NIOSH-Programmportfolio: Atemwegserkrankungen: Programmbeschreibung

NIOSH engagiert sich nachdrücklich für die Programmevaluierung, um seine Beiträge zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz zu maximieren. Eine regelmäßige Überprüfung der Programmaktivitäten, -ergebnisse und -ergebnisse ist für den Nachweis der Programmleistung von wesentlicher Bedeutung. Das Respiratory Health Program (RHP) führt Überprüfungen durch und teilt die Auswirkungen des Programms auf verschiedene Weise.

Programmleistung Ein Pager

Das RHP-Programm Performance One-Pagerpdf-Symbol gibt einen Einblick in die Auswirkungen unserer Arbeit auf die arbeitsbedingte Gesundheit der Atemwege. Program Performance One-Pager (PPOPs) sind eine Momentaufnahme der Prioritäten der NIOSH-Programme, der Strategien zur Erreichung der Prioritäten, der jüngsten Erfolge und der bevorstehenden Arbeiten.

Programmüberprüfungen

Die externe Überprüfung durch Experten ist eine der validen und akzeptierten Methoden zur Bewertung von Forschungsprogrammen. Daher forderte NIOSH die Nationalen Akademien (NA) auf, RHP und sieben andere NIOSH-Forschungsprogramme hinsichtlich ihrer Auswirkungen, Relevanz und künftigen Ausrichtung in den Jahren 2005-2008 zu bewerten.

Im Jahr 2006 organisierte der Nationale Forschungsrat ein Komitee zur Überprüfung des RHP (ehemals Forschungsprogramm für Atemwegserkrankungen) mit der Aufgabe, die Auswirkungen und die Relevanz des Programms für Gesundheits- und Sicherheitsfragen am Arbeitsplatz zu bewerten und Verbesserungsvorschläge abzugeben. Der Ausschuss hat seinen Bericht mit dem Titel erstellt Forschung zu Atemwegserkrankungen am NIOSH in 2008; Eine Kurzbeschreibung finden Sie hierpdf iconexternal icon.

RHP entwickelte 2009 als Reaktion auf die NA-Überprüfung ein Implementierungsplanpdf-Symbol, das die Beiträge von NIOSH widerspiegelte. Es listete alle NA-Empfehlungen auf und identifizierte die höchsten Prioritäten unter ihnen. Dies waren digitale Brustbildgebung, geschmacksbedingte Lungenerkrankungen und die Überwachung beruflicher Atemwegserkrankungen. Das NIOSH Board of Scientific Counselors (BSC) überprüfte den Umsetzungsplan und genehmigte ihn.

Im Jahr 2011 wurde RHP gebeten, Empfehlungen mit der höchsten Priorität aus der NA-Überprüfung zu ermitteln, die zum Zwecke der Einhaltung des Gesetzes über Leistung und Ergebnisse der Regierung verfolgt werden sollen. RHP wählte die drei bestehenden Prioritäten mit hoher Priorität sowie zwei weitere Empfehlungen mit hoher Priorität zur Behandlung von arbeitsbedingtem Asthma und arbeitsbedingten chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen aus. Diese 5 Schwerpunktbereiche wurden 2011 von der BSC gebilligt.

Die BSC hat die Fortschritte von RHP bei der Bewältigung der fünf Prioritäten im Jahr 2012 positiv bewertet. 2014 reagierte die BSC positiv auf eine Nachprüfung der Arbeit von RHP in jedem der vorrangigen Bereiche. Die Fortschrittsübersicht 2014 finden Sie hier.