August 2013

Monatliche Funktionen

  • Aktualisierungen des FACE-Programms (Fatality Assessment and Control Evaluation)
  • Berichte des Programms zur Untersuchung des Todes von Feuerwehrleuten
  • Neuigkeiten von unseren Partnern
  • Gesundheitsgefahrenbewertungen (HHE)
  • NORA
  • Neu im NIOSH Science Blog
  • Federal Register Notices
  • Öffentliche NIOSH-Sitzungen
  • Neue Kommunikationsprodukte
  • Aufruf für Abstracts und Präsentationen
  • Kommende Konferenzen & Workshops
  • Wusstest du schon?
Band 11 Nummer 4 August 2013

Vom Schreibtisch des Direktors

John Howard, M.D.
Direktor, NIOSH

Arbeitsstress und Gesundheit 2013: Schutz und Förderung der gesamten Gesundheit der Arbeitnehmer ™

Kürzlich veranstalteten NIOSH und Partner der American Psychological Association und der Society of Occupational Health Psychology die 10. Internationale Konferenz über Stress und Gesundheit am Arbeitsplatz in Los Angeles, Kalifornien. Die Konferenz unterstrich ein aufstrebendes Forschungsgebiet und eine Priorität für NIOSH und stand unter dem Motto Arbeitsstress und Gesundheit 2013: Schutz und Förderung der externen Gesundheit von Total Worker Health ™.

Fast 800 Fachkräfte aus 39 Ländern aus Wissenschaft, Arbeit und Industrie nahmen an dieser alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung teil, die sich mit der Veränderung der Arbeit und den Auswirkungen auf Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden der Arbeitnehmer befasste. Die Konferenz bot so vielen Experten die seltene Gelegenheit, sich persönlich zu treffen, aktuelle Informationen auszutauschen und Forschungsarbeiten anzuregen, die den Praktikern helfen, die Herausforderungen von Arbeit, Stress und Gesundheit im 21. Jahrhundert besser zu bewältigen.

NIOSH definiert Total Worker Health ™ (TWH ™) als eine Organisationsstrategie, die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz mit Gesundheitsförderung verbindet, um Verletzungen und Krankheiten der Arbeitnehmer zu verhindern und Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern.

Dr. Tony LaMontagne von der Melbourne School of Population & Global Health der University of Melbourne, Australien, eröffnete die Konferenz mit der Keynote im Plenum, Work & Mental Health: Entwicklung eines integrierten Interventionsansatzes. "Angstzustände, Depressionen und andere psychische Gesundheitsprobleme sind in der arbeitenden Bevölkerung weit verbreitet, und einige sind auf die Arbeitsbedingungen zurückzuführen", sagte er.

Zum Auftakt des wissenschaftlichen Programms leitete ich eine spezielle Plenarsitzung mit dem Titel „Warum Länder eine vollständige Gesundheit der Arbeitnehmer benötigen“. Vertreter waren vor Ort, um Perspektiven aus Industrie, Wissenschaft, Regierung und Arbeit über die Vorteile und Hindernisse umfassender Programme für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz zu teilen, die Aktivitäten zur Gesundheitsförderung und zum Gesundheitsschutz integrieren. Dazu gehörten Dr. Pamela Hymel, Chefarztin der Walt Disney Parks and Resorts und ehemalige Präsidentin des American College of Occupational and Environmental Medicine; Dr. Dave DeJoy, emeritierter Professor an der University of Georgia; Dr. Ebi Awosika, Direktor für Gesundheitsförderung / Prävention von Krankheiten und Beeinträchtigung von Mitarbeitern, Public Health, für die Veteranenverwaltung; und Jamie Becker, stellvertretender Direktor für Gesundheitsförderung beim Laborers 'Health & Safety Fund of North America.

Während dieser Sitzung diskutierten fast 500 Zuschauer mit zum Nachdenken anregenden Fragen wie „Wie beeinflussen Sie Führungskräfte, in Total Worker Health zu investieren?“. und "Wie kann Total Worker Health als integraler Bestandteil des nationalen Wohlbefindens angesehen werden?"

Insgesamt wurden 251 Beiträge und 188 Poster zu 29 Konferenzthemen präsentiert, wobei den folgenden Themen im Zusammenhang mit der Gesamtgesundheit der Arbeitnehmer besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde:

Die diesjährige Konferenz hob die Bedeutung hervor, dass Arbeit und Gesundheit nicht getrennt werden können. Die Bemühungen zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz waren traditionell nicht gut in die Arbeitsschutzprogramme integriert - das ändert sich schließlich. Die besten Unternehmen von heute verfolgen einen umfassenden Ansatz. Sie arbeiten daran, Arbeitspraktiken und physische Räume für die Arbeitnehmer so sicher wie möglich zu gestalten. Sie können den Mitarbeitern jedoch auch organisatorische und ökologische Unterstützung bieten, damit sie gesündere Entscheidungen treffen können, wenn sie rund um die Uhr sind. Die tägliche Erweiterung des Gesundheitsschutzes und der Möglichkeiten für ein gesünderes Leben auf vielfältige Weise kann zu einer echten Gesundheit der Arbeitnehmer führen.

Von besonderem Interesse war, dass wir mit unserem Engagement für die Integration des Gesundheitsschutzes in die Gesundheitsförderung nicht allein waren. Wir wurden von den zahlreichen Artikeln aus Skandinavien, Europa und anderen Ländern der Welt inspiriert, in denen die Vorteile und das Design integrierter Präventionspraktiken vorgestellt wurden, die das allgemeine Wohlbefinden der Arbeitnehmer fördern. Wir sind stolz darauf, dieses Engagement an einem kritischen Punkt in einem neuen Bereich der Forschung und Praxis im Bereich Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu teilen. Da das Konzept von Total Worker Health immer mehr Beachtung findet, freuen wir uns auf zukünftige Kooperationen mit unseren Kollegen aus der ganzen Welt.

Die 11. Internationale Konferenz über Stress und Gesundheit am Arbeitsplatz findet vom 7. bis 10. Mai 2015 in Atlanta, Georgia, statt. Das Thema der Konferenz wird Nachhaltige Arbeit sein; Nachhaltige Gesundheit; Nachhaltige Organisationen. Ein spezieller Track wird Total Worker Health gewidmet sein. Besuchen Sie in der Zwischenzeit die Webseite von Total Worker Health unter https://www.cdc.gov/niosh/TWH/ und überlegen Sie, wie Sie mit uns zusammenarbeiten können.

NIOSH veröffentlicht Nail Gun Safety Comic

NIOSHs erster Sicherheits-Comic - Straight Talk About Nail Gun Safety - ist jetzt auf Englisch und Spanisch verfügbar. Der Comic bietet wichtige Sicherheitsinformationen für potenzielle und neue Betreiber von pneumatischen Nagelpistolen, die in der Wohnbauindustrie tätig sind. Der Comic verwendet das Thema des praktischen Sicherheitstrainings, indem er die Geschichte eines jungen Arbeiters erzählt, der von einem erfahreneren Arbeiter Ratschläge zur Sicherheit von Nagelpistolen erhält. Die NIOSH-Forscher Jim Albers, Steve Hudock und Brian Lowe haben gemeinsam mit dem Cartoonisten / Illustrator Nick Thorkelson (http://nickthorkelson.com/external icon) den Comic entwickelt, um den Einsatz von Nagelpistolen auf neuen Baustellen genau darzustellen. Die Nachfrage der Stakeholder von Wohngebäuden nach dem gedruckten Comic ist hoch. Fast 80% der englischen (21.000) und 55% der spanischen (15.000) Comics wurden im Voraus bestellt. Zeigen Sie das Dokument an oder fordern Sie Kopien unter / niosh / docs / 2013-149 / an.

NIOSH / OSHA Release 1-BP Alert

1-Brompropan (1-BP), auch bekannt als n-Propylbromid (nPB), ist ein organisches Lösungsmittel, das in einer Reihe von gewerblichen und industriellen Anwendungen verwendet wird, einschließlich Entfettungsvorgängen, Klebesprühanwendungen, chemischen Reinigungsvorgängen und einigen Aerosolsprays Produkte. Die US-amerikanische Arbeitsschutzbehörde und NIOSH haben kürzlich einen Gefahrenhinweis veröffentlicht, der eine nützliche Quelle für aktuelle Informationen in Bezug auf die Exposition am Arbeitsplatz mit 1 BP und angemessenen Schutz darstellt. / niosh / docs / 2013-150 /

Sprechende Köpfe Komm zu NIOSH

Suchen Sie nach der neuesten Pressemitteilung von NIOSH, in der unsere neue Kopfform für Roboterpuppen oder „sprechender Kopf“ hervorgehoben wird, die für die Untersuchung der Passform von Atemschutzmasken verwendet werden kann. NIOSH hat mit dem Air Force Research Laboratory und der Biomedical Advanced Research and Development Authority zusammengearbeitet, um diese Technologie zu entwickeln. Der Puppenkopf wird die Möglichkeiten für die Erforschung der Leckage von Atemschutzgeräten nach innen erheblich erweitern: Möglichkeiten, wie Atemschutzgeräteträger verschiedenen Aerosolpartikeln ausgesetzt sein können, die durch das Atemschutzgerät eindringen oder sich bei ihrer Arbeit durch die Seiten einschleichen können. /niosh/updates/upd-07-25-13.html.

Direktor des Notfallbüros geht in den Ruhestand, neuer Direktor / Stellvertreter benannt

CAPT James Spahr tritt als stellvertretender Direktor des NIOSH-Büros für Notfallvorsorge und -hilfe (EPRO) zurück, um sich auf seinen Rücktritt vom US-amerikanischen Public Health Service Commissioned Corps im Oktober 2013 nach einer herausragenden 30-jährigen Karriere vorzubereiten. Mit Wirkung zum 15. Juli wurde CDR Lisa Delaney zum stellvertretenden Direktor von NIOSH EPRO ernannt. Ebenfalls am 15. Juli übernahm CAPT Renee Funk die Aufgaben des stellvertretenden stellvertretenden Direktors von NIOSH EPRO.

Ein Tag rund um N95!

Wieder ist es diese Zeit des Jahres! Dieser 5. September ist der zweite N95-Tag von NIOSH! Die besten N95-Ressourcen finden Sie in den sozialen Medien von NIOSH, einschließlich der NIOSH-Facebook-Seite, auf Twitter @NPPTL und im NIOSH Science Blog. In diesem Jahr freuen wir uns besonders, ein Webinar zu veranstalten, in dem erläutert wird, wie eine Lernumgebung hervorgehoben werden kann, um die Compliance und den ordnungsgemäßen Einsatz von N95-Atemschutzgeräten zu verbessern. In diesem Webinar werden wir Mythen über die Verwendung von Atemschutzgeräten entlarven. Weitere Informationen zur Anmeldung zum Webinar sowie Informationen zu anderen N95 Day-Extras finden Sie auf unseren Social-Media-Kanälen wie Twitter (https://twitter.com/npptl).

Machen Sie sich bereit für den neuen Krankenversicherungsmarkt

Ab dem 1. Oktober haben Millionen von Amerikanern eine neue Möglichkeit, auf dem neuen Krankenversicherungsmarkt eine erschwingliche Krankenversicherung - einschließlich vieler kostenloser Präventionsdienste - zu finden. Der Marktplatz bietet Amerikanern eine völlig neue Möglichkeit, Krankenversicherungen zu kaufen, um einen besseren Zugang zu erschwinglichen Dienstleistungen wie Arztbesuchen, Vorsorge, Krankenhausaufenthalten und Rezepten zu erhalten. Durch dasselbe optimierte Antragsverfahren werden viele herausfinden, ob sie für Medicaid oder das Kinderkrankenversicherungsprogramm auf dem Marktplatz in Frage kommen. Gemeindegesundheitszentren und andere Organisationen werden finanziert, um den Verbrauchern die Navigation auf dem neuen Marktplatz zu erleichtern. Verbraucher können jetzt mehr über den Marktplatz erfahren und sich für die Registrierung anmelden, indem sie HealthCare.gov oder die spanischsprachige Website CuidadoDeSalud.gov besuchen oder das neue 24-Stunden-Verbraucher-Callcenter unter 1-800-318-2596 anrufen . Hörgeschädigte Anrufer mit TTY / TDD-Technologie können unter 1-855-889-4325 Unterstützung anfordern.

Bevorstehende Webinare zu Atemschutz- und Fit-Testfeldern

Monatliche Funktionen

NORA

Wisconsin Gesetzgebung

Eines der vom NORA Services Sector Council für die Abfallwirtschaft entwickelten Ziele ist die Unterstützung einer nationalen Aufklärungskampagne, um die Fahrer zu ermutigen, langsamer zu fahren und in der Nähe von Abfallsammelfahrzeugen vorsichtig zu sein. Einige Mitglieder des Nicht-Bundesrates haben sich auch aktiv für die Förderung der staatlichen Gesetzgebung eingesetzt. Ein externes Symbol für eine Pressemitteilung der Branche enthält Informationen zu Wisconsins jüngster Gesetzgebung, in der Strafen für das Beschleunigen oder rücksichtslose Fahren in der Nähe von Sanitärfahrzeugen festgelegt sind. Bei Fragen zu NORA-Problemen wenden Sie sich an [email protected]

Aktualisierungen des FACE-Programms (Fatality Assessment and Control Evaluation)

Ein Lackhersteller stirbt bei Einwirkung von Dichlormethan (Methylenchlorid) beim Reinigen eines Farbtanks - Kalifornien
Die hohe Konzentration an Methylenchlorid im Reinigungsprodukt, die Tankkonfiguration, die unzureichende Belüftung und die unzureichende Schulung und Durchführung von Verfahren auf engstem Raum waren einige der Faktoren bei diesem Vorfall, die zum Tod des Lackierers führten. /niosh/face/pdfs/11CA009.pdfpdf Symbol

Fahrer unter Lastwagen festgehalten, der von der Steinbruchstraße abfuhr und umkippte - Iowa
Das Fehlen von Inspektionen vor dem Betrieb, das Versagen bei der Überprüfung der Bremssysteme, die nicht regelmäßig durchgeführte Inspektion und Wartung der Komponenten des Brems- und Lenksystems sowie die mangelnde Verwendung von Sicherheitsgurten sind einige der Faktoren, die zum Tod des Fahrers geführt haben. /niosh/face/pdfs/04IA051.pdfpdf Symbol

Berichte des Programms zur Untersuchung des Todes von Feuerwehrleuten

Feuerwehrchef erleidet tödlichen Herzinfarkt - New Hampshire
Am 2. September 2012 hatte ein 52-jähriger Berufsfeuerwehrchef bei der Arbeit auf der Station Schmerzen in der Brust. Das Personal der Feuerwehr brachte den Chef ins Krankenhaus, wo er einen Herzstillstand erlitt und starb. In der Sterbeurkunde und im Autopsiebericht wurde die Todesursache als akuter Myokardinfarkt aufgrund einer arteriosklerotischen Herz-Kreislauf-Erkrankung aufgeführt. Die Ermittler des NIOSH kamen zu dem Schluss, dass die Aktivitäten in der Feuerwache am Morgen des 2. September und seine Pflichten als Feuerwehrchef während der örtlichen Staatsmesse zeitlich mit seiner Angina, seinem Herzinfarkt und seinem plötzlichen Herztod zusammenhängen. /niosh/fire/reports/face201308.html

Kapitän erleidet plötzlichen Herztod im Dienst - Tennessee
Am 20. August 2012 traf ein 49-jähriger männlicher Feuerwehrmann um 07:00 Uhr zum Dienst in der Feuerwache ein und klagte kurz darauf über Verdauungsstörungen und Brustschmerzen.Als er im Schlafraum ein Antazida holen wollte, bat er seinen Leutnant, einen Krankenwagen zu rufen. Ein paar Momente später fanden die Besatzungsmitglieder den Kapitän im Flur nicht mehr ansprechbar. Die kardiopulmonale Wiederbelebung (CPR) wurde eingeleitet und der Kapitän ins Krankenhaus gebracht, wo die fortgeschrittene Lebenserhaltung 15 Minuten lang fortgesetzt wurde. Trotz CPR und fortgeschrittener Lebenserhaltung starb der Kapitän. Angesichts der dem Kapitän zugrunde liegenden Herz-Kreislauf-Erkrankung kamen die NIOSH-Forscher zu dem Schluss, dass eine Arrhythmie oder ein Herzinfarkt wahrscheinlich seinen plötzlichen Herztod auslöste. /niosh/fire/reports/face201301.html

Freiwilliger Feuerwehrmann, der von einem Feuerwehrgerät bei Rural Brush and Structure Fire in Illinois getroffen und getötet wurde
Am 2. Dezember 2012 starb ein 45-jähriger freiwilliger Feuerwehrmann, als er am Ort eines ländlichen Buschfeuers, das sich in ein leeres Gebäude hinein erstreckte, von einem Feuerwehrgerät getroffen wurde. Unmittelbar nach der Ankunft am Tatort stieg das Opfer aus dem Gerät und stellte sich hinter das Gerät auf der Fahrerseite, um den Fahrer anzuweisen, den Bürstenwagen in Position zu bringen. Zu den Faktoren gehörten die schmale unebene Straßenoberfläche; dunkle, schlecht beleuchtete Bedingungen mit brennendem Feuer hinter dem Opfer; Außerdem trug das Opfer, das keine ausreichende Menge an gut sichtbarer, reflektierender Retro-Kleidung trug, keine Taschenlampe oder ein anderes Signalgerät und lenkte den Rücken eines Feuerwehrgeräts mit Schaltgetriebe eine steile Steigung hinauf. /niosh/fire/reports/face201231.html

Neuigkeiten von unseren Partnern

Chemische Sicherheit für Poolbetreiber in Connecticut

Als Reaktion auf mehrere Vorfälle, in denen Arbeitnehmer durch akuten Einatmen von chemischen Stäuben und Gasen infolge des unsachgemäßen Umgangs mit Poolchemikalien im vergangenen Jahr betroffen waren, entwickelte das Arbeitsschutzprogramm des Gesundheitsministeriums von Connecticut den Gesundheitsalarm Sichere Handhabung und Lagerung von Pools Chemikalien. Das Dokument beschreibt die Gefahren und Schlüsselkontrollen, die vorhanden sein sollten, um sowohl Arbeiter als auch Badegäste vor potenziell lebensbedrohlichen Chemikalienexpositionen zu schützen. Die Warnung wurde über professionelle Poolbetreiberverbände an öffentliche und private Poolbesitzer und -betreiber im Bundesstaat sowie an Bau- und Wartungsunternehmen, Einzelhändler und örtliche Gesundheitsabteilungen verteilt. Lesen Sie den Bericht unter http://www.ct.gov/dph/lib/dph/environmental_health/eoha/pdf/healthalertsafe_handling_of_pool_chemicals.pdfpdf iconexternal icon.

Oregon-Studie zeigt ältere Arbeitnehmer, die am Arbeitsplatz gefährdet sind

Ältere Arbeitnehmer haben ein erhöhtes Risiko, am Arbeitsplatz getötet zu werden, und Transportvorfälle mit Fahrzeugen oder mobilen Maschinen sind für diese Gruppe besonders tödlich. Die Studie des Oregon Occupational Public Health Program wurde entwickelt, um die Forschungslücke beim Verständnis der Faktoren zu schließen, die zu diesen Vorfällen beitragen, und um evidenzbasierte Richtlinien für Interventionen zu empfehlen. Der vorgeschlagene evidenzbasierte Rahmen könnte wertvolle Hinweise für die Entwicklung von Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz älterer Arbeitnehmer geben, so die Autoren. Diese Studie wurde in der April-Ausgabe von Accident Analysis & Prevention veröffentlicht und ist unter http://www.sciencedirect.com/science/journal/00014575/53external icon verfügbar.

Oregon-Partner verwenden ein NIOSH-Curriculum, um Teenagern beizubringen, wie sie bei der Arbeit sicher bleiben können

„Die Vermittlung grundlegender Gesundheits- und Sicherheitskompetenzen für Jugendliche am Arbeitsplatz kann ihnen helfen, erfolgreich zu sein, anstatt eine Verletzungsstatistik zu erstellen, und sie hoffentlich für ein Leben lang auf sichere Arbeit einstellen“, sagt Laurel Kincl, Assistenzprofessor für Umwelt- und Arbeitsschutz bei Oregon State University. Dr. Kincl und Doktoranden wie David Grim verwenden den neuen Lehrplan NIOSH Youth @ Work: Talking Safety, um Teenagern dabei zu helfen, grundlegende Fähigkeiten zur Arbeitsbereitschaft in Bezug auf Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu erwerben. Diese Fähigkeiten helfen jungen Menschen, am Arbeitsplatz sicher und gesund zu bleiben, und ermöglichen ihnen, zu einem sicheren, gesunden und produktiven Arbeitsplatz beizutragen. Das ursprünglich 1997 veröffentlichte und kürzlich überarbeitete und aktualisierte Curriculum für sprechende Sicherheit wird in Kürze kostenlos von der NIOSH-Website heruntergeladen. Lesen Sie mehr unter http://health.oregonstate.edu/synergies/2013/its-never-too-early-to-teach-youth-about-worker-health-and-safety/external icon.

OSHA-Konferenz über Sicherheit und Gesundheit am Bau

Die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) wird vom 22. bis 23. August in Washington, DC, eine Sitzung des Beratenden Ausschusses für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Bau abhalten. Auf der Tagesordnung stehen Bemerkungen des stellvertretenden Arbeitssekretärs Dr. David Michaels mit Informationen zu Projekten zur Festlegung von Regeln von der OSHA-Baudirektion und Aktualisierungen von NIOSH. Darüber hinaus wird der Ausschuss Punkte aus dem vorgeschlagenen Projekt zur Verbesserung der Standards IV prüfen und Empfehlungen abgeben und die Initiativen der Zeitarbeitskräfte und das Schulungsprogramm für die Öffentlichkeitsarbeit der OSHA erörtern. Weitere Informationen finden Sie unter www.osha.govexternal icon.

Bericht zeigt Auftragnehmer, die positive Auswirkungen von Sicherheitsprogrammen sehen

Ein neuer Bericht von McGraw Hill und Partnern wie dem Zentrum für Bauforschung und -ausbildung (CPWR) ergab, dass Auftragnehmer positive Auswirkungen von Investitionen in ein starkes Sicherheitsmanagement sehen. Die Ergebnisse und Empfehlungen der vollständigen Studie zum Sicherheitsmanagement in der Bauindustrie finden Sie unter http://www.cpwr.com/pdfs/SafetyManagementinConstructionSMR(2013).pdfpdf iconexternal icon.

2013 Central Appalachian Regional Work Safety and Health Symposium

Am 22. August bieten die Abteilung für Bergbauingenieure der Universität von Kentucky eine externe Ikone und die Ikone für zentrales Appalachen-Regionalbildungs- und Forschungszentrum (CARERC) ein eintägiges Seminar an, das in Verbindung mit der 74. Jahrestagung des Kentucky Mining Institute stattfinden wird . Dieses Seminar konzentriert sich auf aktuelle wissenschaftliche und politische Entwicklungen. Fragen zur Konferenz können an Frau Amber Kidd unter 859-323-5912 oder unter http://www.cecentral.com/live/6851external icon gerichtet werden. CARERC ist eine von NIOSH finanzierte Forschungs- und Bildungspartnerschaft der University of Kentucky und der Eastern Kentucky University.

International anerkannter Marktführer für öffentliche Gesundheit und Ergonomie erhält die höchste Auszeichnung von UMass Lowell

Die University of Massachusetts-Lowell gab kürzlich bekannt, dass Laura Punnett, Professorin für Ergonomie und Epidemiologie, von UMass Lowell zur Distinguished University Professorin ernannt wurde. Die Auszeichnung ist die höchste Auszeichnung, die einem Mitglied der UMass Lowell-Fakultät für außergewöhnliche Lehrleistungen, Forschung und Verdienste um die Universität verliehen wird. Dr. Punnett ist Experte für die Muster, Ursachen und Auswirkungen arbeitsbedingter Erkrankungen des Bewegungsapparates und die Wirksamkeit von Gesundheitsmaßnahmen für Mitarbeiter wie Ergonomie am Arbeitsplatz, Gesundheitsförderungsprogramme und Sicherheitsausschüsse für das Arbeitsmanagement. Sieben Jahre lang leitete sie außerdem das Zentrum für Gesundheitsförderung in New England Workplaceexternal (CPH-NEW), ein Kompetenzzentrum zur Förderung gesünderer Arbeitskräfte, das vom NIOSH Total Worker Health ™ -Programm finanziert wird. Lesen Sie mehr unter http://www.boston.com/yourtown/news/medford/2013/07/public-health_educator_researcher_earns_umass_lowell_top_hon.htmlexternal icon.

Aktualisierung des Health Hazard Evaluation (HHE) -Programms

Bewertung potenzieller Expositionen von Mitarbeitern in einer Arztpraxis

Die Forscher des HHE-Programms bewerteten die Exposition gegenüber flüchtigen organischen Verbindungen, Schimmel, Partikeln in der Luft und Formaldehyd in der Autopsie-Suite, im Histologielabor und im Toxikologielabor einer Arztpraxis. Die Formaldehyd-Exposition in der Autopsie-Suite lag unter den Arbeitsplatz-Expositionsgrenzwerten, und die Exposition gegenüber flüchtigen organischen Verbindungen in den Laboratorien für Histologie und Toxikologie war sehr gering. Im gesamten Gebäude wurden chronische Wasserschäden festgestellt, wobei Schimmelbildung und eine sich verschlechternde Kanalauskleidung in Rohrleitungen vorhanden waren, die mehrere Stockwerke des Gebäudes versorgten. HHE-Programmprüfer empfohlen

Bewertung arbeitsbedingter gesundheitlicher Bedenken in einer Reifenfabrik

Das HHE-Programm bewertete die Bedenken der Mitarbeiter hinsichtlich Exposition und Gesundheitsproblemen in einer Reifenfabrik. Die umfassende Datenbank des Unternehmens verfolgte die Exposition gegenüber Chemikalien und überwachte die Wirksamkeit der Expositionskontrolle. Einige Mitarbeiter hatten jedoch nicht das Gefühl, ausreichende Informationen über ihre Exposition und mögliche gesundheitliche Auswirkungen zu haben. HHE-Programmprüfer empfohlen

Der Link zu diesen Abschlussberichten ist unter www.cdc.gov/niosh/hhe/whats_new.html verfügbar.

Was ist neu im NIOSH Science Blog? Nehmen Sie noch heute an der Diskussion teil!

Bekanntmachungen des Bundesregisters über öffentliche Versammlungen und öffentliche Kommentare

Vorgeschlagene Datensammlungen zur verbesserten Nutzung des Feedbacks von Personal Dust Monitor
Die Mitteilung wurde am 6. Juni veröffentlicht. Schriftliche Kommentare sollten innerhalb von 60 Tagen eingehen.
https://federalregister.gov/a/2013-13434externes Symbol

Informationsanfrage zu Toluoldiisocyanaten
Schriftliche Kommentare müssen bis zum 8. August eingegangen sein.
https://federalregister.gov/a/2013-15040externes Symbol

Zertifizierte B-Leser; Training und Testen
Schriftliche Kommentare müssen bis zum 13. August eingegangen sein.
https://federalregister.gov/a/2013-14147externes Symbol

Überblick über die Risikomanagementpraktiken für Nanomaterialien
Schriftliche Kommentare müssen bis zum 15. September eingegangen sein.
https://federalregister.gov/a/2013-14564externes Symbol

Forschungs- und Präventionsprogramm für traumatische Verletzungen und strategische Ziele; Entwurf einer Dokumentverfügbarkeit
Schriftliche Kommentare müssen bis zum 16. September eingegangen sein.

https://federalregister.gov/a/2013-14133externes Symbol

Öffentliche NIOSH-Sitzungen

NIOSH wird am 17. September zwei öffentliche Sitzungen sponsern. Die erste Sitzung findet von 8.00 bis 12.00 Uhr statt und wird die Konformitätsbewertung der persönlichen Schutzausrüstung erörtern. Das zweite Meeting findet von 13.00 bis 17.00 Uhr statt und erörtert die Anforderungen an die Leistung der Atemschutzmaske nach innen. Beide Treffen finden am Standort NIOSH Pittsburgh statt. Remote-Teilnahme wird ebenfalls verfügbar sein. Für die Teilnahme über beide Optionen ist eine Registrierung erforderlich. Besucher, die nicht US-Bürger sind, müssen bis zum 16. August zusätzliche Unterlagen ausfüllen, um eine Bundeseinrichtung zu betreten. /niosh/npptl/resources/pressrel/letters/lttr-09172013.html

NIOSH wird am 18. September ein Treffen zur Herstellung von Atemschutzgeräten veranstalten. Dieses Treffen wird am Standort NIOSH Pittsburgh stattfinden. Die Agenda befindet sich derzeit in der Entwicklung und wird, sofern verfügbar, auf der NPPTL-Website veröffentlicht. Eine Registrierung ist erforderlich, und Besucher, die nicht US-Bürger sind, müssen bis zum 16. August zusätzliche Unterlagen ausfüllen, um eine Bundeseinrichtung zu betreten. /niosh/npptl/resources/pressrel/letters/Manufacturers/lttr-09182013.html

Eine Liste der offiziellen Veröffentlichungen von NIOSH zu Regeln, vorgeschlagenen Regeln und Hinweisen finden Sie unter www.cdc.gov/niosh/fedreg.html.

Neue NIOSH-Kommunikationsprodukte

Die folgenden NIOSH-Kommunikationsprodukte sind jetzt auf Spanisch verfügbar:

Aufruf für Abstracts und Präsentationen

Gesundheit, Arbeitsplatz, Umwelt: Konferenz zur Pflege von Verbindungen
Aufruf für Moderatoren / Diskussionsthemen. Einsendeschluss ist der 25. August. E-Mail [email protected] für weitere Informationen oder um sich anzumelden.

AIHce 2014
Fordern Sie Kurse zur beruflichen Weiterentwicklung an. Einsendeschluss ist der 1. September.
Fordern Sie technische Präsentationen an. Einsendeschluss ist der 13. September.
http://aihce2014.org/call-for-presentations/present-at-aihce-2014/externes Symbol

2014 NFPA Conference & Expo
Aufruf zur Einreichung von Sitzungsvorschlägen. Einsendeschluss ist der 16. September.
http://www.abstractsonline.com/login/login.aspx?Mkey=ab9beedb-46a5-40e2-94fa-c8b1f058d11cexternal icon

Globale Gesundheits- und Innovationskonferenz 2014
Fordern Sie Abstracts an. Einsendeschluss ist der 30. September.
Bitte beachten Sie, dass Präsentationen, die bis zum 31. August eingereicht werden, mündliche Präsentationen auf der Konferenz bevorzugen.
http://www.uniteforsight.org/conference/external icon.

AIHA 2013
Fordern Sie Abstracts für Posterpräsentationen an. Einsendeschluss ist der 15. Oktober.
http://www.aihaap.org/programme/Pages/SubmitaPoster.aspxexternes Symbol.

Vereinigung periOperativer Krankenschwestern
Call for Poster Abstracts. Einsendeschluss ist der 18. Oktober.
http://aorn.org/Secondary.aspx?id=21154&terms=call%20forexternal icon

Kommende Konferenzen und Workshops

8. Internationale Konferenz zur Prävention arbeitsbedingter Erkrankungen des Bewegungsapparates
8. bis 11. Juli, Busan, Korea www.premus2013.orgexternes Symbol

Kongress der American Correctional Association
9. bis 14. August, National Harbor, MD www.aca.orgexternal icon

Brüderliche Ordnung der Polizei
11. bis 15. August, Cincinnati, OH www.fop.net/events/conference/2013/index.shtmlexternal icon

2013 Nationale Konferenz für Gesundheitskommunikation, Marketing und Medien
20. bis 22. August, Atlanta, GA http://www.nphic.org/conferences/2013/nchcmm-conferenceexternal icon

Internationales Verband der Feuerwehrleute Redmond Symposium
21. bis 24. August, Denver, CO www.iaff.org/events/index.htmexternal icon

2013 Central Appalachian Regional Work Safety and Health Symposium
22. August, Lexington, KY http://www.cecentral.com/live/6851externes Symbol

29. Nationale VPPPA-Jahreskonferenz
26. bis 29. August, Nashville, TN www.vpppa.org/conferenceexternal icon

Weltsicherheitsorganisation
9. bis 11. September, San Diego, CA www.worldsafety.org/pages/conference.htmlexternal icon

Verband der Arbeitsmediziner im Gesundheitswesen
11. bis 14. September, Orlando, FL http://www.aohp.org/pages/education/national_conference.htmlexternal icon

Nationales Labor für persönliche Schutztechnologie (NPPTL): Öffentliches Treffen
17. September, Pittsburgh, PA www.cdc.gov/niosh/npptl/resources/pressrel/letters/lttr-09172013.html

National Tactical Officers Association
22. bis 27. September, Kansas City, MO http://ntoa.org/site/tactical-conference/external icon

Gemeinsame ICOH SC-Konferenz
23. bis 26. September, São Paulo, Brasilien http://www.icohweb.org/site_new/multimedia/events/pdf/
ICOH% 20SC% 20Joint% 20Conference% 202013.pdfpdf iconexternal icon

Nordamerikanischer Agrarsicherheitsgipfel 2013: Erhöhung der Sicherheit
25. bis 27. September Minneapolis, MN http://www.regonline.com/builder/site/Default.aspx?eventid=1191956externes Symbol

AIHA Herbstkonferenz 2013: Ihre Quelle für wissenschaftliches, Management und technisches Wissen
28. September bis 2. Oktober, Miami, FL www.aihafallconference.orgexternal icon

2013 NSC Congress & Expo
28. September bis 4. Oktober, Chicago, IL www.congress.nsc.org/NSC2013

Gesundheit, Arbeitsplatz, Umwelt: Verbindungen pflegen
17. Oktober, Storrs, CT http://cag.uconn.edu/conference/2013HWECCC/externes Symbol

Internationale Vereinigung der Polizeichefs
19. bis 23. Oktober, Philadelphia, PA www.theiacpconference.org/iacp2013/public/enter.aspxexternes Symbol

61. Jährliche Internationale Vereinigung der Notfallmanager
25. bis 30. Oktober, Reno, NV www.iaem.com/page.cfm?p=events/annual-conferenceexternal icon

87. jährliche Arbeitsschutzkonferenz des Gouverneurs von Pennsylvania
28. bis 29. Oktober, Hershey, PA www.pasafetyconference.comexternal icon

AIHA 2013 Asien-Pazifik OH + EHS Konferenz + Ausstellung
29. bis 31. Oktober, Singapur www.aihaap.orgexternes Symbol

Eine umfassende Liste der bevorstehenden Konferenzen finden Sie unter /niosh/exhibits.html.

Wusstest du schon?

Arbeiter, die extremer Hitze ausgesetzt sind oder in heißen Umgebungen arbeiten, sind möglicherweise dem Risiko von Hitzestress ausgesetzt. Die Vermeidung von Hitzestress bei Arbeitnehmern ist wichtig. Die Arbeitgeber sollten die Arbeitnehmer schulen, damit sie verstehen, was Hitzestress ist, wie er sich auf ihre Gesundheit und Sicherheit auswirkt und wie er verhindert werden kann. Besuchen Sie die NIOSH-Website für Hitzestress (/ niosh / topic / heatstress /) oder laden Sie unsere schnellen Fakten für Mitarbeiter herunter (/niosh/docs/2010-114/pdfs/2010-114.pdfpdf icon), um Hitzestress zu vermeiden.

Bitte senden Sie uns Ihre Kommentare und Vorschläge unter / niosh / contact /.

Dieser Newsletter wird monatlich per E-Mail vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz veröffentlicht, um Mitglieder der Community für öffentliche Gesundheit sowie interessierte Mitglieder der Öffentlichkeit über Neuigkeiten, neue Veröffentlichungen und Aktualisierungen bestehender Programme und Initiativen des Instituts zu informieren.