Der Bericht über die Überwachung arbeitsbedingter Lungenerkrankungen, 1991

Der Bericht von 1991 ist der erste in der Reihe von WoRLD-Überwachungsberichte. Die im Bericht enthaltenen Daten, die sich größtenteils auf den Zeitraum von 1968 bis 1987 beziehen, stammen vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (NIOSH), dem Nationalen Zentrum für Gesundheitsstatistik (NCHS) und dem Amt für Arbeitsstatistik (BLS). , die Mine Safety and Health Administration (MSHA), die Arbeitsschutzbehörde (OSHA), das Arbeitsministerium (DOL), die Health Care Financing Administration (HCFA) und die Social Security Administration (SSA). Der Bericht von 1991 ist in zwei Hauptabschnitte unterteilt, einen mit Abbildungen und einen mit Tabellen. In jedem Abschnitt werden Daten in den folgenden Unterüberschriften dargestellt: Asbestose, Pneumokoniose der Kohlenarbeiter, Silikose, Exposition gegenüber Baumwollstaub, Pneumonopathie durch Einatmen von anderem Staub (dh Byssinose), Überempfindlichkeits-Pneumonitis, toxische Mittel, Staubkrankheiten der Lunge und Entschädigung.

Der Bericht über die Überwachung arbeitsbedingter Lungenerkrankungen, 1991pdf icon [PDF - 18.898 KB]