NIOSH-Programmportfolio: Herstellungsprogramm

Belastung, Notwendigkeit und Wirkung

Im verarbeitenden Gewerbe waren im Jahr 2017 rund 15,4 Millionen Arbeitnehmer beschäftigt, was 10% der Belegschaft entspricht. Dieser Sektor war für 5,8% der Todesfälle bei US-Arbeitnehmern verantwortlich. Es gab auch ungefähr 426.400 Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten, 12,5% der Gesamtzahl.1 Obwohl Verletzungen und Krankheiten schwer zu verfolgen sind und häufig unterzählt werden, ist dies die derzeit beste verfügbare Schätzung.2

Daten zu einigen der besorgniserregenden Gesundheitsergebnisse sind möglicherweise in den NIOSH Worker Health Charts (WHC) verfügbar. WHC ist eine Webanwendung, die Daten aus verschiedenen Quellen verwendet, um Gesundheitsdaten von Arbeitnehmern zu visualisieren, die möglicherweise schwer zu finden sind oder an keiner anderen Stelle aufgezeichnet wurden. Beachten Sie, dass einige Branchen aufgrund der geringen Stichprobengröße möglicherweise nicht in diesem Tool vertreten sind.

NIOSH ist bestrebt, seine Auswirkungen auf Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu maximieren. Das Fertigungsprogramm legt Prioritäten fest, die als Leitfaden für Investitionen dienen, und stützt diese Prioritäten auf den Nachweis von Belastung, Bedarf und Auswirkungen. Im Jahr 2012 veröffentlichte NIOSH den Bericht über Sterblichkeit und Behinderung bei Arbeitnehmern ab 18 Jahren im verarbeitenden Gewerbe, 1997-2007.pdf icon Nachfolgend sind die vorrangigen Bereiche für das Fertigungsprogramm aufgeführt.