Hochwassersicherheitstipps

Jedes Jahr ereignen sich mehr Todesfälle aufgrund von Überschwemmungen als jede andere Gefahr im Zusammenhang mit Gewittern. Die häufigsten Hochwassertoten treten auf, wenn ein Fahrzeug in gefährliches Hochwasser gefahren wird. Glücklicherweise können Sie Maßnahmen ergreifen, um sich, Ihre Familie und Ihr Zuhause zu schützen.

Während einer Flutwache oder Warnung

  • Notvorräte sammeln.
  • Hören Sie bei Ihrem lokalen Radio- oder Fernsehsender nach Updates.
  • Halten Sie Impfprotokolle bereit (oder kennen Sie das Jahr Ihres letzten Tetanusschusses).
    • Bewahren Sie Impfprotokolle in einem wasserdichten Behälter auf.
  • Bereiten Sie eine Notversorgung mit Lebensmitteln und Wasser vor. Lagern Sie mindestens 1 Gallone Wasser pro Tag für jede Person und jedes Haustier. Lagern Sie mindestens 3 Tage.
  • Bringen Sie Gegenstände im Freien (Gartenmöbel, Grills, Mülleimer) mit oder binden Sie sie sicher fest.
  • Wenn eine Evakuierung erforderlich erscheint: Schalten Sie alle Versorgungsleitungen am Hauptschalter aus und schließen Sie das Hauptgasventil.
  • Überflutete Gebiete verlassen: niedrige Stellen, Schluchten, Wäschen usw. (Denken Sie daran: Fahren Sie nicht durch überflutete Gebiete und stehendes Wasser.)

Nach Überschwemmungen

  • Vermeiden Sie es, durch überflutete Gebiete und stehendes Wasser zu fahren. Schon sechs Zoll Wasser können dazu führen, dass Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren.
  • Trinken Sie kein Hochwasser und verwenden Sie es nicht zum Spülen von Geschirr, Zähneputzen oder zum Waschen / Zubereiten von Speisen. Trinken Sie sauberes, sicheres Wasser.
  • Wenn Sie evakuiert wurden: kehren Sie erst zu Ihrem Haus zurück, nachdem die örtlichen Behörden erklärt haben, dass dies sicher ist.
  • Hören Sie sich die Wasserempfehlung der örtlichen Behörden an, um herauszufinden, ob Ihr Wasser trink- und badesicher ist.
    • Verwenden Sie während einer Wasserberatung nur abgefülltes, gekochtes oder aufbereitetes Wasser zum Trinken, Kochen usw.
  • Wenn Sie Zweifel haben, werfen Sie es raus! Werfen Sie alle Lebensmittel und Mineralwasser weg, die mit Hochwasser in Berührung gekommen sind / gekommen sein könnten.
  • Verhindern Sie eine Kohlenmonoxid (CO) -Vergiftung. Verwenden Sie Generatoren, die mindestens 20 Fuß von Türen, Fenstern oder Lüftungsschlitzen entfernt sind. Wenn Sie einen Hochdruckreiniger verwenden, stellen Sie sicher, dass der Motor im Freien und 20 Fuß von Fenstern, Türen oder Lüftungsschlitzen entfernt ist.

Der durch eine Überschwemmung verursachte Anfangsschaden ist nicht das einzige Risiko. Stehendes Hochwasser kann auch Infektionskrankheiten verbreiten, chemische Gefahren mit sich bringen und Verletzungen verursachen.

Wenn Sie nach Ihrer Rückkehr feststellen, dass Ihr Haus überflutet ist, üben Sie eine sichere Reinigung. Trockenbau und Isolierung, die mit Hochwasser oder Abwasser kontaminiert waren, entfernen und wegwerfen. Werfen Sie Gegenstände weg, die nicht mit einer Bleichlösung gewaschen und gereinigt werden können: Matratzen, Kissen, Teppiche, Teppichpolster und Stofftiere. Hausbesitzer möchten möglicherweise Gegenstände vorübergehend außerhalb des Hauses aufbewahren, bis Versicherungsansprüche geltend gemacht werden können. Siehe Empfehlungen des externen Symbols der Federal Emergency Management Agency (FEMA).

Reinigen Sie Wände, Fußböden und andere Haushaltsoberflächen mit Wasser und Seife und desinfizieren Sie sie mit einer Lösung von einer Tasse Bleichmittel auf 5 Gallonen Wasser.