ATSDR- und CDC-Analyse zeigt mögliche gesundheitliche Auswirkungen von Formaldehyd in ausgewählten Laminatböden auf

Die Agentur für das Register für giftige Substanzen und Krankheiten (ATSDR) und das National Center for Environmental Health (NCEH) des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) analysierten Daten aus einer Untersuchung der US-amerikanischen Consumer Product Safety Commission (CPSC) mit Formaldehyd Die in ausgewählten Laminatfußbodenprodukten beobachteten Werte können bei Menschen im Allgemeinen kurzfristige Reizungen verursachen und in einigen Fällen Asthma verschlimmern. Das Krebsrisiko, das mit einer langfristigen Exposition gegenüber den beobachteten Formaldehydspiegeln verbunden ist, wird als äußerst gering angesehen. Frühere Studien haben gezeigt, dass erhöhte Formaldehydspiegel innerhalb von ein bis zwei Jahren nach der Installation von Produkten, die Formaldehyd in einem Haushalt freisetzen, abnehmen.

Die Ergebnisse der Untersuchung wurden in einem Bericht veröffentlicht:

/nceh/laminateflooring/default.html

###
US-ABTEILUNG FÜR GESUNDHEIT UND MENSCHLICHE DIENSTLEISTUNGENexternes Symbol

CDC arbeitet rund um die Uhr Schutz der Gesundheit, Sicherheit und des Schutzes Amerikas. Unabhängig davon, ob Krankheiten im In- oder Ausland auftreten, heilbar oder vermeidbar sind, chronisch oder akut, auf menschliches Versagen oder absichtliche Angriffe zurückzuführen sind, ist CDC bestrebt, auf die dringendsten gesundheitlichen Herausforderungen Amerikas zu reagieren.