Mücken und Hurrikane

Was du wissen musst

  • Erwachsene Mücken überleben im Allgemeinen starke Winde während eines Hurrikans nicht.
  • Unmittelbar nach einem Hurrikan kommt es zu Überschwemmungen. Mückeneier, die von Hochwassermücken während früherer Überschwemmungen in den Boden gelegt wurden, schlüpfen. Dies führt zu sehr großen Populationen von Hochwassermücken. Die meisten dieser Mücken gelten als störende Mücken.
  • Im Allgemeinen verbreiten lästige Mücken keine Viren, die Menschen krank machen. Die Arten von Mücken, die Viren verbreiten können, können 2 Wochen nach einem Hurrikan zunehmen, insbesondere in Gebieten, die nicht überflutet wurden, aber mehr Niederschläge als gewöhnlich erhielten. Es kann jedoch noch einige Wochen dauern, bis Mücken Viren auf Menschen übertragen können.
  • Erhöhte Niederschläge können zu einem vermehrten Schlüpfen von Mückeneiern führen. In Gebieten mit anhaltender Verbreitung von Chikungunya-, Dengue-, West-Nil- oder Zika-Viren besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko, mit einem Virus infiziert zu werden. Ergreifen Sie Maßnahmen, um sich und Ihre Familie vor Mückenstichen zu schützen.
  • Da die Menschen nach einem Hurrikan oder einer Überschwemmung mehr Zeit im Freien verbringen, werden sie eher von lästigen Mücken gebissen.
  • Eine große Anzahl von lästigen Mücken kann die Wiederherstellungsbemühungen beeinträchtigen. Aus diesem Grund ergreifen lokale oder staatliche Mückenbekämpfungsexperten häufig Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Mücken.
  • Durch Hurrikane verursachte Überschwemmungen können schwerwiegend sein, und in den Wochen nach der Überschwemmung wird ein Anstieg der Mückenpopulationen erwartet. Eine Zunahme der Zahl der Menschen, die an durch Mücken übertragenen Krankheiten erkranken, ist nach Überschwemmungen nicht zu erwarten.
  • Staatliche und lokale Gesundheitsbehörden können bei der CDC technische Unterstützung anfordern, um die Hochwassersituation zu überwachen.

Schützen Sie sich und Ihre Familie vor Mückenstichen

  • Tragen Sie langärmlige Hemden und lange Hosen.
  • Verwenden Sie von der Environmental Protection Agency (EPA) registrierte Insektenschutzmittel mit einem der folgenden Wirkstoffe: DEET, Picaridin, IR3535, Zitronen-Eukalyptusöl, Para-Menthan-Diol oder 2-Undecanon.
  • Behandeln Sie Kleidung und Ausrüstung mit 0,5% Permethrin.
  • Erfahren Sie mehr über Mückenstiche und wie Sie sich schützen können.

Ergreifen Sie Maßnahmen zur Bekämpfung von Mücken innerhalb und außerhalb Ihres Hauses

Nach einem Hurrikan oder einer Überschwemmung ergreift das Gesundheitsamt oder der Mückenbekämpfungsbezirk häufig Maßnahmen, um die Mückenpopulation zu verringern.Sobald die Überschwemmung zurückgegangen ist, können die Bewohner Maßnahmen ergreifen, um Mücken in und um ihre Häuser zu bekämpfen und Mückenstiche zu verhindern.

  • Entfernen Sie stehendes Wasser, wo Mücken Eier legen könnten. Einmal pro Woche leere Gegenstände wie Reifen, Planen, Eimer, Pflanzgefäße, Spielzeug, Pools, Vogelbäder, Blumentopfuntertassen oder Müllcontainer leeren und schrubben, umdrehen, abdecken oder wegwerfen.
  • Halten Sie Mücken draußen.
    • Installieren oder reparieren und verwenden Sie Fenster- und Türscheiben.
    • Lassen Sie Türen, einschließlich Garagentore, nicht offen stehen.
    • Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Klimaanlage.