Lebensmittelvorräte der Welt haben, weiterhin anfällig für Kontaminationen sind Das amerikanische Volk ist weiterhin anfällig für durch Lebensmittel verursachte Krankheiten. Aus diesem Grund hat der Kongress das Gesetz zur Modernisierung der Lebensmittelsicherheit verabschiedet, das der Präsident in diesem Jahr unterzeichnet hat. Und die FDA nimmt die Umsetzung dieses wichtigen und historischen Gesetzes sehr ernst, aber es ist entscheidend, dass Wir verfügen über die Ressourcen, um dieses Gesetz vollständig umsetzen zu können, dessen Ziel es ist, die Art von vorbeugenden Kontrollen einzuführen, damit diese Art von Ausbrüchen in der EU nicht auftritt Ich werde es wieder auf Fragen und Antworten zurückführen

Tom Skinner: Shirley, ich glaube, wir sind bereit, Fragen zu stellen, bitte

Betreiber: Vielen Dank, wir beginnen jetzt mit der Frage-und-Antwort-Sitzung. Wenn Sie eine Frage stellen möchten, drücken Sie Stern eins und notieren Sie Ihren Namen deutlich. Um Ihre Frage zurückzuziehen, können Sie Stern zwei drücken. Ein Moment für unsere erste Frage. Unsere erste Frage kommt von Elizabeth Weise mit USA Today. Vielleicht stellen Sie Ihre Frage

Elizabeth Weise: Hallo, vielen Dank, dass Sie meinen Anruf angenommen haben. Ich habe zwei Fragen. Erstens nur eine kurze Frage zur Haushaltsführung. Ich sehe sowohl Holly, Colorado, als auch Granada, Colorado. CDC verwendet Holly, Die FDA verwendet Granada. Was ist die tatsächliche - wo sagen Sie, dass Jensen Farms seinen Sitz hat?

Margaret Hamburg: Soweit ich weiß, befindet sich die Farm tatsächlich in Granada und die Unternehmenszentrale in Holly, Colorado

Elizabeth Weise: Okay, gut. Nun war die Frage, die ich hatte: Wenn also das Gesetz zur Modernisierung der Lebensmittelsicherheit vollständig in Kraft treten würde, wenn die FDA bereits in der Lage gewesen wäre, alle Regeln zu schreiben, die ihr gerade schreibt und diese waren vorhanden und vor einem Jahr vorhanden, wie hätte das diesen Ausbruch möglicherweise gestoppt?

Margaret Hamburg: Nun, zuerst denke ich, wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass wir die Quelle dieses Ausbruchs derzeit nicht kennen. Wir kennen den Organismus, der die Kantalupen kontaminiert hat, aber wir wissen nicht, wie das passiert ist. Und Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie dies hätte geschehen können. Es ist also ein bisschen schwierig, mit absoluter Spezifität zu sprechen, um Ihre Frage zu beantworten. Aber ich denke, wie Sie wahrscheinlich wissen, fragt das Gesetz zur Modernisierung der Lebensmittelsicherheit Wir sollten in Zusammenarbeit mit der Lebensmittelindustrie Systeme zur vorbeugenden Kontrolle einrichten, die die wahrscheinlichen Kontaminationsquellen, die Schwachstellen im Lebenszyklus eines Lebensmittelprodukts und Strategien zur Verringerung dieser Anfälligkeit ermitteln. Und in Bezug auf frisches Obst und produzieren, es gibt eine Reihe von typischen Punkten potenzieller Kontamination. Und wir stellen, wie Sie erkennen, Vorschriften zusammen, um Probleme mit Obst anzugehen und die Sicherheit von Produkten zu gewährleisten

Tom Frieden: Dies ist Dr. Frieden am CDC. Zusätzlich zu den leitenden Arbeiten der FDA zur Lebensmittelsicherheit und -produktion übernimmt CDC die Überwachung oder Überwachung beim Menschen. Colorado ist zufällig nur einer von zehn Staaten, die von CDC finanziert werden Ein Teil des Gesetzes zur Modernisierung der Lebensmittelsicherheit ist die kontinuierliche Verbesserung unserer Fähigkeit, lebensmittelbedingte Infektionen zu identifizieren und zu verfolgen. Da die Lebensmittelversorgung in den letzten Jahren immer komplexer geworden ist, ist dies der FoodNet-Ansatz zur schnellen Identifizierung und Intervention bei potenziellen lebensmittelbedingten Krankheiten Es wurde sowohl schwieriger als auch wichtiger, kontaminierte Lebensmittel schnell und schnell zu identifizieren. Die Anzahl der Ausbrüche lebensmittelbedingter Krankheiten in mehreren Staaten hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Allein in diesem Jahr ist dies der 12. große mehrstufige Ausbruch lebensmittelbedingter Krankheiten Krankheit, die die CDC und unsere staatlichen und lokalen Partner identifiziert haben. Dies spiegelt zumindest eine bessere Qualitätsüberwachung und möglicherweise auch die zunehmende Komplexität wider Zentralisierung der Lebensmittelversorgung

Tom Skinner: Nächste Frage, Shirley

Betreiber: Danke. Die nächste Frage kommt von MaryClare Jalonick von der Associated Press. Sie können Ihre Frage stellen

MaryClare Jalonick: Hallo, ich habe zwei kurze Fragen. Ich weiß, dass ihr noch Ermittlungen habt. Aber wenn ihr uns noch mehr darüber erzählen könnt, was auf der Farm gefunden wurde, habt ihr ein paar Details veröffentlicht, die das sagen Die Stämme wurden in Kantalupen und auf der Ausrüstung gefunden. Aber wenn es weitere Details gibt, können Sie uns mitteilen, wo sich diese möglicherweise auf der Farm befanden, oder, wie Sie wissen, Hinweise darauf, wie die Kontamination aussehen könnte. Zweitens fragen Sie sich, ob Ihr werdet eine Liste von Einzelhändlern veröffentlichen, an die die Melone geliefert wurde. Ich weiß, dass es eine Menge sein muss. Aber es scheint eine Menge Arbeit für die Verbraucher zu sein, in ihre Lebensmittelgeschäfte zu gehen und nach der Quelle zu fragen Nur manchmal veröffentlicht ihr solche Informationen. Ich frage mich, ob ihr Informationen veröffentlichen werdet. Danke

Margaret Hamburg: Lassen Sie mich mit letzterem sprechen, weil ich denke, dass es für den Verbraucher viel genauer ist, seinen Einzelhändler tatsächlich nach der Fähigkeit zu fragen, diese Informationen herauszuholen, und natürlich nicht, wenn Sie Inhalte auf die Website stellen, nicht Jeder greift darauf zu. Ich denke, es ist eine wichtige Nachricht, dass Menschen, die sich nicht sicher sind, ihren Händler zu fragen, auf diese Weise die genauesten und direktesten Informationen erhalten. Lassen Sie mich an Sherri McGarry im FDA-Team wenden Und um ein bisschen mehr über die laufenden Ermittlungen zu sprechen. Und natürlich werden wir Informationen bereitstellen, wie wir sie kennen. Aber wir wollen auch Spekulationen vermeiden. Aber sie ist - sie ist tief involviert und wird mit den Fakten sprechen auf dem Boden

Sherri McGarry: Danke, Dr.Hamburg. Ja, lassen Sie mich ein wenig mehr Informationen über unsere Aktivitäten mit Ihnen teilen. Und das ist ein Expertenteam, das sowohl mit dem Fachwissen des Bundesstaates Colorado als auch mit der FDA auf der Farm war und eine Umweltprüfung durchführte Gehen Sie wirklich auf den Punkt, was möglicherweise passiert ist, um diese Kontamination zu verursachen, und nicht nur, wie sie kontaminiert wurde, sondern ob es eine Möglichkeit für ein kontinuierliches Wachstum oder eine Ausbreitung dieser Kontamination gab. Was wir also im Grunde tun, ist, dass wir uns das ansehen Verschiedene Parameter, insbesondere die Umwelt, die möglicherweise zu dieser Kontamination und Ausbreitung beigetragen haben. Und einige der Dinge, die wir untersuchen werden, sind mögliche Eingriffe von Tieren. Wir werden uns mit der Wasserqualität befassen Blick auf die Anbaupraktiken, die Erntepraktiken. Wir werden uns auch mit dem Prozess innerhalb der Anlage zum Verpacken und potenziellen Spülen der Kantalupen selbst befassen und wie sie gelagert wurden und ob es erneut Potenzial für eine Verstärkung gab Wir werden also viele verschiedene Faktoren aus der Umweltperspektive untersuchen, um zu sehen, wie diese Kontamination aufgetreten sein könnte, wie sie sich hätte ausbreiten können. Und vor allem sind wir es Wenn Sie diese Lektion nutzen, teilen Sie dies mit unseren Partnern und Branchen, CDC und den Staaten, und wir möchten wirklich verhindern, dass dies in Zukunft geschieht. Und auch dies steht im Einklang mit der Lebensmittelsicherheit Modernisierungsgesetz. Und das ist unser Ziel hier, zukünftige Ausbrüche wie diese besondere Situation zu verhindern. EIN

Betreiber: Danke. Unsere nächste Frage kommt von William Neuman von der New York Times. Sie können Ihre Frage stellen

Willie Neuman: Hallo, danke. Ich bin zurückgegangen und habe versucht, vergangene Ausbrüche von Kantalupen und Melonen zu untersuchen, und es sieht so aus, als ob es in den letzten zehn Jahren einige gegeben hat, sowohl für Kantalupen als auch für Melonen im Allgemeinen. Haben Sie das, und haben Sie einige Zahlen, die Sie uns geben könnten? Und angesichts der Tatsache, dass es eine Reihe von Ausbrüchen gegeben hat, gibt es ein Problem mit Kantalupen oder Melonen im Allgemeinen? -in Problem oder strukturelles Problem, und muss etwas speziell getan werden, um diese bestimmte Produktindustrie zu beheben?

Tom Frieden: Ich fange an und vielleicht möchte Dr. Hamburg mehr sagen. Wir haben in den letzten zehn Jahren etwa zehn Ausbrüche festgestellt, bei denen Kantalupe das endgültige Fahrzeug war. Es kann sicherlich auch andere Ausbrüche gegeben haben, nicht wahr? Es ist immer möglich, das bestimmte Vehikel zu identifizieren. Bei sieben dieser Ausbrüche waren Salmonellen die Bakterien. Bei drei war es das Virus, das Norovirus. Ich denke, ein Teil dessen, was passiert, ist, dass sich unsere Fähigkeit, Nahrungsquellen zu identifizieren, verbessert Es ist also nicht so, dass Lebensmittel riskanter werden, aber wir können Probleme besser identifizieren, die wahrscheinlich schon lange bestehen. Es ist immer noch eine gute Sache, frisches Obst und Gemüse zu essen, und wir ermutigen die Menschen dazu Es ist eine gute Sache, sie zu waschen, bevor Sie sie essen. Und Ihre Hände zu waschen, nachdem Sie mit Lebensmitteln umgegangen sind. Ich weiß nicht, Dr. Hamburg, ob Sie oder jemand anderes von der FDA einen Kommentar abgeben möchten

Margaret Hamburg: Nun, ich denke, ich möchte einen Punkt wiederholen, den Sherri McGarry in ihrer letzten Antwort angesprochen hat. Es ist sehr, sehr wichtig, dass wir diese Anstrengungen unternehmen, um die Ursache von Ausbrüchen zu untersuchen, die gewonnenen Erkenntnisse zu identifizieren und anzuwenden vorwärts gehen. Dies ist der erste Ausbruch, den wir mit Listerien gesehen haben, so wie ich es verstehe. Und ich denke, das ist eine Überraschung. Und sicherlich etwas, auf das wir achten müssen, um vorwärts zu kommen. Aber Sie wissen Wir sind wirklich der festen Überzeugung, dass wir diese Präventionsregeln entwickeln und Lehren ziehen müssen, die unsere Präventionspolitik beeinflussen, damit wir in ein paar Jahren weniger und nicht mehr sehen können. Das natürlich. ist das Ziel

Tom Skinner: Nächste Frage, Shirley

Betreiber: Danke. Die nächste Frage kommt von Miriam Falco mit CNN Medical News. Sie können Ihre Frage stellen

Miriam Falco: Danke, dass Sie die Frage beantwortet haben. Ich habe zwei kurze Fragen. Nummer eins, Sie haben irgendwie darauf angespielt, aber wann erwarten Sie, dass eine dieser Melonen nicht mehr essbar ist, weil sie nur faul sind? Also, wenn die Leute das Etikett noch nicht überprüft und die Kantalupen nicht weggeworfen haben, an welchem ​​Punkt sollten Krankheiten aufhören, nur weil das Gemüse nicht mehr gut ist? Und dann ist die zweite Frage, die ich habe, über den Rat, den ich habe Sie geben an, wie man mit Melonen umgeht. Und Sie schlagen vor, sie abzuwaschen und abzutrocknen. Wenn Sie Fleisch mit Listerien kochen sollen, damit Sie die Bakterien abtöten können, wie ist es dann genug abzuwaschen?

Sherri McGarry: Das ist Sherri. Bei der ersten Frage haben Kantalupen, frisch, welche Kantalupen eine kurze Haltbarkeit haben, wie wir angedeutet haben. Es sind ungefähr zwei Wochen. Die zurückgerufenen Kantalupen wurden vom 29. Juli bis 10. September verschickt Dies ist der 27. oder 28., jemand kann mich dort korrigieren. Wir nähern uns also wirklich dem Ende der Haltbarkeit des Produkts. Zusätzlich zu seinem zurückgerufenen Produkt sollte der Rückruf selbst das Produkt aus den Regalen entfernen. Aber seine kurze Haltbarkeit trägt sicherlich dazu bei, dass es nicht einmal mehr lange essbar ist. Und wenn Sie die Kantalupe tatsächlich auch einmal geschnitten haben, das auch Die Haltbarkeit wird noch weiter verkürzt. Wir sehen uns also wirklich ein Produkt mit kurzer Haltbarkeit an. Die Verbraucher haben jedoch ihre eigenen Praktiken, daher müssen wir uns bewusst sein, dass einige Leute dies möglicherweise etwas länger als erwartet halten Deshalb ist es so wichtig, dass Verbraucher, die dieses zurückgerufene Produkt möglicherweise haben, es nicht essen, es wegwerfen. Das ist also eine wirklich wichtige Botschaft

Miriam Falco: Waschen

Sherri McGarry: Und ich denke, diese Frage zum Waschen geht wirklich auf die Tatsache zurück, dass wir nicht möchten, dass Sie versuchen, die Kontamination abzuwaschen, wenn Sie das Produkt zurückgerufen haben. Wir möchten, dass Sie das Produkt wegwerfen. Ich möchte nicht, dass jemand anderes krank wird. Es ist also wichtig, dass das zurückgerufene Produkt weggeworfen wird, wenn es von Jensen Farm zurückgerufen wurde

Tom Frieden: Dies ist Tom Frieden bei CDC. Ich muss den Anruf abbrechen. Und ich verstehe, dass es noch einige Fragen gibt. Dr. Mahon wird weiterhin für CDC und FDA anrufen Ich möchte noch einmal betonen, dass es am besten ist, wenn Sie Kantalupe in Ihrem Kühlschrank haben, über deren Quelle Sie Zweifel haben, diese wegzuwerfen. Auch wenn die Haltbarkeit jetzt zu Ende geht, die Inkubationszeit denn Listerien sind im Durchschnitt ein bis drei Wochen und können bis zu zwei Monate oder länger dauern. Leider besteht weiterhin ein Risiko für Produkte, die bereits auf dem Markt sind. Überprüfen Sie daher das Etikett. Wenn kein Etikett vorhanden ist, können Sie dies tun Werfen Sie es entweder weg oder fragen Sie den Ort, an dem Sie es gekauft haben, ob das Etikett etwas anderes als Jensen Farms ist. Dann ist es in Ordnung zu essen. Wenn es Jensen Farms ist, werfen Sie es auf jeden Fall weg und unternehmen Sie andere Schritte, um dies sicherzustellen Sie und andere, die es konsumieren, werden nicht krank. Besonders für ältere Menschen, für schwangere Frauen und Menschen mit einem schwachen und geschwächten Immunsystem. Und die Identifizierung und schnelle Reaktion von Lebensmittelkontaminationen und anderen Ausbrüchen wie diesem ist einer der Gründe, warum es so wichtig ist, rund um die Uhr Berichterstattung zu haben, wie wir es bei der CDC auf nationaler Ebene tun, aber auch bei der Staatliche und lokale Gesundheitsämter im ganzen Land. Wir haben Zeit für weitere Fragen, aber ich muss jetzt aussteigen

Tom Skinner: Nächste Frage, Shirley.

Betreiber: Vielen Dank, dass unsere nächste Frage von JoNel Aleccia mit MSNBC.com kommt

JoNel Aleccia: Hallo, danke, dass Sie den Anruf angenommen haben. Eine Frage, bei der wir Probleme hatten, festzuhalten, ist die Menge der zurückgerufenen Kantalupen, und eine andere Frage, die ich in New Mexico verstehe, ging an Walmart und ganze Lebensmittelgeschäfte Es hört sich nicht so an, als ob Sie eine Liste von Einzelhändlern bereitstellen möchten. Aber die Verbraucher konnten nicht wirklich sagen, wohin diese gingen. Wie MaryClare bemerkte, ist es für sie unpraktisch, manchmal Lebensmittelhändler und Lebensmittelhändler zu fragen könnte nicht wissen

Sherri McGarry: Dies ist Sherri McGarry. Nur ein paar Punkte. Das Produktvolumen wirklich - die genauesten Informationen werden vom Händler selbst und der zurückrufenden Firma kommen. Wir wollen also nicht spekulieren , aber wir möchten sicherstellen, dass Sie die genauesten Informationen haben. Und die Quelle dafür wäre wirklich Jensen Farms, der den Rückruf durchführt. Wir arbeiten natürlich wachsam daran, dass dieses Produkt entfernt wird Auf dem Markt führen wir Rückruf-Wirksamkeitsprüfungen durch, und wenn wir jederzeit Anzeichen dafür haben, dass sich das Produkt möglicherweise noch in den Regalen auf dem Markt befindet, arbeiten wir wachsam daran, dieses Produkt zu entfernen. Also wieder mit dieser kurzen Haltbarkeit Wir glauben nicht, dass dies hier ein wesentlicher Faktor ist. Und in Bezug auf den zweiten Teil -

JoNel Aleccia: Band

Sherri McGarry: Bei der Volumenfrage geht es wirklich auf Jensen Farms als beste Quelle für diese Informationen zurück. Das gesamte Produkt wird zurückgerufen, die gesamte Produktion. Und wieder sind Informationen auf der FDA-Website aufgeführt Es gibt ein kürzlich veröffentlichtes Update, in dem die Zustände und der Ort aufgeführt sind, an dem das Produkt vertrieben wurde. Das sind also sehr nützliche Informationen. Die Staaten haben auch spezifischere Informationen, die sie auch an die Einzelhändler und Händler senden können, um dies sicherzustellen Das Produkt wurde entfernt. In unserer Aktualisierung der FDA-Website finden Sie also erneut Informationen zu den Bundesstaaten und den beteiligten Bundesstaaten, und diese Bundesstaaten verfügen auch über zusätzliche Informationen

Lola Russell: Shirley, das ist Lola, ich hole für Tom Skinner ab. Nächste Frage bitte

Betreiber: Die nächste Frage kommt von Susan Schwartz mit ABC News. Sie können Ihre Frage stellen. Hallo? Mrs. Schwartz, Ihre Leitung ist offen. Fahren Sie mit Ihrer Frage fort. Sie antworten nicht. Wir fahren mit der nächsten Frage fort. Das kommt von Bill Tomson mit Dow Jones. Sie können Ihre Frage stellen .EIN

Bill Tomson: Hallo, danke. Ich wollte - es gab mehrere Zahlen darüber, wie viele Menschen an diesem Ausbruch gestorben sind. Und die Zahl, die Sie heute erwähnt haben, und die Zahl, die im neuesten CDC-Update enthalten ist, ist 13 Aber ich frage mich - und Sie haben bereits gesagt, dass die Krankheiten voraussichtlich höher sein werden. Können wir auch damit rechnen, dass die Zahl der Todesopfer höher sein wird, und gibt es derzeit mehr Todesfälle, von denen Staaten glauben, dass sie damit zusammenhängen Dieser Ausbruch wurde aber von der CDC nicht bestätigt. Ich versuche herauszufinden, warum die Diskrepanz in den Zahlen - das wurde berichtet. Danke

Barbara Mahon: Dies ist Barbara Mahon von CDC. Und CDC meldet die bestätigten Fälle, Fälle, die als Teil des Ausbruchs auf der Grundlage von Labortests bestätigt wurden, um sie mit den Listerienstämmen abzugleichen, die den Ausbruch verursacht haben Datum gibt es 72 Fälle und 13 Todesfälle, wie Sie zuvor gehört haben. Wir erwarten, dass die Anzahl der Fälle zunehmen wird. Die Anzahl der Todesfälle kann ebenfalls zunehmen. Es gibt eine Reihe von Verdachtsfällen, die beide in Staaten untersucht werden und das wird im Labor bestätigt. Also werden wir diese Daten verfügbar machen, sobald sie bestätigt werden

Bill Tomson: Es gibt keine wirklichen Verdachtsfälle, wir sprechen über Todesfälle, richtig?

Barbara Mahon: Es gibt verdächtige Fälle. Ich bin nicht sicher, ob es in Staaten verdächtige Todesfälle gibt, aber es gibt verdächtige Fälle, die untersucht werden. Wenn wir das Ergebnis bestimmen und ob sie mit dem Ausbruch verbunden sind, werden wir es tun melde sie

Lola Russell: Bill, haben Sie noch eine Frage?

Bill Tomson: Ich nicht. Danke

Lola Russell: Danke. Shirley, nächster Anrufer, bitte

Betreiber: Danke, die nächste Frage kommt von Eric Whitney vom Colorado Public Radio. Sie können Ihre Frage stellen

Eric Whitney: Ich habe zwei Fragen. Zum einen sagten Sie, dies sei der zweittödlichste Ausbruch. Wann war der tödlichste Ausbruch und wann trat er auf? Und zweitens identifizierte Colorados Gesundheitsamt die Kantalupen aus diesem Teil Colorados als Schuldigen im Ausbruch 12. September. Wie viele Tage später wurde eine Rückrufaktion durchgeführt, und warum wurde am 12. September keine Rückrufaktion durchgeführt, als wir wussten, woher diese Kantalupen kamen und sie alle von einem einzigen Händler stammten?

Sherri McGarry: Dies ist Sherri. Ich denke, der erste Teil dieser Frage ist wahrscheinlich für CDC. Ich beantworte gerne den zweiten Teil der Frage. Für den zweiten Teil der Frage ist es wichtig, dies zu beachten Es gibt verschiedene Teile einer Ausbruchsuntersuchung. Die erste besteht natürlich darin, herauszufinden, um welche Lebensmittel es sich handelt. Und das kann nur eine bestimmte Art von Kantalupen wie Rocky Ford sein. Der nächste Schritt besteht darin, eine zu identifizieren gemeinsame Quelle. Und das dauert etwas länger. Das nennen wir eine Rückverfolgung. Und Rückverfolgungen, wie wir sie bei anderen Ausbrüchen gehört haben, können eine Herausforderung sein. Diese war ziemlich schnell. Und einmal waren wir es In der Lage, diese einzige Quelle zu identifizieren, arbeiten wir sofort mit einer Firma zusammen, um einen freiwilligen Rückruf durch diese Firma durchzuführen, der am 14. angekündigt wurde. Daher müssen wir in einer Ausbruchsituation zur Epidemiologie gehen, die sehr häufig das allgemeine Lebensmittel identifiziert , und dann werden wir in einer Rückverfolgung genauer, identifizieren die Single so Sobald wir dies spezifizieren konnten, geschieht der Rückruf, und das wird angekündigt. Es wurde von Jensen Farms angekündigt, und sie waren bei dieser Rückrufankündigung kooperativ. Und ich werde es wieder auf CDC zurückführen

Barbara Mahon: Danke. Dies ist Barbara Mahon. Um dies zu verdeutlichen, denke ich, dass Dr. Frieden erwähnt hat, dass dies der tödlichste Ausbruch seit mehr als einem Jahrzehnt ist. Und der zweittödlichste Ausbruch ereignete sich 2008 im Zusammenhang mit kontaminierte Erdnussbutter mit Salmonellen. In der fernen Vergangenheit gab es auch eine Reihe von Listerienausbrüchen, bei denen mehr Menschen starben als diese. Der größte Listerienausbruch ereignete sich jedoch 1985 und war auf kontaminierten Käse nach mexikanischer Art zurückzuführen. Ich denke, es ist wichtig zu beachten, dass diese - wir haben in den letzten Jahren nicht viele sehr große Listerienausbrüche gesehen. Und zu einem großen Teil ist dies auf die Verbesserung der Sicherheit von Hot Dogs und Kontaminierten zurückzuführen Feinkostfleisch, das zuvor die Ursache für viele der größten Ausbrüche war. Industrie und FDA [Anmerkung des Herausgebers: FSIS] und CDC, Gesundheitsabteilungen arbeiteten zusammen, um diese - die Ursachen dieser Ausbrüche - zu identifizieren und dann den Herstellungsprozess wirklich zu verbessern sses, so dass diese Ausbrüche abnahmen. Gleichzeitig haben wir auch gesehen, dass dies eine Abnahme der Gesamtrate der Listeriose war. Da dies also der erste mit Melone verbundene Ausbruch ist, zeigt es uns, denke ich, wo wir können arbeiten, um Verbesserungen in der Zukunft zu machen

Lola Russell: Nächste Frage bitte

Betreiber: Die nächste Frage kommt von Jennifer Brown von der Denver Post. Sie können Ihre Frage stellen.

Jennifer Brown: Ja, Dr. Hamburg, Sie haben bereits erwähnt, dass es trotz eines der sichersten Lebensmittelsysteme der Welt immer noch eine gewisse Kontamination geben wird. Können Sie das etwas näher erläutern? Besonders wenn wir Ich spreche von Produkten, die offensichtlich draußen im Dreck gewachsen sind, wissen Sie, mit Vögeln über dem Kopf und welche Art von Gefahr immer da draußen sein wird, die keine Anzahl von Inspektoren verhindern könnte, dass sie kontaminiert werden

Margaret Hamburg: Nun, ich denke, wir alle erkennen, dass wir nicht in einer risikofreien Welt leben. Und wir haben als Nation das große Glück, über eine reichlich vorhandene und sichere Lebensmittelversorgung zu verfügen. Aber es gibt eine Reihe von Dingen Wir wissen, dass unsere Bürger jedes Jahr an vermeidbaren Krankheiten, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen aufgrund von lebensmittelbedingten Ausbrüchen leiden. Deshalb ist es so wichtig, dass das Gesetz zur Modernisierung der Lebensmittelsicherheit mit seinen Das grundlegende Mandat, unser Lebensmittelsicherheitssystem wirklich in ein System zu verwandeln, das sich auf Prävention konzentriert, anstatt auf die Tatsache zu reagieren, dass es zu Ausbrüchen kommt, wird meiner Meinung nach unsere Fähigkeit, die Sicherheit der Lebensmittelversorgung weiter zu gewährleisten, wirklich verbessern. Und als Dr. Frieden erwähnte, es ist sehr, sehr wichtig, dass wir die kritische Partnerschaft zwischen den Komponenten unseres Lebensmittelsicherheitssystems unterstützen und dass jeder eine Rolle spielt. Staat und lokale, öffentliche Gesundheit, FDA und CDC sind internationale Partner, weil gerecht Da die Lebensmittelversorgung mit einer breiten Verteilung auf die Staaten im Inland komplexer geworden ist, haben wir auch eine Lebensmittelversorgung, die zunehmend globaler Natur ist und aus vielen, vielen Teilen der Welt stammt. Einige von ihnen verfügen über weniger ausgefeilte Regulierungssysteme als unsere Und natürlich in enger Zusammenarbeit mit der Industrie, die, wie Sie wissen, die letztendliche Verantwortung für die Gewährleistung der Sicherheit und Gesundheit ihrer Produkte trägt. Wir setzen uns wirklich sehr für die vollständige Umsetzung des Gesetzes zur Modernisierung der Lebensmittelsicherheit ein. Und innerhalb der FDA Wir haben auch neue Systeme eingeführt, einschließlich unserer neuen Teams für die Reaktion auf Ausbrüche und die Bewertung, um eine sehr schnelle und umfassende Reaktion auf diese Art von Situationen zu ermöglichen. Ich denke, wir sind also in der Lage, die Sicherheit und Gesundheit wirklich weiter zu verbessern Aber es bleibt eine wichtige Verwundbarkeit und eine nachgewiesene Quelle vermeidbarer Krankheiten und leider des Todes

Barbara Mahon: Dies ist Barbara Mahon. Wenn ich noch ein paar andere Gedanken hinzufügen könnte. Dieser Ausbruch zeigt einen allgemeinen Trend, nämlich die Komplexität der Änderung der Lebensmittelversorgung. Und er zeigt, wie effektiv eine Überwachung der öffentlichen Gesundheit sein kann die Identifizierung neuer Bedrohungen. Beides, damit sie es können - damit ein Ausbruch identifiziert und so schnell wie möglich beendet werden kann, wenn er auftritt, und damit wir daraus für die Zukunft lernen können, um Lebensmittel sicherer zu machen. Foodborne Krankheit ist vermeidbar. Und diese Art der Überwachung und epidemiologischen Untersuchung ist wirklich wichtig, um die Krankheiten und den Tod zu verhindern, die verhindert werden können.

Betreiber: Die nächste Frage kommt von Lisa Schnirring mit CIDRAP News. Sie können Ihre Frage stellen

Lisa Schnirring: Hallo, danke, dass Sie unsere Anrufe heute entgegengenommen haben. Ich wundere mich über die Ausbruchsstämme. In den Updates wird erwähnt, dass es vier davon gibt. Und ich frage mich, ob Sie uns sagen können, ob sie eng verwandt sind oder Wenn sie sich ziemlich voneinander unterscheiden. Der zweite Teil meiner Frage lautet: Ich frage mich nur, wie hoch die Infektionsdosis für Listerien im Vergleich zu anderen durch Lebensmittel übertragenen Krankheitserregern ist. Danke

Barbara Mahon: Dies ist Barbara Mahon. Und ich kann das zuerst ansprechen, und Kollegen von der FDA haben möglicherweise auch Antworten, die sie gerne geben würden. Es ist ungewöhnlich, vier Stämme in einem Ausbruch zu sehen, wie wir es in diesem sind Diese Stämme sind nicht besonders eng verwandt. Sie stammen aus zwei verschiedenen Serogruppen, zwei verschiedenen Arten von Serotypen von Listerien. Und die Gründe dafür werden derzeit untersucht. In Bezug auf die Infektionsdosis ist dies nicht genau bekannt ein Bereich aktiver Ermittlungen. Und es kann durchaus variieren, wenn verschiedene Personen mit einer anfälligeren Person mit niedrigeren Dosen infiziert werden können und möglicherweise höhere Dosen erforderlich sind, um - andere Menschen krank zu machen

Lisa Schnirring: Danke

Betreiber: Vielen Dank, die nächste Frage kommt von Maryn McKenna mit Wired.com. Sie können Ihre Frage stellen

Maryn McKenna: Danke. Also so etwas wie eine Fortsetzung von Lisas Frage. Da dies, wie Sie sagten, die erste Assoziation zwischen Kantalupe und Listeriose ist, können Sie uns etwas über den bevorzugten Wirt oder die Art der Naturgeschichte von sagen Listerien, die Sie bei der Felduntersuchung in bestimmte Richtungen weisen? Zum Beispiel, ob es auf dem Bauernhof ein Wasserverschmutzungs- oder Nagetierproblem gibt oder etwas, das dies möglicherweise von der Untersuchung der Salmonellenausbrüche bei Kantalupen unterscheidet früher?

Sherri McGarry: Hallo, wieder Sherri McGarry. Und im Rahmen unserer Ursachenuntersuchung der Umweltprüfung untersuchen wir, wie die Kontamination aufgetreten sein könnte. Und was die Wirte betrifft, sind Tiere sicherlich ein Reservoir für Listerien Wir untersuchen potenzielle Tierinputs. Wiederum ist es früh in unserer Untersuchung aus der Perspektive der Grundursache, und da wir neue Informationen in den Ergebnissen haben, werden wir sie sicherlich mit Ihnen teilen. Und natürlich die Industrie und unsere anderen staatlichen und föderalen Partner

Lola Russell: Nächste Frage bitte

Betreiber: Danke. Unsere nächste Frage kommt von Kerry Sheridan mit AFP. Sie können Ihre Frage stellen

Kerry Sheridan: Hallo, danke. Nur ein paar Dinge. Ich wollte nur bestätigen, ob eine dieser Kantalupen außerhalb der USA exportiert wurde. Und gibt es einen Zusammenhang mit einem möglichen Ausbruch von Listerien in Spinat, der von Publix gemeldet wurde? Markt in Florida heute?

Sherri McGarry: Die Kantalupen wurden exportiert, und diese Länder wurden über diese Sendungen informiert. Sie wurden daher umfassend über diese Informationen informiert. [Anmerkung des Herausgebers: Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Kantalupe von Jensen Farms jemals ins Ausland verteilt wurde.] Und der zweite Teil Ihrer Frage, ob Sie das noch einmal wiederholen könnten

Kerry Sheridan: Okay. Könnte ich Sie bitten, nachzufragen, in welche Länder sie exportiert wurden

Sherri McGarry: Ich denke, wir müssen uns bei dieser speziellen Frage bei Ihnen melden. Gab es noch eine andere Frage?

Kerry Sheridan: Die andere Frage betraf Spinat. Ein Rückruf von Spinat-Dip vom Publix-Markt in Florida. Ich fragte mich wegen des Verdachts auf Listerien. Ich fragte mich, ob es einen Zusammenhang zwischen beiden gibt

Sherri McGarry: Nein, es gibt überhaupt keine offensichtliche Verbindung zwischen diesen beiden Fällen

Kerry Sheridan: Okay. Danke

Betreiber: Danke. Unser nächster -

Lola Russell: Wir werden unsere letzte Frage stellen

Betreiber: Dann kommt unsere letzte Frage von Barbara Cotter mit Gazette in Colorado Springs. Sie können Ihre Frage stellen

Barbara Cotter: Ja, wir haben einige unserer Leser gefragt, welche Fragen sie haben könnten. Einige möchten wissen, ob Kantalupen die einzigen Früchte sind, die aus der Region Rocky Ford oder von Jensen Farms stammen, die infiziert wurden. Sie haben sich gefragt Wassermelonen oder andere Früchte aus dieser Gegend

Sherri McGarry: Jensen Farms produziert andere Produkte. Zu diesem Zeitpunkt ist die Produktionssaison für die Kantalupen und auch für einige der anderen genannten Produkte so gut wie beendet. Zu diesem Zeitpunkt haben wir zu diesem Zeitpunkt keine Bedenken hinsichtlich eines Produkts - anderer Produkte, die von hergestellt werden Jensen Farms.

Barbara Cotter: Okay. Und dann gab es noch eine andere Frage, die jemand anderes bezüglich Menschen hatte, die nicht zu Risikogruppen gehören. Sie können - ich meine, Leute können krank werden, aber es ist nicht ernst, oder? Ich frage mich, wie lange die Auswirkungen einer Krankheit anhalten könnten

Sherri McGarry: Ich verschiebe das auf CDC

Barbara Mahon: Ja. Hallo, Barbara Mahon. Menschen, die nicht zu Risikogruppen gehören und Listerien ausgesetzt sind, können an Durchfall und Fieber erkranken. Es ist sehr selten ernst, aber es ist - es ist sicher möglich, dass es so ist Es ist auch möglich, dass jemand in einer Hochrisikogruppe ist und das nicht weiß. Wir empfehlen daher, dass Menschen, die nicht in Hochrisikogruppen sind und ihr Listerioserisiko reduzieren möchten, diese Jensen-Farmen auch nicht essen Kantalupen

Barbara Cotter: Okay

Lola Russell: Okay. Ich wollte mich bei Ihnen für Ihre Teilnahme heute bedanken. Zusätzliche Fragen können entweder an die CDC oder an die Pressestelle der FDA gesendet werden, und das Telebriefing wird später heute per Transkription verfügbar sein. Vielen Dank für Ihre Teilnahme Ich danke Ihnen ein

Betreiber: Vielen Dank, und damit ist die heutige Konferenz abgeschlossen. Wir danken Ihnen für Ihre Teilnahme. Zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Leitungen trennen

###
US-ABTEILUNG FÜR GESUNDHEIT UND MENSCHLICHE DIENSTLEISTUNGEN

  • Drucken
  • Aktualisierung
  • Drucken
  • Audio / Podcast
  • Newsroom-Feed
  • Formatierte Artikel
  • Seitenverzeichnis