Mai 2012

Rund um NIOSH

  • NIOSH gratuliert… Global Happenings
  • -->
  • Neuigkeiten von unseren Partnern
  • Gesundheitsgefahrenbewertungen (HHE)
  • GESICHTSberichte
  • Berichte über die Untersuchung und Prävention von Todesfällen bei Feuerwehrleuten Aktualisierungen des World Trade Center-Gesundheitsprogramms
  • -->
  • NORA
  • r2p Ecke
  • Was ist neu im NIOSH Science Blog?
  • Federal Register Notices Neue NIOSH-Themenseiten zu Gesundheit und Sicherheit
  • Neue Webressourcen
  • -->
  • Neue Kommunikationsprodukte
  • Call for Abstracts
  • Kommende Konferenzen & Workshops
  • Wusstest du schon?
Band 10 Nummer 1 Mai 2012

Vom Schreibtisch des Direktors

John Howard, M.D.
Direktor, NIOSH
Mai eNews 2012

Sicherheit zahlt sich aus. Fällt Kosten

Gastkolumne von Dr. Christine Branche, Principal Associate Director von NIOSH und Direktorin des NIOSH Office of Construction Safety and Health

Tatsache. Stürze töten. Stürze sind die häufigste Todesursache bei Bauarbeitern und machen ein Drittel der Todesfälle bei Verletzungen am Arbeitsplatz in der Branche aus. Der Tod eines Ehepartners und eines Elternteils ist eine emotionale Not für eine Familie, die trauern muss und oft einer ungewissen finanziellen Zukunft gegenübersteht.

Tatsache. Stürze sind vermeidbar. Todesfälle und Verletzungen durch Stürze stellen ein großes, anhaltendes und dennoch vermeidbares Problem der öffentlichen Gesundheit dar. Wirtschaftlich belasten sie Unternehmen und die US-Wirtschaft mit Millionen von Dollar.

Die am Bau beteiligten Männer und Frauen - vom CEO bis zum Tagelöhner - sind zu Recht stolz auf ihre harte Arbeit. Sie sind sich auch bewusst, dass Bauarbeiten gefährlich sein können. Bauarbeiter sind bei beruflichen Stürzen unverhältnismäßigen Risiken ausgesetzt. Die wichtigsten tödlichen Ereignisse im Bauwesen sind Stürze im Zusammenhang mit Dächern, Gerüsten und Leitern, die zusammen etwa zwei Drittel aller tödlichen Stürze im Bauwesen ausmachen.

Der Bau ist für fast jeden fünften arbeitsbedingten Tod verantwortlich. Im Jahr 2010 gab es in den Vereinigten Staaten 9,1 Millionen Bauarbeiter (einschließlich Selbstständiger), was 7% der nationalen Belegschaft entspricht [BLS 2011]. Von den 4.547 US-Arbeitnehmern, die in diesem Jahr am Arbeitsplatz starben, waren 17% (einschließlich des öffentlichen und des privaten Sektors) Bauarbeiter - mehr als jeder andere einzelne Industriesektor. Das Bauen, Renovieren, Reparieren und Instandhalten von Häusern, Gebäuden, Straßen und Arbeitsplätzen erfordert Facharbeiter und verantwortungsbewusste Arbeitgeber. Es ist dringend erforderlich, die Anwendung von Sturzpräventionspraktiken durch Bauunternehmer und Bauarbeiter zu fördern, um dieses Problem zu lösen.

Eine neue nationale Kampagne „Sicherheit zahlt sich aus. Falls Cost “wurde am 26. April ins Leben gerufen und konzentriert sich auf Bemühungen, Stürze im Bauwesen zu verhindern. Die Kampagne ermutigt Bauunternehmer, Arbeiter und andere in der Branche, sicher zu arbeiten und die richtige Ausrüstung zu verwenden. Es konzentriert sich auf die drei Haupttypen tödlicher Stürze: Stürze von Dächern, Stürze von Leitern und Stürze von Gerüsten.

Die Kampagne richtet sich an Bauunternehmer, Vor-Ort-Vorgesetzte und Arbeiter und verwendet eine Vielzahl von Strategien, um wichtige Baupublikum mit drei Hauptbotschaften zu erreichen:

Es stehen verschiedene Materialien zur Verfügung, darunter Poster, Informationsblätter und Schulungswerkzeuge. Kampagnenplakate und Informationsblätter können bei der Arbeitsschutzvereinigung unter http://www.osha.gov/stopfalls/external icon bestellt werden. Weitere Informationen und Tools finden Sie auf der Website der Kampagne (http: //www.stopconstructionfalls.comexternal icon) und bei NIOSH (/niosh/construction/stopfalls.html).

Die Kampagne wurde unter der Schirmherrschaft des Bausektorats der Nationalen Arbeitsforschungsagenda (NORA) konzipiert. Fachexperten und wichtige Stakeholder haben kritische Daten und Hintergrundinformationen für die Forschungsgrundlage der Kampagne zusammengestellt. Die Forschung wurde verwendet, um Materialien zu entwickeln, die in 15 Fokusgruppen getestet wurden, die in vier US-Städten über einen Zeitraum von drei Wochen durchgeführt wurden und im Januar endeten. Die Mitglieder des Sektorrates spielten eine entscheidende Rolle bei der Zusammenstellung von Materialien zur Analyse und Überprüfung und halfen bei der Unterstützung der Fokusgruppen. Das Kampagnenthema, das Bild, das Logo, der Slogan und die Farben wurden in den Fokusgruppen getestet. Dank NORA konnten wir und unsere Partner diese notwendigen Grundlagen für die Kampagne mit viel größerer Geschwindigkeit und Harmonie schaffen, als jeder von uns allein hätte erreichen können.

Der NORA Construction Sector Council und andere Interessengruppen tragen jetzt dazu bei, diese Kampagne bekannt zu machen. Alle Interessierten sind eingeladen, mit uns zusammenzuarbeiten, um die Kampagne zum Erfolg zu führen. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie auf der Webseite der NIOSH-Kampagne zur Verhinderung von Stürzen im Bauwesen unter /niosh/construction/stopfalls.html. Um ein Kampagnenpartner zu werden und weitere Kampagnenmaterialien anzuzeigen, besuchen Sie das Symbol www.stopconstructionfalls.comexternal.

Referenz
BLS (Amt für Arbeitsstatistik) [2011]. Aktuelle Bevölkerungsumfrage 2010. Washington, DC: US-Arbeitsministerium, Bureau of Labour Statistics, CPWR Data Center, Dezember.

Gedenken an den Gedenktag der Arbeiter

In Anerkennung des Workers Memorial Day 2012 veröffentlichte NIOSH-Direktor John Howard, M. D., am 26. April eine Erklärung, in der Männer und Frauen geehrt wurden, die bei der Arbeit Verletzungen, Krankheiten und Todesfälle erlitten haben. https://www.cdc.gov/NIOSH/updates/upd-04-27-12.html

NIOSH vergibt 2012 Auszeichnungen für bedeutende wissenschaftliche Beiträge

NIOSH verlieh am 26. April im Rahmen einer jährlichen Zeremonie Auszeichnungen, in denen NIOSH-Forscher, ihre Partner und ihre Produkte für wissenschaftliche Spitzenleistungen und ihre Beiträge zur Verhütung arbeitsbedingter Verletzungen, Krankheiten und Todesfälle ausgezeichnet wurden. Zu den verliehenen Preisen zählen der Alice Hamilton Award für wissenschaftliche Exzellenz technischer und Lehrmaterialien von Wissenschaftlern und Ingenieuren des NIOSH, der James P. Keogh Award für außergewöhnlichen Service einer Person im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sowie der Bullard-Sherwood Research-to -Practice Award für herausragende Leistungen von NIOSH-Forschern und -Partnern bei der Anwendung von Arbeitsschutzforschung zur Prävention von Todesfällen, Krankheiten oder Verletzungen am Arbeitsplatz. Darüber hinaus wurden die Intramural Awards des Direktors für außergewöhnliche Wissenschaft verliehen. Eine Liste der Gewinner finden Sie unter /niosh/updates/upd-04-26-12.html.

Bericht über Schlafentzug hervorgehoben

Ein Bericht der NIOSH-Forscherin Sara Luckhaupt über die kurze Schlafdauer unter Arbeitnehmern, veröffentlicht in der Ausgabe vom 27. April der US-amerikanischen Zentren für Krankheit und Kontrolle (CDC). Wochenbericht über Morbidität und Mortalität, erlangte Ende April breite Aufmerksamkeit. Beide US-Nachrichten und Weltbericht und WebMD berichtete über diesen neuen Bericht, in dem die Folgen von Schlafentzug, insbesondere für Arbeitnehmer, aufgezeigt werden. Der WebMD-Artikel kann unter http://www.webmd.com/sleep-disorders/news/20120426/30-percent-workers-get-far-too-little-sleepexternal icon eingesehen werden. Den MMWR-Bericht finden Sie unter https://www.cdc.gov/mmwr/preview/mmwrhtml/mm6116a2.htm?s_cid=mm6116a2_w.

Ausstiegsmitteilung für in sich geschlossene CSE SR-100-Selbstretter

Am 26. April wurde eine Benutzerbenachrichtigung für NIOSH-Atemschutzgeräte veröffentlicht, um Benutzer des in sich geschlossenen CSE SR-100-Selbstretters (SCSR) über einen Zeitplan für das Auslaufen der Verwendung des Geräts in Mining- und Nicht-Mining-Anwendungen zu informieren (/ niosh / npptl / usernotices / notices / Notice04262012.html). Diese Aktion folgt auf die Veröffentlichung des NIOSH Technical Report am 16. April 2012, Verlust von Startsauerstoff in CSE SR-100 autarken Selbstrettern (/ niosh / docs / 2012-139 /). Die fortgesetzte Verwendung als Atemschutzgerät in Anwendungen außerhalb des Bergbaus hängt vom Auslaufen der CSE SR-100 und dem Austausch dieser Atemschutzgeräte durch ein anderes von NIOSH zugelassenes Atemschutzgerät ab, wie in OSHA ALERT OA-3541 beschrieben. Die fortgesetzte Verwendung dieser Geräte in unterirdischen Minen hängt von der Umsetzung des Auslaufplans für die im MSHA Program Information Bulletin (PIB) Nr. 12–09 (http://www.msha.gov/regs/complian/) beschriebenen Geräte ab. PIB / 2012 / pib12-09.aspexternes Symbol).

Die Gewinner des Safe-in-Sound Award ™ sagen alles

Im ersten Teil einer Reihe spricht Frau Connie Muncy, eine Gewinnerin des Safe-in-Sound Award ™, über ihre Pionierarbeit bei Montgomery County (Ohio) Water Services bei der Erstellung eines Programms zur Verhinderung von Hörverlust für den Dienstleistungssektor und darüber, wie sie den Preis gewonnen hat Die Auszeichnung veranlasste sie, ein weiteres innovatives Sicherheitsprogramm innerhalb der Montgomery County Solid Waste Services umzusetzen. Lesen Sie mehr unter http://www.safeinsound.us/news.htmlexternal icon. NIOSH ist Sponsor der Auszeichnung.

Rundfunkberichte über Risiken für junge Landarbeiter

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht des North Country Public Radio in Canton, New York, erörtert John Myers, ein führender NIOSH-Forscher, die Risiken für Kinder, die auf Farmen arbeiten, und die Auswirkungen ihrer Verletzungen auf sie und ihre Familien. http://www.northcountrypublicradio.org/news/story/19688/20120418/war-of-words-escalates-over-farm-safety-for-kidsexternal icon

WHO Spring Newsletter verfügbar

Die April 2012 Ausgabe von Collaborating Center-VerbindungAb sofort ist ein vierteljährlicher Newsletter mit dem globalen Netzwerk von Kollaborationszentren für Arbeitsmedizin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erhältlich, dessen Vorsitzender NIOSH ist. Diese Ausgabe beleuchtet die Rolle der Grundversorgungseinheiten bei der Bereitstellung wesentlicher Maßnahmen für die Gesundheit am Arbeitsplatz. Der Newsletter, der auch Highlights vom Treffen des WHO Collaborating Center Network in Cancun und mehr enthält.

NIOSH-Forscher für DOD-Zusammenarbeit anerkannt

NIOSH-Forscher in Morgantown, West Virginia, wurden kürzlich vom US-Verteidigungsministerium für ihre Forschung und Bewertung von Antivibrationshandschuhen und Niethämmern im Rahmen der NIOSH / DOD-Zusammenarbeit anerkannt. Ihre Studien halfen dabei, geeignete Schutzausrüstung und vibrationsreduzierte Niethämmer für Marine- und DOD-Personal zu identifizieren, die dazu beitragen könnten, das Risiko einer Berufsstörung im Zusammenhang mit der langfristigen Verwendung bestimmter angetriebener Handwerkzeuge zu verringern. Weitere Informationen zur Studie erhalten Sie von Daniel Welcome unter [email protected], Thomas McDowell unter [email protected] oder Ren Dong unter [email protected]

Registrierung offen für Safe Nano Design Workshop

Besuchen Sie NIOSH und Partner für den Safe Nano Design Workshop vom 14. bis 16. August an der Universität in Albany. Die Teilnehmer dieses Workshops erhalten die Möglichkeit, Beiträge zur sicheren Vermarktung von Nanoprodukten zu leisten, was zur Entwicklung von Richtlinien für die sichere Synthese von Nanopartikeln und zugehörigen Produkten unter Verwendung eines Prevention-through-Design-Ansatzes führt. https://www.cdc.gov/NIOSH/topics/PtD/nanoworkshop/default.html

NIOSH Herzlichen Glückwunsch….

Vince Castranova, Val Vallyathan Investigator Award

Dr. Vince Castranova von NIOSH erhielt kürzlich die Val Vallyathan Senior Investigator Award der American Thoracic Society für Umwelt- und Arbeitsschutz. Mit dieser Auszeichnung werden Personen ausgezeichnet, die herausragende Beiträge zur Grundlagen- oder Translationswissenschaft beruflicher Lungenerkrankungen geleistet haben. Der Preis wurde zu Ehren von Val Vallyathan ins Leben gerufen, einem weltbekannten Forschungspathologen, der am NIOSH über 30 Jahre lang berufliche Lungenerkrankungen studierte.

Renee Funk, Veterinär-Responderin des Jahres

CDR Renee Funk, leitende Veterinärepidemiologin im NIOSH-Büro für Notfallvorsorge und Notfallmaßnahmen, wurde kürzlich zum Veterinär-Responder des Jahres 2012 des US-amerikanischen Gesundheitsdienstes ernannt. CDR Funk erhielt diese Auszeichnung für ihre Führung und Reaktion auf die H1N1-Pandemie und den Deepwater Horizon sowie für die bahnbrechende Entwicklung eines Programms zur Überwachung von Notfallmaßnahmen.

Cynthia Hines, AIHA Fellow Award

Die American Industrial Hygiene Association (AIHA) hat Cynthia Hines von NIOSH kürzlich die Auszeichnung AIHA Fellow verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden AIHA-Mitglieder ausgezeichnet, die seit 15 Jahren ununterbrochen Mitglied sind und anerkannte Beiträge zur Arbeitshygiene oder verwandten Disziplinen geleistet haben, entweder durch Forschung, Führung, Veröffentlichungen, Ausbildung oder durch Dienste für AIHA. Lesen Sie mehr http://www.aiha.org/aboutaiha/Pages/AwardsandHonors.aspxexternes Symbol.

Sue Nowlin und Marie Sweeney, Gewinner der CDC Innovation Challenge

Der von Sue Nowlin und Marie Sweeney von NIOSH eingereichte Vorschlag „Bewertung der Machbarkeit der Autokodierung von Industrie und Beruf in Echtzeit in elektronischen Patientenakten“ wurde als Gewinner der CDC 2012 Innovation Fund Challenge bekannt gegeben.

Brad King, HHS Green Champions Award

Brad King von NIOSH erhielt den Green Champions Award des US-Gesundheitsministeriums für ein Pendlerfahrradprogramm, das einen von ihm bei NIOSH durchgeführten Pendlerkurs beinhaltete, der die Anzahl der Biker bei NIOSH von einem oder zwei auf fünfzehn erhöhte.

Neuigkeiten von unseren Partnern

Nebraska richtet ein System zur Überwachung der Exposition gegenüber Pestiziden ein

Das Nebraska Occupational Health Surveillance Program arbeitet mit dem Nebraska Regional Poison Center zusammen, um ein System zur Überwachung der Pestizidexposition zu entwickeln. Nebraska hat eine der höchsten Pestizidvergiftungsraten des Landes, obwohl die Pestizidvergiftungsrate zwischen 2000 und 2008 von 9,0 auf 3,8 gesunken ist. Das Nebraska Regional Poison Center bietet dem Nebraska Occupational Health Surveillance Program Informationen zu allen Pestizidexpositionen. Die örtlichen Gesundheitsabteilungen setzen sich dann mit der exponierten Person in Verbindung, um weitere Informationen über die Art der Exposition, die verwendete persönliche Schutzausrüstung und die Frage zu erhalten, ob die Person eine Applikatorschulung erhalten hat.

Bewertung der Wirksamkeit eines staatlichen OSHA-Plans

In Untersuchungen des SHARP-Programms (Washington State Safety and Health Assessment and Research for Prevention) wurden die Auswirkungen der Konsultations- und Durchsetzungsmaßnahmen der OSHA über einen Zeitraum von 10 Jahren auf die Schadensersatzquoten für Arbeitnehmerentschädigungen bewertet. Die Ergebnisse liefern starke Beweise dafür, dass staatliche Konsultations- und Durchsetzungsmaßnahmen der OSHA zu statistisch signifikanten Senkungen der Schadensersatzquoten für Arbeitnehmerentschädigungen führen. Auf die Berichtszusammenfassung kann unter http://www.lni.wa.gov/Safety/Research/OccHealth/DoshEval/DoshEffect19992008.aspexternes Symbol zugegriffen werden.

Die Gruppe empfiehlt eine Agenda zur Förderung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes junger Arbeitnehmer

Die Mai / Juni Ausgabe von Berichte über die öffentliche Gesundheit enthält einen Artikel mit Empfehlungen für Forschung und Richtlinien, um das Verständnis zu verbessern und die Sicherheit junger Arbeitnehmer zu verbessern. Das Projekt „Verbesserung der Erfahrungen junger Arbeitnehmer in den USA und Kanada: Ein interdisziplinäres Bildungsprogramm“ wurde gemeinsam von NIOSH und der Ontario Neurotrauma Foundation finanziert. Der Artikel ist unter http://www.publichealthreports.org/issueopen.cfm?articleID=2838external icon verfügbar.

NIOSH Teil der Aktivitäten der ASSE NAOSH-Woche

Die NIOSH-Beraterin Elaine Cullen wurde in einem Videoclip auf der Webseite der American Society of Safety Engineers vorgestellt, auf der die NAOSH-Woche (North American Occupational Safety and Health) ausgezeichnet wurde. Die NAOSH-Woche findet jedes Jahr in der ersten vollen Maiwoche statt und soll das Bewusstsein für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sowie für die Umwelt schärfen. http://www.asse.org/newsroom/naosh/index.phpexternal icon

Neue Berichte zur Bewertung von Gesundheitsgefahren jetzt verfügbar

Bewertung der Augen- und Atmungssymptome in einer Geflügelverarbeitungsanlage

Die Ermittler des HHE-Programms bewerteten die Symptome in einer Geflügelverarbeitungsanlage und stellten fest, dass Mitarbeiter, die in Bereichen mit superchloriertem Wasser arbeiten, im Vormonat häufiger über Engegefühl in der Brust, Niesen, trockene Augen, verschwommenes Sehen und brennende oder juckende Augen berichteten als Mitarbeiter, die dies taten arbeitete in Bereichen, in denen kein superchloriertes Wasser verwendet wurde. Die Ermittler empfahlen den Managern, die Parameter für Chlor und andere Wasserchemien innerhalb der festgelegten Richtlinien zu halten und einen genaueren und zeitnaheren Weg zur Überwachung des superchlorierten Wassers zu finden. Obwohl die Belüftung im Gebäude den Richtlinien für den Luftstrom von sauberen zu schmutzigen Bereichen entsprach, wurde das Luftströmungsmuster nicht über eine Überdruckbelüftung durchgeführt. Die Forscher empfahlen die Verwendung einer Überdruckbeatmung, um geeignete Luftströmungsmuster zu erzielen.

Bewertung von Chemotherapeutika in einem Veterinär-Lehrkrankenhaus

Die Ermittler des HHE-Programms bewerteten Bedenken hinsichtlich Fortpflanzungsproblemen und Haarausfall in einem tierärztlichen Lehrkrankenhaus. Die Mitarbeiter waren der Ansicht, dass diese Probleme mit arbeitsbedingten Expositionen gegenüber Chemotherapeutika zusammenhängen. Cyclophosphamid und Ifosfamid wurden in 4 von 44 Oberflächenwischproben gefunden, jedoch nicht in Luftproben. Einige Mitarbeiter berichteten über Symptome, die bei beruflicher Exposition gegenüber Chemotherapeutika gemeldet wurden, aber auch andere Ursachen haben. NIOSH-Ermittler konnten nicht feststellen, ob die von den Mitarbeitern gemeldeten gesundheitlichen Auswirkungen arbeitsbedingt waren. Managern wurden Empfehlungen bezüglich der Einschränkung des Zugangs der Mitarbeiter zur Apotheke, zum Raum für die Zubereitung von Chemotherapeutika und zum Verwaltungsbereich gegeben. und Verwendung von biologischen Sicherheitswerkbänken, die bei der Herstellung flüchtiger Chemotherapeutika keine Abluft zirkulieren lassen. Die Mitarbeiter wurden aufgefordert, immer die erforderliche persönliche Schutzausrüstung zu tragen.

Links zu den Berichten dieser HHEs finden Sie unter /niosh/hhe/whats_new.html.

Neue FACE-Programmberichte (Fatality Assessment and Control Evaluation) jetzt verfügbar

Assembler / Fabricator stirbt, wenn er von einem mit Glasspiegeln beladenen L-Rack getroffen wird

Zu den Faktoren, die zum Tod eines Monteurs / Verarbeiters im US-Bundesstaat Washington beigetragen haben, gehören das Versäumnis, eine sicherere Methode für den Transport und die Handhabung von Glas zu entwickeln, die Arbeitsumgebung nicht zu entwerfen und zu organisieren, um Gefahren zu beseitigen, den unsicheren und unsachgemäßen Umgang mit Materialien nicht zu verbieten, und die Mangel an Schulungsunterlagen zur Arbeitssicherheit in einer geeigneten Sprache.
/niosh/face/stateface/wa/08WA049.html

Bauarbeiter unter Reifen der Gelenkmaschine festgesteckt

Zu den Faktoren, die zum Tod eines Arbeiters in Michigan beitrugen, gehörten das Versäumnis, alle artikulierbaren Geräte zu identifizieren, nicht festzustellen, ob ein Lenkrahmen-Gelenkschloss vorhanden und funktionsfähig war, und das Fehlen eines schriftlichen Sicherheits- und Gesundheitsplans, der Maßnahmen der Arbeiter beinhaltete sollte in Notsituationen aufnehmen.
/niosh/face/stateface/mi/09MI009.html

Dachdecker stirbt, wenn er von einer fallenden Ladung palettierten Dachmaterials getroffen wird

Zu den Faktoren, die zum Tod eines gewerblichen Dachdeckers in Michigan beigetragen haben, gehören das Versäumnis, sicherzustellen, dass die Rigger angemessen in sicheren und ordnungsgemäßen Rigging-Techniken geschult wurden, dass die Dachsignalpersonen nicht entsprechend geschult wurden, dass kein Kommunikationssystem vorhanden war, um Sicherheitswarnungen bereitzustellen, und dass keine Arbeitssicherheitsanalyse für Arbeitnehmeraufgaben.
/niosh/face/stateface/mi/09MI049.html

LKW-Fahrer beim Fahren auf dem Parkplatz vom Sattelzug getroffen

Zu den Faktoren, die zum Tod eines Lkw-Fahrers in Michigan beitrugen, gehörten das Versäumnis, die Verwendung von Fahrzeugscheinwerfern auf Parkplätzen zu verlangen, die Aufklärung der Arbeitnehmer über Schlafmüdigkeit, nicht funktionierende Mastlichter und die Nichteinstellung des Verkehrsflusses und der Fußgängerwege auf dem Parkplatz Menge.
/niosh/face/stateface/mi/09MI085.html

Der Mechaniker des Golfplatzes starb, als er von einer fallenden Esche getroffen wurde

Zu den Faktoren, die zum Tod eines Golfplatzmechanikers in Michigan beigetragen haben, gehörten das Versäumnis, eine Ausbildung und Schulung der Arbeitnehmer anzubieten, keine Arbeitsbesprechung, das Fehlen persönlicher Schutzausrüstung und das Fehlen eines schriftlichen Sicherheits- und Gesundheitsprogramms.
/niosh/face/stateface/mi/09MI082.html

Wartungsleiter durch Sturz beim Wechseln der Glühbirne getötet

Zu den Faktoren, die zum Tod eines Instandhaltungsleiters in Michigan beigetragen haben, gehörten das Versäumnis, Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit der Instandhaltung zu identifizieren, kein Gesundheits- und Sicherheitsprogramm zu entwickeln, keine Analyse der Arbeitsgefahr durchzuführen, die Kante des Bodens / der Treppe nicht zu identifizieren und Verwenden Sie keine Glühbirnen, die weniger häufig gewechselt werden müssen.
/niosh/face/stateface/mi/10MI006.html

Landwirt verschlungen, dann von Mais im Getreidebehälter erstickt

Zu den Faktoren, die zum Tod eines Landwirts in Iowa beitrugen, gehörten das Betreten oder Befinden eines Behälters während des Be- oder Entladens, die Nichtverwendung eines Sicherheitsgurtes und eines dreiköpfigen Teams für den Eintritt sowie das Aufbrechen der Oberflächenkrusten oder -klumpen von außerhalb des Behälters Behälter.
/niosh/face/stateface/ia/09IA012.html

Neue Berichte des Programms zur Untersuchung und Prävention von Todesfällen bei Feuerwehrleuten verfügbar

Karriere Feuerwehrmann stirbt im Kirchenbrand nach Dacheinsturz

Zu den Faktoren, die zum Tod eines Feuerwehrmanns in Indiana beitrugen, gehörten ein Versagen bei der anfänglichen Größenanpassung, da die Auswirkungen einer begrenzten Wasserversorgung, die verfügbare Personal- und Belegungsart, ein leichtes Dachbindersystem und das schnelle Fortschreiten des Feuers nicht vollständig berücksichtigt wurden. Versäumnis, einen Arbeitsschutzplan vollständig zu entwickeln, und ein Dacheinsturz.
/niosh/fire/reports/face201114.html

NORA

Gesundheit und Sicherheit von Truckern

Das NIOSH-Programm für Transport, Lagerung und Versorgung (TWU) arbeitet mit vielen Partnern zusammen, um die Forschungsagenda der TWU durch das Sammeln und Teilen von Informationen voranzutreiben. Ein aktueller Schwerpunktbereich ist Gesundheit und Sicherheit bei Truckern. NIOSH-Forscher haben kürzlich an der Mid-America Trucking Show teilgenommen, an der über 80.000 LKW-Profis und Vertreter der Industrie teilnehmen, um Beiträge zu erhalten und die Sicherheit und Gesundheit von Truckern zu fördern. Folgen Sie @NIOSHtransport (www.twitter.com/NIOSHtransport), um Informationen zu transportbezogenen Sicherheits- und Gesundheitsinformationen zu erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter / nora /ectors / twu / oder bei Jim Helmkamp unter [email protected]

r2p Ecke

Neue Partnerschaft zwischen NIOSH und ANSES

Am 19. März unterzeichneten die französische Agentur für Ernährung, Umwelt und Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz (ANSES) und NIOSH eine 10-Jahres-Vereinbarung, die Teil einer gemeinsamen Anstrengung sein wird, das Fachwissen beider Agenturen zu nutzen, um den Schutz der Arbeitnehmer voranzutreiben und zu fördern Best Practices zur Verbesserung der Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer.

NIOSH arbeitet mit DOE zusammen

NIOSH hat kürzlich eine Partnerschaftsvereinbarung mit dem US-Energieministerium, dem Amt für Energieeffizienz und erneuerbare Energien / National Renewable Energy Laboratory (DOE / NREL) unterzeichnet. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden NIOSH und DOE / NREL Informationen austauschen und Forschungsaktivitäten koordinieren, um die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer im Bereich der erneuerbaren Energien, einschließlich Wind-, Solar- und Biomasseenergie, zu verbessern. Diese Arbeit umfasst die Identifizierung und Beseitigung von Gefahren in der Planungsphase - ein Konzept, das als Prävention durch Design bekannt ist - und die Entwicklung von Innovationen zur Maximierung des Arbeitnehmerschutzes. Weitere Informationen erhalten Sie von Max Kiefer unter [email protected]

Was ist neu im NIOSH Science Blog?

Sicherheit zahlt sich aus. Fallkosten.

Im aktuellen NIOSH-Blog setzt Dr. Branche das Gespräch des Director's Desk dieses Monats über die nationale Kampagne "Safety Pays" fort. Fallkosten - konzentriert sich auf Bemühungen, Stürze im Bauwesen zu verhindern. Lesen Sie mehr und nehmen Sie an der Diskussion unter http://blogs.cdc.gov/niosh-science-blog/ teil.

Federal Register Notices

Datenerfassung für ROPS

Vorgeschlagene Datensammlungen zur öffentlichen Kommentierung eingereicht; Rollover Protective Structure (ROPS) -Attribute, die von Vermittlern von Vertriebskanälen identifiziert wurden. Einsendeschluss für Kommentare ist der 18. Mai. Https://federalregister.gov/a/2012-7030externes Symbol

Zusätzliches Peer Review für das Dokument zur beruflichen Exposition

NIOSH kündigt zusätzliche Fragen zur Begutachtung des Dokumententwurfs an. Kriterien für einen empfohlenen Standard: Berufliche Exposition gegenüber Diacetyl und 2,3-Pentandion. https://federalregister.gov/a/2012-8685externes Symbol

Eine vollständige Liste der offiziellen Veröffentlichungen von NIOSH zu Regeln, vorgeschlagenen Regeln und Hinweisen für 2011 finden Sie unter /niosh/fedreg.html.

Neue Kommunikationsprodukte

NIOSH Construction Falls Präventionsmaterialien
Bekommen das Fact Sheet zur Verhinderung von Baufällen (/ niosh / docs / 2012-142 /) und Poster (/ niosh / docs / 2012-141 /). Planen Sie voraus, um die Arbeit sicher zu erledigen. Stellen Sie die richtige Ausrüstung zur Verfügung. Trainieren Sie alle, um die Ausrüstung sicher zu benutzen.

Verlust von Startsauerstoff in CSE SR-100 autarken Selbstrettern
Ein kürzlich veröffentlichter NIOSH-Bericht beschreibt die Ergebnisse einer NIOSH- und MSHRA-Untersuchung, um die Prävalenz eines Mangels an ausreichend Startsauerstoff in in sich geschlossenen CSE SR-100-Selbstrettungsgeräten zu bewerten. Den vollständigen Bericht finden Sie unter / niosh / docs / 2012-141 /.

Call for Abstracts

18. Jährliche Epidemiologiekonferenz zur Gesundheit von Mutter und Kind
Fordern Sie Abstracts an. Einsendeschluss ist der 15. Juni.

Kommende Konferenzen & Workshops

Kolloquium der Nationalen Akademie der Wissenschaften: Die Wissenschaft der Wissenschaft Kommunikation Externe Ikone
21. bis 22. Mai, Washington DC.

Die amerikanische Gesellschaft der Sicherheitsingenieure: Sicherheit 2012externes Symbol -Such uns!
4. bis 5. Juni, Denver, CO

Die 22. jährliche Social Marketing Konferenz - Ideen jenseits von Borderspdf iconexternal icon
15. bis 16. Juni, Clearwater, FL

Externe Ikone der American Industrial Hygiene Association - Such uns!
16. bis 21. Juni, Indianapolis, IN

Partnerschaften zur Weiterentwicklung der externen Ikone der Nationalen Arbeitsforschungsagenda (NORA)
27. Juni, Washington, DC

2012 Nationale Konferenz für Gesundheitsstatistik
6. bis 8. August. Washington, D.C

Safe Nano Design Workshop
14. bis 16. August, Albany, NY

Externe Ikone der American Public Health Association
27. bis 31. Oktober 2012, San Francisco, CA.

Isocyanate und Gesundheit: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
1. bis 2. November, Bethesda, MD

Eine umfassende Liste der bevorstehenden Konferenzen finden Sie unter /niosh/exhibits.html.

Wusstest du schon?

Jeder dritte Todesfall (32%) im Baugewerbe ist auf Stürze zurückzuführen, die häufigste Ursache für Todesfälle aufgrund von Arbeitsunfällen. Eine neue nationale Kampagne zur Verhinderung von Stürzen beim Bau fördert das sichere Arbeiten und die Verwendung der richtigen Ausrüstung. Für mehr Informationen

Bitte senden Sie Ihre Kommentare und Vorschläge an [email protected]

Dieser Newsletter wird monatlich per E-Mail vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz veröffentlicht, um Mitglieder der Community für öffentliche Gesundheit sowie interessierte Mitglieder der Öffentlichkeit über Neuigkeiten, neue Veröffentlichungen und Aktualisierungen bestehender Programme und Initiativen des Instituts zu informieren.