eNews: Band 18, Nummer 6 (Oktober 2020)

Forschungsrunden heben monatliche Merkmale hervor

Band 18, Nummer 6 (Oktober 2020)

Vom Schreibtisch des Direktors

John Howard, M. D. Director, NIOSH

NIOSHs Engagement für einen wirksamen Atemschutz

Die jährliche Einhaltung der Atemschutzwoche durch NIOSH im letzten Monat bot uns die Gelegenheit, alle Arbeitnehmer anzuerkennen, die auf Atemschutz angewiesen sind, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. NIOSH-Forscher bemühen sich, die Wissenschaft bereitzustellen, die für schwierige Atemschutzentscheidungen erforderlich ist. Diese Bemühungen sind nicht neu, obwohl Atemschutz noch nie so ein Trendthema war. Ein Beispiel in dieser Ausgabe von Enews Im Rahmen der Forschungsrunden werden NIOSH-Tests von Luftreinigungsgeräten durchgeführt, die mit chemischen, biologischen, radiologischen oder nuklearen Kanistern ausgestattet sind, um sicherzustellen, dass Ersthelfer in Notfällen geschützt sind.

Letztes Jahr haben wir 100 Jahre Atemschutz gefeiert, sowohl seine Geschichte gewürdigt als auch die Rolle von NIOSH in seiner Entwicklung anerkannt. Dieses Jahr waren wir Herstellung Geschichte in beispiellosem Tempo, aufbauend auf dem Wissen des letzten Jahrhunderts.

In der Regel trifft NIOSH 400 Zulassungsentscheidungen für Atemschutzgeräte pro Jahr. Bis zum 1. September hatten wir bereits 574 (468 bewilligte, 106 abgelehnte) Genehmigungsentscheidungen für Atemschutzgeräte getroffen, darunter 64 Atemschutzmasken mit Filtermaske und 52 Atemschutzgeräte mit Luftreinigung, die gerade auf den Markt gebracht wurden. Darüber hinaus genehmigte NIOSH 681 neue Konfigurationen von Atemschutzgeräten mit Elastomerluftreinigung und N95-Mindestpartikelschutz.

Als Reaktion auf das erhöhte Bedürfnis nach Atemschutz während COVID-19 stellte sich NIOSH der Herausforderung, einzigartige Atemschutzgeräte zu bewerten. Dazu gehören Atemschutzmasken, die über ihre Haltbarkeit hinausgehen oder gelagert werden, Atemschutzmasken, deren Fähigkeit nach Dekontaminationsprozessen konform bleibt, und Atemschutzmasken, die aus Ländern in die USA einreisen, die behaupten, einen Nicht-NIOSH-Standard zu erfüllen.

Infolgedessen hat NIOSH eine Reihe von Bewertungen abgeschlossen:

  • 27 Atemschutzmaskenmodelle zur Verwendung außerhalb ihrer Haltbarkeit.
  • 1.199 Atemschutzgeräte, die einem Dekontaminationsprozess unterzogen wurden, repräsentieren 27 Atemschutzmaskenmodelle und 13 Arten von Dekontaminationsmethoden aus 32 separaten Bewertungen.
  • 5.829 internationale Atemschutzgeräte, was 410 abgeschlossenen Testanfragen entsprach.

NIOSH drehte unser Forschungsportfolio, um Forschungsfragen von hoher nationaler Bedeutung im Zusammenhang mit COVID-19 zu beantworten. Ein Thema, das vor COVID-19 nicht auf unserem Radar stand, ist die Verwendung von Atemschutzmasken mit Ausatemventilen. Wir wissen, dass diese Atemschutzgeräte den richtigen Atemschutz bieten, aber jetzt stehen wir vor Fragen hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit als Versionskontrollgeräte. Unsere Forscher arbeiten hart daran, diese und viele weitere Fragen zu beantworten.

Dies war ein arbeitsreiches Jahr. Wir sind jedoch mehr denn je bestrebt, den besten wissenschaftlichen Ansatz anzuwenden, um die effektivsten Atemschutzpraktiken zu ermitteln, Atemschutzdesigns zu innovieren und die Verfügbarkeit von Atemschutz zu maximieren.

Um mehr über unsere Atemschutzarbeit zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Webseite.

Luftreinigende Atemschutzgeräte (APR), die mit chemischen, biologischen, radiologischen oder nuklearen (CBRN) Kanistern ausgestattet sind, schützen Rettungskräfte vor Gefahren bei Notfallmaßnahmen. Die Kanister werden NIOSH-Zulassungstests mit 11 Chemikalien unterzogen, die als Testrepräsentanten bezeichnet werden und ursprünglich 2001 aus sieben Chemiefamilien identifiziert wurden.

Wir haben den Hauptautor Lee Greenawald, NIOSH-Physiker, gebeten, eine kürzlich durchgeführte Studie zur Gefährdungsbeurteilung von CBRN-Kanistern zu erläutern Zeitschrift für Arbeits- und Umwelthygieneexternes Symbol.

F: Warum haben Sie diese Studie durchgeführt?
A: Da ständig neue Chemikalien auftauchen, müssen Kanister vor sich ändernden Gefahren schützen. NIOSH versuchte, seine CBRN-Gefahrenliste zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass die Vertreter der CBRN-Testvertreter immer noch ausreichend sind, um alle potenziellen Gefahren darzustellen, und die Kanister schützen den Benutzer weiterhin.

F: Wie haben Sie die Studie durchgeführt?
A: In Zusammenarbeit mit den US-amerikanischen Ministerien für Verteidigung und innere Sicherheit haben wir die jüngsten Gefährdungsbeurteilungen überprüft, um neu auftretende chemische oder radiologische Wirkstoffe zu identifizieren, die ein Risiko für Einsatzkräfte darstellen könnten. Anschließend haben wir ein systematisches Verfahren entwickelt, um Gefahren in chemische Familien einzuteilen und die Schutzwirkung des Kanisters zu bewerten.

F: Was hast du gefunden?
A: Wir haben 237 Gefahren identifiziert (191 Chemikalien und 46 radiologische). Wir haben 203 der 237 Gefahren in eine der sieben chemischen Familien eingeteilt; Die anderen galten als zu instabil und für Rettungskräfte irrelevant. Eine Überprüfung jeder Gefahr ergab, dass die derzeit 11 Vertreter des CBRN-Tests die Grundlage für die Zulassungsprüfung bleiben sollten. Daher war es nicht erforderlich, die NIOSH CBRN-Standards für Luftreinigungs-Atemschutzgeräte zu aktualisieren. Wir haben fünf Chemikalien für zusätzliche Tests identifiziert.

F: Was ist der nächste Schritt?
A: Das entwickelte systematische Verfahren kann als Standardverfahren zur Bewertung des Schutzes des CBRN-Kanisters vor neu auftretenden Gefahren verwendet werden. Wir planen, die CBRN-APR-Dokumentation von NIOSH zu aktualisieren, um diese neu identifizierten Gefahren widerzuspiegeln, vor denen CBRN-Kanister schützen.

Weitere Informationen sind verfügbar:

  • NIOSH CBRN Atemschutzhandbuch
  • NIOSH: Respirator Fact Sheet

Die Waldbrandsaison nimmt weiter an Schwere und Länge zu, insbesondere im Westen. Waldbrandrauch ist gefährlich und enthält Chemikalien und meistens Feinstaub oder PM2.5. Dieser Schadstoff kann lange Zeit in der Luft bleiben und von Menschen tief in die Lunge eingeatmet werden. Studien zeigen, dass PM2.5 mit systemischen Entzündungen und Störungen verbunden ist, die Herz und Lunge betreffen. Es ist auch mit einer Zunahme des Todes verbunden.

Zu den Empfehlungen für die öffentliche Gesundheit während eines Lauffeuers gehört die Verwendung eines tragbaren Innenraumluftfilters, der Partikel aus den Räumen entfernt, indem Luft durch einen Filter geleitet wird. Studien zeigen, dass dieser Gerätetyp die PM2,5-Konzentrationen in Haushalten senken kann, die durch Rauch von Waldbränden verursacht werden.Es gibt jedoch nur begrenzte Informationen zur Exposition gegenüber PM2.5 aus Waldbränden in Büroumgebungen - eine Umgebung, die sich stark von zu Hause unterscheiden kann. Von NIOSH finanzierte Forscher der Montana Technological University haben sich mit diesem Problem befasst und sich auf die Wirksamkeit des Geräts bei der Senkung von PM2,5 in Büros und die Untersuchung von Zusammenhängen zwischen PM2,5-Konzentrationen im Außen- und Innenbereich bei Waldbränden konzentriert.

Berichtet in der Zeitschrift für Arbeits- und UmwelthygieneDie Studie ergab, dass die PM2,5-Werte in Büros denen entsprechen, die von einer lokalen Überwachungsstation für nationale Luftqualitätsstandards während eines Lauffeuers im pazifischen Nordwesten außerhalb gemeldet wurden. Der tragbare Luftfilter reduzierte jedoch die Menge an PM2,5 während der Arbeitszeit um 73% und während der arbeitsfreien Zeit um 92%. Während der Waldbrandsaison verglichen die Wissenschaftler zwei identische Büros - eines mit dem Gerät und eines ohne. Sie entwickelten auch eine Methode zur Verbesserung ihrer Messinstrumente, indem sie überschätzte PM2,5-Werte korrigierten. Diese Ergebnisse zeigen, dass Arbeitsumgebungen in Innenräumen wie Büros bei Waldbränden hohe PM2,5-Werte aufweisen können. Die Verwendung eines tragbaren Luftfilters kann jedoch das Problem minimieren und die Gesundheit schützen.

Weitere Informationen sind verfügbar:

  • Extramurale Forschungs- und Schulungsprogramme des NIOSH: Zuschüsse für Schulungsprojekte
Was ist das? einreichen

Höhepunkte

COVID-19-Update
Im Rahmen der Bemühungen von NIOSH, unsere Stakeholder über die Antwort von CDC und NIOSH COVID-19 auf dem Laufenden zu halten, finden Sie nachfolgend eine Zusammenfassung der neuen Informationen:

  • In einem kürzlich erschienenen NIOSH Science Blog Post, Die COVID-19-Pandemie und die Opioid-Überdosis-Epidemie: Ein perfekter Sturm für Arbeitnehmer?, Wird die Verknüpfung von COVID-19 und Opioidmissbrauch, Opioidkonsumstörung und Überdosierung erörtert. Die neuen Herausforderungen und Stressfaktoren, denen sich die Arbeitnehmer während der Pandemie gegenübersehen, können zu einer Zunahme des Substanzkonsums führen.
  • CDC hat eine neue Webseite zur Optimierung der Versorgung mit persönlicher Schutzausrüstung (PSA) veröffentlicht. Diese Ressource enthält Links zu Strategien zur Optimierung der Versorgung mit verschiedenen Arten von PSA sowie allgemeine Informationen zu PSA.
  • Eine neue Infografik zum COVID-19-Falluntersuchungs- und Kontaktverfolgungssymbol in Nonhealthcare Workplacespdf ist verfügbar. Wenn ein COVID-19-Fall festgestellt wird, der sich auf einen Arbeitsplatz auswirkt, kann das Gesundheitsamt den Arbeitgeber um Hilfe bitten. Diese Infografik bietet Tipps für Arbeitgeber, wenn sie gebeten werden, eine Gesundheitsabteilung bei Falluntersuchungen und Kontaktverfolgung zu unterstützen.

Artikel des National Occupational Injury Research Symposium (NOIRS) im Journal of Safety Research
Ab sofort ist eine Sonderausgabe des Symbols Journal of Safety Researchexternal mit ausgewählten Artikeln aus NOIRS 2018 erhältlich. Der offene Zugang zu diesem Thema wird bis März 2021 fortgesetzt. Zu den Themen gehören die Hauptursachen für Arbeitsunfälle, Querschnittsthemen wie organisatorische Prävention und aufkommende Probleme im Zusammenhang mit technologischen Fortschritten sowie andere Themen im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Das nächste NOIRS ist für den 19. bis 21. Oktober 2021 geplant.

Strategieplan des NIOSH-Zentrums für Kraftfahrzeugsicherheit, 2020–2029
Der strategische Plan des NIOSH-Zentrums für Kraftfahrzeugsicherheit (CMVS) für 2020–2029 ist jetzt verfügbar. Der Plan identifiziert den Forschungsbedarf für vier vorrangige Branchen und beschreibt, wie wir uns vorstellen, dass diese Stakeholder die Forschungsergebnisse in die Praxis umsetzen werden. Ziel des Strategieplans ist es, die von NIOSH finanzierte Forschung zu leiten, um arbeitsbedingte Kraftfahrzeugunfälle - die häufigste Todesursache am Arbeitsplatz in den USA - zu verhindern und die Zusammenarbeit zwischen dem CMVS und externen Partnern zu fördern.

NIOSH bemüht sich um Informationen zur Verteilung und Verwendung von Atemschutzmasken mit elastomeren Halbmasken im Gesundheitswesen
NIOSH hat in Abstimmung mit dem Strategic National Stockpile die Federal Register Notice (FRN) veröffentlicht. Eine nationale EHMR-Strategie (Elastomeric Half Mask Respirator) zur Verwendung im Gesundheitswesen während eines Ausbruchs einer Infektionskrankheit / eines Pandemicexternal-Symbols. EHMRs sind wiederverwendbare Atemschutzgeräte, die im Gesundheitswesen getragen werden können. Sie können die Versorgung der Beschäftigten im Gesundheitswesen mit Einweg-Atemschutzgeräten ergänzen. Über diese FRN sucht NIOSH nach Informationen über den nationalen Vertriebsplan für gekaufte EHMRs und identifiziert potenzielle Organisationen, die daran interessiert sind, einige dieser EHMRs zu erhalten, als Gegenleistung für einen Bericht über die Akzeptanz durch die Benutzer und die Durchführbarkeit der Implementierung. Kommentare müssen bis zum 14. Oktober eingegangen sein.

Spezielle virtuelle Sitzung: COVID-19 & Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
Der XXII. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz Das Internationale Organisationskomitee bietet ein kostenloses virtuelles Symbol für virtuelle Sitzungen zu COVID-19 und Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Diese virtuellen Veranstaltungen finden am 5. Oktober von 9 bis 12 Uhr statt. (EST) und 6. Oktober, 8 bis 11 Uhr (EST). In den Sitzungen werden Vordenker über neue Innovationen zur Bekämpfung von COVID-19 am Arbeitsplatz, die Gestaltung der Zukunft der Arbeit durch die globale Pandemie und die Bedeutung der Förderung einer Präventionskultur für die Bekämpfung von COVID-19 sprechen.

NIOSH Herzlichen Glückwunsch

NIOSH-Direktor erhält Präsidentenpreis
Die International Association of Industrial Accident Boards und Commissionsexternal Icon (IAIABC) überreichte den Samuel Gompers Award an NIOSH-Direktor Dr. John Howard. IAIABC vergibt Auszeichnungen an diejenigen, die sich für die Reduzierung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten einsetzen. Dr. Howards herausragende Karriere bei NIOSH konzentriert sich auf die Verbesserung des Arbeitsschutzes für amerikanische Arbeitnehmer. Mit dem Preis wird ausdrücklich gewürdigt, dass NIOSH unter seiner Leitung das Center for Workers 'Compensation Studies ins Leben gerufen hat, um die Zusammenarbeit und den Datenaustausch zwischen öffentlichen Gesundheits- und Arbeitnehmerentschädigungsagenturen auf Landes- und Bundesebene zu fördern.

Monatliche Funktionen

Neue Kommunikationsprodukte und -berichte

GESICHTSberichte

  • Rohrmonteur von Druckrohr getroffen und getötet - Oregon
  • Landwirt, der von einem Ast festgehalten wird, wenn sich der Baum beim Ästen / Ruckeln des Baumes verschiebt - Michigan
  • Bauer, der einen Pickup fuhr, wurde getroffen, als ein Pickup ein Stoppschild fuhr - Michigan

Bericht des Programms zur Untersuchung und Prävention von Todesfällen bei Feuerwehrleuten

  • Ein Feuerwehrmann getötet und zwei Feuerwehrleute bei einem Absturz des Feuerwehrgeräts verletzt - Mississippi

Bericht über die Bewertung von Gesundheitsgefahren

  • Bewertung der Metallexposition in einem Shoppdf-Symbol für die architektonische Metallverarbeitung

NIOSH Science Blog

  • Tag der Arbeit 2020: Erklärung von John Howard, M. D., Direktor, NIOSH
  • Atemschutz vs. Quellcodeverwaltung - Was ist der Unterschied?
  • Ergänzung der Versorgung mit N95 durch wiederverwendbare elastomere Halbmasken-Atemschutzgeräte
  • Partnerschaft zur Verhinderung von Selbstmord in der Bauindustrie - Hoffnung schaffen und ein Weg zur Genesung
  • Erklärung von Dr. John Howard zum 11. September, dem Nationalen Tag des Dienstes und der Erinnerung 2020
  • Die COVID-19-Pandemie und die Opioid-Überdosis-Epidemie: Ein perfekter Sturm für Arbeiter?
  • Schutz der Maschinenbediener vor Quarzstaub: Geschlossene Kabinen
  • Sich den Herausforderungen und Chancen der Zukunft der Arbeit stellen: NIOSH stellt seine Initiative zur Zukunft der Arbeit vor
  • Wildland Firefighter Health: Einige brennende Fragen
  • Das einzigartige berufliche Umfeld des häuslichen Gesundheitspersonals

Federal Register Notice

Eine nationale EHMR-Strategie (Elastomeric Half Mask Respirator) zur Verwendung im Gesundheitswesen während eines Ausbruchs / einer Pandemie von Infektionskrankheiten

Das externe Hinweis-Symbol wurde am 14. September veröffentlicht. Kommentare müssen bis zum 14. Oktober eingegangen sein.

Forschungsprojekt zur Bewertung und Kontrolle der Gefahren für Landschafts- und Bodenbewirtschafter; Anfrage für Teilnehmer

Das externe Hinweis-Symbol wurde am 10. Januar veröffentlicht. Interessensbekundungen müssen bis zum 16. Oktober eingegangen sein.

Beirat für Strahlung und Gesundheit der Arbeitnehmer (ABRWH); Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (NIOSH)

Das externe Symbol wurde am 19. August veröffentlicht. Die Sitzung findet am 27. Oktober statt.

Beirat für Strahlenschutz und Gesundheit der Arbeitnehmer (ABRWH), Unterausschuss für Überprüfungen der Dosisrekonstruktion (SDRR), Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (NIOSH)

Das externe Symbol wurde am 21. September veröffentlicht. Kommentare müssen bis zum 28. Oktober eingegangen sein. Die Sitzung findet am 4. November statt.

Sitzung des Beratenden Ausschusses für Minensicherheits- und Gesundheitsforschung (MSHRAC)

Das externe Symbol wurde am 24. September veröffentlicht. Die Sitzung findet am 9. November statt.

Nationale Berufsforschungsagenda (NORA)

Repository für ergonomische Leitfäden verfügbar
Der NORA Musculoskeletal Health Council hat eine Liste ergonomischer Leitfäden auf der Website der International Ergonomics Association (externes Symbol) veröffentlicht. Die Liste enthält Links zu mehr als 100 Dokumenten mit Maßnahmen zur Reduzierung der Risikofaktoren für Erkrankungen des Bewegungsapparates am Arbeitsplatz. Informationen zu diesen Aktivitäten werden auf dem jährlichen Treffen der Human Factors and Ergonomics Society vorgestellt, das praktisch vom 5. bis 10. Oktober stattfindet.

Gesichter der arbeitsbezogenen COPD-Videoserie im Filmfestival
Die vom NORA Respiratory Health Cross-Sector Council im Jahr 2019 veröffentlichte Videoserie Faces of Work-related COPD wurde für das Screening während des Filmfestivals der American Public Health Association (APHA) ausgewählt. Das Festival findet während des virtuellen APHA 2020-Jahrestreffens und der Ausstellung vom 24. bis 28. Oktober statt. Die Besichtigung erfolgt vor und während des Jahrestreffens auf Anfrage.

Neuigkeiten von unseren Partnern

Forum für Gesundheitskommunikation, Marketing und Medien
Die CDC veranstaltet vom 6. bis 8. Oktober ab 13.00 Uhr ein mehrtägiges Online-Forum für Gesundheitskommunikation, Marketing und Medien. bis 15:00 Uhr EDT täglich. Zu den Themen der Podiumsdiskussion gehören Fragen der Gesundheitsgerechtigkeit und der sozialen Gerechtigkeit sowie eine Sitzung darüber, wie Fehlinformationen über das Coronavirus beginnen, sich verbreiten und effektiv angegangen werden können. Besuchen Sie das externe Symbol der Forum-Website, um mehr zu erfahren.

Neuer Jahresbericht 2019 über arbeitsbedingte Todesfälle im Bundesstaat Washington
Das Washington Fatality Assessment and Control Evaluation-Programm (WA FACE) veröffentlichte kürzlich seinen Bericht über arbeitsbedingte Todesfälle im US-Bundesstaat Washington aus dem Jahr 2019pdf iconexternal icon. Dem Bericht zufolge waren Vorfälle mit Kraftfahrzeugen die Hauptursache für arbeitsbedingte Todesfälle, gefolgt von Morden. Die Bauindustrie hatte die meisten Todesfälle am Arbeitsplatz. In Washington überwacht das SHARP-Programm (Safety and Health Assessment and Research for Prevention) FACE im Rahmen des von NIOSH finanzierten staatlichen Überwachungsprogramms. Eine Zusammenfassung des Berichts finden Sie auf dem externen Symbol der SHARP-Webseite.

Neue Veröffentlichungen verfügbar am Total Worker Health®
Lesen Sie die neuesten Zeitschriftenartikel der von NIOSH finanzierten Centers of Excellence für Gesamtgesundheit der Arbeitnehmer®:

  • Bidirektionale Beziehungen von Schlaf und Workexternal-Symbol
  • Entwerfen einer partizipativen organisatorischen Intervention für die Gesundheit von Arbeitnehmern für Subunternehmer im gewerblichen Bauwesen zur Verbesserung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens von Arbeitnehmern: Das Symbol für die externe Studie „ARM für Subs“
  • Arbeitsumgebungsfaktoren und Prävention von opioidbedingten Todessexternal-Symbolen

Weitere Informationen zu den Kompetenzzentren finden Sie auch auf der Seite mit den extramuralen Forschungs- und Schulungsprogrammen des NIOSH.

Konferenzen, Meetings, Webinare und Veranstaltungen

Diese Seite enthält eine Liste öffentlich zugänglicher Konferenzen, Tagungen, Webinare und Veranstaltungen zum Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, die von NIOSH sowie anderen Regierungsbehörden und Nichtregierungsorganisationen wie Universitäten, Fachgesellschaften und Organisationen gesponsert werden.