Programm zur Verhinderung von Hörverlust PPOP

  • Verbessern Sie die Gehörschutz- und Fit-Test-Technologie, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter geschützt sind, wenn technische oder administrative Kontrollen noch nicht implementiert wurden, oder um den Lärm nicht auf ein sicheres Maß zu reduzieren.
  • Identifizieren, charakterisieren und reduzieren Sie Risikofaktoren im Zusammenhang mit beruflichem Hörverlust, insbesondere Lärm, der zeitweise und impulsiv auftritt (z. B. Explosionen, Kollisionen oder Stöße) und ein höheres Risiko darstellt.
  • Veröffentlichte Schätzungen des Prozentsatzes der Personen mit Hörverlust und der Notwendigkeit, das Gehör der Arbeitnehmer in den Sektoren Bergbau und Öl- und Gasförderung zu erhalten.
  • Spearheaded World Hearing Day 2019 Wikipedia-Kampagne zur Erweiterung der Informationen zur Verhinderung von Hörverlust, die mehr als 2,8 Millionen Leser erreicht.
  • Organisation und Veröffentlichung des Journals der Acoustical Society of America. Lärminduzierter Hörverlust: Übertragung des Risikos von Tiermodellen auf reale Umgebungen. In dieser speziellen Ausgabe wurden die berufliche Lärmbelastung und der Hörverlust, die Akustik der Feuerbereiche im Innen- und Außenbereich sowie die Prävalenz des akustischen Reflexes beim Menschen untersucht.
  • Organisation eines internationalen NIOSH-Treffens in Plattsburgh, NY, über Methoden zur Bewertung von Hörschäden aufgrund von Impulsgeräuschen.
  • Veröffentlichung der spanischen Sprachversion der NIOSH Sound Level Meter App für iOS
  • Veröffentlichen Sie technische Berichte der US-Armee über die Durchdringung und Messung des akustischen Reflexes bei normal hörenden Personen.
  • Überarbeitung der akustischen Standards zur Messung der Impulsgeräuschleistung von Gehörschutzgeräten (ANSI S12.42) und zur Messung der Sprachverständlichkeit (ANSI S3.2).