Wiederverwendung des Atemschutzgeräts und erweiterte Verwendung

Bundesweit bieten rund 1,3 Millionen Arbeitsplätze mindestens einem Teil ihrer Mitarbeiter Atemschutz. Eine der gebräuchlichsten Arten des Atemschutzes ist das Filter-Atemschutzgerät (FFR), das entsorgt werden soll, wenn es aus hygienischen, übermäßigen Widerstands- oder physischen Gründen nicht mehr für die weitere Verwendung geeignet ist. Aufgrund der Überlegungen zu Kosten, Zweckmäßigkeit und Versorgung haben die Manager von Atemschutzprogrammen jedoch großes Interesse an den Praktiken der Wiederverwendung und erweiterten Verwendung von vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (NIOSH) zugelassenen FFRs, die nicht beschädigt oder verschmutzt sind. Im Folgenden sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zur Wiederverwendung von Atemschutzgeräten aufgeführt.

Herausfiltern von Verwirrung: Häufig gestellte Fragen zu Atemschutz, Wiederverwendung von Atemschutzgeräten und erweiterter Verwendung pdf-Symbol [PDF - 672 KB]

Zitiervorschlag

NIOSH [2018]. Herausfiltern von Verwirrung: Häufig gestellte Fragen zu Atemschutz, Wiederverwendung von Atemschutzgeräten und längerem Gebrauch. Von Shamblin M., Krah J. und Shaffer R. Pittsburgh, PA: USAMinisterium für Gesundheit und menschliche Dienste, Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, DHHS (NIOSH) Publikation 2018–128, https://doi.org/10.26616/NIOSHPUB2018128externes Symbol