NIOSH-Veröffentlichungen und -Produkte

CAS-Nummer: 302–01–2

NIOSH REL: 0,03 ppm (0,04 mg / m3) 2-stündige DECKEN; NIOSH betrachtet Hydrazin als potenzielles berufsbedingtes Karzinogen im Sinne der OSHA-Karzinogenpolitik [29 CFR 1990].

Aktueller OSHA PEL: 1 ppm (1,3 mg / m3) TWA [Haut]

1989 OSHA PEL: 0,1 ppm (0,1 mg / m3) TWA [Haut]

1993-1994 ACGIH TLV: 0,1 ppm (0,13 mg / m3) TWA [Haut], A2

Stoffbeschreibung: Farblose, rauchende, ölige Flüssigkeit mit ammoniakartigem Geruch.

UEG:. . 2,9% (10% UEG, 2.900 ppm)

Original (SCP) IDLH: 80 ppm

Grundlage für ursprüngliche (SCP) IDLH: Die gewählte IDLH basiert auf der Aussage von Patty [1963], dass eine 4-stündige Exposition gegenüber 80 bis 300 ppm 14 von 30 Ratten tötete [Comstock et al. 1954].

Bestehende Richtlinien für die kurzfristige Exposition: Nationaler Forschungsrat [NRC 1985] Richtlinien für die kurzfristige Exposition bei öffentlichen Notfällen (SPEGLs):

1 Stunde SPEGL: 0,12 ppm
2 Stunden SPEGL: 0,16 ppm
4 Stunden SPEGL: 0,03 ppm
8-Stunden-SPEGL: 0,015 ppm
16-Stunden-SPEGL: 0,008 ppm
24-Stunden-SPEGL: 0,005 ppm

AKUTE TOXIZITÄTSDATEN

Daten zur tödlichen Konzentration:


Spezies

Referenz
LC50

(ppm)

LCLo

(ppm)


Zeit
Angepasst 0,5 Std

LC (CF)

Abgeleitet

Wert

Ratte

Ratte

Ratte

Ratte

Ratte

Ratte

Maus

Comstock et al. 1954

Comstock et al. 1954

Comstock et al. 1954

Comstock et al. 1954

Comstock et al. 1954

Jacobson et al. 1955

Jacobson et al. 1955

LC17: 190

260

LC33: 270

LC83: 300

630

570

252

-----

-----

-----

-----

-----

-----

-----

4 Std

4 Std

4 Std

4 Std

1 Std

4 Std

4 Std

380 ppm (2,0)

520 ppm (2,0)

540 ppm (2,0)

600 ppm (2,0)

788 ppm (1,25)

1.140 ppm (2,0)

504 ppm (2,0)

38 ppm

52 ppm

54 ppm

60 ppm

79 ppm

114 ppm

50 ppm


Daten zur tödlichen Dosis:


Spezies

Referenz

Route
LD50

(mg / kg)

LDLo

(mg / kg)


LD angepasst

Abgeleiteter Wert
Ratte

Maus

Swiecicki 1973

Swiecicki 1973

Oral

Oral

60

59

-----

-----

316 ppm

311 ppm

32 ppm

31 ppm


Humandaten: Keine relevant für die Bestimmung des überarbeiteten IDLH.

Überarbeitetes IDLH: 50 ppm

Grundlage für überarbeitetes IDLH: Das überarbeitete IDLH für Hydrazin beträgt 50 ppm, basierend auf Daten zur akuten Inhalationstoxizität bei Tieren [Comstock et al. 1954; Jacobson et al. 1955]. [Hinweis: NIOSH empfiehlt im Rahmen seiner Karzinogenpolitik, die "schützendsten" Atemschutzgeräte für Hydrazin in Konzentrationen über 0,03 ppm zu tragen.]

VERWEISE:

1. Comstock CC, Lawson LH, Greene EA, Oberst FW [1954]. Inhalationstoxizität von Hydrazindämpfen. Arch Ind Hyg Occup Med 10:476-490.

2. Jacobson KH, Clem JH, Wheelwright HJ Jr., Rinehart WE, Mayes N. [1955]. Die akute Toxizität der Dämpfe einiger methylierter Hydrazinderivate. AMA Arch Ind Gesundheit 12:609-616.

3. NRC [1985]. Leitwerte für Notfälle und kontinuierliche Exposition für ausgewählte Luftschadstoffe. Vol. 5. Washington, DC: National Academy Press, Ausschuss für Toxikologie, Ausschuss für Toxikologie und Gefahren für die Umweltgesundheit, Kommission für Biowissenschaften, National Research Council, S. 5-21.

4. Patty FA, ​​hrsg. [1963]. Arbeitshygiene und Toxikologie. 2. rev. ed. Vol. II. Toxikologie. New York, NY: Interscience Publishers, Inc., p. 2224.

5. Swiecicki W [1973]. Toksykologia zwiazkow hydrazyny. Med Pr 24: 71-79 (auf Polnisch).