September 2011

Rund um NIOSH

  • Aktualisierungen des World Trade Center-Gesundheitsprogramms NIOSH bittet um öffentlichen Kommentar
  • -->
  • NIOSH gratuliert… Global Happenings
  • -->
  • Neuigkeiten von unseren Partnern
  • Gesundheitsgefahrenbewertungen (HHE)
  • GESICHTSberichte
  • Berichte über die Untersuchung und Prävention von Todesfällen bei Feuerwehrleuten
  • NORA
  • r2p Ecke
  • Was ist neu im NIOSH Science Blog?
  • Federal Register Notices Neue NIOSH-Themenseiten zu Gesundheit und Sicherheit
  • Neue Webressourcen
  • -->
  • Neue Kommunikationsprodukte erfordern Abstracts
  • -->
  • Kommende Konferenzen & Workshops
  • Wort des Monats - CDC-INFO
Band 9 Nummer 5 September 2011

Vom Schreibtisch des Direktors

John Howard, M.D.
Direktor, NIOSH
September eNews 2011

Als sich die Welt veränderte

Zehn Jahre nach den Terroranschlägen von 2001 macht unsere Nation eine Pause, um die Erinnerungen der Verstorbenen und den Heldentum der Einsatzkräfte zu würdigen, die andere vor dem Tod gerettet haben. Als nationale Gemeinschaft sprechen wir denjenigen unser Mitgefühl aus, die eine persönliche Tragödie erlitten haben.

Die Angriffe waren ein entscheidender Moment für die Notfallvorsorge. Vor dem 11. September hatten sich Bund, Länder und Kommunen im Durchschnitt ziemlich gut auf Katastrophen in kleinerem Maßstab vorbereitet, bei denen die Gefahren vorhersehbarer und leichter zu bewältigen waren. Obwohl gelegentliche Krämpfe des Terrorismus in den neunziger Jahren von vielen neue Aufmerksamkeit auf die aufkommenden Bedürfnisse in Bezug auf Bereitschaft und Reaktion gelenkt hatten, blieb die Besorgnis im allgemeinen öffentlichen Bewusstsein etwas abstrakt.

Mit den Terroranschlägen vom 11. September und dem darauf folgenden Anthrax-Angriff traten wir in eine neue Realität ein. Wir haben erfahren, dass einem großen städtischen Zentrum in den USA Massenvernichtung zugefügt werden kann und biologische Waffen tödlich durch die Post gelangen können. Unsere Bereitschaftsstrategien für das 21. Jahrhundert müssten solche beispiellosen Bedrohungen beinhalten. In diesem Imperativ gab es eine natürliche und eine zentrale Rolle für Arbeitsschutzfachkräfte.

Wie wir bei den Anschlägen im Jahr 2001 gesehen haben, sind die Arbeitsschutzbedürfnisse für die Personen, die in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden arbeiten, die Einsatzkräfte, die wahrscheinlich die ersten sind, die am Ort eines Angriffs ankommen, sowie die Männer und Frauen, die Transportsicherheit beschäftigen. Wir in der Arbeitsschutzgemeinschaft wurden mobilisiert, um Fähigkeiten anzuwenden, die der Nation bei der Reduzierung arbeitsbedingter Verletzungen und Krankheiten an traditionellen Arbeitsplätzen gut gedient hatten. Wir wurden gebeten, vorhandene Tools an neue Verwendungszwecke anzupassen. Wir wurden aufgefordert, komplexe technische Probleme zu lösen, denen wir keinen Präzedenzfall folgen konnten.

Ich freue mich, dass NIOSH ein wesentlicher Bestandteil dieser Initiativen war und dass wir fleißig mit verschiedenen Partnern zusammengearbeitet haben, um den anhaltenden Bedarf an nationaler Bereitschaft, Sicherheit und Schutz zu decken. Wie ich in meiner Rolle als WTC-Programmadministrator gesehen habe, sind Investitionen in die Bereitschaft strategische Investitionen in die berufliche und öffentliche Gesundheit. Viele der Produkte und Ressourcen aus den Bemühungen von NIOSH mit Partnern zur Stärkung der Bereitschaft in den letzten zehn Jahren sind zu Standardmerkmalen der heutigen Notfallvorsorgeprogramme geworden.

Für Einsatzkräfte: Während und nach der Rettung, Wiederherstellung und Aufräumarbeiten am Ground Zero standen Probleme im Zusammenhang mit persönlicher Schutzausrüstung im Vordergrund. Feuerwehrleute und andere Einsatzkräfte suchten die Gewissheit, dass sie sich auf die Atemschutzgeräte verlassen können, mit denen sie ausgestattet sind, insbesondere bei Erstmaßnahmen an Orten, an denen möglicherweise chemische, biologische, radiologische oder nukleare Waffen (CBRN) eingesetzt wurden. Ab Monaten nach dem 11. September begann NIOSH, neue Standards für die Prüfung und Zertifizierung verschiedener Arten von Atemschutzmasken zum Schutz vor CBRN-Exposition zu entwickeln. Gemäß den Beschaffungsvorschriften des Bundes müssen alle Agenturen, die Atemschutzgeräte für Responder mit Mitteln des US-Heimatschutzministeriums kaufen, Geräte auswählen, die nach diesen CBRN-Standards zertifiziert sind. NIOSH hat auch mit Herstellern und Organisationen für technische Standards zusammengearbeitet, um eine bessere Kompatibilität zwischen Atemschutzkomponenten zu fördern, eine bessere Kompatibilität in Kommunikationssystemen an Notstandorten zu fördern und leistungsbasierte Anforderungen für CBRN-Schutzkleidung zu entwickeln.

Für Bewohner von Gebäuden: NIOSH und Partner entwickelten Eckpfeiler zum Schutz von öffentlichen und gewerblichen Gebäuden vor CBRN-Kontamination / niosh / docs / 2002-139 / und zum Entwurf von Filter- und Luftreinigungssystemen zum Schutz des Innenraumklimas vor CBRN-Partikeln / Niosh in der Luft / docs / 2003-136 /. Die Federal Emergency Management Administration hat wesentliche Teile dieser Dokumente in ihre Schulungshandbücher aufgenommen, jährlich 6.000 Gebäude- und Sicherheitsmanager geschult und bisher mehr als 250.000 Personen, die sich beraten lassen möchten, Informationen zur Verfügung gestellt.

Für Transportsicherheitspersonal: NIOSH hat mit der Transportation Security Administration (TSA), ihren Mitarbeitern und Arbeitnehmervertretern sowie Geräteherstellern zusammengearbeitet, um Bedenken hinsichtlich der möglichen Strahlenexposition von Gepäckkontrollern durch Gepäckkontrollmaschinen zu bewerten. NIOSH erstellte Ergebnisse und praktische Empfehlungen, um diese potenziellen beruflichen Expositionen zu minimieren. /Niosh/hhe/reports/pdfs/2003-0206-3067.pdfpdf icon.

Für Post-, Sicherheits- und Büroangestellte: Nach den Anthrax-Angriffen vom 11. September arbeitete NIOSH eng mit dem US-Postdienst zusammen, um Kontrolltechnologien und Systeme zur Erkennung von biologischen Gefahren zu bewerten und die potenzielle Exposition von Postangestellten gegenüber Anthrax und anderen gefährlichen biologischen Arbeitsstoffen während der Postverarbeitung zu verringern . NIOSH half auch bei der Entwicklung einer schnelleren und empfindlicheren Methode zum Nachweis der Anthrax-Exposition, beschleunigte die Behandlung bereits exponierter Personen und kontrollierte Kontrollen zum Schutz anderer gefährdeter Personen.

Indem wir die Bereitschaft für Katastrophen aufgrund menschlicher Aggressionen stärken, verbessern wir auch die Bereitschaft für Naturkatastrophen und solche, die mit unbeabsichtigten Störungen oder Ausfällen industrieller Prozesssysteme verbunden sind. Aufgrund der Erfahrung bei Ground Zero, wo kein organisiertes System vorhanden war, um die Tausenden von Menschen, die vor Ort waren, um bei der Rettung und Wiederherstellung zu helfen, zuverlässig zu identifizieren und zu verfolgen, wurden wir daran erinnert, dass es wichtig ist, eine Liste von Einsatzkräften zu haben in einem großen Notfall. Ein Dienstplan zur Identifizierung von Personen, zur Bereitstellung von Kontaktinformationen und zur Aufnahme zumindest grundlegender Informationen zu ihren Aufgaben ist eine wichtige Ressource, um spätere Bedenken hinsichtlich möglicher langfristiger gesundheitlicher Auswirkungen auszuräumen. In der Antwort von Deepwater Horizon aus dem Jahr 2010 arbeiteten NIOSH-Mitarbeiter, die am Golf stationiert waren, hartnäckig daran, mehr als 55.500 Mitarbeiter und Freiwillige für die Eindämmung, Säuberung und Rehabilitation von Wildtieren einzustellen. Der Dienstplan bietet ein grundlegendes Werkzeug für Studien, um mögliche Auswirkungen im Zeitverlauf zu verfolgen /niosh/topics/oilspillresponse/workerroster.html.

In ähnlicher Weise hat NIOSH auch einen übergreifenden Rahmen für die Gewährleistung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von Einsatzkräften vorgeschlagen, indem die Gesundheit und Sicherheit von Einsatzkräften während des gesamten Zyklus der Notfallmaßnahmen überwacht und überwacht wird, einschließlich der Phasen vor, nach und nach einer Bereitstellung . Das vorgeschlagene System, das ERHMS-System (Emergency Responder Health Monitoring and Surveillance), enthält einen Leitfaden, in dem die Grundsätze für die Gewährleistung einer optimalen Sicherheit und Gesundheit der Einsatzkräfte sowie Instrumente beschrieben werden, die zur Erleichterung der Umsetzung dieser Grundsätze eingesetzt werden können während einer tatsächlichen Antwort. NIOSH hat kürzlich die öffentliche Überprüfung und Begutachtung des Dokumententwurfs abgeschlossen, in dem der Rahmen vorgeschlagen wird. Wir haben das Dokument dem Nationalen Reaktionsteam, das das Notfallvorsorgeprogramm der Bundesregierung koordiniert, zur Überprüfung und Genehmigung vorgelegt. Das Dokument wird in den kommenden Monaten in den Notfallübungen des Bundes /niosh/docket/archive/docket223.html vor Ort getestet .

"Wir werden niemals den selbstlosen Mut der Feuerwehrleute, Polizisten und Ersthelfer vergessen, die ihr Leben riskiert haben, um andere zu retten", sagte Präsident Obama über die Helden des 11. September. Während wir den 10. Jahrestag der Angriffe beobachten und diese Helden und ihre Familien ehren, erneuern wir unser Engagement für die Durchführung der Forschung und technischen Hilfe, die für den Schutz der Einsatzkräfte und Arbeiter von 2011 und darüber hinaus von entscheidender Bedeutung sind.

Die Arbeiter unserer Nation ehren

Am 1. September veröffentlichte NIOSH-Direktor John Howard, M.D., eine Erklärung zum Labor Day 2011, in der die Beiträge von arbeitenden Männern und Frauen im ganzen Land anerkannt und gewürdigt wurden. Lesen Sie die vollständige Erklärung unter /niosh/updates/upd-09-1-11.html

Jetzt registrieren! Nationales Forschungssymposium für Arbeitsunfälle

Besuchen Sie NIOSH für das bevorstehende National Occupational Injury Research Symposium (NOIRS) vom 18. bis 20. Oktober im Waterfront Place Hotel in Morgantown, West Virginia. Das NOIRS ist das einzige nationale Forum, das sich mit der Präsentation von Ergebnissen, Daten und Methoden der Arbeitsunfallforschung befasst. /niosh/noirs/2011/default.html

Holen Sie sich FACE Zeit auf Twitter

Verbreite das Wort! Das NIOSH FACE-Programm hat eine neue Twitter-Seite @NIOSHFACE gestartet. Bitte folgen Sie uns unter www.twitter.com/NIOSHFACE.

CDC-INFO kündigt neue Stunden an

Das Nationale Kontaktzentrum (CDC-INFO) der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) kündigt neue Öffnungszeiten an. CDC-INFO wird Vertreter von 8.00 bis 20.00 Uhr zur Verfügung haben. (EST) Montag bis Freitag, aber alle anderen Tage und Zeiten einschließlich aller Bundesfeiertage geschlossen. https://www.cdc.gov/cdc-info/

Kampagnenmaterialien helfen den Fahrern, konzentriert zu bleiben

NIOSH ermutigt Arbeitgeber, Kampagnenmaterialien zur Verhinderung von abgelenktem Fahren zu nutzen, die kostenlos vom externen Symbol des Netzwerks der Arbeitgeber für Verkehrssicherheit (NETS) heruntergeladen werden können. Das Tool kitexternal icon der Drive Safely Work Week (DSWW) 2011 wurde mit Unterstützung des US-Verkehrsministeriums entwickelt.Das Thema der diesjährigen Kampagne lautet "Focus360 ° ... Sichere Anreise ist jedermanns Sache." Informationen zur NIOSH-Forschung und Veröffentlichungen zur Sicherheit von Kraftfahrzeugen finden Sie unter www.cdc.gov/niosh/topics/motorvehicle.

Suchen Sie nach uns!

In den nächsten Monaten werden die NIOSH-Exponate unterwegs sein und an Konferenzen und Symposien im ganzen Land teilnehmen. In unserer Liste "Bevorstehende Konferenzen und Workshops" unten erfahren Sie, ob sie zu einem Meeting in Ihrer Nähe kommen werden!

Aktualisierungen des WTC-Gesundheitsprogramms

Neue wissenschaftliche Artikel zu den Gesundheitsbedingungen von WTC-Wiederherstellungsarbeitern

In einer Sonderausgabe von wurden neue, von Experten begutachtete wissenschaftliche Artikel über gesundheitsschädliche Bedingungen bei Feuerwehrleuten, anderen Rettungs- und Bergungskräften sowie Überlebenden des Terroranschlags vom World Trade Center vom 11. September 2001 veröffentlicht Die Lanzette. Die Artikel werden der Liste der von Experten geprüften Artikel auf der Seite des World Trade Center Health Program unter /niosh/topics/wtc/science.html hinzugefügt. Neue, von Experten überprüfte Informationen werden in die zweite regelmäßige Überprüfung wissenschaftlicher und medizinischer Erkenntnisse im Zusammenhang mit Krebs einbezogen, die voraussichtlich Anfang bis Mitte 2012 durchgeführt wird.

Vorgeschlagene WTC-Datensammlungen können öffentlich kommentiert werden

Mit Wirkung zum 1. September wird eine öffentliche Stellungnahme zu den vorgeschlagenen Datensammlungen für die Registrierung, Berufung und Erstattung von Gesundheitsprogrammen des World Trade Centers angenommen. Schriftliche Kommentare sollten innerhalb von 60 Tagen nach Bekanntgabe eingehen. http://edocket.access.gpo.gov/2011/2011-22395.htmexternal icon

NIOSH Herzlichen Glückwunsch….

Beth Whelan, Teilnehmerin des Cincinnati Leadership Program….
Beth ist Filialleiterin in der NIOSH-Abteilung für Überwachung, Gefahrenbewertung und Feldstudien in Cincinnati. Das 10-monatige Cincinnati Leadership Program konzentriert sich auf die Schaffung einer regionalen Innovationskultur in den Bereichen Bildung, wirtschaftliche Entwicklung, Inklusion, Gerechtigkeit, Kunst und Kultur, Gesundheitswesen, Human Services und Nachhaltigkeit. Sie ist die erste Bundesangestellte, die für das 35-jährige Programm ausgewählt wurde. http://news.cincinnati.com/apps/pbcs.dll/article?AID=/AB/20110813/BIZ01/108130351/externes Symbol

Srinivas Durgam erhielt den NORA New Investigator Award….
Srini ist Industriehygienikerin im Rahmen des Programms zur Bewertung von Gesundheitsgefahren. Er erhielt diese Auszeichnung vom NORA Manufacturing Sector für sein Abstract „Expositionsbewertung in einer elektrolytischen Mangandioxid-Verarbeitungsanlage“. Srini wird diese Forschung vorstellen und seine Auszeichnung auf der NORA Manufacturing Sector Conference 2011 erhalten: Partnerschaften zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz im September. http://www.team-psa.com/NORAMNF2011/aboutNora.aspexternes Symbol

Neuigkeiten von unseren Partnern

Neue Gesundheits- und Sicherheitsgesetze für Arbeitnehmer in Connecticut sind die ersten ihrer Art

Die Gesetzgebung von Connecticut hat kürzlich zwei staatliche Gesetze zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer verabschiedet, die Beobachter als die ersten staatlichen Gesetze ihrer Art in der Nation bezeichnen. Das Gesetz 11–52 schreibt vor, dass Arbeitgeber mit 50 oder mehr Arbeitnehmern bezahlten Krankenurlaub für Arbeitnehmer gewähren, die 10 oder mehr Stunden pro Woche mit einer Rate von 1 Stunde bezahlten Krankenstands pro 40 Arbeitsstunden arbeiten. Durch die Bereitstellung eines bezahlten Krankenstands für Arbeitnehmer wird der Präsentismus reduziert (Meldung für Arbeit bei Krankheit) und den Arbeitnehmern Zeit gegeben, vorbeugende Maßnahmen zu planen, was die Gesundheit und Produktivität der Arbeitnehmer insgesamt erheblich verbessern kann. Das öffentliche Gesetz 11–101 verbietet die Verwendung von brennbarem Gas während der Rohrreinigung in Stromerzeugungsanlagen des Staates. Diese Gesetzgebung wurde als Reaktion auf eine Explosion geschaffen, die aus der Verwendung von brennbarem Erdgas zur Reinigung von Brenngasleitungen in einem im Bau befindlichen Kraftwerk in Middletown, CT, resultierte, bei dem sechs Arbeiter getötet wurden. Kopien der neuen Gesetze finden Sie unter http://www.cga.ct.gov/external icon.

Neue Berichte zur Bewertung von Gesundheitsgefahren jetzt verfügbar

Bewertung der Umweltqualität in Innenräumen in einer Gesundheitsklinik

Die Ermittler des HHE-Programms bewerteten Symptome, von denen Mitarbeiter der Gesundheitsklinik glaubten, dass sie mit anhaltenden Qualitätsproblemen in Innenräumen im Gebäude zusammenhängen. Die Ermittler stellten fest, dass mehrere Mitarbeiter in der Klinik mehrere Symptome hatten. Viele dieser Symptome traten jedoch bei der Renovierung des Gebäudes auf. Die Ermittler des HHE-Programms empfahlen den Managern, Bereiche des zu renovierenden Gebäudes abzusperren und die Mitarbeiter darüber zu informieren, was sie tun, um die Bedenken der Mitarbeiter auszuräumen.
/niosh/hhe/reports/pdfs/2010-0168-3136.pdfpdf icon

Bewertung der Exposition im Zusammenhang mit der Reinigung und Wartung von Komposttoiletten

Die Ermittler des HHE-Programms bewerteten die Bedenken hinsichtlich der Exposition der Mitarbeiter während der Reinigung und Wartung der Gruben- und Komposttoiletten in einem Nationalpark. Die Forscher stellten fest, dass die Ammoniakkonzentrationen beim Öffnen der Grubentoiletten höher waren als beim Öffnen der Komposttoiletten. Die Ermittler fanden auch thermophile Bakterien in der Luft, als Mitarbeiter mit Komposttoiletten arbeiteten. Die Ermittler empfahlen dem Park, ein freiwilliges Impfprogramm gegen das Hepatitis-A-Virus zu starten, dem Mitarbeiter der Wartungsmannschaft beim Umgang mit unbehandelten menschlichen Abfällen und Müll ausgesetzt sein können, sowie gegen das Hepatitis-B-Virus für die Trail- und Toiletten-Wartungsteams, da sie möglicherweise dem Hepatitis-A-Virus ausgesetzt sind Virus bei anderen Aufgaben als Ersthelfer.
/niosh/hhe/reports/pdfs/2009-0100-3135.pdfpdf icon

Bewertung der Umweltqualität von Schimmelpilzen und Innenräumen in einer Mittelschule

Die Ermittler des HHE-Programms bewerteten eine Mittelschule, die sie ein Jahr zuvor evaluiert hatten, um die Qualität der Innenraumumgebung nach Abschluss der Schimmelpilzsanierung und des Umbaus neu zu bewerten. Die Ermittler stellten fest, dass der Kohlendioxidgehalt in drei Klassenräumen höher war als die empfohlenen Richtlinien und dass unter Holzmöbeln und in den Fluren geringe Mengen an Schimmelpilzen auftraten. Die Ermittler empfahlen den Managern, ein Qualitätsmanagementprogramm für Innenräume zu starten und den Klassenzimmern und der Bibliothek mindestens die empfohlene Mindestmenge an Außenluft zuzuführen und die aktuellen Komfortrichtlinien für Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit zu befolgen.
/niosh/hhe/reports/pdfs/2008-0151-3134.pdfpdf icon

Neue FACE-Programmberichte (Fatality Assessment and Control Evaluation) jetzt verfügbar

Arbeiter stirbt, wenn er von einem explodierenden Gabelstapler-Mehrteilerrand getroffen wird

Die Ermittler des NIOSH State FACE stellten fest, dass die folgenden Faktoren möglicherweise zum Tod eines Arbeitnehmers beigetragen haben: Der Vorgesetzte des Unternehmens war sich der Gefahren oder ordnungsgemäßen Verfahren für den Reifenwechsel auf mehrteiligen Felgen nicht bewusst, und das Arbeitsamt wurde nicht darüber informiert, dass die ihm zugewiesenen Aufgaben erfüllt waren Zu den Arbeitern gehörte das Wechseln der Reifen an mehrteiligen Felgen, und der Arbeiter erhielt keine angemessene Schulung zum Wechseln der Reifen an mehrteiligen Felgen. /niosh/face/stateface/ca/10CA001.html

Landvermesser von Personenkraftwagen getroffen und getötet

Die Ermittler des NIOSH State FACE stellten fest, dass die folgenden Faktoren möglicherweise zum Tod eines Arbeitnehmers beigetragen haben: das Fehlen einer Gefährdungsbeurteilung vor Beginn der Landvermessungsarbeiten, kein umfassendes schriftliches Sicherheitsprogramm und keine Vorsicht bei der Vermessung auf Land in der Nähe Straßen durch Aufstellen von Sicherheitskegeln und Warnschildern, um Autofahrer zu verlangsamen. /niosh/face/stateface/ky/09KY079.html

Frachtführer, der während des Transports durch Umkippen des Flugzeugheckständers getötet wurde

Ein Umkippen eines Flugzeugheckständers während des Transports führte zum Tod eines Flughafenfrachtführers. Ungefähr eine Stunde vor dem tödlichen Vorfall wurde ein anderer Heckständer beschädigt und wäre bei Verwendung unter ähnlichen Bedingungen fast umgekippt. Es wurden jedoch keine Korrekturmaßnahmen ergriffen. Der Arbeiter arbeitete seine zweite achtstündige Schicht in Folge. /niosh/face/stateface/nj/07NJ038.html

Neuer Bericht über das Programm zur Untersuchung und Prävention von Todesfällen bei Feuerwehrleuten verfügbar

Zwei Feuerwehrleute sterben und 19 bei Dachkollaps bei verlassenem Strukturbrand verletzt

Die Ermittler des NIOSH stellten fest, dass die folgenden Faktoren möglicherweise zum Tod von zwei Berufsfeuerwehrleuten und zu den Verletzungen von 19 anderen Feuerwehrleuten beigetragen haben: kein Programm zur Kennzeichnung verlassener / gefährlicher Gebäude, keine Informationen zu freien / gefährlichen Gebäuden als Teil eines automatischen Versandsystems baufälliger Zustand der Struktur, ein Versand während des Schichtwechsels, der zu fragmentierten Besatzungen, Wetterbedingungen einschließlich Schneeanhäufung auf dem Dach und gefrorenen Wasserhydranten führte, und nicht alle Feuerwehrleute waren mit Funkgeräten ausgestattet. /niosh/fire/reports/face201038.html

NORA

Der Workshop zum manuellen Materialtransport wurde auf den 8. bis 9. Februar verschoben

Aufgrund unvorhergesehener Ereignisse wurde der MMH-Workshop, der zuvor für Cincinnati im Oktober geplant war, an einen größeren Veranstaltungsort verlegt, der den Teilnehmern die einmalige Gelegenheit bietet, die MODEX 2012-Ausstellung (http: //www.MODEXshow.comexternal icon) zu nutzen ). Planen Sie die Teilnahme an dem Workshop und einer Veranstaltung, die Ihre Sicht auf die Lieferkette in Ihrem Unternehmen verändert (http://www.eh.uc.edu/MMHworkshop/external icon). Weitere Informationen erhalten Sie von Vern Anderson unter [email protected]

r2p Ecke

NIOSH Synthesized Chemical jetzt im Handel erhältlich

Isocyanate sind potenziell schädliche Chemikalien, die in beruflichen Umgebungen eingesetzt werden und von der Anwendung von Farben und Lacken bis zur Herstellung von starren und flexiblen Schäumen und Fasern reichen. Die NIOSH-Forschung führte zur Entwicklung des Reagens 1- (9-Anthracenylmethyl) piperazin (MAP), mit dem die Exposition von Isocyanaten am Arbeitsplatz gemessen werden kann. Das MAP-Reagenz wurde ursprünglich von NIOSH-Forschern synthetisiert und auf Anfrage externen Forschern und Labors zur Verfügung gestellt. Jetzt ist es im Chemical Standards Laboratory der DBA Chemical Service Laboratories (www.chemicalstandards.comexternal icon) im Handel erhältlich. Um mehr über das MAP-Reagenz zu erfahren, wenden Sie sich an Robert Streicher unter [email protected] oder besuchen Sie das NIOSH-Handbuch für analytische Methoden und lesen Sie Methode 5525. Die Erwähnung dieses Firmennamens stellt keine kommerzielle NIOSH-Empfehlung dar.

Was ist neu im NIOSH Science Blog?

Halten Sie die Arbeiter trotz der Hitze hydratisiert und kühl

In diesem Sommer herrschten in vielen Regionen des Landes extreme Temperaturen, und leider waren die Nachrichten voller Geschichten über die durch Hitzschlag verlorenen Leben. Während Nachrichtensender davor warnen, sich von der Hitze fernzuhalten, haben viele Arbeitnehmer diese Option während der Arbeit nicht. Die Mitarbeiter kühl und gut mit Feuchtigkeit versorgt zu halten, ist der beste Schutz für sie, wenn sie in heißen Umgebungen arbeiten. Lesen Sie mehr unter / niosh / blog /

Federal Register Notices

Eine Liste der offiziellen NIOSH-Veröffentlichungen zu Regeln, vorgeschlagenen Regeln und Hinweisen für 2011 finden Sie unter /niosh/fedreg.html.

Neue Kommunikationsprodukte

Anwendung der digitalen Radiographie zur Erkennung und Klassifizierung von Pneumokoniose

Diese NIOSH-Richtlinie basiert auf anerkannten Empfehlungen und bietet technische und betriebliche Anleitungen für Röntgeneinrichtungen und Leser von Ärzten, die digitale Röntgenaufnahmen des Brustkorbs zur Beurteilung der Pneumokoniose erhalten. / niosh / docs / 2011-198 /

Neue Bergbaudokumente konzentrieren sich auf die Ausbildung von Flüchtlingskammern

Empfehlungen für das Refuge Chamber Operations Training
https://www.cdc.gov/niosh/mining/pubs/pubreference/outputid3579.htm
Man Mountain's Refuge: Refuge Chamber Training, Instructor's Guide und Trainee's Problem Book
https://www.cdc.gov/niosh/mining/pubs/pubreference/outputid3581.htm

Mehr…

Eine vollständige Liste aller neuen NIOSH-Kommunikationsprodukte finden Sie unter / niosh / whatsnew /

Kommende Konferenzen & Workshops

Gesündere Bundesarbeiter 2011
14. bis 16. September, Washington DC
http://www.eagleson.org/index.php?option=com_content&view=article&id=98:cdc-niosh-conference&catid=13:seminars&Itemid=73externes Symbol

Beseitigung von Gesundheits- und Sicherheitsunterschieden bei der Arbeit
14. bis 15. September, Chicago, IL
http://www.aoecdata.org/conferences/healthdisparities/index.htmlexternal icon

Die Bluefield Coal Show - Such uns!
14. bis 16. September, Bluefield, WV
http://www.bluefieldchamber.com/csinformation2009.htmexternes Symbol

Verband der Berufsfachkräfte im Gesundheitswesen - Such uns!
28. September bis 1. Oktober, Minneapolis, MN
www.aohp.orgexternes Symbol

Arbeitsschutzkonferenz der Gouverneure von Pennsylvania- Such uns!
3. bis 4. Oktober, Hershey PA
www.pasafetyconference.comexternes Symbol

Shannon Sicherheitsprodukte / ASSE Western PA Kapitel 2011 Sicherheitskonferenz- Such uns!
6. Oktober, Pittsburgh, PA
http://www.shannonsafety.com/files/store/142/Download/
2011_exhibit_schedule_revised1.pdfpdf iconexternal icon

2011 TRAM / National Mine Instructors Seminar- Such uns!
11. bis 13. Oktober, Beaver, WV
http://www.msha.gov/Events/TRAM2011.pdfpdf iconexternal icon

Nationales Forschungssymposium für Arbeitsunfälle (NOIRS)
18.-20. Oktober, Morgantown, WV
/ niosh / noirs / 2011 /

Internationale Vereinigung der Polizeichefs- Such uns!
22. bis 26. Oktober, Chicago, IL
http://www.theiacpconference.org/externes Symbol

Gemeinsame Jahrestagung 2011 zwischen KMU und PCMIA- Such uns!
28. bis 29. Oktober, Canonsburg, PA
http://www.smepittsburgh.org/calendar.htmexternal icon

139. Jahrestagung der American Public Health Association (APHA)
29. Oktober - 2. November, Washington, DC
http://www.apha.org/meetings.htmexternal icon

Nationaler Sicherheitsrat- Such uns!
31. Oktober bis 2. November, Philadelphia, PA
http://www.nsc.org/externes Symbol

5. Internationale Konferenz für Unterhaltungsbildung (EE5
17. bis 20. November, Neu-Delhi
http://www.ee5conference.org/homeexternal icon

Eine umfassende Liste der bevorstehenden Konferenzen finden Sie unter /niosh/exhibits.html.

Wort des Monats

CDC-INFO - eine Informationsquelle zu einer Vielzahl von Themen der Krankheitsvorbeugung und Gesundheitsförderung. Vertreter stehen zur Verfügung, um Ihre Fragen auf Englisch und Spanisch zu beantworten. https://www.cdc.gov/cdc-info/

Bitte senden Sie Ihre Kommentare und Vorschläge an [email protected]

Dieser Newsletter wird monatlich per E-Mail vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz veröffentlicht, um Mitglieder der Community für öffentliche Gesundheit sowie interessierte Mitglieder der Öffentlichkeit über Neuigkeiten, neue Veröffentlichungen und Aktualisierungen bestehender Programme und Initiativen des Instituts zu informieren.