CDC - NIOSH - Total Worker Health in Aktion - Dezember 2016

Die Grüße der Jahreszeit! Während wir diese Ferienzeit mit Freunden und Familie genießen, werden wir an das Geschenk eines sicheren und gesunden Arbeitsumfelds erinnert. Da wir uns dazu verpflichten, praktische Anleitungen und Ressourcen bereitzustellen, um Unternehmen bei der besseren Implementierung von TWH an ihren Arbeitsplätzen zu unterstützen, freuen wir uns, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen Grundlagen der gesamten Gesundheit der Arbeitnehmer® Ansätze: Wesentliche Elemente zur Förderung von Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden der Arbeitnehmer. Dieses neue Arbeitsbuch bietet eine neue Perspektive auf hochwertige Arbeitsplatzrichtlinien, -programme und -praktiken, mit denen sicherere Arbeit und gesündere Arbeitnehmer geschaffen und aufrechterhalten werden können. Es ist ideal für Leute, die bereit sind, an ihren eigenen Arbeitsplätzen zu beginnen. Weitere Informationen zu dem gerade veröffentlichten Dokument finden Sie im Total Worker Health Exclusive.

Wir freuen uns, zwei Neuzugänge in der Familie der NIOSH Centers of Excellence für bekannt zu geben Total Worker Health®! NIOSH wird nun sechs Kompetenzzentren finanzieren, um die allgemeine Sicherheit, Gesundheit und das Wohlbefinden der verschiedenen Arbeitnehmer in unserem Land weiter zu verbessern. Die Zentren werden dies durch innovative und multidisziplinäre Forschung, Interventionsentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung sowie Evaluierungsaktivitäten erreichen.

Die zwei neuen Zentren sind:

  • Universität von Illinois-Chicago, Zentrum für gesunde Arbeit
  • Universität von Colorado, Zentrum für Gesundheit, Arbeit und Umwelt Externes Symbol.

Die vier bestehenden Zentren bewarben sich erfolgreich um die Erneuerung der Finanzierung. Diese Zentren sind:

  • Harvard T.H. Chan School of Public Health Zentrum für Arbeit, Gesundheit und Wohlbefinden
  • Zentrum für Gesundheitsförderung am New England Workplaceexternal icon,
  • Gesünderes Belegschaftszentrum der Midwestexternal-Ikone,
  • Oregon Healthy Workforce Centerexternal Symbol.

Bitte begrüßen Sie mit uns unsere neuen Kompetenzzentren und gratulieren Sie allen Zentren!

NIOSH arbeitet hart daran, die Grundsätze der vollständigen Gesundheit der Arbeitnehmer durch das HealthiestNIOSH-Programm in die eigene Belegschaft zu bringen. Es hilft uns, unsere eigenen Mitarbeiter sicher und gesund zu halten. Die vielversprechenden Praktiken dieser Ausgabe heben ein gesünderes Supervisionstraining hervor, das NIOSH-weit angeboten wird, um Supervisoren dabei zu helfen, flexiblere und unterstützendere Arbeitsumgebungen zum Wohl aller zu schaffen, die bei NIOSH arbeiten.

Schließlich laden wir Sie ein, die neuesten TWH-Nachrichten, Ereignisse und mehr zu verfolgen, indem Sie uns auf Twitter (@NIOSH_TWH), in der NIOSH Total Worker Health LinkedIn-Gruppe oder per E-Mail unter [email protected] finden.

Exklusive Gesundheit der gesamten Arbeitnehmer

Grundlagen der Total Worker Health® Ansätze: Wesentliche Elemente zur Förderung von Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden der Arbeitnehmer

Das neueste praxisbezogene Dokument des Office for Total Worker Health mit dem Titel Grundlagen der Gesamtansätze zur Gesundheit von Arbeitnehmern: Wesentliche Elemente zur Verbesserung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens von Arbeitnehmern ist nun verfügbar. Konzentriert sich auf die fünf Definitionselemente von TWH, Grundlagen von TWH-Ansätzen skizziert Schlüsselkomponenten eines TWH-Ansatzes in jeder Organisation. Die Arbeitsmappe kann Ihrem Unternehmen dabei helfen, Ihren Ausgangspunkt mit TWH-Richtlinien, -Programmen und -Praktiken zu identifizieren, und Sie dabei unterstützen, Schritte zu skizzieren, um mehr mit TWH zu tun. Grundlagen von TWH-Ansätzen erfasst das "wie?" und warum?" von TWH und präsentiert sie in einem benutzerfreundlichen Format. Diese Arbeitsmappe enthält Beispiele und Arbeitsblätter und hilft Ihrem Unternehmen beim Einstieg in TWH.

Der folgende Auszug enthält die Leitlinien in der neuen Arbeitsmappe Grundlagen der TWH-Ansätze, die die Priorisierung der Sicherheit in einem TWH-Ansatz veranschaulicht:

Die Hierarchie der auf NIOSH angewendeten Steuerelemente Total Worker Health® bietet ein konzeptionelles Modell für die Priorisierung der Bemühungen zur Verbesserung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens der Arbeitnehmer. Wie in der traditionellen Hierarchie der Kontrollen werden Kontrollen und Strategien in absteigender Reihenfolge der erwarteten Wirksamkeit und Schutzwirkung dargestellt, wie dies durch die Kaskadenpfeile angezeigt wird. Die Hierarchie der auf NIOSH angewendeten Steuerelemente Gesamtgesundheit der Arbeitnehmer erweitert die traditionelle Hierarchie von Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz um Kontrollen und Strategien, die das Wohlbefinden der Arbeitnehmer allgemeiner fördern. Die Hierarchie der Kontrollen, die auf NIOSH Total Worker Health angewendet wird, soll nicht die traditionelle Hierarchie der Kontrollen ersetzen, sondern ist ein Begleiter dieses wichtigen Modells für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Die Hierarchie der Kontrollen, die auf NIOSH Total Worker Health angewendet werden, dient dazu zu veranschaulichen, wie Total Worker Health-Ansätze Interventionen auf Organisationsebene zum Schutz der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens der Arbeitnehmer hervorheben. So wenden Sie dieses Modell an:

  • Beseitigen Sie zunächst die Arbeitsbedingungen, die zu Krankheiten und Verletzungen der Arbeitnehmer führen oder dazu beitragen oder das Wohlbefinden auf andere Weise beeinträchtigen. Dies schließt Faktoren ein, die mit der Überwachung in der gesamten Managementkette zusammenhängen.
  • Zweitens: Ersetzen Sie unsichere, ungesunde Arbeitsbedingungen oder -praktiken durch sicherere, gesundheitsfördernde Richtlinien, Programme und Managementpraktiken, die die Kultur der Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz verbessern.
  • Gestalten Sie anschließend die Arbeitsumgebung bei Bedarf neu, um Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden zu gewährleisten. Beseitigen Sie Hindernisse für das Wohlbefinden, verbessern Sie die vom Arbeitgeber gesponserten Leistungen und sorgen Sie für flexible Arbeitszeiten.
  • Stellen Sie dann Sicherheits- und Gesundheitserziehung und Ressourcen bereit, um das individuelle Wissen aller Arbeitnehmer zu verbessern.
  • Ermutigen Sie schließlich zu persönlichen Veränderungen, um Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden zu verbessern. Unterstützung der Arbeitnehmer bei individuellen Risiken und Herausforderungen; Unterstützung für gesündere Entscheidungen.

Grundlagen der Gesamtansätze zur Gesundheit von Arbeitnehmern: Wesentliche Elemente zur Verbesserung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens von Arbeitnehmern steht jetzt online zum Download zur Verfügung. Nutzen Sie die darin enthaltenen Arbeitsblätter und überlegen Sie, welches TWH-Problem-PDF-Symbol möglicherweise an Ihrem Arbeitsplatz behoben werden muss. Weitere Informationen zur Hierarchie der auf NIOSH angewendeten Steuerelemente Gesamtgesundheit der Arbeitnehmer und wie es zur traditionellen Hierarchie der Steuerelemente passt, finden Sie unter Erste Schritte auf der TWH-Website.

Aktualisierungen vom NIOSH Office for Total Worker Health

Vor kurzem hat das NIOSH TWH-Programm in Zusammenarbeit mit dem NIOSH-Forschungsprogramm für Arbeitsorganisation und stressbedingte Störungen und dem NIOSH-Wirtschaftsforschungsprogramm eine neue Zusammenarbeit für das Institut ins Leben gerufen - die sektorübergreifende Forschung für gesundes Arbeitsdesign und Wohlbefinden. Der neue sektorübergreifende Bereich wird die NIOSH-Bemühungen zur Gestaltung von Arbeit, Arbeitsumgebungen und Managementpraktiken, die die Sicherheit, Gesundheit und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer fördern, optimieren und die Forscher dazu inspirieren, einige wichtige Fragen zu beantworten.

  1. Wie können wir Arbeitsplätze besser gestalten, um Stress, Krankheit und Verletzungen der Arbeitnehmer zu reduzieren?
  2. Welche wirtschaftlichen Faktoren beeinflussen die Arbeitsgestaltung, die Arbeitssicherheit und die Gesundheitsmaßnahmen?
  3. Welche vorbeugenden Maßnahmen bieten die größte Wirkung bei geringsten Kosten?
  4. Wie kann Arbeit für mehr Gesundheitschancen und organisatorische Nachhaltigkeit gestaltet werden?
  5. Was sind die kritischen Verbindungen zwischen Arbeit und Wohlbefinden und wie beeinflussen wir sie?

Die Gruppe wird dazu beitragen, die intramurale und extramurale Forschung in diesem kritischen und herausfordernden Bereich zu koordinieren. Weitere Informationen zu allen NIOSH-Sektoren und der zugehörigen nationalen Agenda für Berufsforschung, zu der dieser Sektor und andere gehören, finden Sie unter https://www.cdc.gov/niosh/nora/default.html.

Aktualisierungen vom Nationalen NIOSH-Zentrum für produktives Altern und Arbeiten (NCPAW)

Mehr als tausend Personen haben sich für das Webinar im September angemeldet, das Ihnen vom Nationalen Zentrum für produktives Altern und Arbeiten (NCPAW) in Zusammenarbeit mit TWH angeboten wurde. Hast du teilgenommen? Wenn nicht, ist es nicht zu spät, die archivierte Version anzuhören. Betitelt, Produktives Altern und Arbeiten: Theorie, Gesundheitsdaten und praktische Lösungen, An dem Webinar nahmen Dr. John Howard (NIOSH), Dr. Jim Grosch (NCPAW), Dr. Sue Dong (CPWRexternal icon) und Steven Hecker (University of Washington und University of Oregon) teil. Die Zuhörer erhielten aus erster Hand Einblicke in die Schlüsselmerkmale des produktiven Alterns und packten aktuelle Daten darüber aus, wie sich die Sicherheits- und Gesundheitsergebnisse je nach Altersgruppe unterscheiden, wobei sie sich auf Bauarbeiter konzentrierten.Die Mitglieder des Publikums entdeckten auch die Lehren aus einem handlungsorientierten Bildungsprogramm, das Organisationen dabei hilft, Arbeitsplätze und Richtlinien zu schaffen, die die Arbeitnehmer während ihrer gesamten Lebensspanne unterstützen. Eine aufgezeichnete Version ist jetzt online als Teil der TWH-Webinar-Reihe verfügbar: https://www.cdc.gov/niosh/TWH/webinar.html. Für die archivierte Aufzeichnung steht eine Weiterbildung zur Verfügung. Melden Sie sich noch heute an!

Vielversprechende Praktiken für die Gesundheit der Arbeitnehmer

Arbeiten in Richtung Gesündere Überwachung bei NIOSH

Constance Franklin, MPA, NIOSH-Büro für die Gesundheit der gesamten Arbeitnehmer

Bei NIOSH ist der Schutz und die Förderung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens verschiedener Arbeitnehmer auf der ganzen Welt ein wichtiger Teil unserer Arbeit. Wenn wir diese Arbeit jedoch wirklich ernst nehmen, sind wir der festen Überzeugung, dass wir die von uns empfohlenen Grundsätze auf andere Organisationen in unserem eigenen Institut anwenden müssen. Wichtig ist, dass NIOSH-Mitarbeiter die Möglichkeit erhalten, regelmäßig Feedback zu ihrem Arbeitsumfeld und ihren allgemeinen Erfahrungen durch eine jährliche Umfrage an allen Bundesarbeitsplätzen zu geben. Dies zeigte, dass NIOSH-Mitarbeiter Verbesserungen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben durch Teamleiter, Manager und Vorgesetzte sehen wollten. Eine wachsende Zahl von Untersuchungen zeigt, dass der direkte Vorgesetzte eines Arbeitnehmers erhebliche Auswirkungen auf die Sicherheit, die Arbeitsmoral, die Arbeitserfahrungen und die Leistung eines Mitarbeiters und sogar auf seine allgemeine Gesundheit hat - sowohl am Arbeitsplatz als auch außerhalb des Arbeitsplatzes.

Als Reaktion darauf erstellte das interne TWH-Programm von NIOSH, HealthiestNIOSH, eine maßgeschneiderte Schulung für eine gesündere Aufsicht für alle Mitarbeiter in Aufsichtsfunktionen bei NIOSH. Die webinarbasierte 90-minütige Schulung ist eine direkte Antwort auf das Feedback, das im Rahmen der jährlichen Mitarbeiterbefragung des US-Regierungsbüros für Personalmanagement gewonnen wurde.

Das Training für eine gesündere Aufsicht deckt eine Vielzahl von Bereichen für Teamleiter und Vorgesetzte ab. Ziel der Schulung war es, das Bewusstsein und die Fähigkeiten in Bereichen zu verbessern, in denen die Umfrage eine Herausforderung darstellte, darunter:

  • Strategien zur Work-Life-Integration
  • Gesündere Fähigkeiten im Leistungsmanagement
  • Management einer vielfältigen Belegschaft
  • Unterstützung von Arbeitnehmern mit Behinderung, chronischer Krankheit
  • Flexibilität optimieren
  • Verbesserung des Umfelds zur Steigerung des Engagements der Mitarbeiter
  • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten
  • Bessere Möglichkeiten, Belohnungen und Anerkennung zu nutzen

Der NIOSH-Fokus auf sichere, gesunde Arbeitnehmer

Der Direktor des NIOSH, Dr. John Howard, ermutigte die Vorgesetzten, an der neuen Schulung teilzunehmen, die Teil der jährlichen obligatorischen Schulung für alle Vorgesetzten war. „NIOSH setzt sich dafür ein, die Sicherheit, Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu optimieren und unser Arbeitsumfeld für alle Mitglieder unserer NIOSH-Familie so gesund und unterstützend wie möglich zu gestalten. Ein Teil unserer individuellen Verantwortung für diese Bemühungen besteht darin, Investieren Sie weiterhin Zeit in die Verbesserung unserer Fähigkeiten als Teamleiter, Vorgesetzte oder Manager “, sagte Dr. Howard. Bisher haben über 60% der NIOSH-Teamleiter, Manager und Vorgesetzten an der Schulung für gesündere Aufsicht teilgenommen.

Schnelle Take-Aways aus dem Training für gesündere Aufsicht

Am Ende der Schulung wurden die NIOSH-Vorgesetzten daran erinnert, dass Qualitätsführung mit der Beachtung wichtiger Wachstums- und Entwicklungsprobleme in ihrem eigenen Leben beginnt. Sie wurden mit folgenden Vorschlägen belastet:

  • Lernen Sie sich besser kennen, identifizieren Sie Ihre Stärken und spielen Sie sie aus, während Sie an Ihren schwächeren Fähigkeiten arbeiten
  • Kommunizieren Sie jeden Tag aktiv mit Ihren Kollegen und Teams
  • Arbeit an Transparenz; Teile so viel du kannst so oft du kannst
  • Stellen Sie klare Erwartungen an Ihre Teammitglieder, checken Sie häufig ein und sind Sie bereit, zurückzusetzen
  • Eingreifen Sie frühzeitig, wenn Probleme oder Herausforderungen oder Probleme von Teammitgliedern auftreten
  • Erkennen und belohnen Sie Ihre Teammitglieder jeden Tag
  • Kümmern Sie sich um Work-Life-Family-Probleme, sowohl um Ihre eigenen als auch um die Ihrer Teammitglieder. “
  • Neue Dinge lernen; Verbessern Sie regelmäßig Ihre eigenen Führungsqualitäten und unterstützen Sie Ihr Team beim kontinuierlichen Lernen und Entwickeln
  • Holen Sie sich Hilfe, wenn Sie sie benötigen, von Kollegen oder Experten

HealthiestNIOSH ermutigt Sie, "der Vorgesetzte zu sein, den Sie haben möchten!"

Für weitere Informationen zu diesen und anderen Sicherheits-, Gesundheits- und Wohlfühlaktivitäten bei NIOSH senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Anmerkung der Redaktion: Erfahren Sie mehr über die Forschung und Schulung familienunterstützender Vorgesetzter, indem Sie das Symbol für das Programm zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes, das Symbol für die Veröffentlichung des Arbeits-, Familien- und Gesundheitsnetzwerks, das Verhaltenstraining für familienunterstützende und sicherheitsunterstützende Aufsichtspersonen in Korrekturen, das personenbezogene externe Symbol und das Eingreifen untersuchen für Arbeitsstress: Work-Life-Stress und Total Worker Health-Ansätze.

* Vierteljährlich stellen wir neue vielversprechende Praktiken für die Gesundheit der Arbeitnehmer vor. Diese sind Beispiele dafür, wie Arbeitgeber im ganzen Land und aus einer Vielzahl von Branchen Schritte unternehmen, um Arbeitsplatzrichtlinien, -programme und -praktiken zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer wirksam zu integrieren fördern ihr allgemeines Wohlbefinden. Wenn Ihre Organisation proaktiv nach Möglichkeiten sucht, diese Ziele durch gezielte Berücksichtigung der Arbeitsbedingungen zu erreichen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an [email protected] Die Praktiken Ihres Arbeitgebers könnten als vielversprechende Praktiken für die Gesundheit der Arbeitnehmer gelten!

Aktualisierungen der NIOSH-Kompetenzzentren für die vollständige Gesundheit der Arbeitnehmer

Symbol für Zentrum für Gesundheit, Arbeit und Umwelt

Das Zentrum für Gesundheit, Arbeit und Umwelt befindet sich an der Colorado School of Public Health der CU Anschutz. Das Zentrum baut auf der erfolgreichen Initiative Health Linksexternal Icon auf, die jetzt Hunderte von Unternehmen in Colorado erreicht, um Best Practices für das Wohlbefinden und die Sicherheit am Arbeitsplatz von der Konzeption bis zur praktischen Anwendung zu entwickeln.

Total Worker Health ist das Konzept, dass der Arbeitsplatz selbst ein Medium ist, in dem allgemeine Gesundheitsmaßnahmen stattfinden sollten, wodurch die derzeitige Norm erweitert wird, in der Unternehmen ihre Bemühungen auf Sicherheit konzentrieren. Die Sicherheit am Arbeitsplatz bleibt eine Priorität, aber Total Worker Health erkennt auch an, dass die Gesundheit am Arbeitsplatz angegangen werden kann. Das Zentrum wird sich auf bestimmte Probleme in Colorado und in regionalen Unternehmen in kleinen und mittleren Unternehmen konzentrieren, darunter Stress, arbeitsbedingte Verletzungen und Todesfälle, alternde Arbeitnehmer und die Bedürfnisse von Arbeitnehmern mit chronischen Krankheiten.

Das Zentrum wird mit Unternehmen und Arbeitnehmergruppen zusammenarbeiten, um TWH-Programme umzusetzen. Unternehmen können Gesundheitsprogramme starten und praktische Informationen und Tools erhalten, um dies auf effektive und nachhaltige Weise zu tun. Das neue Zentrum wird wiederum von kleinen Unternehmen lernen, wie sie auf ihren Erfolgen aufbauen können.

„Dieses Zentrum verfolgt einen Geschäftsansatz - keinen akademischen“, so Dr. Lee Newman, Direktor des Zentrums für Gesundheit, Arbeit und Umwelt. "Es geht um einen ganzheitlicheren Ansatz für die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer und damit für die Produktivität." Um mehr über das Zentrum für Gesundheit, Arbeit und Umwelt zu erfahren, besuchen Sie bitte das externe Symbol der Website des Zentrums.

Das externe Symbol des Zentrums für Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz von New England (CPH-NEW)

Herzlichen Glückwunsch an das Mitglied des externen Beratungsausschusses von CPH-NEW, Marcy Goldstein-Gelb, die gerade zum Co-Exekutivdirektor der Nationalen Koalition für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz ernannt wurde. Externe Ikone „Marcy war auch in Massachusetts eine äußerst effektive Verfechterin der Arbeitssicherheit Laura Punnett, CPH-NEW PI und Co-Direktorin, ist eine geschätzte Partnerin bei CPH-NEW-Forschungs- und Kontaktaktivitäten. „National COSH hat eine ausgezeichnete Wahl getroffen, um sie in diese Position zu berufen. Ihre Talente werden für die landesweite Förderung von Gesundheit und Sicherheit eingesetzt. “

CPH-NEW hat kürzlich eine Konferenz für 90 Fakultäten, Studenten und Führungskräfte des öffentlichen Gesundheitswesens mitgesponsert. Das externe Symbol „Umwelt, Epigenetik und Krebs: Wie man die Verbindungen kultiviert“ wurde am 24. Oktober an der University of Connecticut Storrs abgehalten.

Die aktualisierte Website von CPH-NEW, www.uml.edu/cphnewexternal icon, bietet neue Forschungsprojekte, Tools und Ressourcen für die Implementierung von TWH am Arbeitsplatz.

Harvard T.H. Symbol der Chan School of Public Health für Arbeit, Gesundheit und Wohlbefinden

Die Harvard T.H. Das Zentrum für Arbeit, Gesundheit und Wohlbefinden der Chan School of Public Health arbeitet mit Professor Brian Oldenburg vom WorkHealth Improvement Network der Melbourne School of Population and Global Health an der University of Melbourne zusammen. Drs. Oldenburg, Glorian Sorensen und Jack Dennerlein werden unter anderem gemeinsame Abstracts für die Arbeits-, Stress- und Gesundheitskonferenz 2017 einreichen.

Das Zentrum bietet Praktikern einen Fortbildungs- und Fortbildungskurs zur Anwendung von TWH-Ansätzen an. Das externe Registrierungssymbol für den Kurs 2017 ist geöffnet. Glorian Sorensen, PhD, und der Mitarbeiter des Zentrums, Nico Pronk, PhD, leiten die jährliche Executive and Continuing Professional Education (ECPE) der Harvard Chan School für ihren Kurs mit dem Titel „Arbeit, Gesundheit und Wohlbefinden: Rahmenbedingungen, Evidenz und Anwendungen“. Die Kursteilnehmer vertreten führende Organisationen aus Wirtschaft, Gesundheitswesen, Universitäten und Regierungen auf der ganzen Welt. Der Kurs soll den Praktikern die Forschung und Werkzeuge vermitteln, die zur Umsetzung integrierter Ansätze für Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden der Arbeitnehmer erforderlich sind.

Externes Symbol des Healthier Workforce Center des Mittleren Westens (HWCMW)

Arbeitgeber im Mittleren Westen, die mit Gesundheits- und Sicherheitsfragen am Arbeitsplatz zu kämpfen haben, haben jetzt einen stärkeren Verbündeten in ihren Bemühungen, eine sicherere und gesündere Belegschaft zu fördern. Arbeitnehmer in Iowa und den Nachbarstaaten erleiden nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten mehr arbeitsbedingte Verletzungen und Krankheiten als in anderen Teilen der USA. Die Region weist auch eine höhere Rate an ungesunden Verhaltensweisen wie starkem Alkoholkonsum und Fettleibigkeit auf als andere Gebiete des Landes, mit einer hohen Rate an Todesfällen am Arbeitsplatz. Die University of Iowa erkennt die kritischen Bedürfnisse in der Region an, insbesondere bei kleinen Arbeitgebern, und freut sich, die Erweiterung und den Start des Healthier Workforce Center des Mittleren Westens in Zusammenarbeit mit der Washington University in St. Louis und dem Nebraska Safety Council bekannt zu geben diese Probleme stärker berücksichtigen.

Das Nationale Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz finanziert seit 2006 das Zentrum für gesündere Arbeitskräfte an der Universität von Iowa, um TWH anzusprechen. Die Direktorin des Zentrums, Diane Rohlman, PhD, glaubt, dass diese erweiterten Bemühungen den regionalen Bedürfnissen besser gerecht werden. "Unsere Partnerschaften in Nebraska, Missouri und Kansas werden uns helfen, noch mehr praktisches und Forschungswissen zu nutzen, um Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen und die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter zu maximieren", sagte Rohlman. Weitere Informationen finden Sie auf dem externen Symbol der Website des Centers.

Externes Symbol des Oregon Healthy Workforce Center (OHWC)

OHWC hat gerade sein Toolkit Kioskexternal-Symbol angekündigt! Der Kiosk wurde als zentrale Anlaufstelle für alle OHWC-Forschungsprodukte konzipiert und bietet eine Kombination aus evidenzbasiertem, schnellem Toolsexternal-Symbol für Total Worker Health und umfassenden evidenzbasierten Toolkits aus Forschungsprojekten, einschließlich SHIPexternal-Symbol, PUSHexternal-Symbol und Be Superexternal-Symbol .

OHWC veranstaltete kürzlich ein Symbol für das Mittagessen der Partner, um Partner in bestehenden Projekten des Zentrums zu ehren und neue Partner willkommen zu heißen. In anderen Nachrichten hat sich OHWC-Direktor Kent Anger dem beratenden Ausschuss des Zentrums für landwirtschaftliche Sicherheit und Gesundheit im pazifischen Nordwesten an der University of Washington angeschlossen. Um mehr über das OHWC zu erfahren, besuchen Sie den YouTube-Kanal des Zentrums.

Zentrum für gesunde Arbeit der Universität von Illinois-Chicago

Das neu finanzierte Zentrum für gesunde Arbeit der Universität von Illinois in Chicago (UIC) versucht, ungesunde Arbeit in gesunde Arbeit umzuwandeln, indem es sich auf die gesundheitlichen Auswirkungen prekärer Arbeitsplätze konzentriert. Eine wachsende Anzahl berufstätiger Erwachsener ist in diesen befristeten, vertraglichen und unfreiwilligen Teilzeitjobs beschäftigt, die möglicherweise keine Kontrolle über gefährliche Arbeitsbedingungen, niedrige Löhne, wenige oder keine Leistungen, lange Arbeitszeiten, keine Aufstiegschancen und keine Zusicherung bieten langfristige Beschäftigung. Researchpdf iconexternal icon der Wirtschaftswissenschaftler Katz und Krueger zeigen, dass der Anteil der Arbeitnehmer, die in diesen „alternativen Arbeitsregelungen“ beschäftigt sind, von 10% der Belegschaft im Jahr 2005 auf 16% im Jahr 2015 gestiegen ist.

Die Verschiebung der sozialen Norm der Arbeit - die jeder verdient und das Recht auf einen gesunden Arbeitsplatz hat - erfordert eine breite Palette von Maßnahmen auf mehreren sozialen und wirtschaftlichen Ebenen. Das Zentrum wird sich zunächst auf das Scannen und Kartieren der Art und Struktur prekärer Arbeitsplätze in Chicago konzentrieren und auf langfristigen Kooperationen mit Organisationen, Fachleuten und Community-Partnern aufbauen. Darüber hinaus wird das Zentrum mit lokalen, regionalen und nationalen Organisationen zusammenarbeiten, um Strategien und Programme zu entwickeln und umzusetzen, die darauf abzielen, aus ungesunder Arbeit gesunde Arbeit zu machen.

Das Zentrum für gesunde Arbeit unter der Leitung von Lisa Brosseau, ScD, MS, hofft, sich den Gemeinden anzuschließen und sie zu befähigen, langfristige Schutzbemühungen auf lokaler, staatlicher, regionaler und nationaler Ebene zu unternehmen, um gesunde Arbeit eher zur Norm als zur Ausnahme zu machen.

Neuigkeiten von unseren TWH-Partnern und -Partnern

Begrüßen Sie vier neue NIOSH TWH-Partner!

AgriSafe

NIOSH TWH Partner

Wir freuen uns, AgriSafe als neuen NIOSH TWH-Partner bekannt zu geben. AgriSafeexternal icon ist eine nationale Organisation, die Gesundheits- und Sicherheitsfachkräfte vertritt, die sich bemühen, die gesundheitlichen Unterschiede in der Landwirtschaft zu verringern. Bildungsdienstleistungen werden auch für landwirtschaftliche Unternehmen und diejenigen erbracht, die direkt an der landwirtschaftlichen Produktion beteiligt sind. AgriSafe glaubt, dass viele landwirtschaftliche Verletzungen, Krankheiten und Todesfälle zu verzeichnen sind kann durch die Bereitstellung geeigneter arbeitsmedizinischer Dienstleistungen in der Landwirtschaft verhindert werden. Zu den AgriSafe-Diensten gehören Weiterbildungen über Workshops und Webinare, Schulungen für landwirtschaftliche College-Studenten, klinische Ressourcen und Informationen zu den neuesten Entwicklungen im Bereich Gesundheit und Sicherheit in der Landwirtschaft.

Industrial Minerals Association - Nordamerika

NIOSH TWH Partner

Die Industrial Minerals Association - Nordamerika (IMA-NAexternal icon) ist die repräsentative Stimme von Unternehmen, die eine wichtige und nützliche Gruppe von Rohstoffen gewinnen und verarbeiten, die als Industriemineralien bekannt sind. Industriemineralien sind die Zutaten für viele der im Alltag verwendeten Produkte, und diese Unternehmen und die Menschen, die sie beschäftigen, sind stolz auf ihre Branche und die sozial verantwortlichen Methoden, mit denen sie solche nützlichen Ressourcen bereitstellen. IMA-NA zielt darauf ab, die Sicherheit von Arbeitnehmern und Arbeitern vor Ort zu gewährleisten, mit dem Verständnis, dass Sicherheit mit körperlicher und geistiger Gesundheit einhergeht.

Interdisziplinäres Zentrum für gesunde Arbeitsplätze

NIOSH TWH Partner

Das interdisziplinäre Zentrum für gesunde Arbeitsplätze an der University of California in Berkeley hat sich zum Ziel gesetzt, eine globale Ressource für Unternehmen, professionelle Unternehmen, Gewerkschaften, Mitarbeiter und die Öffentlichkeit zu werden, um zu verstehen, wie gesunde Arbeitsplätze geschaffen werden können Ein Ort der Innovation bei der Gestaltung und Umsetzung von Arbeits- und Arbeitsplatzveränderungen auf der Grundlage integrierter Wissenschaft. Ziel des Zentrums ist es, wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Mitarbeiter in verschiedenen Disziplinen zu identifizieren und zu integrieren, um zu verstehen, wie eine neue Organisationsvorlage erstellt werden kann, die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördert.

Universität in Buffalo

NIOSH TWH Partner

Die Universität in Buffalo, einschließlich der Human Factors and Ergonomics Group in der Abteilung für Industrie- und Systemtechnik, ist aktiv an Forschungs- und Bildungsaktivitäten beteiligt, die sich auf das Wohlbefinden der Arbeitnehmer konzentrieren. Jüngste Forschungsschwerpunkte haben Arbeitsgestaltung, Arbeitsorganisation und organisatorische Interventionen hervorgehoben. Darüber hinaus nehmen die Studierenden an Kursarbeiten teil, in denen die Rolle der Integration menschlicher Faktoren und der Gesundheit der Arbeitnehmer in den breiteren Kontext der Gestaltung effektiver Arbeitssysteme hervorgehoben wird.

Neue Veröffentlichungen und Ressourcen

Grundlagen der Gesamtgesundheit der Arbeitnehmer® Ansätze: Wesentliche Elemente zur Verbesserung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens der Arbeitnehmer
Dieses praxisbezogene Dokument aus dem Total Worker Health-Programm soll Organisationen bei der Umsetzung von TWH-Ansätzen am Arbeitsplatz unterstützen. Praktiker, Arbeiter und Arbeitgeber finden darin nützliche Werkzeuge und Ressourcen.

Tabak am Arbeitsplatz
Die Abteilung für Atemwegsgesundheit von NIOSH hat gerade eine neue Webseite zum Thema Tabak am Arbeitsplatz veröffentlicht. Die neue Themenseite bietet Informationen zum Tabakkonsum am Arbeitsplatz und Strategien, mit denen Unternehmen tabakfrei werden können.

Oregon Healthy Workforce Center Toolkit Kiosk
Das OHWC Toolkit Kioskexternal-Symbol, eine zentrale Quelle für vollständige Produkte aus Interventionen sowie Anleitungen zu deren Implementierung, ist jetzt verfügbar.

6 Neuerscheinungen von Kompetenzzentren für die Gesundheit der Arbeitnehmer

  • Integration des Gesundheitsschutzes und der Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz: Ein konzeptionelles Modell für Intervention und Forschungsextern. Dieses Papier von Forschern der Harvard T.H. Das Zentrum für Arbeit, Gesundheit und Wohlbefinden der Chan School of Public Health präsentiert ein konzeptionelles Modell, das die Forschung anleitet und über das Design, die Implementierung und die Bewertung integrierter Total Worker Health-Ansätze informiert. Das Modell basiert auf dem Prinzip, dass die Arbeitsbedingungen die für Organisationen wichtigen Ergebnisse (wie Abwesenheit und Umsatz) sowie die individuellen Sicherheits- und Gesundheitsergebnisse und -verhalten bestimmen können.
  • Arbeitseigenschaften als Prädiktoren für die Gesundheitsergebnisse der Aufsichtsbehörden. externe iconResearchers bei CPH-NEW untersuchten Arbeitsfaktoren, die das Gesundheitsverhalten und die Gesundheitsergebnisse wie Fettleibigkeit bei einer Gruppe von Arbeitern mit hohem Stress vorhersagen können. Die befragten Aufsichtsbehörden zeigten im Vergleich zur allgemeinen erwachsenen US-Bevölkerung eine höhere Rate an Fettleibigkeit und anderen Gesundheitszuständen.
  • Die Anwendung der Salutogenese auf Justizvollzugsbeamte in Korrektureinstellungen. Externes Symbol In diesem Buchkapitel diskutieren Forscher von CPH-NEW Methoden, die sich auf gesundheitsfördernde Ansätze für Justizvollzugsbeamte konzentrieren.
  • Überstunden, Schichtarbeit, Schlafstörungen und die Auswirkungen auf Fettleibigkeit: ein Problem der öffentlichen Gesundheit. Externes Symbol In diesem Leitartikel diskutieren CPH-NEW-Forscher den Zusammenhang zwischen Schlaf und langen Arbeitszeiten sowie einem erhöhten Risiko für Fettleibigkeit und chronische Krankheiten.
  • Sicherheits- und Gesundheitsunterstützung für häusliche Pflegekräfte: das COMPASS-Symbol für randomisierte kontrollierte Studienextern. In diesem Artikel diskutieren OHWC-Forscher, wie sich die Intervention der Gemeinschaft für Praxis- und Sicherheitsunterstützung (COMPASS) sowohl auf Sicherheits- als auch auf Gesundheitsfaktoren für häusliche Pflegekräfte auswirkt.
  • Auf die Bedürfnisse junger Arbeitnehmer eingehen: Ergebnisse der Studie zur Förderung von U durch Sicherheit und Gesundheit (PUSH). Externe iconOHWC-Forscher testeten ein webbasiertes Total Worker Health-Training mit jüngeren Arbeitnehmern und bewerteten den Wissensgewinn sowie die daraus resultierenden Änderungen des Sicherheits- und Gesundheitsverhaltens.
  • Die versteckten Kosten informeller Arbeit: Mangel an sozialem Schutz und subjektivem Wohlbefinden in Kolumbien. Externe Ikone. Forscher am OHWC stellten fest, dass abhängig Beschäftigte in Kolumbien ein geringeres subjektives Wohlbefinden hatten als Arbeitnehmer in Standardarbeitsregelungen.
  • Stress im Zusammenhang mit Schadensersatzansprüchen von Arbeitnehmern. Externes Symbol In diesem Artikel werden Untersuchungen des Zentrums für Gesundheit, Arbeit und Umwelt zum Zusammenhang zwischen Arbeitsunfällen und Stress zitiert. Sehen Sie sich den ursprünglichen Forschungsartikel hier an. Externes Symbol.

CPH-NEW Neue Themen: Nachrichten und Ansichten

  • CPH-News and Views Problem Nr. 47 Externes Symbol: Pendeln und Arbeiten - Was trägt zum riskanten Sicherheitsverhalten der Mitarbeiter beim Pendeln bei und was kann dagegen getan werden?
  • CPH-News and Views Issue # 48externes Symbol: Total Hearing Health - Schützen Sie Ihr Gehör bei der Arbeit und zu Hause

Konferenzen, Webinare und Schulungen

Dezember

12. - Dr. L. Casey Chosewood präsentierte auf der Jahrestagung der Society for Risk Analysis in San Diego, Kalifornien, „Connecting Cumulative Risk and Total Worker Health“.

13. Frau. Chia-Chia Chang, MPH, MBA, und Frau Kellie Pierson, MS, präsentierten auf den North Dakota Worksite Wellness- und Workforce Safety & Insurance-Veranstaltungen in Bismarck, ND, das „Was“ und das „Wie“ der gesamten Gesundheit von Arbeitnehmern.

Februar

1. Frau. Chia-Chia Chang wird auf der Health Benefits Conference & Expoexternal in Clearwater Beach, Florida, das Thema „Integriertes Live Well / Work Well-Programmdesign: Dartmouth Hitchcock-Fallstudie“ vorstellen.

3. Frau. Chia-Chia Chang wird am Freitag an der Seminarreihe zur öffentlichen Gesundheit der Universität von Michigan mit Dr. Lisa Brosseau über Total Worker Health sprechen.

6. bis 8. - Drs. Glorian Sorensen und Nico Pronk werden das jährliche ECPE-Programm (Executive and Continuing Professional Education) der Harvard Chan School leiten, indem sie ihren Kurs mit dem Titel „Arbeit, Gesundheit und Wohlbefinden: Rahmenbedingungen, Evidenz und Anwendungen“ vorstellen. Die Registrierung ist derzeit ein offenes Symbol.

2017 und 2018

Speichern Sie das Datum für Arbeit, Stress und Gesundheit 2017: 7. bis 10. Juni 2017

Die 12. Internationale Konferenz zu Stress und Gesundheit am Arbeitsplatz, „Arbeit, Stress und Gesundheit 2017: Aktuelle Herausforderungen und Chancen“, findet vom 7. bis 10. Juni 2017 im Hotel Minneapolis in Minnesota statt. Details finden Sie auf der Konferenzwebsite : http://www.apa.org/wshexternal icon. Vergessen Sie nicht, Ihre Kalender zu markieren.

Speichern Sie das Datum für die Erweiterung von Forschungspartnerschaften: Stand der Wissenschaftskonferenz: 21. bis 22. Juni 2017

NIOSH freut sich, in Zusammenarbeit mit der University of Colorado, Denver, eine Konferenz 2017 mit dem Titel Expanding Research Partnerships: State of the Science in Denver, Colorado, bekannt zu geben. Die Konferenzziele sind: Verbesserung und Ausbau der intramuralen und extramuralen Partnerschaft in der Arbeitsschutzforschung und Start des 3. Jahrzehnts der Nationalen Arbeitsforschungsagenda (NORA). Der Konferenzinhalt ist nicht auf ein bestimmtes Arbeitsfeld beschränkt, und alle wissenschaftlichen Disziplinen sind eingeladen, Abstracts einzureichen. Es wird auch eine Plenarsitzung geben, die sich mit Nachwuchswissenschaftlern befasst.

Speichern Sie das Datum für das Verständnis kleiner Unternehmen: 25. bis 27. Oktober 2017

Das Zentrum für Gesundheit, Arbeit und Umwelt an der Colorado School of Public Health freut sich, in Zusammenarbeit mit NIOSH vom 25. bis 27. Oktober 2017 in Denver, Colorado, die vierte internationale Ikone der internationalen Konferenz „Understanding Small Enterprise (USE) Conference“ auszurichten Es gibt viele Möglichkeiten, wie kleine Unternehmen von der Schaffung sicherer und gesünderer Arbeitsplätze profitieren können. Aus diesem Grund werden kleine Unternehmen, Forscher, Studenten und Fachkräfte des öffentlichen Gesundheitswesens aus der ganzen Welt auf der USE 2017 zusammenkommen, um die einzigartigen Bedürfnisse kleiner Unternehmen zu verstehen und Strategien für die Pflege eines gesunden Arbeitsumfelds auszutauschen. Abstract Submissionsexternal Icon sind am 15. Januar 2017 fällig.

Speichern Sie das Datum für das 2. Internationale Symposium, um voranzukommen Gesamtgesundheit der Arbeitnehmer: 8. bis 11. Mai 2018

Im Frühjahr 2018 kehrt die einzige von NIOSH gesponserte Konferenz, die ausschließlich der Förderung der Forschung und Praxis im Bereich der Gesundheit von Arbeitnehmern gewidmet ist, auf den Campus der National Institutes of Health in Bethesda, Maryland, zurück. Geschätzte Referenten von gemeinnützigen Organisationen, Regierungsbehörden, akademischen Institutionen und dem privaten Sektor werden die neuesten Perspektiven, Forschungsergebnisse und praktischen Anwendungen von Total Worker Health teilen. Diese alle drei Jahre stattfindende Konferenz darf nicht fehlen!

Mitwirkende

Redaktion

  • L. Casey Chosewood, MD, MPH, Chefredakteur
  • Anita L. Schill, PhD, MA, MPH, Chefredakteurin
  • CDR Heidi Hudson, MPH, Chefredakteurin
  • Reid Richards, Managing Editor
  • Seleen Collins, Redakteurin
  • Steve Leonard, NIOSH Web Publisher

Bitte senden Sie Ihre Kommentare und Vorschläge an [email protected]

Dieser Newsletter wird vierteljährlich per E-Mail vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (Total Worker Health® Program) veröffentlicht, um Mitglieder der Community für öffentliche Gesundheit sowie interessierte Mitglieder der allgemeinen Öffentlichkeit über programmbezogene Nachrichten, neue Veröffentlichungen und Aktualisierungen zu informieren bestehende Aktivitäten und Initiativen.