Marz 2014

Monatliche Funktionen

  • NORA-Gesichtsberichte
  • -->
  • Berichte des Programms zur Untersuchung des Todes von Feuerwehrleuten
  • Neuigkeiten von unseren Partnern
  • Health Hazard Evaluations (HHE) r2p Ecke
  • -->
  • Neu im NIOSH Science Blog
  • Bekanntmachungen des Bundesregisters Öffentliche NIOSH-Sitzungen
  • -->
  • Neue Kommunikationsprodukte erfordern Abstracts und Präsentationen
  • -->
  • Kommende Konferenzen & Workshops
  • Wusstest du schon?
Band 11 Nummer 11 März 2014

Vom Schreibtisch des Direktors

John Howard, M.D.
Direktor, NIOSH

Wenn es um den Winter des alten Mannes geht, sind wir noch nicht aus dem Wald

Nach dem brutalen Wetter im Februar prognostiziert der Farmer's Almanac im März anhaltende Kälte- und Schneeschauer in einigen Teilen des Landes (http://www.almanac.com/weather/longrangeexternal icon) und die ersten Arbeitstage des neuen Wenn man diese Vorhersage in den meisten Teilen der USA bestätigt, kann man mit Sicherheit sagen, dass wir im Winter noch nicht aus dem Wald sind.

Glücklicherweise hat NIOSH einige Sicherheits- und Gesundheitsempfehlungen für diejenigen, die in Branchen arbeiten, die besonderen Herausforderungen durch Kälte und Schnee ausgesetzt sind.

Arbeitnehmer, die bei Kälte und Schnee arbeiten, sind einem Risiko für verschiedene Berufskrankheiten und -verletzungen wie Unterkühlung, Erfrierungen, Grabenfuß und Frostbeulen ausgesetzt. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um Ihre Mitarbeiter, sich selbst und Ihre Mitarbeiter zu schützen. Diese schließen ein:

Arbeiter, die am Arbeitsplatz fahren, sind auch einem Risiko für Kältestress ausgesetzt. Wenn das Fahren auf der Straße unter extrem kalten oder rauen Bedingungen erforderlich ist, sollten Arbeitgeber und Arbeitnehmer die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten:

Weitere Informationen finden Sie auf der NIOSH-Themenseite „Cold Stress“ unter / niosh / topic / coldstress / und laden Sie das NIOSH-Informationsblatt „Schutz vor Kältestress“ unter / niosh / docs / 2010-115 / pdfs herunter /2010-115.pdfpdf Symbol.

Das raue Wetter forderte auch einen Tribut an die Luft- und Bodentransportsysteme des Landes. Flug-, Bus-, Zug- und Frachtpläne wurden regelmäßig unterbrochen. Tägliche Nachrichtenberichte zeigten eine Menge gestrandeter Passagiere auf Flughäfen und Lastwagen, die auf eisigen Autobahnen festgefahren waren. Verspätungen, Umleitungen und Stornierungen bedeuteten Stress für Millionen von Arbeitnehmern, die Menschen und Güter über Entfernungen transportieren, von LKW-Fahrern und Flugbesatzungen bis hin zu Flugbegleitern und Disponenten. Die Empfehlungen und Ressourcen von NIOSH für Strategien zur Reduzierung von arbeitsbedingtem Stress finden Sie unter / niosh / topic / stress /.

Um einen Total Worker HealthTM-Ansatz zu verfolgen, sollten Arbeitgeber erwägen, Arbeitnehmern, die möglicherweise in kalten Umgebungen arbeiten, wenn sie nicht am Arbeitsplatz sind, ähnliche Warnmeldungen sowie Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien bereitzustellen. Tipps zur Vermeidung von Belastungen und Überanstrengungen beim Entfernen von Schnee aus Geschäftsräumen können auch hervorragend dazu beitragen, Schnee von Ihrer Haustür zu Hause zu entfernen, wenn der März einen letzten Winterstoß liefert, in dem Sie arbeiten und leben.

-->

NIOSH Center for Motor Vehicle Safety Jetzt auf Twitter

Das NIOSH-Zentrum für Kraftfahrzeugsicherheit ist jetzt auf Twitter (https://twitter.com/NIOSH_MVSafety). Der Zweck dieser Twitter-Website ist es, ein breiteres Publikum mit Informationen über NIOSH-Aktivitäten und Informationsprodukte zur Verhinderung arbeitsbedingter Kraftfahrzeugunfälle zu erreichen.

Richtlinien-Update! NIOSH überarbeitete Richtlinie zur Verwendung von Notfall-Atemunterstützungssystemen

NIOSH überarbeitet seine Richtlinien zur Verwendung von Notfall-Atemunterstützungssystemen (EBSS), die auch als Buddy-Atemgeräte bezeichnet werden. Diese Richtlinienänderung gilt nur für umluftunabhängige Atemgeräte, die den Anforderungen von NFPA 1981, 2013 oder nachfolgenden Ausgaben entsprechen. NIOSH ändert die bestehende Richtlinie für Buddy-Atemgeräte, um Best Practices in der Feuerwehr für den Einsatz von EBSS weiter zu unterstützen und zu fördern. Interessenten können den gesamten Brief unter /niosh/npptl/resources/pressrel/letters/InterestedParties/lttr-02182014.html einsehen.

Hinweis für Atemschutzgeräte

NIOSH hat kürzlich eine Benutzerbenachrichtigung herausgegeben, in der Benutzer von Atemschutzgeräten vor der Gefahr gewarnt werden, die mit der Verwendung von After-Market-Komponenten verbunden ist. Weitere Informationen finden Sie unter /niosh/npptl/usernotices/notices/notice02272014.html.

NIOSH-Beiträge zur sicheren Nanotechnologie im GAO-Bericht anerkannt

Die Forschungen und Empfehlungen von NIOSH zur Entwicklung einer sicheren Nanotechnologie spiegeln sich in einem Bericht wider, der am 7. Februar vom US Government Accountability Office veröffentlicht wurde: „Nanoproduktion: Entstehung und Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit, die Umwelt und die menschliche Gesundheit in den USA“ (http: // www. gao.gov/products/GAO-14-181SPexternes Symbol). Der NIOSH-Programmmanager Dr. Paul Schulte und der Programmkoordinator Dr. Charles Geraci vertraten NIOSH in einer nationalen Forumsdiskussion, die die Grundlage für den Bericht bildete.

Das World Trade Center Health Program sucht Kandidaten für das wissenschaftlich-technische Beratungsgremium

Das wissenschaftlich-technische Beratungsgremium des World Trade Centers (WTC) sucht derzeit nach Nominierungen für 7 seiner 17 Positionen in den folgenden Kategorien:

Die Nominierungen sind bis zum 14. März fällig. Weitere Informationen finden Sie unter www.cdc.gov/wtc/pdfs/stacnomby03142014.pdfpdf icon.

Monatliche Funktionen

NORA

Verbesserung der Sicherheit und Gesundheit von Schulmitarbeitern

Das Labor für Arbeitsmedizin an der University of California in Berkeley hat umfangreiche Leitfäden und ein Schulungsprogramm für Verletzungen und Prävention von Schulangestellten in den USA entwickelt (http://lohp.org/national-sash-materials/external icon). . Die öffentliche Grund- und Sekundarschulbildung verzeichnete 2012 mehr als 250.000 meldepflichtige nicht tödliche Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten, was laut dem Bureau of Labour Statistics (http://www.bls.gov) mehr ist als in jeder anderen öffentlichen oder privaten Branche in den USA /news.release/osh.t04.htmexternal icon). Der NORA Services Sector Council (/nora/sectors/serv/councilmembers.html) hat in seiner Nationalen Dienstleistungsagenda (/nora/sectors/serv/agenda.html) die Notwendigkeit einer Verbesserung des Arbeitsschutzes für Schulangestellte hervorgehoben. Weitere Informationen erhalten Sie von Robin Dewey unter [email protected]

NIOSH arbeitet mit der Dental Safety Organization zusammen, um private Zahnarztpraxen zu untersuchen

Die Organisation für Sicherheit, Asepsis und Prävention (OSAP) (http://www.osap.org/external icon) hat in Zusammenarbeit mit dem NORA-Sektorrat für Gesundheits- und Sozialhilfe und NIOSH eine Online-Umfrage unter privaten Zahnarztpraxen gestartet, um diese zu bewerten Verwendung von Expositionskontrollplänen zur Verringerung des Risikos einer Exposition gegenüber Blut und anderen potenziell infektiösen Materialien. Die Umfrage soll von der Person in jeder Praxis beantwortet werden, die in erster Linie für die Umsetzung der OSHA-Vorschriften verantwortlich ist. Für weitere Informationen senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Berichte des Programms zur Untersuchung des Todes von Feuerwehrleuten

Der Auszubildende zum Feuerwehrmann erleidet während des Trainings für körperliche Fähigkeiten einen plötzlichen Herztod - Texas

Am 6. März 2013 nahm ein 63-jähriger männlicher freiwilliger Feuerwehrlehrling im Rahmen des 13-wöchigen Kadettenprogramms der Feuerwehr an einem Training der körperlichen Fähigkeiten teil. Der Auszubildende, der eine volle Weichenausrüstung und ein in sich geschlossenes Atemgerät (nicht auf Sendung) trug, absolvierte alle 15 Trainingskomponenten über einen Zeitraum von 15 Minuten und brach dann plötzlich zusammen. Die Ausbilder begannen mit der kardiopulmonalen Wiederbelebung und das Opfer wurde in das örtliche Krankenhaus gebracht, wo es für tot erklärt wurde. In der Sterbeurkunde und im Autopsiebericht wurden „hypertensive und atherosklerotische Herz-Kreislauf-Erkrankungen“ als Todesursache aufgeführt. Angesichts der okkulten Herzkrankheit des Auszubildenden kamen die NIOSH-Forscher zu dem Schluss, dass die körperliche Belastung durch das Training der körperlichen Fähigkeiten wahrscheinlich eine Herzrhythmusstörung auslöste, die zu einem plötzlichen Herztod führte. /niosh/fire/reports/face201315.html

Feuerwehrmann erleidet Herztod, während er auf Feuer in Wohngebäuden reagiert - Michigan

Am 26. Februar 2013 antwortete ein 22-jähriger freiwilliger Feuerwehrmann auf seine Feuerwache, um einen Strukturbrandruf zu erhalten. Er und ein Besatzungsmitglied luden Kühler mit Wasserflaschen in seinen Pickup und reagierten auf die Szene. Das Besatzungsmitglied fuhr. Ein paar Blocks von der Feuerwache entfernt bekam der Feuerwehrmann Atembeschwerden und reagierte nicht mehr. Trotz kardiopulmonaler Wiederbelebung und fortgeschrittener Lebenserhaltung vor Ort, beim Transport und im Krankenhaus starb der Feuerwehrmann. Eine Autopsie zeigte ein vergrößertes Herz mit linksventrikulärer Hypertrophie, aber keinen „charakteristischen groben oder histologischen Merkmalen einer hypertrophen Kardiomyopathie“. Angesichts der zuvor nicht diagnostizierten Herzerkrankung des Feuerwehrmanns kamen die NIOSH-Ermittler zu dem Schluss, dass die körperliche Anstrengung, die Kühler in seinen LKW zu laden, und / oder die Belastung, auf das Strukturfeuer zu reagieren, möglicherweise eine Arrhythmie ausgelöst haben, die zu seinem plötzlichen Herztod führte. /niosh/fire/reports/face201320.html

Neuigkeiten von unseren Partnern

Atemwegserkrankungen bei Hopfenbauern in Washington

Im August 2013 entwickelte das Programm zur Bewertung von Sicherheit und Gesundheitsschutz sowie zur Präventionsforschung des Washington State Department of Labour and Industries Informationsmaterialien, um Hopfenbauern und Gesundheitsdienstleister über durch Hopfenpflanzen verursachte Atemwegserkrankungen aufzuklären. Das Einatmen von Hopfenstaub während der Ernte und Verarbeitung ist mit 57 Fällen berufsbedingter Atemwegserkrankungen, einschließlich Asthma, verbunden, die von 1995 bis 2011 dem staatlichen Arbeitnehmerentschädigungssystem gemeldet wurden. Ressourcen finden Sie auf der SHARP-Website unter http: //www.lni .wa.gov / Safety / Research / Pubs / default.asp # WorkAsthmaexternes Symbol. Für weitere Informationen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an Carolyn Whitaker ([email protected]).

Umfrage zur Bewertung der manuellen Anwendung von Chlor in Freizeitpools bei Poolmitarbeitern

Das New Jersey Work-Related Asthma (WRA) -Projekt startete eine Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit für Arbeitnehmer in der Schwimmbadindustrie, nachdem 18 Fälle von WRA bei Poolarbeitern identifiziert worden waren. Besuchen Sie das Symbol http://nj.gov/health/eoh/survweb/wra/external, um den Gesundheitsalarm und das Poster mit den Umfrageergebnissen anzuzeigen. Weitere Informationen zu anderen Aktivitäten in New Jersey finden Sie auf der Website des Arbeitsschutzprogramms der Abteilung unter http://nj.gov/health/surv/index.shtmlexternal.

Dr. David Parker geehrt

David L. Parker, MD, MPH, ein Wissenschaftler, Arzt und bekannter sozialer Dokumentarfotograf, wurde mit dem Distinguished Service Award des National Child Labour Committee ausgezeichnet. Dr. Parker wurde mit dem Distinguished Service Award für beispielhafte Forschung zu Kinderarbeit in den USA und sozialer Dokumentarfotografie über 20 Jahre ausgezeichnet. Weitere Informationen über das National Child Labour Committee und den Lewis Hine Award finden Sie unter www.nationalchildlabor.orgexternal icon.

Merken Sie den Termin vor! Graduate Summer Institute in Umweltgesundheitswissenschaften an der Johns Hopkins School of Public Heath

Das Department of Environmental Health Sciences an der Johns Hopkins School of Public Health wird vom 9. bis 21. Juni ein Sommerinstitut mit neun vollständigen Kursen und drei eintägigen Kurzkursen veranstalten, die über einen Zeitraum von zwei Wochen angeboten werden. Die Kurse richten sich an Fachkräfte des öffentlichen Gesundheitswesens, die für Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltfragen zuständig sind, sowie an Studenten, die mehr über Konzepte der Umweltgesundheitswissenschaften erfahren möchten. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.jhsph.edu/departments/environmental-health-sciences/summer-institute/external icon.

Aktualisierung des Health Hazard Evaluation (HHE) -Programms

Bewertung der Hautexposition gegenüber polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen bei Feuerwehrleuten

Das Health Hazard Evaluation (HHE) -Programm führte eine Studie in einer Feuerwehrschulungsanlage durch, um zu bewerten, ob in der Luft befindliche polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) und andere aromatische Kohlenwasserstoffe die Haut von Feuerwehrleuten passieren, die vollständige Schutzgruppen tragen. Luftproben zeigten, dass Verbrennungen PAK freisetzten und bei den meisten Verbrennungen die Werte die berufliche Expositionsgrenze überschritten. Die biologische Überwachung ergab, dass Benzol und einige PAK höchstwahrscheinlich durch die Haut am Hals in die Körper der Feuerwehrleute eindrangen. Dies ist der am wenigsten geschützte Bereich an den Körpern der Feuerwehrleute. Die Gehalte an PAK und Benzol in den Körpern von Feuerwehrleuten waren ähnlich wie in anderen Gruppen von Arbeitnehmern mit geringer Exposition am Arbeitsplatz gegenüber denselben Chemikalien. HHE-Programmprüfer empfohlen

Ein Link zu diesem Abschlussbericht ist unter /niosh/hhe/whats_new.html verfügbar.

Was ist neu im NIOSH Science Blog? Nehmen Sie noch heute an der Diskussion teil!

Bekanntmachungen des Bundesregisters über öffentliche Versammlungen und öffentliche Kommentare

Arbeitsschutzuntersuchungen an Arbeitsplätzen

Die Mitteilung wurde am 16. Januar veröffentlicht. Schriftliche Kommentare müssen bis zum 17. März eingegangen sein. Https://federalregister.gov/a/2014-00530externes Symbol

Arbeitsschutzuntersuchungen an Arbeitsplätzen; Technische Änderungen

Die Mitteilung wurde am 16. Januar veröffentlicht. Schriftliche Kommentare müssen bis zum 17. März eingegangen sein. Https://federalregister.gov/a/2014-00547externes Symbol

Total Worker Health für kleine Unternehmen

Die Mitteilung wurde am 22. Januar veröffentlicht. Schriftliche Kommentare sollten innerhalb von 60 Tagen eingehen. https://federalregister.gov/a/2014-01112externes Symbol

Evaluierung einer Trench Safety CD-Rom für hispanische Einwanderer

Die Mitteilung wurde am 22. Januar veröffentlicht. Schriftliche Kommentare sollten innerhalb von 60 Tagen eingehen. https://federalregister.gov/a/2014-01111externes Symbol

Bewertung von Interventionen für die Handhabung von Flugzeugfrachtgepäck

Die Mitteilung wurde am 6. Februar veröffentlicht. Schriftliche Kommentare sollten innerhalb von 60 Tagen eingehen.

https://federalregister.gov/a/2014-02509externes Symbol

NIOSH-Zentrum für Kraftfahrzeugsicherheit: Strategieplan für Forschung und Anleitung 2014–2018

Die Mitteilung wurde am 6. Februar veröffentlicht. Schriftliche Kommentare sollten innerhalb von 30 Tagen eingehen. https://federalregister.gov/a/2014-02524externes Symbol

Gesundheitsprogramme des World Trade Centers; Änderungen der Liste der WTC-bezogenen Gesundheitszustände; Krebs; Revision

Thenotice wurde am 18. Februar veröffentlicht. Schriftliche Kommentare müssen bis zum 21. April eingegangen sein. Https://federalregister.gov/a/2014-03370externes Symbol

Eine Liste der offiziellen Veröffentlichungen von NIOSH zu Regeln, vorgeschlagenen Regeln und Hinweisen finden Sie unter www.cdc.gov/niosh/fedreg.html.

Neue NIOSH-Kommunikationsprodukte

Die folgenden NIOSH-Kommunikationsprodukte sind jetzt auf Spanisch verfügbar:

Kommende Konferenzen und Workshops

2014 NSC Texas Safety Conference & Expo
30. März bis 1. April, Galveston, TX
http://tsce.nsc.org/TSCE2014/Public/Content.aspx?ID=2174&utm_source=90003799+-+2014+TSCE+call+for+papers&utm_campaign=900003799&utm_medium=emailexternal icon

AIHCE 2014
31. Mai bis 5. Juni, San Antonio, TX
http://aihce2014.org/plan-for-aihce-2014/important-dates/external icon

Sicherheit 2014 ASSE Professional Development Conference & Exposition
8. bis 11. Juni, Orlando, FL
http://safety2014.org/externes Symbol

2014 NFPA Konferenz und Expo
9. bis 12. Juni, Las Vegas, NV
http://www.nfpa.org/training/nfpa-conference-and-expoexternal icon

7. Internationale Konferenz für Umweltwissenschaften und -technologie 2014
9. bis 13. Juni, Houston, TX
http://www.AASci.org/conference/env/2014externes Symbol

23. jährliche Social Marketing Konferenz
20. bis 21. Juni, Clearwater, FL
http://health.usf.edu/publichealth/csm/scc.htmexternal icon

Jahreskonferenz 2014 der Internationalen Gesellschaft für Sicherheit und Gesundheit in der Landwirtschaft: Förderung der Sicherheit und Gesundheit von Ag
22. bis 26. Juni, Omaha, NE
http://www.isash.org/externes Symbol

8. Nationale Jahreskonferenz für Gesundheitskommunikation, Marketing und Medien
19. bis 21. August, Atlanta, GA
http://www.nphic.org/externes Symbol

Kongress und Ausstellung des Nationalen Sicherheitsrates 2014
13. bis 19. September, San Diego, CA.
http://www.congress.nsc.org/nsc2014/public/enter.aspxexternes Symbol

Nationales Symposium zur Förderung der Gesamtgesundheit von ArbeitnehmernTM
6. bis 8. Oktober, Bethesda, MD
/ niosh / twh

24. Jahrestagung der International Society of Exposure Science
12. bis 16. Oktober, Cincinnati, OH
http://ises2014.org/index.htmlexternal icon

62. Jahreskonferenz der International Association of Emergency Managers
14. bis 19. November, San Antonio, TX
http://www.iaem.com/page.cfm?p=events/annual-conferenceexternal icon

Eine umfassende Liste der bevorstehenden Konferenzen finden Sie unter www.cdc.gov/niosh/exhibits.html.

Wusstest du schon?

Wussten Sie, dass die National Sleep Foundation vom 2. bis 9. März die Schlafwoche feiert? NIOSH verfügt über Ressourcen für diejenigen, die Zeitpläne bearbeiten, die sich auf ihre Schlafmuster auswirken. Erfahren Sie mehr unter / niosh / topic / workschedules /.

Bitte senden Sie uns Ihre Kommentare und Vorschläge unter / niosh / contact /.

Dieser Newsletter wird monatlich per E-Mail vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz veröffentlicht, um Mitglieder der Community für öffentliche Gesundheit sowie interessierte Mitglieder der allgemeinen Öffentlichkeit über institutsbezogene Nachrichten, neue Veröffentlichungen und Aktualisierungen bestehender Programme und Initiativen zu informieren.