Juni 2010

Rund um NIOSH

  • Neuigkeiten von unseren Partnern
  • NORA
  • r2p Ecke
  • Was ist neu im NIOSH Science Blog?
  • Kommunikationsprodukte
  • Call for Papers
  • Kommende Konferenzen & Workshops
  • Wort des Monats
Band 8 Nummer 2 Juni 2010

Vom Schreibtisch des Direktors

John Howard, M.D.
Direktor, NIOSH
Juni eNews 2010
Anita L. Schill, Ph.D., stellvertretende Direktorin für Wissenschaft, NIOSH-Gastkolumnistin

Erfolgreiche Exportierung von Arbeitsschutzrichtlinien

[NIOSH ist stolz auf seine Rolle als internationaler Partner bei der Verhütung arbeitsbedingter Verletzungen, Krankheiten und Todesfälle. Eine solche Zusammenarbeit umfasste kürzlich die Teilnahme von Dr. Anita L. Schill, stellvertretende Direktorin für Wissenschaft am NIOSH. Ich habe Dr. Schill gebeten, diesen Monat als Gastkolumnist zu mir zu kommen, um dieses Beispiel für die Interaktion von NIOSH mit Kollegen im Ausland zu diskutieren, um international auf einem Signalerfolg hier in den USA aufzubauen. Ich freue mich darauf, in zukünftigen Abschnitten ähnliche Berichte über andere internationale Partnerschaften zu teilen Säule. In der Zwischenzeit freue ich mich, Dr. Schill vorstellen zu können. - John Howard]

Das Needlestick Safety and Prevention Act (Öffentliches Recht 106-430) [2000] und die Errungenschaften der öffentlichen Gesundheitspolitik, die den Weg für dieses historische Gesetz ebneten, machen eine der besten Erfolgsgeschichten für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (Arbeitsschutz). Infolge dieser Erfolge wurde das beruflich erworbene Hepatitis-B-Virus drastisch reduziert, und scharfe Gegenstände mit Schutz vor Verletzungen durch scharfe Gegenstände sind gesetzlich vorgeschrieben. Zwar bleibt noch viel zu tun, um den Schutz zu gewährleisten, den die Beschäftigten im Gesundheitswesen durch diese Bemühungen versprochen haben, doch haben die Vereinigten Staaten einen soliden Rahmen, auf dem sie aufbauen können.

Dies ist in vielen Entwicklungsländern nicht unbedingt der Fall, in denen das Risiko für Beschäftigte im Gesundheitswesen durch die Exposition gegenüber durch Blut übertragenen Krankheitserregern möglicherweise noch größer ist als in den USA. Mehrere Faktoren, die zu diesen erhöhten Risiken beitragen, sind eine höhere Prävalenz von durch Blut übertragenen Krankheitserregern in der Bevölkerung, eine schwerere Erkrankung bei Patienten, mit denen Beschäftigte im Gesundheitswesen Kontakt haben, schwierige oder herausfordernde Arbeitsbedingungen, eingeschränkter Zugang zu Grundversorgung, unsichere Arbeitspraktiken und häufigerer Einsatz von Injektionen zur Behandlung und Verwendung von Nadeln und anderen Geräten, die mit einem höheren Expositionsrisiko verbunden sind [Lee 2009; Sagoe-Moses et al. 2001]. Obwohl einige Fortschritte bei der Anerkennung des Problems sowohl auf internationaler als auch auf nationaler Ebene erzielt wurden, reagierten die politischen Entscheidungsträger insgesamt nur langsam [Lee 2009].

Um die Politikentwicklung anzuregen, organisierten die Malaysian Society of Infectious Diseases and Chemotherapy und die Aesculap Academy am 15. April in Kuala Lumpur, Malaysia, eine Konferenz zum Thema Sicherheit im Gesundheitswesen: „Warum die Symptome bekämpfen, wenn wir die Ursache bekämpfen können?“ -16, 2010. Die vom malaysischen Gesundheitsministerium gebilligte Konferenz war die erste ihrer Art. Es zog 185 wichtige Entscheidungsträger aus 12 weiteren Ländern an, darunter Indien, China, Indonesien, die Philippinen, Pakistan und Singapur.

NIOSH ist stolz darauf, ein eingeladener Teilnehmer an diesem historischen Ereignis gewesen zu sein. Ich vertrat NIOSH und sprach über die zahlreichen Errungenschaften im Bereich der öffentlichen Gesundheit und der Arbeitsschutzpolitik in den USA, die den Weg für das Needlestick Safety and Prevention Act von 2000 ebneten. Ab 1987 mit der Veröffentlichung von „Empfehlungen zur Prävention der HIV-Übertragung im Gesundheitswesen Einstellungen “im wöchentlichen Bericht über Morbidität und Mortalität der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) lieferten CDC und NIOSH wichtige politische Komponenten [CDC 1987].

In den späten 1990er Jahren gab NIOSH Richtlinien für die Auswahl, Bewertung und Verwendung von Entsorgungsbehältern für scharfe Gegenstände heraus [NIOSH 1998] und veröffentlichte den NIOSH-Alert zur Verhinderung von Nadelstichverletzungen im Gesundheitswesen [NIOSH 1999]. 1999 beteiligte sich NIOSH mit der Arbeitsschutzbehörde (OSHA) und der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde an einer gemeinsamen Sicherheitsempfehlung über die potenziellen Verletzungs- und Infektionsrisiken durch durch Blut übertragene Krankheitserreger aufgrund eines versehentlichen Bruchs von Glaskapillarröhrchen [OSHA 1999]. Basierend auf den gesammelten Hinweisen auf gesundheitsschädliche Auswirkungen von Nadelstichverletzungen unterstützten diese Bemühungen zusammen mit denen anderer Bundesbehörden (insbesondere der OSHA) staatliche und lokale Aktivitäten und die eventuelle Verabschiedung nationaler Gesetze.

Die Geschichte der Vereinigten Staaten ist kraftvoll und hat das Interesse der Konferenzteilnehmer geweckt. Während sich der Prozess der Politikentwicklung für andere Länder mit Sicherheit unterscheiden wird, bietet das Beispiel der Vereinigten Staaten ein Modell, um lokale Diskussionen zu beginnen. Tatsächlich haben viele Teilnehmer bereits begonnen, Pläne für Konferenzen in ihrem eigenen Land zu schmieden. In den Rückmeldungen zur Bewertung nach der Konferenz äußerten viele Teilnehmer ihre Motivation, auf nationaler Ebene mehr für den Schutz der Beschäftigten im Gesundheitswesen zu tun.

Das Gesundheitswesen ist eine globale Branche. Der Medizintourismus und die internationale Rekrutierung von Beschäftigten im Gesundheitswesen sind integrale Bestandteile des Geschäftsmodells. Für diejenigen mit Verantwortlichkeiten für die Arbeitsschutzpolitik kann es überwältigend und manchmal sogar lähmend sein, von vorne zu beginnen. Durch den Export politischer Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene wird die Zeit bis zum Schutz verkürzt und die Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen für die Arbeitnehmer verbessert.

- Anita L. Schill, Ph.D.

Verweise

Gesetz zur Verhütung und Sicherheit von Nadelstichen, 106. Kongress, Öffentliches Recht 106-430 [2000]. [http://frwebgate.access.gpo.gov/cgi-bin/getdoc.cgi?dbname=106_cong_public_laws&docid=f:publ430.106externes Symbol],

Lee R [2009]. Berufliche Übertragung von durch Blut übertragenen Krankheiten auf Beschäftigte im Gesundheitswesen in Entwicklungsländern: Bewältigung der Herausforderungen. J Hosp Infect 72: 285 & ndash; 291.

Sagoe-Moses C., Pearson RD, Perry J., Jagger J. [2001]. Risiken für Beschäftigte im Gesundheitswesen in Entwicklungsländern. N Engl J Med 345 (7): 538 & ndash; 541.

CDC [1987]. Empfehlungen zur Prävention der HIV-Übertragung im Gesundheitswesen. MMWR 36 (SU02): 001.

NIOSH [1998]. Auswahl, Bewertung und Verwendung von Entsorgungsbehältern für scharfe Gegenstände. Cincinnati, OH: US-Gesundheitsministerium, öffentliches Gesundheitswesen, Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, DHHS (NIOSH), Veröffentlichung Nr. 97-111.

NIOSH [1999]. Warnung zur Verhinderung von Nadelstichverletzungen im Gesundheitswesen. Cincinnati, OH: US-Gesundheitsministerium, öffentliches Gesundheitswesen, Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, DHHS (NIOSH), Veröffentlichung Nr. 2000-108.

OSHA [1999]. Glaskapillarröhrchen: Gemeinsame Sicherheitshinweise zu potenziellen Risiken [http://www.osha.gov/pls/oshaweb/owadisp.show_document?p_id=22695&p_table=INTERPRETATIONSexternes Symbol].

NIOSH konzentriert sich auf Ölreiniger

NIOSH leistet technische Unterstützung für die Arbeitsschutzbehörde, das National Institute of Environmental Health Sciences, andere Abteilungen der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und andere, die auf die Ölpest in Deepwater Horizon reagieren. NIOSH implementiert ein System zur Erstellung einer Liste von Arbeitnehmern, die an den Aufräumarbeiten beteiligt sind, mit grundlegenden Identifikationsinformationen für jeden Arbeitnehmer, Aufgaben und Standorten, Schulungen und verwendeter persönlicher Schutzausrüstung. Ressourcen zur Bekämpfung von NIOSH-Ölverschmutzungen finden Sie unter https://www.cdc.gov/niosh/topics/oilspillresponse/.

Neues Screening-Tool zum Schutz der Arbeitnehmer vor Hautallergien

Wissenschaftler und Kollegen von NIOSH berichteten über die Entwicklung eines einfachen, schnellen und kostengünstigen Tests für Chemikalien, die allergische Kontaktdermatitis verursachen können. Der neue Test kann als vorläufiges Screening-Tool verwendet werden, um festzustellen, ob Chemikalien, die in Verbraucherprodukten und am Arbeitsplatz verwendet werden, bei Menschen Hautallergien verursachen können. Der vollständige Artikel ist unter http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/tx100003wexternal icon verfügbar

Schutz des Gesundheitspersonals vor Risiken im Zusammenhang mit Desinfektions- und Reinigungsmitteln

Desinfektions- und Reinigungsmittel sind wesentliche Produkte zur Verhinderung der Übertragung von Krankheiten in Gesundheitseinrichtungen, sie bergen jedoch Risiken für arbeitsbedingte Augen- und Atemwegsreizungen, Sensibilisierung, asthmaähnliche Symptome und Atemnot für Arbeitnehmer. Eine im Wochenbericht über Morbidität und Mortalität vom 14. Mai veröffentlichte NIOSH-Studie enthält den ersten mehrstufigen Bericht über arbeitsbedingte Symptome beim Gesundheitspersonal in drei Bundesstaaten mit Empfehlungen zur Vorbeugung von Krankheiten und Verletzungen. https://www.cdc.gov/mmwr/preview/mmwrhtml/mm5918a2.htm

Asthma und asthmaähnliche Symptome bei Sojaverarbeitern

Arbeiter in einer Sojaverarbeitungsanlage zeigten eine über den Erwartungen liegende Rate an Asthma und asthmaähnlichen Symptomen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung, wie eine Studie von NIOSH-Forschern ergab. Asthma-Ergebnisse waren signifikant mit der Immunreaktivität gegenüber Soja verbunden. Die Ergebnisse stärken den in früheren Studien festgestellten Zusammenhang zwischen Expositionen am Arbeitsplatz bei der Sojaverarbeitung und dem Risiko von Asthma am Arbeitsplatz und asthmaähnlichen Auswirkungen und legen nahe, dass bei der Kontrolle der Exposition ein vorsorglicher Ansatz verfolgt werden sollte. Der Artikel wurde online am 22. April veröffentlicht, bevor er vom European Respiratory Journal gedruckt wurde. http://erj.ersjournals.com/cgi/content/abstract/09031936.00151109v1externes Symbol

AIHce-Präsentation hebt die OSHA / NIOSH-Beziehung hervor

NIOSH-Direktor Dr. John Howard und der stellvertretende Arbeitsminister der OSHA, Dr. David Michaels, hielten auf der Tagung der American Industrial Hygiene Conference and Exposition (AIHce) im Mai eine gemeinsame Präsentation. Sie beschrieben eine Arbeitsbeziehung zwischen ihren Agenturen und eine Einigung beider Agenturen in vielen Fragen im Zusammenhang mit Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer

NIOSH, UNITAR vereinbaren, die Zusammenarbeit zu erweitern

Am 30. April unterzeichneten der NIOSH-Direktor John Howard, M. D., und Craig Boljkovac, Manager für Chemikalien- und Abfallwirtschaft am Institut für Ausbildung und Forschung der Vereinten Nationen (UNITAR), eine Vereinbarung zur Ausweitung und Formalisierung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Gruppen. UNITAR erhält Zugang zu NIOSH-Ressourcen und erstklassigem Fachwissen auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes der Nanotechnologie, während NIOSH den Zugang von UNITAR zu Sicherheits- und Gesundheitsfachkräften in Entwicklungsländern nutzt, um das dritte strategische Ziel von NIOSH zu erreichen, die internationale Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz weltweit zu verbessern Kooperationen.

NIOSH richtet ein unabhängiges Gremium für die Überprüfung der Explosion von Kohlengruben ein

Am 5. Mai kündigte NIOSH ein unabhängiges Gremium an, das den Prozess und das Ergebnis der internen Überprüfung der Mine Safety and Health Administration nach der Explosion der Kohlemine Upper Big Branch bewerten soll. NIOSH richtete das Gremium auf Anfrage des US-Arbeitsministeriums ein. https://www.cdc.gov/niosh/updates/upd-05-05-10.html

Zeugnis schärft das Bewusstsein für Risiken für Beschäftigte im Gesundheitswesen, die Patienten heben

Dr. James Collins, ein leitender Wissenschaftler in der NIOSH-Abteilung für Sicherheitsforschung, sagte als Sachverständiger vor dem Unterausschuss für Beschäftigung und Arbeitssicherheit des Senats aus. Ziel der Anhörung war es, das Bewusstsein für die Gefahren des Anhebens von Patienten für Beschäftigte im Gesundheitswesen und die zur Verhinderung von Verletzungen verfügbare Technologie zu schärfen. Weitere Informationen zu NIOSH-Ressourcen zur Vorbeugung von Verletzungen des Bewegungsapparates bei sich bewegenden Patienten finden Sie unter https://www.cdc.gov/niosh/docs/2006-117/

NIOSH-Autoren erhalten auf dem Treffen der renommierten Gesellschaft für Toxikologie das „Papier des Jahres“

Ein NIOSH-Papier, Einfluss von Cytokin-Genvariationen auf die Immunisierung gegen Impfstoffe im Kindesalter, wurde im März in der Fachabteilung Immunotoxicology des jährlichen Society of Toxicology Meeting als bestes Papier des Jahres 2010 ausgezeichnet. Zu den NIOSH-Autoren gehören Berran Yucesoy, Victor Johnson, Kara Fluharty, Michael Kashon, James Slaven, David Weissman, Raymond Biagini und Michael Lustre sowie Nevin Wilson von der University of Nevada und Dori Germolec von NIEHS. Der Artikel ist in der Zeitschrift Vaccine 27 (50): 6991-6997 zu finden.

Ankündigung einer öffentlichen Versammlung

NIOSH wird am 29. Juli 2010 im Marriott Inn and Conference Center in Hyattsville, MD, eine zweite öffentliche Sitzung abhalten, die sich mit der vorgeschlagenen Regel bezüglich der Anforderungen an die Gesamtleckage nach innen für luftreinigende Partikelmasken mit Halbmaske befasst. Der Zweck dieses Treffens ist es, den Stakeholdern die Möglichkeit zu geben, Präsentationen vor dem NIOSH zu halten. Ergebnisse neuer Forschungsergebnisse, die möglicherweise verfügbar sind oder in Bearbeitung sind, in Bezug auf den Bereich der Filterung des Gesichtsschutzes oder eines anderen Halbmasken-Atemschutzgeräts nach innen; und zusätzliche Kommentare zu den voraussichtlichen wirtschaftlichen Auswirkungen der vorgeschlagenen Regel abzugeben. Dieses Meeting wird auch über Live-Meeting-Konferenzen verfügbar sein. Um sich für dieses Meeting anzumelden, rufen Sie bitte die Nummer 412-386-5200 an. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.cdc.gov/niosh/docket/archive/docket137.html

NIOSH sucht Unterstützung

NIOSH bittet kommerzielle Organisationen um Unterstützung, die die beiden unten aufgeführten Produkte herstellen oder verwenden. NIOSH versucht, typische Expositionskonzentrationen am Arbeitsplatz für mögliche zukünftige toxikologische Studien zu ermitteln. Bitte senden Sie eine E-Mail an [email protected] oder rufen Sie 304-285-6034 an.

Produkte, die Ethylenglykol-2-ethylhexylether enthalten (EGEHE, CAS-Nr.: 1559-35-9). EGEHE wird in Tintenstrahltinten, Gasversorgungsrohrdichtungsmassen, galvanischen Abscheidungsbeschichtungen für Katalysatoren, Reinigungslösungen für die Linsenherstellung, Termitenschutzmittel, flüssigem Bleichmittel, Geschirrspülmitteln, Blumenkonservierungsmitteln und Lufterfrischern verwendet.

Produkte, die 1-Chlor-4- (trifluormethyl) benzol enthalten, auch bekannt als Parachlorbenzotrifluorid (PCBTF, CAS-Nr.: 98-56&-6). PCBTF wird häufig als Lösungsmittel verwendet, insbesondere bei Karosseriebeschichtungen und der Reinigung von Teilen, obwohl es auch als Zwischenprodukt bei der Synthese von Farbstoffen, Pharmazeutika, Pestiziden, Insektiziden und Herbiziden verwendet wird.

NIOSH bittet um Kommentare / Überprüfung zu folgenden Themen:

Vorgeschlagene Regel zu den Anforderungen an die Gesamtleckage nach innen für Atemschutzgeräte. Die Kommentierungsfrist wurde bis zum 30. September verlängert.https://www.cdc.gov/niosh/docket/archive/docket137.html

Entwurf von Hautnotationen und technischen Supportdokumenten Hautnotationsprofile für 22 Chemikalien. http://edocket.access.gpo.gov/2010/2010-9693.htmexternal icon

Neuigkeiten von unseren Partnern

AOEC Sommerpraktikumsprogramm - ein Erfolg!

In dem neuesten Bericht seines Amputationsüberwachungssystems identifizierten das Michigan Department of Community Health und die Michigan State University im Jahr 2007 708 arbeitsbedingte Amputationen aus Krankenakten von Krankenhäusern und Notaufnahmen. Dies sind viermal so viele Amputationen wie in der vom Bureau of Labour Statistics durchgeführten jährlichen Umfrage des Arbeitgebers, so der Staat. Dieses System identifiziert gefährliche Baustellen, die sonst möglicherweise unentdeckt bleiben, und erleichtert die Sanierung auf diesen Baustellen, fügte der Staat hinzu. Lesen Sie den vollständigen Bericht unter http: //www.oem.msu.eduexternal (klicken Sie auf Jahresberichte und dann auf den neuesten Amputationsbericht).

Neues Training für Arbeitshygiene verfügbar

Mit Unterstützung der International Occupational Hygiene Association (IOHA) und anderer nationaler Verbände (http://www.ohlearning.com/external icon) wurde eine Reihe internationaler Schulungsmodule für Arbeitshygiene eingeführt. In den kommenden Monaten finden Kurse in 11 Ländern statt. Die IOHA und NIOSH sind Mitglieder des globalen Netzwerks der Kollaborationszentren der WHO. Die Mitglieder des Netzwerks arbeiten zusammen, um Instrumente zu entwickeln, die die Länder bei der Erfüllung ihrer Verpflichtungen gemäß der Resolution 60.26 der Weltgesundheitsversammlung, dem globalen Aktionsplan für die Gesundheit der Arbeitnehmer, unterstützen.

Auszeichnung für Arbeiten zur Verhütung von Hörverlust im Bausektor

NIOSH überreichte in Zusammenarbeit mit der National Hearing Conservation Association dem New Yorker Umweltschutzministerium und Parsons Brinckerhoff, Inc. den Safe-in-Sound Award ™ 2010 in der Kategorie Innovation bei der Verhütung von Hörverlust im Bausektor. Die Auszeichnung wurde am 18. Mai beim Leadership Dinner der Building Trades Employers 'Association verliehen. Https://www.cdc.gov/niosh/updates/upd-05-17-10.html.

NORA

Fact Sheets des Manufacturing Sector Council

Der NORA Manufacturing Sector Council hat kürzlich 10 Fact Sheets veröffentlicht, die jeweils auf einem seiner 10 Sektorziele basieren. Jedes Fact Sheet fasst die aktuellen Forschungsbedürfnisse und -möglichkeiten zur Erreichung dieses Ziels zusammen und lädt zur Teilnahme an Forschung, Interventionsentwicklung und Bemühungen um bewährte Lösungen ein. Wenden Sie sich bei Fragen und Vorschlägen an den NORA-Koordinator. https://www.cdc.gov/nora/sectors/manuf/.

Öffentliche Sitzung des NORA-Verbindungsausschusses für Juni angekündigt

Die nächste Sitzung des NORA-Verbindungsausschusses, Partnerschaften zur Förderung der nationalen Agenda für Berufsforschung, findet am 16. Juni in Washington, DC, statt. Teilnehmer können auch online teilnehmen. Einzelpersonen und nationale Organisationen lernen den Fortschritt von NORA kennen und tragen dazu bei. Einzelheiten der Sitzung wurden im Bundesregister veröffentlicht. http://edocket.access.gpo.gov/2010/2010-12743.htmexternal icon

r2p Ecke

Der Fertigungssektorrat der Nationalen Berufsforschungsagenda (NORA) sucht Partner, die seine in der Nationalen Fertigungsagenda der NORA festgelegten Ziele leiten oder dazu beitragen können. Dies umfasst vorrangige Programmbereiche wie Kontakt mit Gegenständen und Geräten, Stürze, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Hörverlust, Krebs, gesundheitliche Ungleichheiten, kleine Unternehmen und katastrophale Vorfälle. Weitere Informationen erhalten Sie auf der NIOSH-Website für Partnerschaftschancen (https://www.cdc.gov/niosh/r2p/partner.html) oder bei Greg Lotz, Programmmanager, unter (513) 533-8462 oder Michael Baskett, Programm Koordinator unter (513) 533-8153.

Was ist neu im NIOSH Science Blog?

Junge Arbeiter

Welche Faktoren gefährden junge Arbeitnehmer bei der Arbeit mit Verletzungen, Krankheiten oder Todesfällen, und welche Maßnahmen werden empfohlen? Der NIOSH Science Blog vom 4. Mai enthält die neuesten Forschungsergebnisse. http://blogs.cdc.gov/niosh-science-blog/2010/05/04/youth-2/

Haut ausgesetzt

Arbeitnehmer, Manager sowie Fachkräfte für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz müssen sich der Bedeutung der Hautrisiken bewusst sein. Teilen Sie Ihre Gedanken oder Fragen zu Hautexpositionen, Hautnotation, Verwendung technischer Kontrollen oder Kontrollstreifen im aktuellen NIOSH-Blog mit. http://blogs.cdc.gov/niosh-science-blog/2010/05/20/skin-exposed/

Kommunikationsprodukte

Dokument enthält Empfehlungen zum Schutz von Ersthelfern

Ein neues NIOSH-Dokument zu Arbeitsplatzlösungen, Verhinderung der Exposition von Sanitätern gegenüber durch Blut übertragenen Krankheitserregern, enthält praktische Empfehlungen zum Schutz von Ersthelfern. /niosh/docs/wp-solutions/2010-139/

Reduzierung von Krankheiten in Indoor-Wasserparks

Rettungsschwimmer und Förderer in der schnell wachsenden Indoor-Wasserparkbranche können zahlreichen Desinfektionsnebenprodukten und Mikroorganismen ausgesetzt sein, die gesundheitsschädliche Auswirkungen wie Augen- und Atemwegsreizungen, Hautausschläge und grippeähnliche Symptome haben können. Ein neues NIOSH-Dokument zu Arbeitsplatzlösungen, Reduzierung von Krankheiten in Indoor-Wasserparks, befasst sich mit Themen, die Poolmanager, Designer und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens berücksichtigen sollten, um Krankheiten in Indoor-Wasserparks zu reduzieren. /niosh/docs/wp-solutions/2010-138/

Mehr…

Weitere neue NIOSH-Kommunikationsprodukte, einschließlich Dokumente und Themenseiten, finden Sie auf der NIOSH-Seite "Was ist neu?". / niosh / whatsnew /

Call for Papers

Jährliche Texas Safety Conference & Expo des National Safety Council
Aufruf zur Präsentation. Einsendeschluss ist der 6. August.

Neuntes Symposium zur Leistung von Schutzkleidung und -ausrüstung: Neue Themen und Technologien
Fordern Sie Abstracts an. Einsendeschluss ist der 15. August.

Kommende Konferenzen & Workshops

Migration und Gesundheit am Arbeitsplatz: Ein Licht auf das Problem werfen, 14. Juni um 10:00 Uhr, Institut für Migrationspolitik, Washington D.C.

Amerikanische Gesellschaft für Agrar- und Bioingenieure, 20. bis 23. Juni, Pittsburgh, PA
http://www.asabemeetings.org/externes Symbol

Treffen der Hersteller von Atemschutzgeräten, 14. Juli, Pittsburgh, PA
/niosh/npptl/resources/pressrel/letters/lttr-07142010.html

Nanomaterialien und Gesundheit der Arbeitnehmer: Medizinische Überwachung, Expositionsregister und epidemiologische Forschung
Cohosted von NIOSH und dem Bildungs- und Forschungszentrum für Berge und Ebenen vom 21. bis 23. Juli in Keystone, CO.

29. Internationale Konferenz über Bodenkontrolle im Bergbau, 26.-29. Juli, Morgantown, WV

Internationale Konferenz über den Gesundheitszustand von Arbeitnehmern im städtischen Nahverkehr, Aufstellung einer Agenda für Forschung, politische Ausrichtung und Maßnahmen
27.-29. Juli 2010, New York, New York http://www.twulocal100.org/externes Symbol

138. Jahrestagung und Ausstellung der American Public Health Association
6. bis 10. November, Denver, CO. Https://www.apha.org/events-and-meetingsexternal icon

16. Nationale Ergonomiekonferenz und Ausstellung (ErgoExpo)
30. November - 3. Dezember, Las Vegas, NV. http://www.ergoexpo.com/externes Symbol

Eine umfassende Liste der bevorstehenden Konferenzen finden Sie unter /niosh/exhibits.html.

Wort des Monats

UNITAR - Dies ist die Abkürzung für das Institut der Vereinten Nationen für Ausbildung und Forschung, eine autonome Einrichtung innerhalb der Vereinten Nationen mit dem Auftrag, die Wirksamkeit der Vereinten Nationen durch Ausbildung und Forschung zu verbessern. http: //www.unitar.orgexternal icon

Bitte senden Sie Ihre Kommentare und Vorschläge an [email protected]

Dieser Newsletter wird monatlich per E-Mail vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz veröffentlicht, um Mitglieder der Community für öffentliche Gesundheit sowie interessierte Mitglieder der Öffentlichkeit über Neuigkeiten, neue Veröffentlichungen und Aktualisierungen bestehender Programme und Initiativen des Instituts zu informieren.