Februar 2013

Rund um NIOSH

  • GESICHTSberichte
  • Neuigkeiten von unseren Partnern
  • Gesundheitsgefahrenbewertungen (HHE)
  • NORA
  • r2p Ecke
  • Neu im NIOSH Science Blog
  • Federal Register Notices
  • Neue Kommunikationsprodukte
  • Aufruf zur Einreichung von Abstracts, Vorschlägen und Präsentationen
  • Kommende Konferenzen & Workshops
  • Wusstest du schon?
Band 10 Nummer 10 Februar 2013

Vom Schreibtisch des Direktors

John Howard, M.D.
Direktor, NIOSH

Wir sprechen oft von „unter Druck arbeiten“ im metaphorischen Sinne. Für Arbeiter, die unterirdisch Autobahn- oder Eisenbahntunnel graben, kann dies eine wörtliche Beschreibung sein. Bei Projekten, bei denen Arbeiter in Senkkästen oder anderen Schutzstrukturen eingeschlossen sind, wird Druckluft verwendet, um den atmosphärischen Druck innerhalb der Struktur zu erhöhen, um ein Versickern von Wasser zu verhindern oder den umgebenden Boden zu stabilisieren.

Das Arbeiten unter hohem Druck setzt Tunnelarbeiter dem Risiko einer Dekompressionskrankheit aus, die in Form von „Biegungen“ und anderen schmerzhaften und möglicherweise tödlichen Störungen auftreten kann, sofern der Körper bei der Rückkehr zum normalen Außendruck nicht ordnungsgemäß dekomprimiert. Ähnliche Risiken bestehen für Tiefseetaucher, die zu schnell an die Oberfläche zurückkehren. Das wichtigste Instrument für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz zur Verhinderung von Dekompressionskrankheit ist die Verwendung von Tabellen, in denen spezifische Zeitpläne für die schrittweise Verringerung des Drucks in unterschiedlichen Zeitintervallen festgelegt sind. Die ersten derartigen Tabellen wurden 1908 entwickelt.

Ich bin einer der Partnerinnen von NIOSH, Anita Johnson von Sound Transit Inc. in Seattle, Washington, zu Dank verpflichtet, dass sie in einem Gespräch vor kurzem auf der Sicherheits- und Gesundheitskonferenz des Gouverneurs des US-Bundesstaates Washington das Thema Sicherheit von Tunnelarbeitern angesprochen hat. Große Tunnelprojekte nehmen weltweit zu, da neue Tunnelbohrmaschinentechnologien verfügbar sind. In Seattle beispielsweise umfasst der Ausbau des Stadtbahnsystems ein Tunnelbauprojekt.

Das Gespräch mit Anita veranlasste NIOSH, sich ein wenig selbst mit der Frage zu befassen, ob die aktuellen Dekompressionstabellen ausreichend geschützt sind.

Große Tunnelbohrmaschine (Foto mit freundlicher Genehmigung von Port of Miami)

NIOSH bildete eine Arbeitsgruppe, um den Stand der Wissenschaft zu überprüfen. Es stellte sich heraus, dass NIOSH in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren die Forschung der Wissenschaftler Eric Kindwall und Peter Edel unterstützt hatte, um überarbeitete Dekompressionstabellen zu entwickeln und zu testen. Die überarbeiteten Tabellen wurden als Reaktion auf Forschungsergebnisse entwickelt, aus denen hervorgeht, dass die Dekompressionstabellen, die in der unterirdischen Baunorm der Arbeitsschutzbehörde (Unterabschnitt S von 1926) verwendet wurden, nicht ausreichend schützend waren. Untersuchungen zu dieser Zeit ergaben beispielsweise, dass sieben von einundzwanzig Arbeitern in einem Milwaukee-Tunnelprojekt eine dysbarische Osteonekrose entwickelt hatten, eine Dekompressionskrankheit, die zur Zerstörung des Knochengewebes führte.

Die von NIOSH unterstützten Bemühungen führten 1981 zu vier neuen Tabellen. Zu diesem Zeitpunkt übermittelte NIOSH die Tabellen an OSHA. Zur allgemeinen Überprüfung waren die Tabellen jedoch nur auf Mikrofilm in den NIOSH-Archiven verfügbar.

Aufgrund von Gesprächen mit OSHA und anderen hat NIOSH beschlossen, diese „Edel-Kindwall“ -Tabellen zugänglicher zu machen. Wir haben eine neue Themenseite mit dem Titel „Dekompressionskrankheit und Tunnelarbeiter“ / niosh / topic / decompression / erstellt, die die interessante Geschichte dieser Gefahr beschreibt und der Sicherheits- und Gesundheitsgemeinschaft sowie der unterirdischen Bauindustrie direkten Zugriff auf die Tabellen bietet.

Darüber hinaus veröffentlichte NIOSH im Dezember 2012 eine Bekanntmachung des Federal Register, in der Kommentare zu Dekompressionstabellen zum Schutz von Tunnelbauern (Caisson) vor der Entwicklung von Dekompressionskrankheiten gefordert wurden. Siehe https://www.federalregister.gov/articles/2012/12/13/2012-30080/
Informationsanfrage-auf-edel-kindwall-Caisson-Tabellen-zur-Verhinderung-Dekompressionskrankheit-nicht externes Symbol.

Wir wissen zwar, dass die Edel-Kindwall-Tische schützender sind, aber wir wissen auch, dass sie keine Drücke von mehr als 50 Pfund pro Quadratzoll berücksichtigen und dass einige moderne Projekte einen derart höheren Druck beinhalten. Folglich sind aktuelle Dekomprimierungstabellen erforderlich. NIOSH bittet daher um Informationen über:

  1. Arten von Projekten, bei denen die Edel-Kindwall-Tische verwendet wurden,
  2. Veröffentlichte und unveröffentlichte Berichte und Ergebnisse in Bezug auf die Verwendung der Edel-Kindwall-Tabellen, einschließlich Informationen zu möglichen gesundheitlichen Auswirkungen oder zum Fehlen beobachteter gesundheitlicher Auswirkungen bei Tunnel- / Senkkastenarbeitern, die mit Daten aus den Edel-Kindwall-Tabellen dekomprimiert wurden,
  3. Informationen zu verwandten Kontrollmaßnahmen (z. B. technische Kontrollen, Arbeitspraktiken, persönliche Schutzausrüstung), die an Arbeitsplätzen eingesetzt werden, an denen eine Dekompression erforderlich ist, und
  4. Informationen zu alternativen Tabellen und Ansätzen zum Schutz von Tunnelbauern vor Drücken von mehr als 50 psi.

Darüber hinaus hat NIOSH offizielle Kommentare zu der Anfrage der OSHA nach Informationen über das Projekt zur Verbesserung der Standards unserer Partneragentur - Phase IV eingereicht. In unseren Kommentaren haben wir OSHA empfohlen, die veralteten Dekomprimierungstabellen in 29 CFR Teil 1926 Unterabschnitt S durch die Edel-Kindwall-Tabellen zu ersetzen.

Die Überprüfung von NIOSH hat einen interessanten Fall von Altgefahr ergeben, der auf ein auftauchendes Problem trifft. Es geht auch um den Wert der Forschung, die Bedeutung der Bereitstellung von Forschung für unsere Stakeholder und andere interessierte Kreise und die langen Fristen, die manchmal erforderlich sind, um etwas zu bewirken. Das Docket ist bis zum 29. März 2013 geöffnet. Bitte teilen Sie uns Ihre Kommentare mit.

Total Worker Health ™ in Aktion jetzt verfügbar

Die vierteljährliche Ausgabe des NIOSH Total Worker Health ™ -Newsletters TWH ™ in Aktion! Ist ab sofort verfügbar. Hören Sie von unseren TWH ™ -Managern, Updates von den NIOSH-Kompetenzzentren zur Förderung einer gesünderen Belegschaft und mehr! www.cdc.gov/niosh/twh/newsletter/TWHnewsV2N1.html

Aktualisierte Ressource für das Klassifizierungssystem für Berufsverletzungen und Krankheiten

NIOSH hat in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Amt für Arbeitsstatistik (BLS) eine aktualisierte Ressource für das Klassifizierungssystem für Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten (OIICS) veröffentlicht. Die erweiterte Website bietet grafische Oberflächen zu den von BLS neu gestalteten OIICS-Codebäumen und früheren Versionen sowie herunterladbare Softwareanwendungen. Die Website ist eine Ressource für alle, die das OIICS möglicherweise zur Charakterisierung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten oder zum besseren Verständnis der von BLS und NIOSH veröffentlichten nationalen Daten zu Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten verwenden müssen.
http://wwwn.cdc.gov/wisards/oiics/

Neue Finanzierungsmöglichkeit für die Entwicklung und Demonstration von Minensicherheits- und Gesundheitstechnologien

Das NIOSH-Büro für Minensicherheits- und Gesundheitsforschung hat eine neue Finanzierungsmöglichkeit angekündigt. NIOSH betrachtet die folgenden fünf Themen, die in keiner speziellen Reihenfolge aufgeführt sind, als Bereiche von erhöhtem Interesse: Technologie zur Erkennung gefährlicher Zustände, Batterietechnologie, Technologie zur Reduzierung von Schwimmstaub, Kommunikation über die Erde und Schnellbohrungen für Minen Rettung. Wie in dieser Aufforderung beschrieben, sollten auch andere Themen berücksichtigt werden. Frist für Antworten: 21. März um 16:30 Uhr ET. /niosh/mining/omshr4u/fundingseekers.html

Monatliche Funktionen

NIOSH Herzlichen Glückwunsch

NIOSH gratuliert dem Industriehygieniker Ron Hall zum Bestehen der umfassenden Prüfung zum Certified Safety Professional. Ein Empfänger der CSP-Zertifizierung hat die berufliche Herausforderung gemeistert, Kompetenz durch Ausbildung, Erfahrung und Prüfung zu veranschaulichen.

GESICHTSberichte

Der Einschluss in einen intermodalen Frachtcontainerspreizer tötet Arbeiter am Seehafenterminal
Das Versagen bei intermodalen Frachtcontainer-Streuern, die nicht so ausgelegt sind, dass Schmieraufgaben ausgeführt werden können, ohne in bewegliche Teile des Streuers zu greifen, das Fehlen von Standardarbeitsanweisungen und Wartungsschulungen, intermodale Container-Fracht-Streuer ohne Panikknöpfe oder Unterbrechungsschalter Das Fehlen von Kommunikationssystemen, das Fehlen von visuellen oder sensorischen Geräten auf mobilen Geräten und das Fehlen einer Gefahrenanalyse für Arbeitsaktivitäten waren einige der Faktoren, die zum Tod des Arbeitnehmers führten.
www.cdc.gov/niosh/face/stateface/nj/08NJ012.html

Hispanischer Bauarbeiter mit Absturzsicherung stirbt, nachdem er 40 Fuß vom Dach gefallen ist
Eine ungeeignete Ankerplatte, die für die Art des zu installierenden Decks verwendet wird, die falsche Art von Schrauben, die zum Befestigen der Ankerplatte verwendet werden, wobei die Ankerplatte an einer ungesicherten Kante montiert ist und der Anker des Absturzsicherungssystems an einer ungesicherten Vorderkante befestigt ist. und das Fehlen eines Sicherheits- und Gesundheitsplans auf der Grundlage einer Gefahrenanalyse für die zugewiesenen Aufgaben waren einige der Faktoren, die zum Tod des Bauarbeiters führten.
/niosh/face/stateface/nj/09NJ099.html

Der 52-Jährige stirbt, nachdem er zwischen Müllcontainer und Schienen des Abrollwagens zerquetscht wurde
Ein LKW, der nicht die Einheit war, die normalerweise betrieben wurde, rutschige und schlammige Bedingungen, das Versagen beim Sicherstellen, dass der Nebenabtrieb (PTO) ausgeschaltet war, die LKW-Tür mit einem gebrochenen Scharnier und die Nichtdurchführung einer Arbeitsgefahrenanalyse waren einige der Gründe Faktoren, die zum Tod des öffentlichen Arbeitnehmers führten.
www.cdc.gov/niosh/face/stateface/nj/11NJ020.html

Helfer für Sanitärrouten für besondere Bedürfnisse in der Heckklappe des Abfallsammelwagens gefangen
Nichteinhaltung eines Sicherheitsabstands zu fahrenden Lastkraftwagen und zum Entladen, keine ausgewiesenen geschulten Spotter, mangelnde Fahrertraining, keine gut sichtbare Kleidung, ungesicherte Heckklappenverriegelungen und die Bedienung von Heckklappenmechanismen, Nichteinhaltung von Protokollen zum Entfernen von festem Material; und das Fehlen von Schulungsprogrammen waren einige der Faktoren, die zum Tod des Sanitärrouten-Helfers führten.
www.cdc.gov/niosh/face/stateface/ia/10IA005.html

Tödliche Verbrennungsverletzung beim Bulldozieren und Brennen der Bürste
Fehler bei der Überwachung eines Buschfeuers, Betrieb von Maschinen in der Nähe offener Flammen, Fehlen eines voll aufgeladenen Feuerlöschers, Fehlen einer Brenngenehmigung, Fehler bei der Kontaktaufnahme mit der Feuerwehr, um sie über Brennpläne zu informieren, Fehlende Planung für den Zugang zu Rettungsdiensten, Alleine in abgelegenen Gebieten zu arbeiten, die Maschinen nicht in gutem Zustand zu halten, und das Fehlen von Maschineninspektionen vor dem Gebrauch waren einige der Faktoren, die zum Tod des Bauarbeiters führten.
/niosh/face/stateface/ia/10IA017.html

Bauarbeiter fiel von der Leiter
Das Versäumnis, kein Hebezeug oder eine Riemenscheibe zum Anheben oder Absenken von Gegenständen zu verwenden, eine unsachgemäße Einrichtung der Leiter, eine nicht sichere Sicherung der Leiter, mangelnde Ausbildung, eine falsche Leitergröße und die Nichteinhaltung der Nennkapazität des Leiterherstellers waren einige der Faktoren, die zum Tod führten des Arbeiters.
www.cdc.gov/niosh/face/stateface/ia/10IA054.html

Neue Berichte des Programms zur Untersuchung und Prävention von Todesfällen bei Feuerwehrleuten verfügbar

Feuerwehrmann erleidet tödlichen Herzinfarkt bei der Ausführung von Fahrer- / Bedienerpflichten bei einem Kraftfahrzeugunfall - South Carolina
Ein 63-jähriger freiwilliger Feuerwehrmann wurde zu einem Unfall mit drei Kraftfahrzeugen mit möglichem Einschluss geschickt. Am Tatort bediente der Feuerwehrmann den Pumper. Kurze Zeit später stellte der Chef fest, dass der Feuerwehrmann auf der erhöhten Pumpenplattform zusammengebrochen war. Der Feuerwehrmann wurde in die Notaufnahme des örtlichen Krankenhauses gebracht, wo die Bemühungen zur Wiederbelebung des Herzens fortgesetzt wurden, bis der Feuerwehrmann für tot erklärt wurde. Angesichts der Vorgeschichte des Feuerwehrmanns mit einer zugrunde liegenden koronaren Herzkrankheit kamen die NIOSH-Ermittler zu dem Schluss, dass die körperliche Belastung durch die Reaktion auf den Anruf und die Erfüllung von Fahrer- / Bedieneraufgaben seinen Herzinfarkt und den anschließenden plötzlichen Herztod auslöste. /niosh/fire/reports/face201220.html

Leutnant erleidet tödlichen Herzinfarkt während eines Brandes in einer kommerziellen Struktur - New York
Ein 47-jähriger männlicher Berufsleutnant reagierte mit seiner Besatzung auf ein kommerzielles Feuer. Nachdem er ungefähr eine Stunde vor Ort operiert hatte, bemerkte ein Chief Officer, dass der Leutnant nicht gut aussah, und forderte das Rapid Intervention Team auf, ihn aus dem Gebäude zu entfernen. Sobald er draußen war, wurde die Betreuung des Leutnants dem Personal des Rettungsdienstes vor Ort übertragen. Trotz Lungenreanimation und fortgeschrittener Lebenserhaltung starb der Leutnant. NIOSH-Ermittler kamen zu dem Schluss, dass die körperliche Anstrengung, die mit seiner Arbeit am Feuer verbunden war, den Herzinfarkt und den plötzlichen Herztod auslöste. /niosh/fire/reports/face201216.html

Feuerwehrmann erleidet plötzlichen Herztod während des Leitertrainings - Texas
Ein 69-jähriger freiwilliger Feuerwehrmann nahm an der Leiterausbildung teil, als er krank wurde. Während er eine 24-Fuß-Verlängerungsleiter hinaufstieg, wurde dem Feuerwehrmann schwindelig und er kletterte zurück auf den Boden, wo er nicht mehr reagierte und pulslos wurde. Besatzungsmitglieder begannen CPR. Die Sanitätereinheit vor Ort und eine Krankenwageneinheit leisteten vor Ort und auf dem Weg zum örtlichen Krankenhaus eine fortschrittliche Lebenserhaltung. Nach 11 Minuten Wiederbelebung im Krankenhaus wurde der Feuerwehrmann für tot erklärt. NIOSH-Forscher kamen zu dem Schluss, dass die körperliche Belastung durch das Leitertraining einen Herzinfarkt oder eine Arrhythmie auslöste, die zu seinem plötzlichen Herztod führte.
www.cdc.gov/niosh/fire/reports/face201219.html

Neuigkeiten von unseren Partnern

Iowa Department of Public Health Partnerschaft mit Public Health

Gesundheit und Sicherheit im ländlichen Raum stehen in Iowa im Mittelpunkt des Programms für öffentliche Gesundheit, insbesondere für das Arbeitsschutzüberwachungsprogramm (OHSSP) des Iowa Department of Public Health (IDPH). Die IDPH OHSSP nutzte die Farm Progress Show 2012, um innerhalb von drei Tagen ein potenzielles Publikum von über 150.000 Landwirten zu erreichen. Während wir als Koordinatoren des Bereichs für Gesundheits- und Sicherheitszelte für diese Veranstaltung fungierten, nutzten wir unsere staatlichen Überwachungsdaten und -ressourcen während der Planungs- und Implementierungsphase, um unsere Wirkung im Bereich des Arbeitsschutzes synergetisch zu steigern. Sie können ein PDF mit diesem und anderen Projekten unter www.idph.state.ia.us/eh/common/pdf/lead_poisoning_prevention/ph_campaigns.pdfpdf iconexternal icon anzeigen.

Colorado Surveys zertifizierte Pestizidapplikatoren

Mit finanzieller Unterstützung des NIOSH High Plains Intermountain Center für Gesundheit und Sicherheit in der Landwirtschaft hat das Colorado Department of Public Health and Environment (CDPHE) in Zusammenarbeit mit dem Colorado Department of Agriculture und Forschern der Colorado State University eine Umfrage zur öffentlichen Gesundheit mit 2.000 der durchgeführt staatlich geprüfte Pestizidapplikatoren. Vorläufige Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Überwachung von Pestizidkrankheiten und -verletzungen allein anhand der Daten des Giftzentrums wahrscheinlich eine Unterschätzung der tatsächlichen Inzidenz bei dieser Gruppe von Arbeitnehmern darstellt, so die Forscher. Die Ergebnisse deuten auch darauf hin, dass andere gängige Datenquellen für die Überwachung des Arbeitsschutzes in Colorado, wie beispielsweise Entlassungsdaten aus Krankenhäusern, diese Datenlücke möglicherweise nicht effektiv schließen, so die Umfrage. Ein Abschlussbericht wird vom CDPHE-Programm zur Überwachung von Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz veröffentlicht (http://www.colorado.gov/cs/Satellite/CDPHE-DCEED/CBON/1251607754915externes Symbol). Für weitere Informationen oder um eine direkte Bekanntmachung über die Veröffentlichung anzufordern, wenden Sie sich bitte an [email protected]

OSHA-Webseite für Kliniker

OSHA hat kürzlich eine neue Webseite veröffentlicht, die Informationen, Ressourcen und Links enthält, mit denen Ärzte auf der OSHA-Website navigieren und Klinikern bei der Pflege von Arbeitnehmern helfen können. Die Webseite richtet sich an Ärzte, die neu in der Arbeitsmedizin sind, und an Anbieter von Arbeitsmedizin. Weitere Informationen finden Sie unter www.osha.gov/dts/oom/clinicians/index.htmlexternal icon.

Aktualisierung des Health Hazard Evaluation (HHE) -Programms

Bewertung der Radonspiegel in einer Einrichtung der US-Regierung

Die Ermittler des HHE-Programms bewerteten die Exposition der Mitarbeiter gegenüber natürlich vorkommendem Radon in einem Regierungsgebäude. Die Ermittler stellten fest, dass die Radonkonzentrationen im Freien und im besetzten Arbeitsbereich unter den Expositionsgrenzwerten der Arbeitsschutzbehörde und der Umweltschutzbehörde lagen. Die Radonkonzentrationen im Keller des Gebäudes, die normalerweise nicht belegt sind, waren höher als im Arbeitsbereich oder im Freien. Die Ermittler empfahlen dem Arbeitgeber:

Einen Link zu diesem Bericht finden Sie unter /niosh/hhe/whats_new.html.

NORA

Poster zu Reinigungschemikalien

Mitglieder des NORA Services Sector Council arbeiteten mit Mitarbeitern von OSHA und NIOSH zusammen, um Plakate zu erstellen. Schützen Sie sich: Reinigungschemikalien und Ihre Gesundheit, um Arbeitnehmer und Arbeitgeber über berufliche Gefahren und Eingriffe beim Einsatz von Reinigungschemikalien zu informieren. Die Poster (11 in X 17in, DHHS (NIOSH) Publikation Nr. 2012-125) sind jetzt in Englisch, Spanisch, Tagalog und Chinesisch erhältlich. Die Poster können unter / niosh / docs / 2012-125 / heruntergeladen und gedruckte Exemplare unter http://wwwn.cdc.gov/pubs/niosh.aspx bestellt werden. Das begleitende OSHA / NIOSH-Informationsblatt kann unter dem Symbol /niosh/docs/2012-126/pdfs/2012-126.pdfpdf heruntergeladen werden. Weitere Informationen erhalten Sie von Scott Henn unter [email protected]

Stiftung fordert Konzepte für Bergbau-Sicherheits- und Gesundheitsforschung

Der National Mining Sector Council (/ nora / Councils / Mining /) entwickelte die National Mining Agenda (/ niosh / docket / review / docket246 /). Seine Ziele überschneiden sich mit vielen der Prioritäten der ersten Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen der Alpha-Stiftung zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von Bergwerken. Forscher, die eine Finanzierung durch die Stiftung beantragen, sollten bis zum 15. März ein Konzeptpapier einreichen. Siehe http: //www.alpha- Foundation.org/externes Symbol für weitere Informationen.

r2p Ecke

Neue NIOSH-Partnerschaft mit dem Center for Health Design ©

Vor kurzem haben NIOSH und das Center for Health Design © (CHD) eine neue Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet. NIOSH und CHD werden bei der Entwicklung von Leitfäden und anderen Materialien zusammenarbeiten, die Sicherheits- und Gesundheitsaspekte von Patienten und Arbeitnehmern bei der Planung und dem Bau von Gesundheitseinrichtungen berücksichtigen. Weitere Informationen erhalten Sie von Eileen Storey unter (304) 285-6382 oder [email protected]

Was ist neu im NIOSH Science Blog? Nehmen Sie noch heute an der Diskussion teil!

Bekanntmachungen des Bundesregisters über öffentliche Versammlungen und öffentliche Kommentare

Auswertung wissenschaftlicher Daten zu Silbernanopartikeln (AgNPs)

Einsendeschluss für einen Kommentar ist der 19. Februar.
/niosh/docket/review/docket260/default.html

Vorgeschlagene Datensammlungen Spektrum der Aromatisierung chemisch bedingter Lungenerkrankungen

Veröffentlicht am 16. November 2012. Schriftliche Kommentare sollten innerhalb von 60 Tagen eingehen.
https://federalregister.gov/a/2012-27835externes Symbol

Informationsanfrage: Aktualisierung des NIOSH-Strategieplans für Nanotechnologie für Forschung und Anleitung

Die Frist für die Einreichung von Kommentaren endet am 19. März.
https://federalregister.gov/a/2013-00994externes Symbol

Informationsanfrage zu Edel-Kindwall Caisson-Tischen zur Vorbeugung von Dekompressionskrankheiten bei Bauarbeitern

Die Frist für die Einreichung von Kommentaren endet am 29. März. Https://federalregister.gov/a/2012-30080externes Symbol

Eine vollständige Liste der offiziellen Veröffentlichungen von NIOSH zu Regeln, vorgeschlagenen Regeln und Hinweisen finden Sie unter /niosh/fedreg.html.

Neue NIOSH-Kommunikationsprodukte

Kriterien für einen empfohlenen Standard: Berufliche Exposition gegenüber sechswertigem Chrom
www.cdc.gov/niosh/docs/2013-128/

NIOSH hat eine Reihe von Informationsblättern und Postern für Justizvollzugsanstalten veröffentlicht, um die Ausbreitung von MRSA zu verhindern.

Fordern Sie Abstracts, Vorschläge und Präsentationen an

23. Jahreskonferenz für Kunst und Wissenschaft der Gesundheitsförderung
18. bis 22. März, Hilton Head Island, SC
Fordern Sie Peer-Präsentationen an. Einsendeschluss ist der 15. Februar
www.HealthPromotionConference.orgexternes Symbol

61. Jährliche Internationale Vereinigung der Notfallmanager
25. bis 30. Oktober, Reno, NV
Rufen Sie nach Lautsprechern. Einsendeschluss ist der 20. Februar.
http://iaem.com/externes Symbol

Institut für Gesundheitsförderung
8.-10. Mai, Irvine CA.
Rufen Sie für Poster. Einsendeschluss ist der 1. März.
http://www.iha4health.org/default.aspx/MenuItemID/327/MenuGroup…externes Symbol

Kommende Konferenzen und Workshops

Arbeitsschutzkonferenz der Gouverneure von Pennsylvania
19. bis 20. Februar, Hershey, PA
www.pasafetyconference.comexternes Symbol

Extravaganz der digitalen Gesundheitskommunikation 2013 (DHCX)
20. bis 22. Februar, Orlando, FL
dhcx.hhp.ufl.eduexternes Symbol

Vereinigung perioperativer Krankenschwestern - Suchen Sie nach uns, Stand 1740!
2. bis 7. März, San Diego, CA.
aorn.orgexternes Symbol

Forschungsorganisation für Feuerlöschgeräte Ausrüstung PSA-Symposium
4. bis 6. März, Raleigh, NC
fireppesymposium.comexternes Symbol

23. Jahreskonferenz für Kunst und Wissenschaft der Gesundheitsförderung
18. bis 22. März, Hilton Head, SC
HealthPromotionConference.orgexternes Symbol

IAFC Wildland Urban Interface 2013
19. bis 21. März, Reno, NV
iafc.org/wuiexternal icon

2013 National Safety Council Texas Sicherheitskonferenz & Expo
7. bis 9. April, Galveston, TX
http://tsce.nsc.org/tsce2013/public/MainHall.aspx?ID=1646&sortMenu=101000externes Symbol

American Association of Occupational Health Nurses
15. bis 18. April, Las Vegas, NV
www.aaohn.orgexternes Symbol

Feuerwehrlehrerkonferenz
22. bis 27. April, Indianapolis, IN
www.fdic.comexternal icon

Amerikanisches College für Arbeits- und Umweltmedizin
28. April bis 1. Mai, Orlando, FL
www.acoem.org/AOHC.aspxexternes Symbol

IAFC Fire-Rescue Med
3. bis 7. Mai, Las Vegas, NV
www.iafc.org/frmexternal icon

Institut für Gesundheitsförderung (IHA), 12. jährliche Konferenz zur Gesundheitskompetenz
8. bis 10. Mai, Irvine, CA.
www.iha4health.org/default.aspx?MenuItemID=190&MenuGroupexternes Symbol

APA Arbeit, Stress und Gesundheit 2013: Schutz und Förderung der Gesamtgesundheit der Arbeitnehmer ™
16. bis 19. Mai, Los Angeles, CA.
www.apa.org/news/events/2013/wsh-2013.aspxexternes Symbol

AIHCE 2013 - Die Kunst und Wissenschaft des professionellen Urteils
18. bis 23. Mai, Montreal, Kanada
www.aihce2013.orgexternes Symbol

6. Konferenz über berufliche und ökologische Exposition der Haut gegenüber Chemikalien
2. bis 5. Juni, Amsterdam (Niederlande)
www.oeesc.nlexternes Symbol

Verband der Fachleute für Infektionskontrolle, 40. Jahreskonferenz
7. bis 10. Juni, Ft. Lauderdale, FL
www.apic.org/Education-and-Events/Annual-Conference-2013externes Symbol

New England Fire / Rescue / EMS 2013
19. bis 23. Juni, Springfield, MA
www.newenglandfirechiefs.org/page.asp_Q_navigationid_E_1externes Symbol

Amerikanische Gesellschaft der Sicherheitsingenieure (ASSE), Konferenz Sicherheit 2013
24. bis 27. Juni, Las Vegas, NV
www.safety2013.orgexternes Symbol

8. Internationale Konferenz zur Prävention arbeitsbedingter Erkrankungen des Bewegungsapparates
8. bis 11. Juli, Busan, Korea
www.premus2013.orgexternes Symbol

IAFC Missouri Valley Jahreskonferenz
10. bis 12. Juli, Colorado Springs, CO
www.iafc.org/Divisions/DivsionEvent.cfm?itemnumber=4696externes Symbol

Brüderlicher Polizeiaufgebot - Suchen Sie uns, Stand 112!
10. bis 13. August, Cincinnati, OH
www.fop.net/events/conference/2013/index.htmlexternal icon

Internationales Verband der Feuerwehrleute Redmond Symposium
21. bis 25. August, Denver, CO
www.iaff.org/events/index.htmexternal icon

29. Nationale VPPPA-Jahreskonferenz
26. bis 29. August, Nashville, TN
www.vpppa.org/Calendar/NationalConf.cfmexternal icon

Verband der Arbeitsmediziner im Gesundheitswesen
11. bis 14. September, Orlando, FL
www.aohp.org/pages/education/future_conferences.htmlexternal icon

National Tactical Officers Association, Kansas City, MO - Suchen Sie uns, Stand 421!
22. bis 27. September, Kansas City, MO
www.ntoa.org/site/externes Symbol

Gemeinsame ICOH SC-Konferenz
23. bis 26. September, São Paulo, Brasilien
www.icohweb.org/site_new/multimedia/events/pdf/ICOH%20SC%20
Joint% 20Conference% 202013.pdfpdf iconexternal icon

2013 NSC Congress & Expo
28. September bis 4. Oktober, Chicago, IL
www.congress.nsc.org/NSC2013externes Symbol

Internationale Vereinigung der Polizeichefs
19. bis 23. Oktober, Philadelphia, PA
www.iacp.orgexternes Symbol

61. Jährliche Internationale Vereinigung der Notfallmanager
25. bis 30. Oktober, Reno, NV
iaem.comexternes Symbol

Eine umfassende Liste der bevorstehenden Konferenzen finden Sie unter www.cdc.gov/niosh/exhibits.html.

Wusstest du schon?

Wussten Sie, dass NIOSH jetzt eine spanische Twitter-Site hat? Folgen Sie uns noch heute @NIOSHespanol.

Bitte senden Sie uns Ihre Kommentare und Vorschläge unter / niosh / contact /.

Dieser Newsletter wird monatlich per E-Mail vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz veröffentlicht, um Mitglieder der Community für öffentliche Gesundheit sowie interessierte Mitglieder der Öffentlichkeit über Neuigkeiten, neue Veröffentlichungen und Aktualisierungen bestehender Programme und Initiativen des Instituts zu informieren.