Dezember 2011

Rund um NIOSH

  • Aktualisierungen des World Trade Center-Gesundheitsprogramms NIOSH bittet um öffentlichen Kommentar
  • -->
  • NIOSH gratuliert… Global Happenings
  • -->
  • Neuigkeiten von unseren Partnern
  • Gesundheitsgefahrenbewertungen (HHE)
  • GESICHTSberichte
  • Berichte über die Untersuchung und Prävention von Todesfällen bei Feuerwehrleuten
  • NORA
  • r2p Ecke
  • Was ist neu im NIOSH Science Blog?
  • Federal Register Notices Neue NIOSH-Themenseiten zu Gesundheit und Sicherheit
  • Neue Webressourcen
  • -->
  • Neue Kommunikationsprodukte
  • Call for Abstracts
  • Kommende Konferenzen & Workshops
  • Wort des Monats - Gesundheit der gesamten Arbeitnehmer
Band 9 Nummer 8 Dezember 2011

Vom Schreibtisch des Direktors

John Howard, M.D.
Direktor, NIOSH
Dezember eNews 2011

Zeugnis ablegen vom perfekten Sturm

Fischer arbeiten an Deck

Im Oktober 2011 jährte sich das Original zum 20. Mal Perfekter SturmDer Ausdruck "perfekter Sturm" wird jetzt verwendet, um Ereignisse jenseits des Wetters zu beschreiben, einschließlich politischer Veränderungen, wirtschaftlicher Trends und anderer drastischer Zusammenflüsse von Umständen. Im Kern ist der perfekte Sturm jedoch ein Fall von Todesfällen am Arbeitsplatz - eine arbeitsbedingte Katastrophe, die sechs kommerzielle Fischer an Bord der Andrea Gail ihr Leben während ihrer Arbeit.

Seit Anfang der neunziger Jahre gilt die kommerzielle Fischerei als eine der gefährlichsten Tätigkeiten in den Vereinigten Staaten. Diese ziemlich berüchtigte Unterscheidung setzt sich bis heute fort. Im Jahr 1990 begann NIOSH eng mit Industriepartnern in Alaska zusammenzuarbeiten, um die hohe Zahl von Fischertoten im Bundesstaat zu bekämpfen. Seitdem wurden die Todesfälle beim Fischen in den Gewässern Alaskas um 42% reduziert. Trotz 20 Jahren Erfolg in Alaska ist die kommerzielle Fischerei immer noch die gefährlichste Aufgabe in den Vereinigten Staaten. Ab 2004 bauten NIOSH und Partner auf den Fortschritten in Alaska auf, um die in der Branche landesweit bestehenden Gefahren anzugehen und wirksame Schutzmaßnahmen für andere Regionen des Landes zu ermitteln und zu validieren.

Im vergangenen Monat veröffentlichte das National Transportation Safety Board (NTSB) eine Reihe von Empfehlungen zur Sicherheit in der kommerziellen Fischereiindustrie. Die Empfehlungen sind das Ergebnis von Beiträgen von Branchenexperten auf dem NTSB-Forum für die Sicherheit von Fischereifahrzeugen im Oktober 2010 in Washington, DC. Die Veranstaltung fand über zwei Tage statt und bestand aus sechs aktuellen Panels, die sich aus eingeladenen Experten der Fischereiindustrie zusammensetzten, darunter Dr. Jennifer Lincoln vom NIOSH-Regionalbüro Alaska Pacific, die während drei der Panels Zeugnis gab. Zu den Themen gehörten Schiffsthemen im Zusammenhang mit Sicherheit, lebensrettender Ausrüstung, Sicherheitsschulungen für gewerbliche Fischer und Auswirkungen des Fischereimanagements auf die Sicherheit.

Auf der Grundlage der Beiträge der Gremien und der von den NTSB-Mitgliedern gestellten Fragen wurden fünf Empfehlungen veröffentlicht und der US-Küstenwache (USCG) zur Prüfung in den NTSB-Sicherheitsempfehlungen M-11-23 bis 27 (http: // www) vorgelegt. ntsb.gov/doclib/recletters/2011/M-11-023-027.pdfpdf iconexternal icon):

  1. Behandeln Sie die intakte Stabilität, Unterteilung und Wasserdichtigkeit von Fischereifahrzeugen mit einer Länge von weniger als 30 Metern.
  2. Fordern Sie alle Eigner, Kapitäne und Chefingenieure von Schiffen der gewerblichen Fischereiindustrie auf, eine Schulung zu erhalten und ihre Kompetenz in Bezug auf Schiffsstabilität, wasserdichte Integrität, Unterteilung und Verwendung von Informationen zur Schiffsstabilität nachzuweisen.
  3. Fordern Sie jede Person auf dem Deck eines Schiffs der kommerziellen Fischereiindustrie auf, jederzeit eine Schwimmhilfe zu tragen.
  4. Fordern Sie die Eigner von Schiffen der gewerblichen Fischereiindustrie auf, für das Schiff geeignete Über-Bord-Bergungsvorrichtungen zu installieren, um regelmäßig die Funktionalität dieser Ausrüstung sicherzustellen, und führen Sie regelmäßig Übungen durch, bei denen die Besatzungsmitglieder ihre Kompetenz in der Verwendung solcher Vorrichtungen nachweisen.
  5. Fordern Sie alle Besatzungsmitglieder auf, eine Bescheinigung über den Abschluss der Sicherheitsschulung vorzulegen, bevor sie mit Schiffen der kommerziellen Fischereiindustrie beginnen.

Dr. Jennifer Lincoln gibt Zeugnis bei NTSB

Das NTSB zitierte NIOSHs Forschung zu persönlichen Flotationsgeräten (PFDs) als Hauptquelle für ihre Empfehlung, dass alle Fischer an Deck eine Flotationshilfe tragen sollten. Darüber hinaus sind viele der Daten, die all diese Empfehlungen unterstützen, das Ergebnis einer NIOSH-Analyse der Daten zu Todesfällen durch kommerzielle Fischerei über die Commercial Fishing Incident Database. Dieses von NIOSH entwickelte System enthält alle kommerziellen Todesfälle in der Fischerei in den USA seit 2000. Beispielsweise hat die NIOSH-Datenanalyse die Notwendigkeit eines Stabilitätsbewusstseins bei Krabbenfischern in Alaskas „tödlichstem Fang“ Ende der neunziger Jahre hervorgehoben. In Zusammenarbeit mit der USCG half NIOSH bei der Entwicklung und Bewertung eines Inspektionsprogramms für die Krabbenflotte am Beringmeer vor der Saison, mit dem die Zahl der Todesfälle in dieser Fischerei von durchschnittlich acht pro Jahr von 1990 bis 1999 auf weniger als eine pro Jahr gesenkt wurde 2000–2009. Die zweifelhafte Auszeichnung, der „tödlichste Fang“ zu sein, wurde nun an die Grundfischflotten von Jakobsmuscheln und Multispezies an der Ostküste der Vereinigten Staaten weitergegeben.

Diese Fähigkeit, Risiken in der Fischereiindustrie im ganzen Land zu analysieren und fischereispezifische Interventionen zu fördern, macht das NIOSH-Forschungsprogramm für kommerzielle Fischereisicherheit zu einem geschätzten Aktivposten für politische Entscheidungsträger und die Fischereiindustrie. Es liegen eindeutige Beweise vor, um das NIOSH-Modell der Datenanalyse und gezielte Interventionen mit Industriepartnern zu unterstützen, um Veränderungen auch unter den tödlichsten Berufen zu bewirken. Die jüngsten Empfehlungen des NTSB könnten zusammen mit dem jüngsten Gesetz zur erneuten Genehmigung der Küstenwache von 2010 und der kontinuierlichen Analyse der Todesdaten durch NIOSH ein perfekter Sturm von Interventionen im Bereich der öffentlichen Gesundheit sein, mit denen Todesfälle in der tödlichsten Besatzung des Landes angegangen und erheblich reduziert werden können.

Wir sind stolz darauf, dass die Forschung von NIOSH in Zusammenarbeit mit der kommerziellen Fischereigemeinschaft zu einem besseren Verständnis der Faktoren beigetragen hat, die zum Risiko eines arbeitsbedingten Todes auf See beitragen, und aus diesem Verständnis heraus die Entwicklung praktischer Maßnahmen zur Verhinderung von Todesfällen und schwerwiegenden Todesfällen Verletzungen durch das Auftreten.

Weitere Informationen zum NIOSH-Programm für die kommerzielle Fischereisicherheit oder zum Herunterladen der regionalen Zusammenfassungen der Todesfälle und anderer Veröffentlichungen finden Sie unter / niosh / topic / fishing.

Folgen Sie dem NIOSH-Angelprogramm auf Twitter: @NIOSHFishing.

Wird YouTube das Interesse der Polizei an Fahrradsitzen ohne Nase wecken?

NIOSH testet die Verwendung von Videos auf YouTube, um Neugier auf die Vorteile der Verwendung eines nasenlosen (nasenlosen) Fahrradsitz-Sattels für Fahrradpolizisten zu wecken. In Zusammenarbeit mit mehreren Partnern, darunter den Polizeibehörden von Chicago, Las Vegas, Miami Beach, San Antonio und Seattle, entwickelte NIOSH ein Video mit Aufnahmen von Fahrradpolizisten, die im Rahmen ihrer täglichen Sicherheitskontrolle einen Sitz ohne Nase verwendeten. Warum gehört ein Fahrradsitz ohne Nase zum täglichen Sicherheitscheck? Sehen Sie sich das Video unter http://www.youtube.com/watch?v=kEzfgS36eEE an. Weitere Informationen zu Fahrradsätteln finden Sie unter / niosh / topic / bicy /.

Jetzt registrieren! März-Treffen zur persönlichen Schutztechnologie

Die Registrierung für das Stakeholder-Meeting der NIOSH-Personalschutztechnologie 2012 am Hyatt Regency Pittsburgh International Airport am 20. März 2012 ist jetzt möglich. Der Schwerpunkt des Meetings liegt auf der Auswahl, Verwendung und den Erwartungen der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) und wird den Schwerpunkt auf PSA im Gesundheitswesen, Bergbau, Umgang mit Pestiziden und öffentliche Sicherheit sowie eine Reihe von PSA-basierten Themen, die in all diesen Sektoren für beide Seiten relevant sind. Um sich zu registrieren oder weitere Informationen zu erhalten, gehen Sie zu https://www.team-psa.com/niosh/stakeholders/2012externes Symbol.

Project ROVER hilft Veteranen bei der Rückkehr zur Arbeit

In einer neuen Studie arbeiten NIOSH und ein Forscherteam der gemeinnützigen Organisation West Virginia University und Morgantown, WV, zusammen, um herauszufinden, ob Hunde Veteranen mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) helfen können, sich zu erholen und wieder in die Arbeitswelt zurückzukehren. Die Ergebnisse des Berichts von 2011 über die Bedürfnisse von Veteranen, die wieder erwerbstätig sind, zeigten eine überdurchschnittliche Arbeitslosenquote und einen dreifachen Anstieg der posttraumatischen Belastungsstörung im letzten Jahrzehnt. NIOSH hat Mittel bereitgestellt, damit das von der WVU geleitete Team am Projekt ROVER zusammenarbeiten und unsere Veteranen wieder in Beschäftigung und Wiedereingliederung bringen kann. Das Projekt ROVER ist Bestandteil einer größeren NIOSH-Initiative, die sich auf die allgemeine Gesundheit der Arbeitnehmer und ihren Fokus auf Veteranen bezieht. Lesen Sie die ganze Geschichte unter http://wvutoday.wvu.edu/n/2011/11/10/west-virginia-university-researchers-to-examine-whether-service-dogs-help-veterans-recover-return-to -workforceexternal icon oder sehen Sie sich ein kurzes Video unter http://www.wboy.com/story/16095842/2011/11/21/comin-ghomeexternal icon an. Weitere Informationen erhalten Sie von Oliver Wirth unter [email protected]

Bewertungsklassifizierungssystem für Röntgenaufnahmen der Brust aktualisiert

In den letzten Jahren hat NIOSH mit der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und anderen zusammengearbeitet, um das ILO-Klassifizierungssystem zu aktualisieren, mit dem Röntgenaufnahmen des Brustkorbs auf das Vorhandensein und den Schweregrad von Veränderungen im Zusammenhang mit Pneumokoniose ausgewertet werden, damit moderne digitale Brustbilder möglich sind mit dem System klassifiziert werden. Am 17. November wurde das Dokument Richtlinien für die Verwendung der Internationalen Klassifikation der Röntgenbilder von Pneumokoniosen der IAO, überarbeitete Ausgabe 2011wurde auf der IAO-Website http://www.ilo.org/safework/info/publications/WCMS_168260/lang–en/index.htmexternal icon veröffentlicht. Das neue Richtliniendokument erweitert die Anwendbarkeit der Klassifizierung auf digitale Brustbilder. Weitere Informationen finden Sie auf der NIOSH-Webseite „Digital Imaging Updates“ /niosh/topics/chestradiography/digital-imaging-updates.html

Aktualisierungen des WTC-Gesundheitsprogramms

Bericht von der ersten Sitzung des wissenschaftlichen und technischen Beratungsausschusses

Die erste Sitzung des wissenschaftlichen und technischen Beratungsausschusses des World Trade Centers (WTC) fand vom 9. bis 10. November in New York City statt. Das Komitee hörte Präsentationen von Respondern und Überlebenden sowie von den Clinical Centers of Excellence, die im Rahmen des WTC-Gesundheitsprogramms tätig sind. Die vollständige Agenda und die Präsentationen finden Sie auf der Website unter /niosh/topics/wtc/stac/meetings/agenda.html.

NIOSH Herzlichen Glückwunsch….

Lisa Steiner, Teamleiterin, NIOSH-Büro für Minensicherheits- und Gesundheitsforschung
Die australische Human Factors and Ergonomics Society hat den Alan Welford Award 2011 für die Reduzierung von Fehlern bei der Auswahl von Steuerungen im Zusammenhang mit unterirdischen Schraubengeräten verliehen, die von Lisa Steiner von NIOSH gemeinsam verfasst wurden. Ursprünglich veröffentlicht in der Juli 2010 Ausgabe von Angewandte ErgonomieDer Preis würdigt „das beste Papier zu einem Thema über menschliche Faktoren und Ergonomie, das in einem von Experten begutachteten Journal veröffentlicht wurde. Der Preis basiert auf dem eigentlichen Wert des Papiers selbst und seiner Lesbarkeit für die Zielgruppe. “ Den vollständigen Bericht finden Sie unter http://espace.library.uq.edu.au/view/UQ:190647externes Symbol.

Aarons Siegerfoto im OSHA-Fotowettbewerb

Aaron Sussell, NIOSH-Gesundheitswissenschaftler, Teamleiter
Aaron wurde aus mehr als dreihundert Einreichungen als erster Gewinner des öffentlichen OSHA-Wettbewerbs für sein überzeugendes Foto von Arbeitern ausgewählt, die an der Ölsäuberung von Deepwater Horizon im letzten Sommer beteiligt waren. OSHA veranstaltete den Wettbewerb Picture It!: Sichere Arbeitsplätze für alle anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums. Der Wettbewerb forderte jeden mit einer Leidenschaft für Fotografie auf, ein Bild von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz aufzunehmen und es mit OSHA zu teilen. Die sechs Gewinnerfotos und sieben ehrenwerten Erwähnungen können unter http://www.osha.gov/osha40/photo-winners.htmlexternal angezeigt werden. Viele der verbleibenden Wettbewerbsbeiträge können auf der Flickr-Website des Arbeitsministeriums unter http://www.flickr.com/photos/usdol/sets/72157627278407408/ eingesehen werden.

Neuigkeiten von unseren Partnern

Iowa Public Health Department und Partner veröffentlichen neue Sicherheitsmaterialien

Das Arbeitsschutzüberwachungsprogramm (IDPH OHSSP) des Iowa Department of Public Health berichtet, dass die arbeitsbedingte tödliche Verletzungsrate in Iowa pro 100.000 Vollzeitäquivalente im Jahr 2009 5,5 betrug, verglichen mit 3,5 bei allen US-Arbeitnehmern. Das IDPH OHSSP analysierte auch Daten von 2003 bis 2010; Diese Analyse identifizierte Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Jagd, Transport und ältere Arbeitnehmer als spezifische Problembereiche. Als Reaktion darauf haben das IDPH OHSSP und seine Partner kürzlich neue Materialien veröffentlicht, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu erhöhen. Diese Materialien umfassen

  1. Die Gefahrenwarnungen des Iowa Fatality Assessment and Control Evaluation (FACE) -Programms bezüglich des Umkipprisikos von Traktoren und des Einschlusses von Getreide (www.public-health.uiowa.edu/face/external icon)
  2. Iowas Zentrum für landwirtschaftliche Sicherheit und Gesundheit (I-CASH), das Great Plains Center für landwirtschaftliche Gesundheit (GPCAH) und die DVD und das Toolkit des Iowa Department of Transportation für ländliche Straßenverkehrssicherheit (www.public-health.uiowa.edu/icash/programs) / Landstraße-
    Safety-Video-Release.htmlexternes Symbol)
  3. Ressourcenplan für ländliche Gesundheit und Sicherheit in Iowa, 2011 (www.idph.state.ia.us/hpcdp/common/pdf/health_care_access/
    2011_safety_resource_plan.pdfpdf iconexternal icon)
  4. AgriSafe Network www.agrisafe.org Video, My True Heroes (www.youtube.com/watch?v=je2zPusFxDA)

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer 800-972-2026 oder unter www.idph.state.ia.usexternal.

Spiel des Holzfäller-Trainings für Landwirte

Das New York State Fatality Assessment and Control Evaluation (NY FACE) -Programm bot 2011 sechs Schulungskurse für Landarbeiter im Bundesstaat New York an. Insgesamt 61 Farmbesitzer, Arbeiter und landwirtschaftliche Pädagogen nahmen an der Schulung teil und lernten die Sicherheitsmerkmale von Kettensägen kennen. Grundlegende Sicherheitspraktiken für die Protokollierung, Verwendung persönlicher Schutzausrüstung und geeignete Schneidtechniken. Jede Person erhielt Protokollierungssicherheit: Ein Feldleitfaden entwickelt von NY FACE. Kopien von Protokollierungssicherheit: Ein Feldleitfaden Weitere NY FACE-Produkte finden Sie unter http://www.health.ny.gov/environmental/investigations/face/external icon.

WVU bietet Webinar-Reihe an, Referenten herzlich eingeladen

Die Medizinische Fakultät der West Virginia University gibt die Verfügbarkeit von Webinaren für ihre Seminarreihe zu den Grand Rounds der öffentlichen Gesundheit bekannt. Redner der Grand Rounds, wie nationale Leiter des öffentlichen Gesundheitswesens, die WVU-Fakultät und Gäste aus staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden, präsentieren ihre Sicht auf die verschiedenen Aspekte des Status des Patienten in Bezug auf Ätiologie, Diagnose, Behandlungsprotokoll und Prognose. Weiterbildungspunkte werden ebenfalls angeboten. Weitere Informationen, ein Webinar oder eine Rednerin erhalten Sie unter http://www.hsc.wvu.edu/som/cmed/ophp/grandRounds.aspexternal icon oder bei Dr. Rachel Abraham unter raabraham @ hsc.wvu.edu.

Neue Erkenntnisse zeigen, dass Bauarbeiter höheren beruflichen Risiken ausgesetzt sind

Dr. Sue Dong von CPWR - dem Zentrum für Bauforschung und -ausbildung - hat kürzlich auf der Konferenz der American Public Health Association neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die zeigen, dass Bauarbeiter ein signifikant höheres lebenslanges Risiko für vorzeitigen Tod aufgrund von Arbeitsunfällen haben (Chance 1/200) im Laufe einer 45-jährigen Karriere an einer arbeitsbedingten Verletzung zu sterben). Angesichts der Tatsache, dass die Arbeitsschutzbehörde das lebenslange Risiko eines Todesfalls bei 1.000 Arbeitnehmern als signifikant erachtet, haben die Ergebnisse von Dr. Dong et al. sind wichtig. Die Präsentation finden Sie unter http://www.cpwr.com/pdfs/Dong_APHA_Lifetime%20risk_103111.pdfpdf iconexternal icon oder weitere Informationen unter http://www.apha.org/about/news/pressreleases/2011/construction+
Arbeiter + Sicherheit + bin + 11.htmexternes Symbol

Neue Website „Sicherheit von Nagelpistolen: Die Fakten“ gestartet

Dr. Hester Lipscomb von der Duke University hat in Zusammenarbeit mit CPWR, dem Zentrum für Bauforschung und -ausbildung, eine neue Website gestartet http://www.nailgunfacts.org/externes Symbol am 2. Dezember. Die Website bietet Videointerviews mit Arbeitern sowie Informationen zur Funktionsweise von Nagelpistolen und zur Verhinderung von Verletzungen durch Nagelpistolen. Es bietet auch Zugang zu Artikeln über Nagelpistolenforschung von Dr. Lipscomb und ihren Zimmermann-Co-Forschern Dennis Patterson und Jim Nolan.

Neue Berichte zur Bewertung von Gesundheitsgefahren jetzt verfügbar

Empfehlungen des Programms für beengte Platzverhältnisse für Inspektoren von Milchbetrieben

Die Ermittler des HHE-Programms bewerteten potenzielle Gefahren, denen Inspektoren von Molkereiausrüstungen beim Betreten enger Räume ausgesetzt sind. Die Ermittler stellten fest, dass sich die Inspektoren auf das Programm für den Zugang zu engen Räumen der Molkerei verlassen und dass einige Werke vor oder während des Zugangs zu engen Räumen keine Luftüberwachung durchführen. Die Ermittler empfahlen, alle beengten Räume als genehmigungspflichtige Bereiche zu behandeln und die Inspektoren mit Ganzkörpergurten, Lockout- / Tagout-Schlössern, Luftmonitoren auf engstem Raum und eigensicheren Taschenlampen auszustatten. Die Ermittler empfahlen außerdem, speziell für Geräteinspektoren in Tagebuchfabriken Schulungen auf engstem Raum durchzuführen. Ein Link zum vollständigen Bericht ist unter /niosh/hhe/whats_new.html verfügbar.

Lärm- und Bleiexposition im Außenbereich

Die Ermittler des HHE-Programms bewerteten die potenzielle Exposition gegenüber Blei und Lärm in einem Schießstand im Freien. Die Ermittler fanden Blei auf Oberflächen, stellten jedoch fest, dass die Bleiexposition der Mitarbeiter die Grenzwerte für die berufliche Exposition nicht überschritt. Die Ermittler empfahlen dem Bereich, während des Unterrichts nicht bleihaltige Kugeln und Zündhütchen zu verwenden. Die Lärmbelastung wurde bewertet und es wurde festgestellt, dass sie die von NIOSH empfohlene Expositionsgrenze überschreitet. Der maximale Geräuschpegel lag während des Schießens über 160 Dezibel. Die Ermittler empfahlen, dass Schießlehrer und Schüler während des Waffenfeuers einen doppelten Gehörschutz tragen und in der richtigen Verwendung des Gehörschutzes geschult werden sollten. Einen Link zum vollständigen Bericht finden Sie unter /niosh/hhe/whats_new.html.

Weitere Neuigkeiten: Jahresbericht des HHE-Programms

Es ist ein Poster! Es ist moderne Kunst! Es ist ein Gesprächsstarter! Es ist ein Jahresbericht? Zugriff auf die Jahresbericht 2010 des Programms zur Bewertung von Gesundheitsgefahren, gehe zu /niosh/hhe/resources.html! Dieses einzigartige Format hält diesen Jahresbericht an Ihrer Wand, anstatt jahrelang Staub auf Ihrem Bücherregal zu sammeln. Um eine Kopie des Geschäftsberichts 2010 in Papierform anzufordern, senden Sie eine E-Mail mit Ihrer Postanschrift an [email protected]

Links zu den vollständigen Berichten dieser Untersuchungen finden Sie unter /niosh/hhe/whats_new.html.

Neue FACE-Programmberichte (Fatality Assessment and Control Evaluation) jetzt verfügbar

Neuer Bericht: Gartenbau-Kindergartenbesitzer stirbt an Ausrutschern und fällt von einem Traktor

Das Fehlen von Schuhen mit angemessener Rutsch- oder Rutschfestigkeit führte dazu, dass der Besitzer rutschte und von seinem Traktor auf den 8 Fuß tiefer liegenden Asphaltboden fiel. /niosh/face/stateface/ca/10CA007.html

Neue Ressourcen für Wannenveredler

Die OSHA hat seit 2000 mindestens 13 Todesfälle bei Arbeitern festgestellt, die mit der Reparatur von Badewannen mit Methylenchlorid enthaltenden Strippmitteln zusammenhängen. In den meisten der identifizierten Fälle arbeiteten die Arbeiter allein in schlecht belüfteten Badezimmern mit unzureichendem Atemschutz und hatten wenig oder keine Schulung über die Gefahren der von ihnen verwendeten Chemikalien. Seit 2006 sind drei Badewannenreparaturlackierer in Michigan an den Folgen ähnlicher Umstände gestorben. Eine Michigan FACE-Untersuchung eines dieser Todesfälle wird in einem neuen Bericht (/niosh/face/stateface/mi/10MI013.html) detailliert beschrieben. Darüber hinaus veröffentlichte das Michigan FACE-Programm eine Gefahrenwarnung (http://www.oem.msu.edu/userfiles/BathtubRefinishingHA14.pdfpdf iconexternal icon) zu diesem Thema, um Arbeitgeber und Arbeitnehmer über die Gefahren der Arbeit mit Strippen auf Methylenchloridbasis zu informieren Mittel, sichere Arbeitspraktiken bei der Verwendung und alternative Chemikalien und Verfahren zum Abbeizen von Farben.

Neue Berichte des Programms zur Untersuchung und Prävention von Todesfällen bei Feuerwehrleuten verfügbar

Neuer Bericht: Feuerwehrmann erleidet bei strukturellem Brand einen tödlichen Herzinfarkt

Der Vorfall ereignete sich bei einem Brand in einem Wohngebäude. Der Feuerwehrmann trug eine volle Weichenausrüstung und ein in sich geschlossenes Atemgerät in der Luft, stieg eine 14-Fuß-Leiter in den zweiten Stock und führte etwa 30 Minuten lang Brandbekämpfungsmaßnahmen durch. Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht worden war, begann der Feuerwehrmann mit Überholungsarbeiten, als er plötzlich zusammenbrach. Die Ermittler von NIOSH kamen zu dem Schluss, dass die körperliche Anstrengung, auf den Anruf zu reagieren und das Feuer zu unterdrücken, seinen Herzinfarkt auslöste, der seinen Tod verursachte. (/niosh/fire/reports/face201116.html)

NORA

Nationale Forschungsagenda für die Öl- und Gasförderung verfügbar

Die Nationale Forschungsagenda für die Öl- und Gasförderung als Teil der Nationalen Agenda für Berufsforschung (NORA) wurde fertiggestellt und ist unter / nora / verfügbar. Die Agenda, die von einer vielfältigen Gruppe von Sicherheits- und Gesundheitsfachleuten entwickelt wurde, identifiziert fünf strategische Ziele, die darauf abzielen, die wichtigsten Sicherheits- und Gesundheitsbedenken auszuräumen und die größten Möglichkeiten zur Förderung von Sicherheit und Gesundheit in der Öl- und Gasförderindustrie zu fördern. Wenden Sie sich bei Fragen oder Vorschlägen an den NORA-Koordinator ([email protected]) oder schließen Sie sich anderen an, um an diesen Zielen zu arbeiten.

r2p Ecke

Die NIOSH-Partnerschaft mit NSC wird fortgesetzt

Am 1. November erneuerten der National Safety Council (NSC) und NIOSH ihre Zusammenarbeit bis 2013, um gemeinsam die Sicherheits- und Gesundheitsbedingungen an Arbeitsplätzen in den Vereinigten Staaten zu verbessern und insbesondere Möglichkeiten für Evaluierungsforschung, Kommunikation und berufliche Entwicklung bereitzustellen für Arbeitsschutzfachkräfte. Die Partnerschaftsvereinbarung wurde von NIOSH-Direktor John Howard und NSC-Direktor und CEO Janet Froetscher unterzeichnet. "Wir schätzen die Partnerschaft des Nationalen Sicherheitsrates bei der Zusammenarbeit, um Möglichkeiten zur Verhinderung arbeitsbedingter Verletzungen zu identifizieren und zu nutzen", sagte Dr. Howard. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.nsc.org/Pages/Home.aspxexternal icon.

Die NIOSH-Partnerschaft führt zu einer Verbesserung der Standards

Der vom NIOSH National Personal Protective Technology Laboratory erstellte Permeationsrechner ist eine Ergänzung zu einem neuen Standard von ASTM International (F2815, Standardpraxis für die chemische Permeation durch Schutzkleidungsmaterialien: Testen der Datenanalyse mithilfe eines Computerprogramms). Der kostenlose Taschenrechner zur Automatisierung und Standardisierung der Datenanalyse für Permeationstests kann unter www.cdc.gov/niosh/docs/2007-143C/ heruntergeladen werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Pengfei Gao unter (412) 386-6885 oder an [email protected], der die Arbeitsgruppe des ASTM International Committee F23.30 leitete, die den Standard entwickelt hat.

Was ist neu im NIOSH Science Blog?

Ruhig kaufen

Leisere Werkzeuge und Maschinen führen zu einem verringerten Hörverlust bei den Arbeitern, die sie verwenden. Warum kaufen Unternehmen nicht „leise“? Lesen Sie mehr über die Herausforderungen in diesem Bereich und darüber, was NIOSH unternimmt, um es einfacher zu machen, „leise zu kaufen“. /niosh/blog/nsb110411_buyquiet.html

Punktion: Exposition bei Exposition gegenüber durch Blut übertragenen Krankheitserregern

Der Film „Puncture“ erzählt die Geschichte einer Krankenschwester, die sich bei der Arbeit mit einer Nadel AIDS zugezogen hat. Leider ist dieses allzu häufige Szenario keine Fiktion. Lesen Sie mehr über versehentliche Nadelstiche und ein Programm von NIOSH, mit dem diese Verletzungen erheblich reduziert werden können. /niosh/blog/nsb111511_needlestick.html

Erionit: Eine aufkommende nordamerikanische Gefahr

Jüngste Fälle von Lungenerkrankungen legen nahe, dass Erionit eine größere Bedrohung für die Arbeitnehmer darstellt als bisher angenommen. Lesen Sie mehr über die Verhinderung der Exposition gegenüber Erionit in gefährdeten Berufen wie Straßenbau- und Wartungsarbeiten sowie in Bereichen, in denen erionithaltiger Kies oder Boden vorhanden ist. /niosh/blog/nsb112211_erionite.html

Federal Register Notices

Öffentliches Treffen zur Erörterung der NIOSH-Richtlinien für Karzinogene und RELs

Im Rahmen der NIOSH-Bemühungen zur Überprüfung des Krebses (krebserregend) und der damit verbundenen Richtlinien zu empfohlenen Expositionsgrenzwerten (REL) wird am Montag, dem 12. Dezember, in Washington, DC, im Hubert Humphrey Building ein öffentliches Treffen stattfinden.Schriftliche Kommentare können auch bis zum 30. Dezember für diejenigen eingereicht werden, die nicht an der Sitzung teilnehmen können. Weitere Informationen finden Sie unter http://edocket.access.gpo.gov/2011/2011-29700.htmexternal.

Eine vollständige Liste der offiziellen Veröffentlichungen von NIOSH zu Regeln, vorgeschlagenen Regeln und Hinweisen für 2011 finden Sie unter /niosh/fedreg.html.

Neue Kommunikationsprodukte

Aromabedingte Lungenerkrankung, Informationen für Gesundheitsdienstleister

Informationen zum Erkennen, Reagieren und Melden von Fällen schwerer obstruktiver Lungenerkrankung im Zusammenhang mit Personen, die mit diacetylhaltigen Aroma-Chemikalien arbeiten (/ niosh / docs / 2012-107 /)

Restaurant- und Lebensmitteldienstleistungen: Förderung von Prioritäten durch Forschung und Partnerschaften

Eine zweiseitige Zusammenfassung der vom NORA Services Sector Council festgelegten Ziele der Food Services Industry (/ niosh / docs / 2012-105 /)

Rig SMART - Bewertung des Sicherheitsmanagements für Rig-Teams

Enthält 35 monatliche Inspektionsformulare für Rig-Mitarbeiter, um die Inspektion von Werkzeugen und Geräten zu dokumentieren, die üblicherweise auf Rotations- und Workover-Rigs / niosh / docs / 2011-204c / zu finden sind.

Dieselaerosole und -gase in unterirdischen Minen: Leitfaden zur Expositionsabschätzung und -kontrolle

Der weitgehende Einsatz von dieselbetriebenen Geräten in unterirdischen Minen macht es schwierig, die Exposition der Arbeitnehmer gegenüber Submikron-Aerosolen und schädlichen Gasen, die von diesen Motoren ausgestoßen werden, zu kontrollieren. Um die Arbeitnehmer zu schützen, müssen die Minen ein umfassendes Programm auf der Grundlage eines vielfältigen und integrierten Ansatzes aufstellen. (https://www.cdc.gov/niosh/mining/pubs/pubreference/outputid3636.htm)

Call for Abstracts

29. Jahreskonferenz des Behavioral Risk Factor Surveillance System (BRFSS), BRFSS: Eine neue Ära
Fordern Sie Abstracts an. Einsendeschluss ist der 30. Dezember.
http://apps.nccd.cdc.gov/BRFSSAbstractSubmission

2012 Indiana Emergency Response Conference
Aufforderung zur Einreichung von Rednern. Einsendeschluss ist der 1. Januar 2012.
http://indianaerc.com/default.aspxexternes Symbol

XXX. Internationales Symposium der ISSA-Bauabteilung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der Bauindustrie
Ruf nach Papieren. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2012. http://www.issaboston2012.org/callforpapers.htmlexternal icon

2012 CDC National Cancer Conference
Fordern Sie Abstracts an. Einsendeschluss ist der 18. Januar 2012.
http://www.cvent.com/events/2012-cdc-national-cancer-conference/custom-39
-1d3786d4d8f54d269a8796037f07efae.aspxexternes Symbol

2012 NSC Congress & Expo - Feier des Jahrhunderts
Aufruf zur Präsentation. Einsendeschluss ist der 3. Februar 2012.
http://www.congress.nsc.org/nsc2012/public/content.aspx?ID=1136externes Symbol

Nationale Konferenz für Gewaltprävention und -management am Arbeitsplatz im Gesundheitswesen
Fordern Sie Papiere, Poster und Symposien an. Einsendeschluss ist der 17. Februar 2012.
https://webapps.uc.edu/conferencing/Abstracts/Default.aspx?ConferenceID=426externes Symbol

Kommende Konferenzen & Workshops

Entwickelte Lösungen für manuelle Handhabungsaufträge
8. bis 9. Februar 2012, Atlanta, GA
http://www.modexshow.com/education/mmhWorkshop.aspx?ref=attendeesexternal icon

Auswahl, Verwendung und Erwartungen persönlicher Schutzausrüstung: NIOSH PPT Stakeholder Meeting
20. bis 21. März 2012, Pittsburgh, PA
https://www.team-psa.com/niosh/stakeholders/2012externes Symbol

30. Internationaler Kongress für Gesundheit am Arbeitsplatz, Gesundheit am Arbeitsplatz für alle: Von der Forschung zur Praxis
18. bis 23. März 2012, Cancun, Mexiko
http://www.icohcongress2012cancun.org/1024/ingles/index.aspx?seccion=inicio.html&titulo=Homeexternal icon

Verband der periOperativ registrierten Krankenschwestern 59. Jahreskongress -Suchen Sie nach uns Stand 6053!
24. bis 29. März 2012, New Orleans, LA
http://www.aorncongress.org/externes Symbol

Eine umfassende Liste der bevorstehenden Konferenzen finden Sie unter /niosh/exhibits.html.

Wort des Monats

Erionit - ein natürlich vorkommendes faseriges Mineral mit asbestähnlichen gesundheitlichen Auswirkungen

Bitte senden Sie Ihre Kommentare und Vorschläge an [email protected]

Dieser Newsletter wird monatlich per E-Mail vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz veröffentlicht, um Mitglieder der Community für öffentliche Gesundheit sowie interessierte Mitglieder der Öffentlichkeit über Neuigkeiten, neue Veröffentlichungen und Aktualisierungen bestehender Programme und Initiativen des Instituts zu informieren.