Masernfälle in den Vereinigten Staaten erreichen ein 20-Jahres-Hoch

pdf icon [PDF]

Zweihundertachtundachtzig Fälle von Masern wurden zwischen dem 1. Januar und dem 23. Mai 2014 an die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) in den USA gemeldet. Dies ist die größte Anzahl von Masernfällen in den USA, die in gemeldet wurden Die ersten fünf Monate eines Jahres seit 1994. Fast alle Masernfälle in diesem Jahr wurden von nicht geimpften Menschen mit internationalen Reisen in Verbindung gebracht.

"Der derzeitige Anstieg der Masernfälle wird von nicht geimpften Menschen angetrieben, vor allem von US-Bürgern, die Masern in anderen Ländern bekommen haben, das Virus in die USA zurückgebracht und in Gemeinden, in denen viele Menschen nicht geimpft sind, auf andere übertragen haben", sagte Dr. Anne Schuchat, stellvertretende Generalchirurgin und Direktorin des Nationalen Zentrums für Immunisierungen und Atemwegserkrankungen der CDC. "Viele der Cluster in den USA begannen nach Reisen auf die Philippinen, wo seit Oktober 2013 ein großer Ausbruch aufgetreten ist."

Von den 288 Fällen waren 280 (97 Prozent) mit Importen aus mindestens 18 Ländern verbunden. Mehr als einer von sieben Fällen hat zu einem Krankenhausaufenthalt geführt. Neunzig Prozent aller Masernfälle in den USA betrafen Menschen, die nicht geimpft waren oder deren Impfstatus unbekannt war. Unter den nicht geimpften US-Bürgern waren 85 Prozent religiöse, philosophische oder persönliche Gründe.

Die große Anzahl von Masernfällen in diesem Jahr unterstreicht die Bedeutung der Impfung. Gesundheitsdienstleister sollten jede Begegnung mit Patienten nutzen, um sicherzustellen, dass alle ihre Patienten über Impfungen auf dem Laufenden sind. vor allem vor internationalen Reisen.

Gesundheitsdienstleister müssen mehr denn je auf die Möglichkeit von Masern achten und mit den Anzeichen und Symptomen vertraut sein, damit sie Fälle frühzeitig erkennen können.

"Viele US-amerikanische Gesundheitsdienstleister haben aufgrund der starken Impfbemühungen des Landes und unserer raschen Reaktion auf Ausbrüche noch nie einen Patienten mit Masern gesehen oder behandelt", sagte Schuchat.

Patienten mit Fieber und Hautausschlag sowie Husten, Schnupfen oder rosa Augen sollten auf Masern untersucht werden. insbesondere, wenn der Patient nicht geimpft ist und kürzlich international gereist ist oder einer anderen Person ausgesetzt war, die Masern hat oder kürzlich gereist ist. Wenn Gesundheitsdienstleister einen Patienten mit Masern vermuten, sollten sie den Patienten sofort isolieren, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, den Fall sofort dem örtlichen Gesundheitsamt melden und Proben für die Serologie und Virustests entnehmen.

Eine rechtzeitige Impfung ist der beste Weg, um Masern vorzubeugen. Säuglinge und Kleinkinder haben ein hohes Risiko, an Masern zu erkranken. CDC empfiehlt zwei Dosen Masern-, Mumps- und Röteln-Impfstoff (MMR) für alle ab einem Alter von 12 Monaten. Für diejenigen, die international reisen, empfiehlt CDC, dass alle Einwohner der USA, die älter als 6 Monate sind, bei Bedarf vor der Abreise einen MMR-Impfstoff erhalten.

Masern sind eine schwere Atemwegserkrankung, die hoch ansteckend ist. Jeder, der nicht vor der Krankheit geschützt ist, ist gefährdet, insbesondere wenn er international reist. Masern sind in vielen Teilen der Welt immer noch verbreitet, einschließlich in Ländern in Europa, Asien, im Pazifik und in Afrika. Weltweit bekommen schätzungsweise 20 Millionen Menschen Masern und 122.000 sterben jedes Jahr an der Krankheit. Masern wurden im Jahr 2000 aus den USA für eliminiert erklärt, was bedeutet, dass die Masernübertragung länger als 12 Monate nicht mehr kontinuierlich war.

Weitere Informationen zum Bericht finden Sie unter www.cdc.gov/mmwr.

Weitere Informationen zu Masern finden Sie unter:

Masern:
www.cdc.gov/measles
Masern Fälle und Ausbrüche:
/measles/cases-outbreaks.html
Für medizinisches Fachpersonal:
/measles/hcp/index.html
Für Reisende:
/measles/travelers.html

###
US-ABTEILUNG FÜR GESUNDHEIT UND MENSCHLICHE DIENSTLEISTUNGENexternes Symbol