Integriertes Moskitomanagement

Fachleute aus lokalen Regierungsabteilungen oder Mückenbekämpfungsbezirken entwickeln Mückenbekämpfungspläne unter Verwendung eines integrierten Ansatzes für das Mückenmanagement (IMM) oder des integrierten Vektormanagements (IVM). IMM verwendet eine Kombination von Methoden, um sowohl lästige Mücken als auch Mücken, die Viren wie Dengue-Fieber, West-Nil, Zika und andere verbreiten, zu verhindern und zu bekämpfen. Zu den Plänen zur Mückenbekämpfung gehört die Bekämpfung der Mückenpopulationen, bevor Menschen an einem von Mücken übertragenen Virus erkranken.

IMM verwendet Methoden zur Bekämpfung von Mücken, basierend auf einem Verständnis der Mückenbiologie, des Lebenszyklus von Mücken und der Art und Weise, wie Mücken Viren verbreiten. Die angewandten Methoden sind bei korrekter Anwendung sicher und es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass sie die Mückenpopulationen reduzieren.

Die Grundkomponenten von IMM umfassen Überwachung, Quellenreduzierung, Kontrolle aller Lebensstadien von Mücken, Insektizidresistenztests, Aufklärung der Öffentlichkeit, Beteiligung der Gemeinschaft und Bewertung der ergriffenen Maßnahmen.

Überwachung

Fachleute überwachen Mücken, Krankheitserreger und Wirtstiere wie Vögel, um zu verstehen, welche Arten und Anzahlen von Mücken sich in einem Gebiet befinden und ob sie mit Krankheitserregern infiziert sind. Um diese Informationen zu sammeln, führen Experten für Mückenbekämpfung eine Überwachung durch.

Zu den Überwachungsaktivitäten können gehören:

  • Orte finden und überwachen, an denen Mücken Eier legen. Die Larven, die aus Eiern schlüpfen, befinden sich an denselben Stellen.
  • Verfolgung der Mückenpopulationen und der Viren, die sie möglicherweise verbreiten.
  • Überwachung von Vögeln, um Daten zur Vogelsterblichkeit und Exposition gegenüber dem West-Nil-Virus zu sammeln.
  • Feststellen, ob von der Environmental Protection Agency (EPA) registrierte Insektizide wirksam sind.

Mithilfe dieser Aktivitäten können Fachleute feststellen, ob, wann und wo Kontrollaktivitäten erforderlich sind, um die Mückenpopulationen zu bekämpfen, bevor Menschen krank werden. Wenn Fachleute feststellen, dass lokale Mücken Viren verbreiten, beginnen sie mit der Umsetzung anderer Aktivitäten, die in ihren Mückenbekämpfungsplänen aufgeführt sind.

Systeme zur Überwachung

CDC und staatliche Gesundheitsämter arbeiten zusammen, um die Überwachung von Arboviruserkrankungen und Mücken durchzuführen. Zu den Überwachungssystemen von CDC gehören ArboNET und MosquitoNET. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und Fachleute für Mückenbekämpfung sammeln Daten und übermitteln sie an CDC.

Quellenreduktion

Fachleute beseitigen so viele Eiablageorte wie möglich, um die Mückenquellen zu reduzieren. Die Reduzierung der Eiablageorte von Mücken kann dazu beitragen, den Einsatz von Insektiziden zu minimieren.

Aktivitäten zur Quellenreduzierung können Folgendes umfassen:

  • Organisation von gemeinschaftsweiten Aufräumaktionen, um stehendes Wasser zu entfernen und Behälter zu entsorgen, die Wasser aufnehmen können.
  • Durch die Änderung der Lebensräume, z. B. durch die Aufwertung von Entwässerungsgräben, läuft das Wasser schnell ab und sammelt sich nicht als stehendes Wasser an.
  • Verwaltung von Wasserableitungssystemen wie Durchlässen, Regenwasserkanälen oder Straßengräben.
  • Beschlagnahme und Bewirtschaftung von Sumpfgebieten im offenen Wasser für Küstenarten.

Bekämpfung von Mückenlarven und Puppen

Eine Quellenreduktion kann viele Eiablageorte beseitigen. Larvizide werden jedoch eingesetzt, wenn Eiablageorte nicht beseitigt oder modifiziert werden können, um die Entstehung von Mücken zu verhindern.

  • Physikalische Kontrollen wie Bildschirme auf Regentonnen
  • Mechanische Steuerungen wie die Verwendung von akustischer Energie zum Abtöten von Larven
  • Bakterienlarvizide
    • Bacillus thuringiensis Unterart israelensis (Bti)
    • Lysinibacillus sphaericus
    • Spinosad
  • Insektenwachstumsregulatoren
  • Öle und Filme

Bekämpfung von erwachsenen Mücken

Erwachsene Mücken können mit einer Vielzahl von Adultiziden bekämpft werden. Fachleute für Mückenbekämpfung wählen die geeigneten Überwachungsdaten für Erwachsene aus. Darüber hinaus testen Fachleute die Insektizidresistenz, um sicherzustellen, dass das ausgewählte Adultizid Mücken in einem Gebiet abtötet. Häufig verwendete Adultizide umfassen:

  • Pyrethrine / Pyrethroide
  • Organophosphate

Ressourcen

Was staatliche und lokale Mückenbekämpfungsprogramme tun

  • Englisches PDF-Symbol [PDF - 1 Seite]
  • Spanisches PDF-Symbol [PDF - 1 Seite]