CDC - NIOSH - Total Worker Health ™ in Aktion - März 2015

Manager-Buzz

ANITA L. SCHILL, PhD, MPH, MA
L. CASEY CHOSEWOOD, MD, MPH

Der Frühling ist eine Zeit der Erneuerung. Für diejenigen von uns, die sich für Total Worker Health® engagieren, ist es eine Zeit, unser Engagement für das Mandat des Arbeitsschutzgesetzes von 1970 zu erneuern - sichere und gesunde Arbeitsplätze für alle arbeitenden Männer und Frauen zu schaffen und die unseres Landes zu erhalten Humanressourcen. Es ist an der Zeit, unseren Fokus auf den Schutz, die Erhaltung und die Förderung des Wohlergehens aller Arbeitnehmer zu schärfen.

In dieser Ausgabe von TWHTM in Aktion! Sie finden die neuesten Erkenntnisse und Ressourcen, um die Sicherheit, Gesundheit und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer, denen Sie dienen, zu verbessern. Erfahren Sie in unserem Total Worker Health Exclusive ein besseres Verständnis für den Zusammenhang zwischen Total Worker Health und globaler Nachhaltigkeit - der perfekte Auftakt zu Arbeit, Stress und Gesundheit 2015: Nachhaltige Arbeit, nachhaltige Gesundheit, nachhaltige Organisation - ein externes Symbol, in dem Sie in der Lage sein werden Nehmen Sie persönlich mit Experten aus der ganzen Welt teil, darunter Wissenschaftler des NIOSH und der NIOSH-Kompetenzzentren, um eine gesündere Belegschaft zu fördern. Lesen Sie die neuesten Forschungsergebnisse und Erkenntnisse zu Total Worker Health, z. B. eine systematische Überprüfung von Wirksamkeit von Interventionen zur vollständigen Gesundheit der Arbeitnehmer, in Neuerscheinungen und Ressourcen. Falls Sie das kürzlich durchgeführte Live-Webinar zum Thema „Erhaltung der Lungengesundheit: Bei der Arbeit und darüber hinaus“ verpasst haben, ist die Aufzeichnung jetzt verfügbar. Schauen Sie sich das an und erfahren Sie mehr über die vielen bevorstehenden Veranstaltungen auf der ganzen Welt in unserem Bereich Konferenzen, Webinare und Schulungen. Möglicherweise gibt es etwas in Ihrer Nähe, das Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht!

Das Total Worker Health Affiliate-Programm wächst schneller als wir es uns jemals vorgestellt haben. Wir freuen uns, vier neue Partner begrüßen zu dürfen: Internationale Bruderschaft der Kesselbauer, Eisenschiffbauer, Schmiede, Fälscher und Helfer (IBB), externes Symbol, Nebraska Safety Councilexternal; SAIFexternes Symbol; und die Ikone des Health Management Research Centerexternal an der School of Kinesiology der University of Michigan (UM-HMRC).

Last but not least sind Sie eingeladen, sich uns am Mittwoch, dem 1. April (physisch oder virtuell) anzuschließen, während wir in Zusammenarbeit mit dem Büro des Everybody Walk des Generalchirurgen den Nationalen Wandertag feiern! Initiative. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Gesündere Feds.

Wie immer hoffen wir, dass dieser Newsletter Sie dazu inspiriert, sich für Total Worker Health einzusetzen. Teilen Sie Ihre Kommentare und Geschichten über TWH® in Aktion! mit uns auf Twitter (@NIOSH_TWH), in der NIOSH Total Worker Health® LinkedIn-Gruppe oder per E-Mail unter [email protected]

TOTAL WORKER HEALTH® Exklusiv

Total Worker HealthTM und globale Nachhaltigkeit: Was ist der Zusammenhang?

Jessica MK Streit, MS, Forschungspsychologin, Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Wie könnten Ihre heutigen Handlungen das Leben zukünftiger Generationen beeinflussen? Für viele konzentrieren sich die von dieser Frage hervorgerufenen Überlegungen auf die Auswirkungen unserer Entscheidungen auf die umgebende natürliche Umwelt. Zeitgenössische wissenschaftliche Modelle legen jedoch nahe, dass das Konzept der Nachhaltigkeit drei kritische Dimensionen umfasst: Umwelt, Wirtschaft und Soziales.1 Davon soziale Nachhaltigkeit ist in der Forschung und Berichterstattung aufgrund der Komplexität der darin enthaltenen Themen historisch unterrepräsentiert oder vernachlässigt (siehe Tabelle 1) .1

Globale Bemühungen um soziale Nachhaltigkeit

In den letzten Jahren wurden mehrere multinationale Anstrengungen unternommen, um diese Ungleichheit zu beseitigen, einschließlich der Herausgabe von ISO 26000Gesellschaftliche Verantwortung;; die Einrichtung des Zentrums für Sicherheit und Gesundheitsschutz; und die Überarbeitungen der Global Reporting Initiative zum G4-Richtlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (GRI G4).2, 3, 4, 5

Obwohl diese Errungenschaften uns in die richtige Richtung bewegt haben, bleibt noch viel zu tun. Wie beispielsweise NIOSH-Direktor Dr. John Howard in einem Blog über Nachhaltigkeit im Bereich Sicherheit im Jahr 2014 hervorhob, besteht Bedarf an mehr Transparenz bei der jährlichen organisatorischen Berichterstattung über nichtwirtschaftliche Leistungsindikatoren. 6

Um den internationalen Dialog und das Handeln im Bereich der sozialen Nachhaltigkeit voranzutreiben, wird NIOSH zusammenarbeiten Arbeit, Stress und Gesundheit 2015: Nachhaltige Arbeit, nachhaltige Gesundheit, nachhaltige Organisationenexterne Ikone bei der American Psychological Association und der Society for Occupational Health Psychology. Diese 11. Internationale Konferenz über Stress und Gesundheit am Arbeitsplatz findet vom 6. bis 9. Mai in Atlanta, Georgia, statt und bietet Präsentationen von Experten für soziale Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung von Unternehmen aus der ganzen Welt.

Expertenmeinungen: Streben nach nachhaltiger Arbeit, Gesundheit und Organisationen

Während ich in Vorbereitung auf den Mai mehr über das Konferenzthema erfuhr, habe ich mich über die Beziehung zwischen Nachhaltigkeitswissenschaft und den Kernprinzipien von Total Worker HealthTM gewundert. Ich hatte das Glück, kürzlich mit zwei der Hauptredner der Konferenz über dieses Thema zu diskutieren: Dr. Aditya Jain (Assistenzprofessorin für Personalmanagement und stellvertretende Direktorin des Zentrums für organisatorische Gesundheit und Entwicklung, Universität Nottingham, Vereinigtes Königreich) und Dr. Bengt Arnetz (stellvertretender Vorsitzender für internationale Angelegenheiten und stellvertretender Direktor des Instituts für Umweltgesundheitswissenschaften der Wayne State University, Detroit, Michigan, USA).

Ich habe von Dr. Jain und Dr. Arnetz gelernt, dass es wichtig ist, die Wechselbeziehung vieler Konzepte anzuerkennen und zu untersuchen, um die Wissenschaft und Praxis der Nachhaltigkeit weiter voranzutreiben. Wenn wir darüber nachdenken, wie eine nachhaltige Welt aufgebaut werden kann, werden Forscher und Praktiker davon profitieren, die Auswirkungen der Arbeit auf Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft zu berücksichtigen. Gemeinsam identifizieren Dr. Jain und Dr. Arnetz sechs arbeitsbezogene Aspekte, die Teil einer ganzheitlichen Sichtweise der Nachhaltigkeit sind (siehe Tabelle 2). Leider beschränken Organisationen den Schwerpunkt ihrer Nachhaltigkeitsanstrengungen in der Regel auf die Auswirkungen, die sie auf das externe Umfeld und die umliegende Gemeinschaft haben. Eine Organisation interne Nachhaltigkeit, sagen Dr. Jain und Dr. Arnetz, werden selten berücksichtigt und bewertet.

Maßnahmen ergreifen: Ratschläge der Experten

Dr. Jain und Dr. Arnetz sind beide der Ansicht, dass Programme und Praktiken, die auf Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden der Arbeitnehmer abzielen, wesentliche Elemente für die Erreichung der internen organisatorischen Nachhaltigkeit sind. Laut Dr. Jain sollte die Integration partizipativer Managementstrategien in solche Programme und Praktiken deren Nutzen weiter verbessern."Je mehr Mitarbeiter Sie dazu bringen, den Weg des Unternehmens zur Nachhaltigkeit zu gestalten, desto nachhaltiger wird das Unternehmen letztendlich", stellt er fest. Partizipatives Management erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Arbeitnehmer gesünder sind und mehr in den Arbeitsplatz investieren. Sie werden fähiger sein und eher bereit, zu den Operationen beizutragen, die die Organisation im Laufe der Zeit nachhaltig machen.

Es ist auch wichtig, sowohl die wirtschaftliche als auch die nichtwirtschaftliche organisatorische Leistung zu untersuchen und zu bewerten. Während es attraktiv erscheinen mag, für jedes Unternehmen eine Reihe von maßgeschneiderten Metriken zu entwickeln, warnt Dr. Jain davor, das „Nachhaltigkeitsrad“ in zukünftigen Arbeiten neu zu erfinden. Die Implementierung oder Anpassung von Nachhaltigkeitsdefinitionen und -indikatoren, die von Wissenschaft und Industrie allgemein verstanden und akzeptiert werden, fördert ein standardisiertes System zur Messung der Nachhaltigkeit der Arbeit und der Auswirkungen der Arbeit im größeren Nachhaltigkeitskontext. Für Forscher und Praktiker der Weltgesundheitsorganisation, der Internationalen Arbeitsorganisation, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der ISO und der GRI stehen beispielsweise glaubwürdige, validierte Ressourcen für die organisatorische Nachhaltigkeit zur Verfügung.2, 4, 5, 9, 10 11, 12

Schlussfolgerungen ziehen: Total Worker HealthTM und interne Nachhaltigkeit

Nach einem Gespräch mit Dr. Jain und Dr. Arnetz glaube ich, dass Total Worker HealthTM das Potenzial hat, eine große Lücke im gegenwärtigen Streben nach globaler Nachhaltigkeit zu schließen. Nach Ansicht der Experten erfordern Nachhaltigkeitsaktivitäten umfassende Wissenschaft und Maßnahmen. Total Worker Health TM, das die Konzeption und Implementierung integrativer Forschung und bewährter Verfahren fordert, unterstützt diesen Bedarf direkt. Ich bin auch der Meinung, dass es kein Zufall sein kann, dass jedes der sechs von den Experten als wesentlich für die Nachhaltigkeit identifizierten Arbeitsthemen unter den für eine Total Worker HealthTM-Perspektive relevanten Themen aufgeführt wird.

Im Kern fordert uns Total Worker HealthTM auf, umfassend über die integrierten und wechselseitigen gesundheitlichen Auswirkungen von Arbeits- und Nichtarbeitserfahrungen nachzudenken. Gut gestaltete Arbeitsplätze und Arbeitsplätze schützen und fördern die Sicherheit, Gesundheit und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer. Gesunde Arbeitnehmer sind für die interne Nachhaltigkeit von Organisationen von entscheidender Bedeutung. Intern stabile, lebensfähige Organisationen sind ein unbestreitbares kritisches Element für eine nachhaltige Wirtschaft, Gesellschaft und Welt.

Verweise

1 http://w3.unisa.edu.au/hawkeinstitute/publications/downloads/wp27.pdfexternal icon

2 http://www.iso.org/iso/home/standards/iso26000.htmexternal icon

3 http://centershs.org/index.phpexternal icon

4 https://www.globalreporting.org/resourcelibrary/GRI-G4-Overview-Tables-G3-vs-G4.pdfexternal icon

5 https://www.globalreporting.org/reporting/g4/Pages/default.aspxexternes Symbol

6 http://blogs.cdc.gov/niosh-science-blog/2014/06/10/safety-sustainability/

7 http://www.bls.gov/emp/ep_table_201.htmexternal icon

8 http://www.ico.org/ica2007.aspexternes Symbol

9 http://www.who.int/occupational_health/healthy_workplace_framework.pdfexternal icon

10 http://www.ilo.org/wcmsp5/groups/public/—ed_norm/—relconf/documents/meetingdocument/wcms_207370.pdfexternal icon

11 http://www.oecd-ilibrary.org/environment/sustainable-development-in-oecd-countries_9789264016958-de#externes Symbol

12 http://www.oecd-ilibrary.org/environment/conducting-sustainability-assessments_9789264047266-enexternes Symbol

Aktualisierungen von NIOSH-Kompetenzzentren zur Förderung einer gesünderen Belegschaft

Das externe Symbol des Zentrums für Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz von New England (CPH-NEW)

Laura Punnett, Co-Direktorin von CPH-NEW, wurde kürzlich für eine NPR-Serie über Verletzungen in der Krankenpflege interviewt. In dieser Sendung untersucht NPR die hohe Anzahl von Verletzungen in der Krankenpflege in Massachusetts durch das Heben und Bewegen von Patienten sowie die Befürwortung sicherer Protokolle für den Umgang mit Patienten. Um das NPR-Interview anzusehen und mehr über Dr. Punnetts Rolle beim Schutz und der Förderung der Sicherheit von Mitarbeitern im Gesundheitswesen zu erfahren, besuchen Sie NPR Investigation on Injured Nursesexternal.

Harvard Center für Arbeit, Gesundheit und Wohlbefinden

Dr. Glorian Sorensen, Principal Investigator für die Harvard T.H. Das Zentrum für Arbeit, Gesundheit und Wohlbefinden der Chan School of Public Health wird im April an der wettbewerbsintensiven Residenz der Rockefeller Foundation für akademisches Schreiben in Bellagio, Italien, teilnehmen. Das Ziel dieser schriftstellerischen Residenz ist die Erstellung eines Manuskripts, in dem die einzigartigen und gemeinsamen Herausforderungen bei der Implementierung integrierter Ansätze für Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden der Arbeitnehmer in verschiedenen Umgebungen aufgezeigt werden. Strategien hervorheben, die zur Bewältigung dieser Herausforderungen eingesetzt werden; Ermittlung der Vorteile, die sich aus diesen Richtlinien, Programmen und Praktiken für Arbeitnehmer und ihre Familien sowie für Arbeitgeber und Gemeinden ergeben. Dr. Sorensen wird die Ergebnisse ihrer Forschungsstudien zusammenfassen, wobei der Schwerpunkt auf dem Gesundheitswesen in den USA und der Fertigung in Indien liegt.

Externes Symbol des Healthy Workforce Center for Excellence (HWCE) der Universität von Iowa

Das Healthier Workforce Center der University of Iowa gratuliert seinem Partner, dem Nebraska Safety Council, zum Beitritt zu Total Worker Health®. Aufbauend auf einer erfolgreichen Partnerschaft werden der Nebraska Safety Council und die HWCE gemeinsam an einem Pilotprojekt auf Gemeindeebene arbeiten, um kleinen Unternehmen in Nebraskan (mit <100 Mitarbeitern) dabei zu helfen, Programme und Richtlinien für die Gesundheit von Arbeitnehmern zu initiieren.

Externes Symbol des Oregon Healthy Workforce Center (OHWC)

Das OHWC begrüßte seinen neuen Center-Manager Anjali Rameshbabu, der an der University of Wisconsin - Milwaukee in Psychologie (Schwerpunkt Gesundheit und Soziales) promoviert hat. Sie wird dazu beitragen, die Aktivitäten der OHWC-Forschungsgruppen zu koordinieren und eng mit dem Kontakt- und Bildungsteam des Zentrums zusammenzuarbeiten, um der Gemeinde Forschungsergebnisse zu vermitteln.

Neuigkeiten von unseren Partnern und Partnern

Wir freuen uns, vier neue Total Worker Health-Partner bekannt zu geben!

Externe Ikone der Internationalen Bruderschaft der Kesselbauer, Eisenschiffbauer, Schmiede, Fälscher und Helfer (IBB): Die IBB entwickelte Boilermaker Total Health (BtH), eine Strategie, die den Arbeitsschutz und die Gesundheitsförderung integriert, um die Gesundheit sowohl auf als auch außerhalb der IBB weiter zu schützen und zu verbessern Job. Das BtH-Programm besteht aus zwei Komponenten: HealthBenchmark, mit dem aussagekräftige Standards für funktionelle Fähigkeiten und medizinische Bewertungen für Berufseinsteiger festgelegt werden sollen, und HealthArc, ein umfassendes Gesundheits- und Wellnessprogramm zur Förderung der Gesundheit der Mitglieder rund um die Uhr Job.

Symbol des Nebraska Safety Councilexternal: Das Symbol des Nebraska Safety Council / WorkWellexternal setzt sich für die Bereitstellung von Führungsqualitäten und Ressourcen ein, die eine sichere und gesunde Umgebung am Arbeitsplatz, auf der Straße sowie in unseren Häusern und Gemeinden fördern. Der Rat fördert die Gesamtgesundheit der Arbeitnehmer durch (1) Implementierung auf der Baustelle (Community Based Pilot Grant des Healthier Workforce Center for Excellence der Universität Iowa); (2) Beratung vor Ort; (3) staatliche Auszeichnungen auf einer jährlichen Konferenz; (4) Schulungen, Netzwerktreffen sowie regionale und nationale Präsentationen; und (5) Werbe- und Lehrmaterialien. Der Zweck ist es, Organisationen dort zu treffen, wo sie sind; Hilfe bei der Ermittlung des aktuellen Status ihrer Programme, Daten und Organisationskultur; und Unterstützung und Anleitung bieten, um ihre Arbeitsplatzinitiativen durch Integration und nachgewiesene Praktiken weiter voranzutreiben.

SAIFexternes Symbol: SAIF ist Oregons gemeinnütziges, staatlich gechartertes Arbeitnehmerentschädigungsunternehmen. Seine Vision ist es, ein Innovator der Branche zu sein, der Oregon zum sichersten Arbeitsplatz macht. Ihr Ziel ist es, die Belegschaft in Oregon zu bedienen und zu schützen, die Bedürfnisse von Arbeitnehmern und Arbeitgebern zu erfüllen und die Wirtschaft in Oregon zu stärken. Als Tochterunternehmen möchte SAIF das Wohlergehen seiner Mitarbeiter sowie von fast 50.000 Versicherungsnehmern und 600.000 versicherten Arbeitnehmern verbessern. SAIF hat sich verpflichtet, sich auf Maßnahmen auf organisatorischer Ebene zu konzentrieren, die die Gesundheit verbessern und ein Arbeitsumfeld ohne Verletzungen unterstützen.

Symbol der University of Michiganexternal: Das Symbol des Health Management Research Centerexternal an der School of Kinesiology der University of Michigan (UM-HMRC) war führend bei der Schaffung der wissenschaftlichen Grundlage, die veränderbare Gesundheitsrisiken mit Gesundheitskosten, Behinderung, Arbeitnehmerentschädigung, Fehlzeiten, und Präsentismus. UM-HMRC hat ein wachsendes Interesse an Total Worker Health und erkennt an, dass die Bereitstellung eines sicheren Arbeitsumfelds eine Voraussetzung für die Vertrauensbildung ist und dass Programme zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit von Arbeitnehmern dieselben individuellen und Ergebnisziele verfolgen wie Programme zur Förderung der Gesundheit. Zu den Interessen von UM-HMRC gehört die Entwicklung des Business Case für Total Worker Health; Ermittlung der wirksamsten Strategien zur Integration von Gesundheitsförderung und Gesundheitsschutz in Organisationen; und den Mechanismus zu artikulieren, durch den die Kultur einer Organisation das individuelle Verhalten beeinflusst, und die effektivsten Strategien, um diese Kultur zur Verbesserung der Gesundheit zu nutzen.

Um alle aktuellen TWH-Partner anzuzeigen, besuchen Sie bitte /niosh/TWH/affiliate.html. Die Teilnahme am Partnerprogramm ist freiwillig und richtet sich an akademische Einrichtungen, Arbeitsorganisationen, öffentliche Einrichtungen und gemeinnützige Vereinigungen, die sich an den Grundsätzen eines Total Worker Health-Ansatzes orientieren. Wenn Ihre Organisation daran interessiert ist, ein NIOSH TWH-Partner zu werden, besuchen Sie bitte die NIOSH Total Worker Health-Website unter /niosh/twh/affiliate.html oder wenden Sie sich per E-Mail an das NIOSH-Büro für Total Worker Health unter [email protected]

Markieren Sie Ihre Kalender! Internationale Experten diskutieren Total Worker HealthTM unter Arbeit, Stress und Gesundheit 2015

Das NIOSH Total Worker HealthTM-Forschungskompendium 2012 enthält wegweisende Dokumente, in denen die Notwendigkeit des Entwurfs und der Implementierung von s hervorgehoben wirdnachhaltig Programme zum Schutz und zur Förderung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens der Arbeitnehmer. Die Langlebigkeit des Programms ist entscheidend, um dauerhafte, positive Auswirkungen auf die Gesundheit der Belegschaft zu erzielen - ein Schlüssel für Wachstum, Wohlstand und Durchhaltevermögen einzelner Organisationen und der gesamten Weltwirtschaft.

Aber wie machen wir das? Wie entwerfen und führen wir nachhaltige Programme zur Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz durch? Wie bewerten wir die Auswirkungen dieser Programme auf die Vitalität von Arbeitnehmern, Organisationen und der Welt?

Arbeiten Sie mit globalen Experten zusammen, um Antworten auf Fragen wie diese unter zu finden Arbeit, Stress und Gesundheit 2015: Nachhaltige Arbeit, nachhaltige Gesundheit, nachhaltige Organisationenexternes Symbol. Die American Psychological Association, NIOSH, und die Society for Occupational Health Psychology werden diese 11. Internationale Konferenz über Stress und Gesundheit am Arbeitsplatz vom 6. bis 9. Mai 2015 auf dem Westin Peachtree Plaza in Atlanta, Georgia, einberufen.

Die Konferenz bietet einen Überblick über die Gesundheit von Arbeitnehmern und mehrere Präsentationen von NIOSH-Wissenschaftlern und von NIOSH finanzierten Kompetenzzentren zur Förderung einer gesünderen Belegschaft. Zu den nachhaltigkeitsrelevanten Themen und Vorkonferenz-Workshops gehören:

  • Methoden zur Entwicklung nachhaltiger organisatorischer Interventionen
  • Metriken und Prozesse zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Organisationsprogrammen
  • Die Vorgeschichte und Konsequenzen einer nachhaltigen Programmierung für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Die Ökonomie der Nachhaltigkeit
  • Arbeit als Ressource für Gesundheit und Wohlbefinden
  • Werkzeuge zur Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Arbeitsmedizinisches Management
  • Entwicklung und Aufrechterhaltung des organisatorischen Sicherheitsklimas

Anmerkung des Herausgebers: Wenn Sie mehr über Nachhaltigkeit erfahren möchten, verpassen Sie diese Ausgabe nicht Exklusive Gesundheit der gesamten Arbeitnehmer!

Gesündere Feds

Feiern Sie am Mittwoch, dem 1. April, mit NIOSH und dem HHS-Büro des Generalchirurgen den National Walking Day!

Im Geiste des National Walking Day sind das NIOSH-Büro für die Gesundheit der gesamten Arbeitnehmer und das Büro des Every Body Walk des Generalchirurgen! Initiative sind Partner nochmal dieses Jahr, um das Gehen während des Arbeitstages zu fördern. Schließen Sie sich NIOSH, dem Büro des Generalchirurgen, und anderen im ganzen Land an, um Amerika zum Laufen zu bringen!

Wir laden Sie ein, während Ihres Arbeitstages am Mittwoch, dem 1. April, mindestens 30 Minuten zu Fuß zu gehen! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

  1. Ändern Sie eine Ihrer routinemäßigen Besprechungen in eine Besprechung zu Fuß.
  2. Gehen Sie zu einem ruhigen Pausenort oder wandern Sie zum Mittagessen zu einem angenehmen Picknickplatz.
  3. Gehen Sie zu Kollegen, um sich persönlich auszutauschen, anstatt einfach den ganzen Tag über E-Mails zu kommunizieren.
  4. Nehmen Sie die Treppe in / aus Ihrem Gebäude und zu / von allen Besprechungen während des Tages.
  5. Erstellen oder schließen Sie lokale Wandergruppen.

Wie auch immer Sie sich dafür entscheiden, treten Sie NIOSH bei und teilen Sie Bilder von Ihnen und Ihren Kollegen, Ihren Freunden, Ihren Haustieren und Ihrer Familie, die mit #NIOSHwalks #EveryBodyWalk auf Twitter und Instagram gehen.

Neue Veröffentlichungen und Ressourcen

Zwei neue Veröffentlichungen von Kompetenzzentren zur Förderung einer gesünderen Belegschaft

Eine systematische Überprüfung von Wirksamkeit von Interventionen zur vollständigen Gesundheit der Arbeitnehmer wurde kürzlich im Journal of Occupational Health Psychology veröffentlicht, einem der von NIOSH finanzierten Kompetenzzentren zur Förderung einer gesünderen Belegschaft. In dieser systematischen Überprüfung überprüften Dr. Kent Anger und Mitautoren des Oregon Healthy Workforce Centerexternal-Symbols 17 verschiedene Interventionen, die zumindest einige Elemente des Gesundheitsschutzes und / oder der Gesundheitsförderung enthielten. Das Forscherteam stellte fest, dass integrierte Maßnahmen zum Gesundheitsschutz und zur Gesundheitsförderung, die gleichzeitig Verletzungen und chronische Krankheiten behandeln, die Gesundheit der Belegschaft effektiv und schneller verbessern können als diejenigen, die einen begrenzten Schwerpunkt haben. Dieser Artikel ist frei verfügbar onlineexternes Symbol.

Kürzlich wurde in JOEM eine Studie von Forschern des Zentrums für Arbeit, Gesundheit und Wohlbefinden der Harvard School of Public Health über die körperliche Aktivität bei der Arbeit und außerhalb der Arbeit unter gewerblichen Bauarbeitern veröffentlicht. Die Forscher fanden heraus, dass bei gewerblichen Bauarbeitern körperliche Aktivität im Zusammenhang mit der Arbeit etwa zwei Drittel der wöchentlichen Gesamtmenge an moderater körperlicher Aktivität der Arbeiter ausmachte.

2014 Nationales Symposium für Korrekturen der Gesundheit von Arbeitnehmern - Zusammenfassender Bericht jetzt verfügbar

Im Februar wurde das National Symposium on Corrections Worker Health Summary Reportexternal-Symbol 2014 veröffentlicht. Vertreter des NIOSH fungierten als Mitglieder des Planungsausschusses und präsentierten sich auf dem Symposium, das von zwei der vom NIOSH finanzierten Kompetenzzentren zur Förderung einer gesünderen Belegschaft und mehreren ihrer Partner gesponsert wurde. In dem Bericht wird die Anerkennung der schwerwiegenden Risiken für die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer sowie die Wertschätzung für die Lösung eines nationalen Konsenses über die Aktualität von Forschung und Praxis für Interventionen hervorgehoben. Der Bericht und andere relevante Informationen des Symposiums finden Sie auf dem externen Symbol der Konferenzwebsite.

Lesen Sie zusätzlich zu diesem Bericht die neueste Spalte CPH-News and Views zu den Gesundheitsrisiken, Herausforderungen und Chancen für die Prävention von externen Gesundheitssymbolen.

Neuer OSHA-Bericht über den Beitrag von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zur Einkommensungleichheit

Die OSHA hat kürzlich einen Bericht mit dem Titel „Hinzufügen von Ungleichheit zu Verletzungen: Die Kosten für das Versäumnis, Arbeitnehmer am Arbeitsplatz zu schützen“ veröffentlicht. Externes Symbol Der Bericht beschreibt, wie arbeitsbedingte Verletzungen und Krankheiten Tausende von arbeitenden Familien aus der Mittelschicht verdrängen und viele Niedrige verhindern - Lohnarbeiter aus der Armut herauskommen. Einfach ausgedrückt, behindern Arbeitsunfälle und Krankheiten die Fähigkeit vieler berufstätiger Familien, den amerikanischen Traum zu verwirklichen.

Aufzeichnung des Total Worker Health-Webinars vom 12. März: „Erhaltung der Lungengesundheit: bei der Arbeit und darüber hinaus“ jetzt verfügbar!

Am Donnerstag, dem 12. März, startete das Office for Total Worker Health die Webinar-Reihe NIOSH Total Worker Health 2015 mit einer Sonderpräsentation der Abteilung für Atemwegserkrankungen (DRDS) von NIOSH mit dem Titel „Erhaltung der Lungengesundheit: bei der Arbeit und darüber hinaus“. Falls Sie das Live-Webinar verpasst haben, ist die Aufzeichnung jetzt verfügbar. Für die Aufnahme stehen noch Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Die Präsentation bot Teilnehmern mit unterschiedlichem beruflichen Hintergrund ein gemeinsames Verständnis der verschiedenen Möglichkeiten und Blickwinkel zum Schutz und zur Förderung der Atemwegsgesundheit von Arbeitnehmern - von der Gesundheitsüberwachung (Auslösen einer Intervention) bis hin zu bewährten Verfahren zur Förderung der Atemwegsgesundheit die Aufgabe, praktische Überlegungen, wie evidenzbasierte Programme am besten umgesetzt werden können.

Videoserie für kleine Arbeitgeber, gestartet vom Healthier Workforce Center der University of Iowa

Das Healthier Workforce Center an der Universität von Iowa freut sich, eine neue Videoserie zu starten, um kleinen Arbeitgebern die Gesundheit der Arbeitnehmer zu fördern. Im ersten Video Total Worker Health®-Tipps von kleinen Arbeitgebern, Branchenführer aus kleinen Unternehmen im Mittleren Westen teilen ihre Tipps und Erfahrungen mit Total Worker Health. Besuchen Sie das externe Symbol der HWCE-Website, um das Video zu sehen und mehr über kommende Videos zu erfahren.

CDC veröffentlicht neue Leitlinien für einen gesunden Lebensmittelservice am Arbeitsplatz

Die CDC-Abteilung für Ernährung, körperliche Aktivität und Fettleibigkeit hat eine neue Website mit Richtlinien für gesunde Lebensmittelservices gestartet. Jeden Tag kaufen Millionen von Amerikanern Lebensmittel und Getränke an ihren Arbeitsplätzen oder in anderen kommunalen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Parks und Erholungsgebieten. Food-Service-Richtlinien werden verwendet, um ein Lebensmittelumfeld zu schaffen, in dem den Verbrauchern gesündere Entscheidungen zur Verfügung stehen. Zu den vorgestellten Ressourcen gehören

Tipps für gesündere Optionen und körperliche Aktivität bei Besprechungen und Veranstaltungen am Arbeitsplatz: pdf-Symbol

Tipps und Ressourcen zur Verbesserung gesünderer Speise- und Getränkeoptionen bei Besprechungen, Partys, Konferenzen und Veranstaltungen vor Ort und zur Bereitstellung von Möglichkeiten für körperliche Aktivität für Mitarbeiter während des gesamten Arbeitstages.

Intelligente Lebensmittelauswahl: Implementierung von Richtlinien für den Lebensmittelservice in öffentlichen Einrichtungen: pdf-Symbol

Handlungsschritte zur Umsetzung von Richtlinien für den Verpflegungsdienst auf staatlichen Arbeitsplätzen oder in anderen öffentlichen Einrichtungen, um die Verfügbarkeit gesünderer Lebensmittel- und Getränkeoptionen in Verpflegungsbetrieben wie Cafeterias, Konzessionsständen, Snackbars und Verkaufsautomaten zu erhöhen.

Toolkit für gesunde Krankenhausumgebungen

Anleitung zur Förderung und Unterstützung gesunder Lebensmittel, Getränke und körperlicher Aktivität in Krankenhäusern. Enthält Informationen zur Einbeziehung von Stakeholdern und zur Bewertung des Bedarfs sowie zu Umgebungen mit Lebensmitteln, Getränken und körperlicher Aktivität.

Konferenzen, Webinare und Schulungen zur Unterstützung von NIOSH Total Worker HealthTM

Das Oregon Healthy Workforce Center veranstaltete kürzlich mehrere technische Sitzungen auf der Arbeitsschutzkonferenz des Gouverneurs von Oregon 2015, auf der das Center zusammen mit seiner Heimatorganisation, dem Oregon Institute of Occupational Health Sciences, einen Goldsponsor für die Veranstaltung ausstellte.

Die Direktorin von CPH-NEW Outreach, Suzanne Nobrega, veranstaltete einen 2,5-tägigen intensiven Schulungsworkshop zur Umsetzung des Beteiligungsprogramm für gesunde Arbeitsplätze auf der Nationalen Konferenz der American Association of Occupational Health Nurses 2015 am 21. und 26. März in Boston, MA.

Am 9. April werden Kellie Pierson und Michelle Lee vom NIOSH-Büro für totale Gesundheit von Arbeitnehmern auf der Frühjahrskonferenz des Vermont School Boards Insurance Trust in Stowe, VT, „Total Worker Health: Verhinderung von Verletzungen und Förderung des Wohlbefindens“ vorstellen.

Das 17. jährliche Symbol für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wird am 16. und 17. April im Kirkwood Hotel in Cedar Rapids, IA, stattfinden. Die Veranstaltung wird vom Healthier Workforce Center der University of Iowa in Zusammenarbeit mit dem Heartland Center for Occupational Safety and Health veranstaltet und umfasst Referenten und Diskussionsteilnehmer, die sich mit Fragen befassen, die für die Erstellung und Umsetzung von Total Worker Health® relevant sind. Dr. L. Casey Chosewood, MD, MPH, Direktor des Büros für Total Worker Health®, wird die Grundsatzrede halten: „Das Geschäftsmodell für Total Worker Health® erstellen: Wert, Engagement und Produktivität erforschen.“

Am 29. April wird L. Casey Chosewood, MD, MPH, auf dem KY Worksite Wellness Summit 2015 im Corvette Museum in Bowling Green, KY, „Road Map to a Healthier Workplace: Total Worker Health“ vorstellen.

Die elfte internationale Konferenz zu Stress und Gesundheit am Arbeitsplatz, „Arbeit, Stress und Gesundheit 2015: Nachhaltige Arbeit, nachhaltige Gesundheit, nachhaltige Organisationen“, findet vom 6. bis 9. Mai 2015 im Westin Peachtree Plaza mit Vorkonferenz-Workshops und Eröffnungsveranstaltungen statt am 6. Mai. Mehrere Wissenschaftler des NIOSH und der Centers of Excellence zur Förderung einer gesünderen Belegschaft werden sich vorstellen. Die Konferenz enthält einen Titel, der sich der Gesamtgesundheit der Arbeitnehmer widmet. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.apa.org/wshexternal icon.

Am 13. Mai wird L. Casey Chosewood, MD, MPH, auf dem North Dakota Worksite Wellness Symposium in Bismarck, ND, die Grundsatzrede halten: Förderung des Wohlbefindens der Arbeitnehmer durch vollständige Gesundheit der Arbeitnehmer.

Am 4. Juni wird L. Casey Chosewood, MD, MPH, auf dem 31. Internationalen Kongress für berufliche Heilung, die externe Ikone in Seoul, Korea, ein Halbplenum vorstellen: Förderung der globalen Gesundheit von Arbeitnehmern: Brücke zwischen Gesundheitsförderung und Gesundheitsschutz.

Dr. Anita L. Schill wird auf dem vierten Weltkongress für positive Psychologie vom 25. bis 28. Juni in Lake Buena Vista, Florida, das Poster „Förderung des Wohlbefindens durch umfassende Gesundheit der Arbeitnehmer“ präsentieren.