NCIRD

Dr. Carrie Reed, Teamleiterin des Teams für angewandte Forschung und Modellierung in der Abteilung für Epidemiologie und Prävention der Influenza-Abteilung, wurde ausgewählt, um den Presidential Early Career Award 2016 für Wissenschaftler und Ingenieure zu erhalten. Dies ist die höchste Auszeichnung, die die Regierung der Vereinigten Staaten Wissenschafts- und Ingenieurfachleuten in den frühen Phasen ihrer Forschungskarriere zuteil wurde. In diesem Jahr werden 104 Personen mit dieser Auszeichnung ausgezeichnet. Präsident Obama sagte: „Diese Nachwuchswissenschaftler sind führend in unseren Bemühungen, die Herausforderungen des Klimawandels für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu bewältigen und zu verstehen. Wir gratulieren diesen versierten Personen und ermutigen sie, weiterhin als Beispiel für das unglaubliche Versprechen und den Einfallsreichtum des amerikanischen Volkes zu dienen. “

Dr. Reed wird für ihre kreative und praktische Anwendung epidemiologischer Methoden und mathematischer Modelle zur Beantwortung von Schlüsselfragen in der Epidemiologie der saisonalen und pandemischen Influenza anerkannt, die für die Mission von CDC und der US-Regierung (USG) relevant sind. Sie war in der Lage, abstrakte Modelle in praktische Anwendungen umzusetzen und so eine Brücke zwischen mathematisch / statistischen Modellierern und Interessengruppen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu schlagen. Dr. Reed hat daran gearbeitet, die Belastung durch saisonale und pandemische Influenza-Erkrankungen abzuschätzen, die Auswirkungen der jährlichen Influenza-Impfung zu messen, den Rahmen zur Charakterisierung des Schweregrads einer Influenza-Pandemie zu entwickeln und den Nutzen des Hinzufügens einer zweiten Influenza-B-Linie zum Influenza-Impfstoff zu demonstrieren. "DR. Reed hat konkrete und wesentliche Beiträge zur Prävention und Bekämpfung der saisonalen und pandemischen Influenza geleistet. Ihre Arbeit hat ihre Anerkennung in der nationalen und internationalen wissenschaftlichen Gemeinschaft als führend auf dem Gebiet der Influenza-Epidemiologie erlangt “, Joseph Bresee, Leiter der Abteilung Epidemiologie und Prävention der Influenza-Abteilung.

Dr. Reed trat 2007 als EIS-Beauftragte (Epidemic Intelligence Service) in die Influenza-Abteilung ein. Sie schloss das EIS-Programm 2009 auf dem Höhepunkt der H1N1-Pandemie 2009 ab und ist seitdem in der Abteilung beschäftigt. Dr. Reed ist die zweite Person in der Influenza-Abteilung, die den Presidential Early Career Award für Wissenschaftler und Ingenieure erhalten hat. Im Jahr 2012 erhielt Dr. Jessica Belser die Auszeichnung für ihre Arbeit zur Entwicklung eines Romans in vitro und in vivo Modelle im Labor zur Untersuchung der Fähigkeit von Influenzaviren im Allgemeinen und von Viren des H7-Subtyps im Besonderen, sich im Augengewebe zu replizieren und das Auge als Eintrittsportal zur Etablierung einer Atemwegsinfektion zu verwenden.

Die 1996 von Präsident Clinton ins Leben gerufenen Presidential Early Career Awards für Wissenschaftler und Ingenieure werden vom Büro für Wissenschafts- und Technologiepolitik im Exekutivbüro des Präsidenten koordiniert. Die Preisträger werden aufgrund ihres Strebens nach innovativer Forschung an den Grenzen von Wissenschaft und Technologie und ihres Engagements für gemeinnützige Arbeit ausgewählt, was sich in wissenschaftlicher Führung, öffentlicher Bildung oder Öffentlichkeitsarbeit zeigt. Die Ankündigung des Weißen Hauses finden Sie unter: https://obamawhitehouse.archives.gov/the-press-office/2016/02/18/president-obama-honors-extraordinary-early-career-scientistsExternal.