POC - Überprüfung des nichtradiogenen Krebses

Das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste (HHS) schlägt vor, chronische lymphatische Leukämie (CLL) als radiogenen Krebs gemäß dem Gesetz über das Ausgleichsprogramm für berufsbedingte Krankheiten von Energiemitarbeitern von 2000 (EEOICPA) zu behandeln. Nach den aktuellen Richtlinien, die HHS 2002 als Vorschriften erlassen hat (42 CFR Part 81), werden alle Krebsarten mit Ausnahme von CLL als potenziell strahlenverursacht behandelt und sind daher gemäß EEOICPA potenziell kompensierbar. HHS schlägt vor, seine Entscheidung, CLL von einer solchen Behandlung auszuschließen, rückgängig zu machen. Die folgenden Dokumente enthalten die Hintergrundinformationen, die NIOSH verwendet, um die Einstufung von CLL als nicht radiogenen Krebs zu überdenken.

Federal Register Notice

Richtlinien zur Bestimmung der Wahrscheinlichkeit einer Verursachung gemäß dem Gesetz über das Ausgleichsprogramm für berufsbedingte Krankheiten von Energiearbeitern von 2000; Überarbeitung der Richtlinien für nicht radiogene Krebserkrankungen; 76 FR 15268; 3/21 11pdf icon [PDF - 223 KB]

Bekanntmachung über die vorgeschlagene Regelsetzung; Verlängerung der Kommentierungsfrist; 76 FR 36891; 6/23 23pdf icon [PDF - 1,053 KB]

Letzte Regel; 77 FR 5711; 2/6 / 12pdf icon [PDF - 145 KB]

Fachexperten zur CLL-Radiogenität

Gebühr an Gutachter: Chronische lymphatische Leukämie: Überprüfung des Ausschlusses von der Berechtigung zur Entschädigung nach EEOICPA, undatiertes.pdf-Symbol [PDF - 480 KB]

Crowther MA (2004). Brief an die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention von Mark A. Crowther, McMaster University und St. Joseph's Hospital, 17.11.04pdf icon [PDF - 345 KB]

Ozonoff D (2004).Brief an Russell Henshaw, NIOSH, von David Ozonoff, Boston University School of Public Health, 01.12.04pdf icon [PDF - 9 KB]

Zablotska (2004). Anmerkungen zu den Argumenten für die Abdeckung chronischer lymphatischer Leukämie im Rahmen des Gesetzes über das Ausgleichsprogramm für berufsbedingte Krankheiten von Energiemitarbeitern von 2000 (EEOICPA), das von seinen Interessengruppen im Bereich der chronischen lymphatischen Leukämie vorgebracht wurde: Überprüfung des Ausschlusses von der Ausgleichsberechtigung gemäß EEOICPA, 12/16 / 04pdf icon [ PDF - 681 KB]

Boice JD Jr (2005). Überprüfung der chronischen lymphatischen Leukämie zum Zwecke der Kompensation, 1/7 / 05.pdf-Symbol [PDF - 1.958 KB]

Richardson D (2007). Chronische lymphatische Leukämie: Überprüfung des Ausschlusses von der Berechtigung zur Entschädigung gemäß EEOICPA, 29.01.07.pdf-Symbol [PDF - 1.266 KB]

Zusammenfassung der Stellungnahme und OCAS-Empfehlung zur chronischen lymphatischen Leukämie (CLL): Überprüfung des Ausschlusses von der Berechtigung zur Entschädigung gemäß EEOICPA, 19.08.05.pdf-Symbol [PDF - 32 KB]

Fachexperte des CLL-Risikomodells

Richardson D (2009). Überprüfung der Entwicklung eines CLL-Risikomodells für NIOSH-IREP, 25. August 2009.pdf icon [PDF - 99 KB]

Wakeford (2009). Überprüfung des Berichts, Entwicklung eines CLL-Risikomodells für NIOSH-IREP, Entwurf vom 21. Dezember 2007; geändert am 30. Januar 2009 (neu formatiert am 30. Juni 2009) .pdf icon [PDF - 93 KB]

Schubauer-Berigan (2009). Memo an James Neton (NIOSH) von Schubauer-Berigan (NIOSH) zu Kommentaren zur Entwicklung eines CLL-Risikomodells für NIOSH-IREP; Trabalka und Apostoaei, Entwurf Juli 2009, 28. August 2009.pdf icon [PDF - 2.008 KB]

Zablotska (2009). Evaluierung eines Prototyp-CLL-Risikomodells für eine mögliche Aufnahme in das Computerprogramm NIOSH-IREP, September 2009.pdf-Symbol [PDF - 68 KB]

DHHS (2009). Bericht an den Haushaltsausschuss des Senats über die Radiogenität bestimmter Krebsarten gemäß dem Gesetz über das Ausgleichsprogramm für Berufskrankheiten von Energiemitarbeitern von 2000 in der Fassung vom Dezember 2009.pdf icon [PDF - 53 KB]

Antwort auf Überprüfungskommentare zum Berichtsentwurf: Entwicklung eines CLL-Risikomodells für NIOSH-IREP, 1. Dezember 2009.pdf-Symbol [PDF - 236 KB]

NIOSH (2010). Entwicklung eines Risikomodells für chronische lymphatische Leukämie bei NIOSH-IREP, 5. Januar 2010.pdf icon [PDF - 416 KB]

NIOSH (2010). Überprüfung, Synthese und Anwendung von Informationen über das menschliche Lymphsystem zur Strahlendosimetrie bei chronischer lymphatischer Leukämie. Entwickelt unter dem NIOSH-Vertrag 200-2006-218097 von Apostoaei AI und Trabalka JR, SENES Oak Ridge, Incpdf-Symbol [PDF - 7.045 KB]

Im NPRM zitierte Referenzen

Darby SC, Doll R. et al. (1987). Langzeitmortalität nach einmaliger Behandlung mit Röntgenstrahlen bei Patienten, die wegen Spondylitis ankylosans behandelt wurden. Br J Cancer 55: 179-190.pdf icon [PDF - 303 KB]

Curtis RE, Boice JD et al. (1994). Verhältnis des Leukämierisikos zur Strahlendosis nach Gebärmutterkrebs. J Natl Cancer Inst 86: 1315-1324.pdf icon [PDF - 1.063 KB]

Muirhead CR, Goodill AA et al. (1999). Berufliche Strahlenexposition und Mortalität: zweite Analyse des Nationalen Registers für Strahlenarbeiter. J Radio Prot 19 (1): 3-26.pdf-Symbol [PDF - 144 KB]

Cardis E., Gilbert ES et al. (1995). Auswirkungen niedriger Dosen und niedriger Dosisraten externer ionisierender Strahlung: Krebssterblichkeit bei Arbeitern der Nuklearindustrie in drei Ländern. Radiat Res 142: 117-132.pdf-Symbol [PDF - 143 KB]

Preston DL, Kusumi S. et al. (1994). Krebsinzidenz bei Atombombenüberlebenden. Teil III: Leukämie, Lymphom und Multiples Myelom. Radiat Res 137: S68-S97.pdf-Symbol [PDF - 703 KB]

Hamblin TJ (2008). Haben wir uns bei ionisierender Strahlung und chronischer lymphatischer Leukämie geirrt? Leuk Res 32: 523-525.pdf icon [PDF - 177 KB]

NIOSH (2006). Bericht des öffentlichen Treffens vom 21. Juli 2004, um Beiträge zu Lücken in der Radiogenitätsforschung für chronische lymphatische Leukämie (CLL) zu erhalten. DHHS (NIOSH) Veröffentlichung Nr. 2006-100.pdf icon [PDF - 13.241 KB]

NIOSH (2005). Chronische lymphatische Leukämie (CLL): Überprüfung des Ausschlusses von der Berechtigung zur Entschädigung nach EEOICPA. Entwickelt vom Amt für Vergütungsanalyse und -unterstützung (OCAS) .pdf-Symbol [PDF - 480 KB]

NIOSH (2009). Antwort auf Überprüfungskommentare zum Berichtsentwurf: Entwicklung eines CLL-Risikomodells für NIOSH-IREP. Entwickelt vom Amt für Vergütungsanalyse und -unterstützung (OCAS) .pdf-Symbol [PDF - 236 KB]

Richardson DB, Wing S. et al. (2005). Ionisierende Strahlung und chronische lymphatische Leukämie. Environ Health Persp 113: 1-5.pdf-Symbol [PDF - 263 KB]

Richardson DB (2004). Chronische lymphatische Leukämie: Überprüfung des Ausschlusses von der Berechtigung zur Entschädigung unter dem Symbol EEOICPA.pdf [PDF - 38 KB]

NIOSH (2010). Entwicklung eines Risikomodells für chronische lymphatische Leukämie bei NIOSH-IREP. Entwickelt unter dem NIOSH-Vertrag 200-2006-18097 von Trabalka JR und Apostoaei AI, SENES Oak Ridge, Inc.pdf-Symbol [PDF - 416 KB]

NIOSH (2009). Tabelle 4: Anzahl der Basalzellkarzinomansprüche an jeder derzeit ausgewiesenen SEC-Stelle (Stand 18. März 2009). Als Antwort auf eine Anfrage im Senatsbericht 109-103 (herausgegeben 2005), PDF-Symbol [PDF - 115 KB]
/niosh/ocas/pdfs/irep/radio2sen1209.pdfpdf icon

Nur Weblink - NCI (2010). Non-Hodgkin-Lymphom-Behandlung für Erwachsene (PDQ®): Version für medizinische Fachkräfte. Bethesda: MD: Nationales Krebsinstitut, http://www.cancer.gov/cancertopics/pdq/treatment/adult-non-hodgkins/healthprofessional/allpages/external icon

Harris NL, Jaffe ES et al. (1999). Klassifikation neoplastischer Erkrankungen des hämatopoetischen und lymphoiden Gewebes durch die Weltgesundheitsorganisation: Bericht über die Sitzung des klinischen Beratungsausschusses - Airlie House, Virginia, November 1997. J Clin Oncol 17: 3835-3849.pdf icon [PDF - 152 KB]

Silver SR, Hiratzka SL et al. (2007). Chronische lymphatische Leukämie: eine systematische Überprüfung. Krebs verursacht Kontrolle 18: 1077-1093.pdf Symbol [PDF - 152 KB]

Das British Journal of Hematology: Die CLL-Ausgabe. Veröffentlicht von Blackwell Publishing, Band 139, Ausgabe 5, Dezember 2007.pdf icon [PDF - 836 KB]

NRC (2006). Gesundheitsrisiken durch geringe ionisierende Strahlung: BEIR VII Phase 2. Nationaler Forschungsrat, Ausschuss für Strahleneffektforschung. Washington, DC: National Academies Press.pdf-Symbol [PDF - 1.201 KB]

Nur Weblink - NCI (2010). Programm für Überwachungsepidemiologie und Endergebnisse (SEER). http: //seer.cancer.govexternal icon. Zugriff am 15. Juli 2010.

IARC (1997). Krebsinzidenz auf fünf Kontinenten. Band VII. Lyon, Frankreich: Internationale Agentur für Krebsforschung, Weltgesundheitsorganisation. Parkin DM, Whelan SL et al. (Hrsg.). IARC Scientific Publications Nr. 143.pdf icon [PDF - 327 KB]

Land CE, Gilbert ES et al. (2003). Bericht der NCI-CDC-Arbeitsgruppe zur Überarbeitung der radioepidemiologischen NISH-Tabellen von 1985. Bethesda, MD: US-Gesundheitsministerium, National Institutes of Health, National Cancer Institute, NIH-Veröffentlichung Nr. 03-5387.pdf icon [PDF - 1.076 KB]

Kocher DC und Apostoaei JA (2007). Screening-Dosen zur Induktion von Krebserkrankungen, berechnet mit dem interaktiven radioepidemiologischen Programm (IREP). Fort Belvoir, VA: US-Verteidigungsministerium, Defense Threat Reduction Agency, Technischer Bericht DTRA-TR-07-4.pdf icon [PDF - 373 KB]

NCI (2010). SEER Cancer Statistics Review, 1975-2007, Nationales Krebsinstitut. Bethesda, MD, PDF-Symbol http://seer.cancer.gov/csr/1975_2007/, basierend auf der SEER-Datenübermittlung vom November 2009, veröffentlicht auf der SEER-Website, 2010.externes Symbol [PDF - 24 KB]

Einreichungen in der Reihenfolge des Eingangs

Einreichung beim Docket von Frowiss (Independent Claims Analyst) - 3/22 / 11pdf-Symbol [PDF - 60 KB]

Einreichung bei Regulations.gov von Knight (Western Washington University); 5/10 11pdf icon [PDF - 892 KB]

Einreichung bei Regulations.gov von Fischer (Privatperson); 5/10 11pdf icon [PDF - 423 KB]

Vorlage bei der Akte von Clary (Privatperson); 6/11 11pdf icon [PDF - 438 KB]

Vorlage bei der Akte von Edmunds (Privatperson); 6/14 11pdf icon [PDF - 952 KB]

Vorlage an das Docket von Weiner (Privatperson); 7/11 11pdf icon [PDF - 525 KB]

Einreichung des Protokolls von Melius (Beirat für Strahlung und Gesundheit der Arbeitnehmer); 7/19ppf-Symbol [PDF - 1.140 KB]