Datenvalidierung und -tests

Warum ist die Datenvalidierung für Einrichtungen wichtig, die Daten melden?

Die Datenvalidierung ist für Einrichtungen, die an NHSN teilnehmen, aus mehreren Gründen wichtig. Erstens müssen die Einrichtungen gemäß der NHSN-Vereinbarung zur Teilnahme und Zustimmung, die von jeder Einrichtung während der Registrierung vorgelegt wurde, um zur Teilnahme am NHSN berechtigt zu sein, „bereit sein, die ausgewählten Protokolle der NHSN-Komponenten genau zu befolgen und vollständige und genaue Daten rechtzeitig bei der Berichterstattung zu melden Daten zur Verwendung durch CDC. “ Die Nichteinhaltung dieser und anderer Anforderungen, die in der Vereinbarung zur Teilnahme und Zustimmung festgelegt sind, führt zum Rücktritt vom NHSN.

In Zukunft wird erwartet, dass externe Organisationen wie CMS und möglicherweise staatliche Gesundheitsabteilungen Datenvalidierungsaktivitäten durchführen, die Auswirkungen auf die Zahlung und / oder die Regulierung haben können. Eine frühzeitige Datenvalidierung durch Einrichtungen bietet mehr Zeit, um Probleme mit NHSN-Datenerfassungs- und Berichterstattungsprozessen zu identifizieren und zu korrigieren.

Am wichtigsten ist, dass der Zweck der Meldung vollständiger und genauer Überwachungsdaten darin besteht, Informationen zu generieren, die für die Überwachung der Leistung der Einrichtung und für Aktivitäten zur Fahrprävention nützlich sind. Unzuverlässige Daten sind für die Qualitätsverbesserung nicht nützlich.

Welche Rolle spielt der Absender bei der Validierung von CDA-Daten?

CDC erwartet, dass der Absender eine angemessene Datenvalidierung durchgeführt hat, um sicherzustellen, dass die mit CDA gemeldeten Daten vollständig und korrekt sind, indem die manuell gesammelten Daten mit den von CDA erhaltenen Daten (sowohl Zähler als auch Nenner) verglichen werden. Darüber hinaus wird von einem einrichtungsbasierten NHSN-Benutzer erwartet, dass er Zugriff auf NHSN hat und die Daten in NHSN weiterhin kontinuierlich überprüft, um sicherzustellen, dass die über CDA gemeldeten Daten vollständig und korrekt sind.

Wie sollen CDA-Daten validiert werden und wer sollte an Validierungsbemühungen beteiligt sein?

Es wird erwartet, dass sowohl der CDA-Implementierer als auch der Absender an der Validierung von CDA-Dateien beteiligt sind. Während der Entwicklung von CDA muss der CDA-Implementierer den CDA-Implementierungsleitfaden (IGA), die Schematron ValidatorExternal- und NHSN-Testeinrichtungen der Lantana Group verwenden, um zu überprüfen, ob CDA-Dateien gemäß den korrekten NHSN-Spezifikationen erstellt wurden. Nach der Entwicklung der CDA-Kapazität wird von einer Person in der Einrichtung erwartet, dass sie manuell gesammelte Daten mit CDA-Daten vergleicht, um zu überprüfen, ob sie identisch sind, und anschließend die Daten in NHSN fortlaufend überprüft, um zu überprüfen, ob die Daten weiterhin verfügbar sind vollständig und korrekt gemeldet werden.

Bei der Validierung wurden Fehler in Daten festgestellt, die bereits an NHSN gemeldet wurden. was machen wir?

Wenn dem NHSN falsche Daten gemeldet wurden, können Sie Datensätze in NHSN entweder manuell hinzufügen, bearbeiten und löschen, um Korrekturen vorzunehmen, oder eine korrigierte CDA-Datei mithilfe des Nachfolgeverwaltungsprozesses importieren (siehe Implementierungshandbuch und wenden Sie sich an den NHSN-CDA-Helpdesk unter nhsncda @ cdc. Regierung für weitere Informationen). Korrekturen sollten so bald wie möglich nach der Entdeckung vorgenommen werden. Wenden Sie sich an Ihren CDA-Implementierer, wenn die Daten mit CDA übermittelt wurden, um sicherzustellen, dass das Problem in zukünftigen CDA-Dateien nicht wiederholt wird.

Anleitung für Validierungswerkzeuge und Teststandorte

Besuchen Sie die Seite Validation Tools & Test Sites.