Verwirrung herausfiltern: Häufig gestellte Fragen zum Atemschutz

Verwirrung herausfiltern: Häufig gestellte Fragen zum Atemschutz, Fit-Test

DHHS (NIOSH) Publikationsnummer 2018-129 (April 2018)
Über 3 Millionen US-amerikanische Mitarbeiter an ungefähr 1,3 Millionen Arbeitsplätzen müssen Atemschutz tragen. Die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) (29 CFR 1910.134) verlangt einen jährlichen Atemschutz-Fit-Test, um den Sitz eines Atemschutzgeräts zu bestätigen, das das Gesicht des Trägers dicht abdichtet, bevor es am Arbeitsplatz verwendet wird. Dies stellt sicher, dass Benutzer das erwartete Schutzniveau erhalten, indem das Austreten von Verunreinigungen in das Gesichtsschutzgerät minimiert wird. Im Folgenden finden Sie einige häufig gestellte Fragen zum Atemschutz und zu Fit-Tests.

Herausfiltern von Verwirrung: Häufig gestellte Fragen zu Atemschutz, Wiederverwendung von Atemschutzgeräten und längerem Gebrauch

DHHS (NIOSH) Publikationsnummer 2018-128 (April 2018)
Bundesweit bieten rund 1,3 Millionen Arbeitsplätze mindestens einem Teil ihrer Mitarbeiter Atemschutz. Eine der gebräuchlichsten Arten des Atemschutzes ist das Filter-Atemschutzgerät (FFR), das entsorgt werden soll, wenn es aus hygienischen, übermäßigen Widerstands- oder physischen Gründen nicht mehr für die weitere Verwendung geeignet ist. Aufgrund der Überlegungen zu Kosten, Zweckmäßigkeit und Versorgung haben die Manager von Atemschutzprogrammen jedoch großes Interesse an den Praktiken der Wiederverwendung und erweiterten Verwendung von vom Nationalen Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (NIOSH) zugelassenen FFRs, die nicht beschädigt oder verschmutzt sind. Im Folgenden sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zur Wiederverwendung von Atemschutzgeräten aufgeführt.