Mumps

Mumps ist in vielen Ländern nach wie vor eine häufige Krankheit. Wer nicht gegen Mumps geschützt ist, kann sich auf internationalen Reisen infizieren.

Vor internationalen Reisen sollten Menschen vor Mumps geschützt werden.

  • Kinder ab 12 Monaten sollten zwei Dosen MMR-Impfstoff erhalten, die mindestens 28 Tage voneinander entfernt sind.
  • Jugendliche und Erwachsene ohne Anzeichen einer Immunität (Schutz) gegen Mumps [1] sollten zwei Dosen MMR-Impfstoff erhalten, die mindestens 28 Tage voneinander entfernt sind.

Wenn Sie zwei Dosen MMR-Impfstoff haben, ist es nicht erforderlich, eine zusätzliche Dosis zu erhalten, wenn Sie international reisen, selbst wenn in dem Land, in das Sie reisen, ein Mumps-Ausbruch auftritt.

Weitere Informationen zu Mumps und Reisen finden Sie im Kapitel über Mumps in den CDC-Gesundheitsinformationen für internationale Reisen 2018 (das Gelbe Buch).

Fußnote

[1] Akzeptable vermutliche Hinweise auf eine Immunität gegen Mumps für internationale Reisende umfassen: dokumentierte 2 Dosen Lebend-Mumps-Virus-Impfstoff, Labor-Nachweis der Immunität, Bestätigung der Krankheit im Labor oder Geburt vor 1957.