Ziele: Prävention durch Design

Das Programm „Prävention durch Design“ (PtD) zielt darauf ab, eine Vielzahl von Gefahren in verschiedenen Branchen zu „entwerfen“. Zu diesem Zweck überschneidet sich das Programm mit mehreren sektoralen und sektorübergreifenden Programmen innerhalb des NIOSH-Programmportfolios.Zehn Sektorprogramme repräsentieren Industriesektoren, und sieben sektorübergreifende Programme sind auf die Ergebnisse von Gesundheit und Sicherheit ausgerichtet. PtD ist eines von zahlreichen Kern- und Spezialprogrammen, die Kernaktivitäten, Mandate, Schwerpunkte und methodische Ansätze darstellen. Die Sektorprogramme überschneiden sich auf matrixartige Weise mit sektorübergreifenden Programmen, wobei relevante Kern- und Spezialprogramme eine unterstützende Rolle spielen

Dieser Ansatz ermöglicht es mehreren Programmen, auf die Erreichung der gemeinsamen Forschungsziele im NIOSH-Strategieplan hinzuarbeiten. Das PtD-Programm trägt zu folgenden Zielen bei:

  • Prävention von Verletzungen bei Hochrisikopersonal in der Land-, Forst- und Fischereiindustrie.
  • Verhinderung und Schutz vor Stürzen im Bausektor
  • Reduzierung maschinenbedingter Verletzungen bei Bergarbeitern
  • Reduzierung von maschinenbedingten Verletzungen und Transportstörungen bei Transport-, Lager- und Versorgungsarbeitern
  • Reduzierung des Lärms und der Exposition gegenüber ototoxischen Chemikalien bei Fertigungsarbeitern
  • Reduzierung von Erkrankungen des Bewegungsapparates im Groß- und Einzelhandel
  • Reduzierung von durch Kieselsäure verursachten Atemwegserkrankungen bei Öl- und Gasförderern

Diejenigen, die NIOSH-Zuschüsse für die Durchführung von Studien zur Prävention durch Design beantragen, sind eingeladen, sich über die aktuellen Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren.