NIOSH eNews

NIOSH erkennt den Gedenktag der Arbeiter an
Der 28. April war der Gedenktag der Arbeiter. Dieser Tag bietet uns die Möglichkeit, innezuhalten und darüber nachzudenken, was für die Gesundheit und Sicherheit unserer Arbeitnehmer und ihrer Familien wichtig ist. In Anerkennung dessen veröffentlichte NIOSH seine jährliche Erklärung zum Workers Memorial Day des NIOSH-Direktors John Howard, M.D.

NIOSH ernennt neuen Direktor der Western States Division
NIOSH hat Ryan Hill, MPH (CDR, USPHS), zum Direktor seiner Western States Division ernannt. CDR Hill begann seine Tätigkeit als erster hauptamtlicher Direktor der Division am 1. Mai. In seiner neuen Funktion wird CDR Hill eine vielfältige Gruppe von Wissenschaftlern leiten, die Forschungen durchführen, um eine Vielzahl von Arbeitsschutzrisiken in Hochrisikobranchen zu verringern im Westen vorherrschend, wie Öl- und Gasförderung, Seefahrt, kommerzielle Fischerei, Brandbekämpfung in der Wildnis und Luftfahrt. Mehr erfahren.

Neue Webseite beleuchtet Umfrage unter Arbeitnehmern im Gesundheitswesen
Eine neue NIOSH-Themenseite, Umfrage zu Gesundheits- und Sicherheitspraktiken unter Beschäftigten im Gesundheitswesen, befasst sich mit gefährlichen Arzneimitteln und anderen chemischen Gefahren, die typischerweise im Gesundheitswesen auftreten. NIOSH führte die Online-Umfrage durch, um die Umstände der Exposition von Beschäftigten im Gesundheitswesen besser zu verstehen, die Einhaltung von Richtlinien und bewährten Verfahren für den sicheren Umgang zu prüfen und Hindernisse für die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung und anderer Expositionskontrollen zu bewerten. Die Umfrage zielte auf mehrere Klassen gefährlicher Chemikalien ab, darunter Antineoplastika, Aerosolmedikamente, Anästhesiegase, chemische Sterilisationsmittel, hochwirksame Desinfektionsmittel und chirurgischer Rauch. Die Themenseite bietet präzise Informationen darüber, warum und wie die Umfrage durchgeführt wurde, Ergebnisse und Empfehlungen sowie Zugriff auf veröffentlichte Artikel und andere Informationen.

Kostenloses Webinar und Live-Facebook-Chat zum Thema Dach- und Bausicherheit im Rahmen des nationalen Sicherheitsstillstands
Um das Bewusstsein für Sturzgefahren zu schärfen, veranstalten NIOSH, OSHA und das Zentrum für Bauforschung und -ausbildung vom 8. bis 12. Mai den vierten jährlichen nationalen Sicherheitsstillstand, um Stürze im Bauwesen zu verhindern. Die einwöchige Veranstaltung ermutigt Arbeitgeber, während ihres Arbeitstages eine Pause einzulegen, um Themendiskussionen, Sicherheitsdemonstrationen und Schulungen zur Gefahrenerkennung und Sturzprävention abzuhalten. Im Rahmen des Stillstands veranstaltet die National Roofing Contractors Association am 8. Mai ein kostenloses Webinar, um die Gefahren zu erörtern, die bestehen, wenn ein Arbeitnehmer vom Dach gefallen ist und sein persönliches Absturzsicherungssystem eingesetzt oder aktiviert wurde. NRCA wird auch (http://www.nrca.net/RoofingNews/nrca-will-host-a-live-facebook-chat-for-national-safety-stand-down-week.4-17-2017.5948/Details/ ) veranstalten Sie am 10. Mai einen Live-Facebook-Chat, um aktuelle Themen zu Dächern und Bausicherheit zu erörtern. Weitere Veranstaltungen im ganzen Land finden Sie unter dem externen Symbol für Stand-Down-Veranstaltungen der OSHA.

OHSN-Aktualisierungssystem
Das Occupational Health Safety Network (OHSN) hat im März zwei neue Module veröffentlicht. Mit den Systemen können Gesundheitseinrichtungen jetzt Verletzungen und Krankheiten im Zusammenhang mit scharfen Verletzungen, Blut- und Körperflüssigkeitsexpositionen sowie traumatischen Verletzungen verfolgen.

Berufsbelichtung auf Wikipedia
Das Symbol für die berufliche Expositionsstreifenbildung auf der Wikipedia-Seite ist jetzt verfügbar. Das berufliche Expositionsbanding, auch als Gefahrenbanding bezeichnet, ist ein Verfahren, mit dem Chemikalien schnell und genau bestimmten Kategorien (Banden) zugeordnet werden sollen, die jeweils einem Bereich von Expositionskonzentrationen entsprechen, die zum Schutz der Gesundheit der Arbeitnehmer dienen sollen.

Nominierungen Open Safe-in-Sound Awards 2017
Die Aufforderung zur Einreichung von Nominierungen ist offen für den Safe-in-Sound Award für herausragende Leistungen bei der Verhinderung von Hörverlust ™ (www.safeinsound.usexternal icon) und endet am 15. Juli. Seit 2009 werden die Preise jährlich von NIOSH in Zusammenarbeit mit dem National Hearing Conservation Association (NHCA). Die 2018 Awards werden auf der NHCA-Jahreskonferenz am 16. Februar 2018 in Orlando, FL, verliehen. Die Auszeichnungen zeichnen herausragende Leistungen und Innovationen bei der Verhütung von Hörverlust im Arbeitsumfeld aus.

USE 2017 - Konferenz über Gesundheit und Sicherheit für kleine Unternehmen
NIOSH und das Zentrum für Gesundheit, Arbeit und Umwelt an der Colorado School of Public Health veranstalten vom 25. bis 27. Oktober in Denver, Colorado, die vierte internationale Ikone der internationalen Konferenz „Understanding Small Enterprise (USE)“. Die Konferenz bringt kleine Unternehmen, Gesundheits- und Sicherheitsforscher und Branchenexperten aus der ganzen Welt zusammen. Die Frühbucherregistrierung ist bis Juni möglich.

Monatliche Funktionen

NIOSH Herzlichen Glückwunsch

2017 Liberty Mutual Awardee
Leslie MacDonald wurde zusammen mit Forschern der University of California, Berkeley, auf der jüngsten Ergonomie- und Human-Factors-Konferenz 2017 in Daventry, Northamptonshire, Großbritannien, mit dem Liberty Award 2017 ausgezeichnet. Der Preis würdigt ihre Untersuchung des Zusammenhangs zwischen der Exposition gegenüber biomechanischen und organisatorischen Stressfaktoren während der Schwangerschaft und der Kontinuität der Beschäftigung.

Anerkennung der Federal Service Excellence Awards durch das Cincinnati Federal Executive Board
Der Cincinnati Federal Executive Board hat kürzlich Bundesangestellte für herausragende Leistungen ausgezeichnet. NIOSH war in diesem Jahr mit 46 Nominierten gut vertreten. Die Gewinnerin des Federal Service Excellence Professional / Scientific Award 2017 war Kendra Broadwater. Der Gewinner des Federal Service Excellence Project Team Award 2017 - Wissenschaft / Medizin / Technik - war das Team des Programms zur Überwachung des beruflichen Hörverlusts von Elizabeth Masterson, Geoffrey Calvert, James Deddens (pensionierter NIOSH-Mitarbeiter), Scott Henn, Pamela Schumacher und Marie Haring Sweeney , Christa Themann und David Wall.

Gewinner des CDC International People Photo Contest 2016

Aaron Sussell von NIOSH hat kürzlich den dritten Platz beim CDC 2016 International People Photo Contest gewonnen. Während er an der NIOSH-Expositionsstudie für Zuckerrohrschneider in El Salvador mitarbeitete, machte Aaron das Siegerfoto eines Zuckerrohrarbeiters.

NORA

Webinar des Rates für öffentliche Sicherheit
Am 16. März wurde ein Webinar für die Mitglieder des Sektors für öffentliche Sicherheit durchgeführt. CAPT Robert E. McCleery, MSPH, CIH, stellvertretender Zweigstellenleiter des NIOSH HHE-Programms, hielt einen Vortrag mit dem Titel Problemlösung durch NIOSH-Gesundheitsgefahrenbewertungen. Weitere Informationen über den Rat für öffentliche Sicherheit erhalten Sie von Herrn Wm. Haskell, Co-Koordinator des Sektors für öffentliche Sicherheit unter [email protected]

Neuigkeiten von unseren Partnern

Maryland Occupational Health Indicators Report
Das externe Symbol des Maryland Occupational Health and Safety Surveillance Project hat die verfügbaren Indikatoren für den Arbeitsschutz in Maryland um Daten zu Unterstaaten, Daten zu Rasse und ethnischer Zugehörigkeit sowie einen landesspezifischen Indikator zur Messung arbeitsbezogener Notaufnahmen erweitert. Das Arbeitsschutzindikator reportpdf iconexternal icon fasst die Maryland-Daten von 2000 bis 2013 zusammen. Der Anteil der Maryland-Arbeitnehmer in Hochrisikobranchen und -berufen ist seit 2000 gestiegen, aber die Mehrheit der Indikatoren für arbeitsbedingte Verletzungen und Krankheiten zeigt einen abnehmenden Trend (mit mit Ausnahme von arbeitsbedingten Verbrennungen und Pestizidvergiftungen, die einen Aufwärtstrend aufweisen). Die Ostküste und die westlichen Regionen von Maryland weisen tendenziell höhere arbeitsbedingte Krankenhausaufenthalte und Besuchsraten in der Notaufnahme auf, und hispanische Arbeitnehmer haben eine höhere Rate tödlicher arbeitsbedingter Verletzungen.

Atemwegsgefahren und Asthma-Haushaltshilfen
Häusliche Pflegehilfen, eine schnell wachsende Berufsgruppe, können bei der Arbeit auf Atemwegsgefahren stoßen. Tatsächlich berichtete ein externes Symbol der UMass Lowell-Studie, dass 80% der Besuche in der häuslichen Pflege eine Reinigung beinhalteten, häufig mit Bleichmittel. Jüngste Erkenntnisse des iconexternal icon des Massachusetts Department of Public Healthpdf zeigen, dass Asthma bei häuslichen Pflegehelfern doppelt so häufig ist wie bei allen anderen Arbeitnehmern im Bundesstaat.

Kalifornien veröffentlicht „Duftstoffe und arbeitsbedingtes Asthma - California Surveillance Data, 1993–2012“
Parfüm war die neunthäufigste Exposition unter allen arbeitsbedingten Asthmafällen, die durch das externe Symbol des arbeitsbezogenen Asthma-Präventionsprogramms (WRAPP) des kalifornischen Gesundheitsministeriums identifiziert wurden. WRAPP fand auch heraus, dass fast ein Viertel der mit Duftstoffen verbundenen Fälle als neu auftretendes Asthma eingestuft wurden. Diese Ergebnisse und mehr wurden onlineexternes Symbol in der veröffentlicht Journal of Asthma März. Zwar wurde in der Allgemeinbevölkerung und in einzelnen beruflichen Fallstudien über die Empfindlichkeit gegenüber Parfüm berichtet, doch wurden erstmals staatliche Überwachungsdaten zu arbeitsbedingtem Asthma (WRA) im Zusammenhang mit Duftexpositionen untersucht. Kalifornien ist einer von fünf Staaten, die in Zusammenarbeit mit NIOSH eine WRA-Überwachung durchführen.

ERC-Fakultät und Studenten präsentieren Ergebnisse auf dem Symposium für öffentliche Gesundheitsforschung der Universität von Michigan
Im März veranstaltete das Bildungsforschungszentrum der Universität von Michigan (ERC) ein Forschungssymposium für öffentliche Gesundheit. Die interdisziplinäre Veranstaltung umfasste Präsentationen zum Arbeitsschutz und Poster-Sessions von ERC-Auszubildenden und Dozenten aus drei ERCs: der University of Michigan, der University of Cincinnati und der University of Illinois in Chicago. Das Symposium bot ERC-Auszubildenden, Fakultäten und Mitarbeitern Networking-Möglichkeiten, um Forschungsinteressen zu diskutieren. Klicken Sie hier, um eine Zusammenfassung dieses Ereignisses zu erhalten.

ERC-Studenten besichtigen die Ford-Fabrik, um mehr über die Prävention von Verletzungen am Arbeitsplatz zu erfahren
Während ihres Aufenthalts im "Great Lake State" für das Public Health Research Symposium der University of Michigan besichtigten Studenten des Education Research Center der University of Cincinnati, der University of Michigan und der University of Illinois in Chicago die Ford Rouge Factory. Auszubildende aus verschiedenen Disziplinen hatten die Gelegenheit, sich über Fords Geschichte der Arbeitsschutzinitiativen und die aktuellen Bemühungen zur Verhütung von Verletzungen am Arbeitsplatz zu informieren. Ein wesentliches Merkmal der Werksbesichtigung war das Gründachsystem von Ford, das unerwartete Sicherheits- und Gesundheitsprobleme aufwies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

WEBINAR: Sichere Arbeitsplätze 4 Jugend - Aktivitäten zur Aufklärung der Jugend über Sicherheit und Rechte am Arbeitsplatz
Im Rahmen des Safe Jobs 4 Youth Month findet am Dienstag, den 16. Mai, um 7.00 Uhr und 11.00 Uhr ein Webinar statt. Während die Sommerberufssaison näher rückt, treten viele junge Menschen zum ersten Mal in die Arbeitswelt ein. Es besteht eine gute Chance, dass ihnen noch niemand von ihren Rechten am Arbeitsplatz oder davon erzählt hat, wie sie bei der Arbeit sicher sein können. Dieses Webinar führt die Teilnehmer durch drei verschiedene Aktivitäten, mit denen sie Jugendliche besser auf die sichere Arbeit vorbereiten, ihre Rechte und Pflichten kennen und wissen, wie sie bei Problemen bei der Arbeit effektiv sprechen können. (http://www.ehsinc.org/YoungWorkers.html) Registrieren Sie sich hier.

OSHA sucht Bewerbungen von Organisationen, die daran interessiert sind, Bildungszentren des OSHA Training Institute zu werden
Die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) gab kürzlich bekannt, dass sie Bewerbungen von gemeinnützigen Organisationen einholen möchte, die daran interessiert sind, im Rahmen des Programms der OSHA Training Institute (OTI) Education Center Kurse zum Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz anzubieten. Das nationale Programm dient Arbeitgebern, Vorgesetzten und Arbeitnehmern des privaten und öffentlichen Sektors im Zuständigkeitsbereich der OSHA. Informationen zur Bewerbung finden Sie im externen Symbol des Federal Register Notice. Bewerbungen müssen bis 16:30 Uhr eingegangen sein. CDT am Freitag, 30. Juni.

SafeYouth @ Work-Projekt fördert Arbeitsschutz bei jungen Arbeitnehmern
Das SafeYouth @ Work-Projekt zielt darauf ab, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz junger Arbeitnehmer am Arbeitsplatz zu fördern, wobei der Schwerpunkt auf den 15- bis 24-Jährigen liegt. Dieses Projekt soll derzeit 200 Jugendchampions für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz (18 bis 24 Jahre) eine Chance bieten ) an dem Weltkongress für Sicherheit und Gesundheitsschutz in Singapur im September 2017 teilzunehmen, der vollständig finanziert ist. Es gibt auch die Möglichkeit für 6 Jugendkünstler, die Gelegenheit zur Teilnahme zu gewinnen. Erfahren Sie mehr hierexternes Symbol.

r2p Ecke

Partnerschaft zwischen NIOSH und der American Society for Testing and Materials
NIOSH und die American Society for Testing and Materials (ASTM) haben kürzlich eine Vereinbarung zur Erleichterung der Partnerschaft zwischen NIOSH / NPPTL und dem Ausschuss F23 für persönliche Schutzkleidung und -ausrüstung von ASTM International unterzeichnet. Die Vereinbarung umfasst die Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Testmethoden, Produktstandards, Praktiken, Leitfäden, Klassifizierungen und Terminologie in Bezug auf Schutzkleidung und -ausrüstung für Arbeitnehmer und Einsatzkräfte. Dies wird durch die Mitgliedschaft von NIOSH-Mitarbeitern und die Teilnahme an ASTM-Komitees zur Entwicklung von Standards erreicht. Weitere Informationen erhalten Sie von William Haskell unter [email protected] oder (978) 470-1211.

Berichte des Programms zur Untersuchung und Prävention von Todesfällen bei Feuerwehrleuten

Karriere Feuerwehrfrau stirbt, nachdem sie verloren gegangen ist und keine Luft mehr in einem Wohngebäude in Pennsylvania hat
Eine weibliche Feuerwehrfrau / EMT starb, nachdem sie sich bei einem Strukturbrand verlaufen hatte und keine Luft mehr hatte. Der Feuerwehrmann / EMT war der dritte Feuerwehrmann einer Hoseline-Besatzung, der das Feuer angriff, als das Feuer ihre Position überschritt. Ein Feuerwehrmann und der Offizier entkamen, aber der Feuerwehrmann / EMT wurde an einem Maitag gefangen und funkgesteuert. Aufgrund der Brandbedingungen brannte ihr Kumpel-Entlüftungsschlauch durch und sie verlor ihre verfügbare Luftversorgung und starb.

Feuerwehrmann erleidet Herzinfarkt nach Teilnahme an einer Parade - New York
Ein freiwilliger Feuerwehrmann reagierte auf ein Feuer in einer Einrichtung für betreutes Wohnen. Bei seiner Ankunft stellte er fest, dass das Feuer gelöscht worden war. Er reiste in eine benachbarte Stadt und marschierte ungefähr 1 Meile in einer Parade. Ungefähr 90 Minuten nach Abschluss der Parade reagierte der Feuerwehrmann nicht mehr. Der Feuerwehrmann wurde ins Krankenhaus gebracht und starb.

Feuerlöschboot-Kapitän erleidet plötzlichen Herztod nach Überwinterung des Feuerlöschboots - Michigan
Ein saisonaler Feuerwehrkapitän begann seine 24-Stunden-Schicht. Er steuerte das Feuerwehrboot der Feuerwehr zu seinem Ausrutscher in der nahe gelegenen US-Küstenwache. Etwa 2 Stunden lang überwintern der Kapitän und ein Besatzungsmitglied das Boot. Dann gab er eine Tour durch das Boot. Nach seiner Rückkehr machte der Kapitän ein Nickerchen. Ungefähr 4 Stunden später stellten die Besatzungsmitglieder fest, dass der Kapitän nicht mehr reagierte. Der Kapitän wurde ins Krankenhaus gebracht und für tot erklärt.

Aktualisierung des Health Hazard Evaluation (HHE) -Programms

Bewertung der Dieselabgasexposition an mehreren Feuerwachen in einer Stadtfeuerwehr
Die Ermittler des HHE-Programms haben an allen drei Feuerwachen niedrige Dieselabgas- und Kohlenmonoxidwerte in den Wohnbereichen und in der Gerätebucht gemessen. Wir empfehlen, die Abluftventilatoren der Gerätebucht beim Öffnen der Schachttüren automatisch zu betreiben, das Weichenrad von den Abgasrohren des Geräts wegzubewegen und Trainingsgeräte aus der Gerätebucht zu entfernen. Für weitere Informationen klicken Sie hierexternes Symbol.

Neue NIOSH-Kommunikationsprodukte

Was ist neu im NIOSH Science Blog? Nehmen Sie noch heute an der Diskussion teil!

Bekanntmachungen des Bundesregisters über öffentliche Versammlungen und öffentliche Kommentare

Ein Leistungstestprotokoll für geschlossene Systemübertragungsvorrichtungen, die beim Zusammensetzen und Verabreichen gefährlicher Arzneimittel in der Apotheke verwendet werden; Verlängerung der Kommentierungsfrist
Das Noticepdf-Symbol wurde am 8. Dezember 2016 veröffentlicht. Schriftliche elektronische oder schriftliche Kommentare müssen bis zum 7. Juni eingegangen sein.

Gesundheitsrisiken für Arbeitnehmer im Zusammenhang mit beruflicher Exposition gegenüber Peressigsäure; Informationsanfrage
Das externe Hinweis-Symbol wurde am 7. März veröffentlicht. Elektronische oder schriftliche Kommentare müssen bis zum 5. Juni eingegangen sein.

Vorgeschlagene Datenerfassung zur öffentlichen Kommentierung und Empfehlung eingereicht: Übersicht über Arbeitsschutzpraktiken aus technischem Nanomaterial; Verlängerung der öffentlichen Kommentierungsfrist
Das externe Hinweis-Symbol wurde am 14. März veröffentlicht. Schriftliche Kommentare müssen am oder vor dem 11. Mai eingegangen sein.

Entwurf des Current Intelligence Bulletin: Der Prozess der beruflichen Expositionsstreifenbildung: Anleitung zur Bewertung chemischer Gefahren; Einladung zur öffentlichen Versammlung; Anfrage für Kommentare
Das externe Hinweis-Symbol wurde am 15. März veröffentlicht. Elektronische oder schriftliche Kommentare müssen bis zum 13. Juni eingegangen sein.

Anthropometrische Informationen zu Strafverfolgungsbeamten - Neu
Das externe Hinweis-Symbol wurde am 16. März veröffentlicht. Schriftliche Kommentare müssen am oder vor dem 15. Mai eingegangen sein.

Gesundheitsprogramm des World Trade Centers; Antrag auf Nominierung von wissenschaftlichen Gutachtern für vorgeschlagene Ergänzungen der Liste der WTC-bezogenen Gesundheitszustände
Das externe Hinweis-Symbol wurde am 22. März veröffentlicht. Nominierungen müssen bis zum 1. Februar 2019 mit einem Poststempel oder elektronisch eingereicht werden.

Bewertung der Sicherheits- und Gesundheitsrisiken für Arbeitnehmer bei der Öl- und Gasförderung: Eine Umfrage - neu
Das externe Benachrichtigungssymbol wurde am 6. April veröffentlicht. Schriftliche Kommentare müssen innerhalb von 30 Tagen nach dieser Benachrichtigung eingehen.
Messung des Wohlbefindens für die Gesundheit der Arbeitnehmer - neu
Das externe Benachrichtigungssymbol wurde am 20. April veröffentlicht. Schriftliche Kommentare müssen innerhalb von 30 Tagen nach dieser Benachrichtigung eingehen.

Kommende Konferenzen und Workshops

Externe Ikone der American Industrial Hygiene Conference 2017
4. bis 7. Juni, Seattle, WA
Arbeit, Stress und Gesundheit 2017: Zeitgenössische Herausforderungen und Chancen Externe Ikone
7. bis 10. Juni, Minneapolis, MN

Grundlegendes zum Konferenzextern-Symbol für kleine Unternehmen (USE)
25. bis 27. Oktober, Denver, CO

10. Internationale gemeinsame Konferenz über Arbeitsmedizin für Beschäftigte im Gesundheitswesen: Gesundheit und Wohlbefinden im Gesundheitswesen; Adressierung aktueller Bedrohungen für das externe Arbeitssymbol
28. bis 30. November, Khon Kaen, Thailand

Eine umfassende Liste der bevorstehenden Konferenzen finden Sie unter www.cdc.gov/niosh/exhibits.html.

Dieser Monat in der Geschichte

Vor fast drei Jahrzehnten veröffentlichte NIOSH Ergebnisse von mehr als 500 gesundheitsgefährdenden Bewertungen der Raumluftqualität. Die meisten Bewertungen von 1971 bis 1988 wurden in Bürogebäuden durchgeführt. Obwohl die genaue Ursache der Symptome der Arbeitnehmer in den meisten Fällen unklar war, führte die Tatsache, dass ihre Symptome abnahmen, wenn sie nicht an der Arbeit waren, dazu, dass die Ermittler den Arbeitsplatz vermuteten. Weitere Informationen finden Sie unter NIOSH Indoor Air Quality Investigations: 1971 bis 1988.