CDCs SCDC-Datenbrief (Sickle Cell Data Collection): Hydroxyharnstoff

In den Jahren 2006–2016 nahm der Einsatz von Hydroxyharnstoff (HU) bei Medicaid-Begünstigten mit Sichelzellenkrankheit (SCD), die in Kalifornien oder Georgia lebten, zu. Viele Begünstigte mit schwerwiegenden Komplikationen bei SCD verwenden jedoch keine HU.

HU wurde 1998 von der FDA für die Behandlung schwerer SCD bei Erwachsenen und 2017 für die Behandlung pädiatrischer Patienten zugelassen. Es kann verschiedene Komplikationen von SCD verringern, einschließlich schwerer akuter Schmerzepisoden und akutem Brustsyndrom, und kann zu weniger Krankenhausaufenthalten und einem verbesserten Überleben führen.

Wie viele Medicaid-Begünstigte mit SCD in Kalifornien und Georgia nehmen HU ein?

Im Jahr 2006 betrug der Prozentsatz der HU-Nutzung in Kalifornien 23% und in Georgia 24% unter den Medicaid-Begünstigten mit SCD

  • mindestens ein Auftreten eines akuten Brustsyndroms oder
  • drei akute Schmerzepisoden.

Diese Prozentsätze stiegen 2011 auf 29% und 35% und 2016 auf 36% und 40%. Die Verwendung von HU wurde angenommen, wenn der Begünstigte in den Jahren 2006 bis 2016 jedes Jahr ein oder mehrere Rezepte für HU ausfüllte.

Warum gibt es nicht mehr Medicaid-Begünstigte mit schwerwiegenden SCD-Komplikationen bei der Verwendung von HU?

Während zahlreiche Studien Belege für die Sicherheit und den Nutzen der Verwendung von HU bei Kindern und Erwachsenen mit SCD liefern, gibt es viele Gründe, warum Menschen mit SCD mit schweren Komplikationen HU nicht einnehmen. Umfragen sowohl bei Personen mit SCD als auch bei Gesundheitsdienstleistern haben zahlreiche Hindernisse für die Nutzung von HU dokumentiert. Zu diesen Hindernissen gehören Bedenken hinsichtlich der Sicherheit, der Einhaltung der Arzneimittel und des Zugangs zur Pflege. Es werden mehrere Anstrengungen unternommen, um den angemessenen Einsatz dieses Arzneimittels in den Vereinigten Staaten und in anderen Ländern zu erhöhen.

Sichelzellen-Datenerfassung (SCDC)

Das SCDC-Programm (Sickle Cell Data Collection) sammelt Gesundheitsinformationen über Menschen mit Sichelzellenerkrankungen (SCD) in den USA, um dies zu erreichen

  • Untersuchung der langfristigen Trends bei Diagnose, Behandlung und Zugang zur Gesundheitsversorgung für Menschen mit SCD und
  • Informationen zu Richtlinien und Gesundheitsstandards zur Verbesserung und Verlängerung des Lebens von Menschen mit SCD.

Kalifornien und Georgia sind die beiden Staaten, die derzeit an dieser Initiative teilnehmen, die von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten geleitet wird.

SCDC wird durch die Hilfe und Unterstützung der CDC Foundation, Pfizer Inc., Global Blood Therapeutics, Sanofi und der Doris Duke Charitable Foundation finanziert.

Für mehr Informationen:

  • Sichelzellenkrankheit: https://www.cdc.gov/ncbddd/sicklecell
  • Sichelzellen-Datenerfassung: https://www.cdc.gov/ncbddd/hemoglobinopathies/scdc.html
  • Verschreibungsinformationen der FDA für Hydroxyharnstoff (pädiatrische Patienten): https://www.accessdata.fda.gov/drugsatfda_docs/label/2017/208843s000lbl.pdf pdf icon [352 KB / 25 Seiten] externes Symbol
  • Verschreibungsinformationen der FDA für Hydroxyharnstoff (erwachsene Patienten): https://www.accessdata.fda.gov/drugsatfda_docs/label/2012/016295s041s042lbl.pdf pdf icon [470 KB / 33 Seiten] externes Symbol
  • NHLBI Evidenzbasiertes Management von Sichelzellenerkrankungen: Bericht des Expertengremiums, 2014: https://www.nhlbi.nih.gov/health-topics/evidence-based-management-sickle-cell-diseaseexternal icon