Das Register der toxischen Wirkungen chemischer Substanzen

CAS # Aktualisierte Molekulargewicht-Molekularformel-Synonyme

Haut- und Augenreizung und Referenzen

Route / OrganismusDosisBewirkenReferenz
Auge / Kaninchen 5 µL / 24H starkNTIS ** OTS0529151
Haut / Kaninchen 10 ul / 24H mäßigNTIS ** OTS0529151

Mutationsdaten und Referenz

SystemtestRoute / Organismus / GewebeDosisReferenz
Zytogenetische AnalyseInhalation / Maus3 ppm / 6H / 4D-kontinuierlichENMUDM 9,37,1987
Zytogenetische AnalyseEierstock / Hamster10100 µg / lENMUDM 9,19,1987
Mikronukleus-TestInhalation / Maus6 ppm / 6H / 4D-kontinuierlichENMUDM 9,37,1987
Mutation in somatischen SäugetierzellenLymphozyten / Maus8 umol / lMUREAV 174,285,1986
Mutation in Mikroorganismen/Salmonella typhimurium50 µg / Platte (+ enzymatischer Aktivierungsschritt)IJEBA6 25,548,1987
Mutation in Mikroorganismen/Salmonella typhimurium100 µg / Platte (-enzymatischer Aktivierungsschritt)MUREAV 204,123,1988
andere Mutationstestsysteme/ Escherichia coli1 umol / PlatteMUREAV 283,97,1992
andere MutationstestsystemeInhalation / Maus3 ppm / 6H / 4D-kontinuierlichENMUDM 9,29,1987
SchwesterchromatidaustauschEierstock / Hamster900 µg / lENMUDM 9,19,1987
SchwesterchromatidaustauschInhalation / Maus1 ppm / 6H / 4D-kontinuierlichENMUDM 9,29,1987

Daten und Referenzen zu reproduktiven Effekten

Route / OrganismusDosisBewirkenReferenz
Inhalation / Ratte 9 ppm / 3H (10D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fertilität: Mortalität nach Implantation (z. B. tote und / oder resorbierte Implantate pro Gesamtzahl der Implantate)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)
JTEHD6 30,1,1990
Inhalation / Maus 9 ppm / 3H (8D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fertilität: Mortalität nach Implantation (z. B. tote und / oder resorbierte Implantate pro Gesamtzahl der Implantate)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)
JTEHD6 30,1,1990
Inhalation / Maus 9 ppm / 3H (8D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit: Wurfgröße (z. B. # Feten pro Wurf; gemessen vor der Geburt)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Extraembryonale Strukturen (z. B. Plazenta, Nabelschnur)

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Bewegungsapparat
JTEHD6 21,265,1987
Inhalation / Maus 9 ppm / 3H (1D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Andere Auswirkungen auf Männer

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit: Paarungsleistung (z. B. # spermienpositive Frauen pro # verpaarte Frauen; # Kopulationen pro # Östruszyklen)
JTEHD6 21,265,1987
Inhalation / Maus 1 ppm / 6H (14-17D schwanger)Fortpflanzung: Auswirkungen auf Neugeborene: TotgeburtEVHPAZ 72, 149, 1987
Inhalation / Maus 3 ppm / 6H (14-17D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf das Neugeborene: Lebensfähigkeitsindex (z. B. # lebendig am Tag 4 pro # lebend geboren)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf das Neugeborene: Entwöhnungs- oder Laktationsindex (z. B. # lebend beim Absetzen pro # lebend am Tag 4)
EVHPAZ 72, 149, 1987

Daten und Referenzen zur akuten Toxizität

Route / OrganismusDosisBewirkenReferenz
Inhalation / Meerschweinchen tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 5400 ppb / 6HAuge: Tränenfluss

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemnot
FAATDF 6,747,1986
Einatmen / Mensch niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 2 ppmOlfaction: Andere Geruchseffekte

Auge: Bindehautreizung

Lunge, Thorax oder Atmung: Andere Veränderungen
ATXKA8 20,235,1964
Inhalation / Maus tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 12200 ppb / 6HAuge: Tränenfluss

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemnot
FAATDF 6,747,1986
Inhalation / Ratte tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 6100 ppb / 6HAuge: Tränenfluss

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemnot
FAATDF 6,747,1986
oral / Maus tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 120 mg / kgTXAPA9 42,417,1977
oral / Ratte tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 71 mg / kgTOXID9 -, 170.2009
oral / Ratte tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 51500 µg / kgPeriphere Nerven und Empfindungen: Schlaffe Lähmung ohne Anästhesie (normalerweise neuromuskuläre Blockade)

Verhalten: Schläfrigkeit (allgemeine depressive Aktivität)

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemdepression
IJEBA6 25,531,1987
Haut / Maus tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 1820 mg / kgYKYUA6 38,391,1987
Haut / Kaninchen tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 220 µl / kgHaut: Nach systemischer Exposition: Dermatitis, andereNTIS ** OTS0529151
Haut / Ratte tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 2780 mg / kgYKYUA6 38,391,1987
subkutan / Maus tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 81900 µg / kgPeriphere Nerven und Empfindungen: Schlaffe Lähmung ohne Anästhesie (normalerweise neuromuskuläre Blockade)

Verhalten: Schläfrigkeit (allgemeine depressive Aktivität)

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemdepression
IJEBA6 25,531,1987
subkutan / Kaninchen tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 126 mg / kgTXCYAC 51,223,1988
subkutan / Ratte tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 261 mg / kgPeriphere Nerven und Empfindungen: Schlaffe Lähmung ohne Anästhesie (normalerweise neuromuskuläre Blockade)

Verhalten: Schläfrigkeit (allgemeine depressive Aktivität)

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemdepression
IJEBA6 25,531,1987

Andere Mehrfachdosisdaten und Referenzen

Route / OrganismusDosisBewirkenReferenz
Inhalation / Maus niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 3 ppm / 6H / 4D - intermittierendOlfaction: Andere Geruchseffekte

Lunge, Thorax oder Atmung: Strukturelle oder funktionelle Veränderung der Luftröhre oder der Bronchien

Bezogen auf chronische Daten: Tod im Datentypfeld "MEHRFACHDOSIERUNG"
FAATDF 9,480,1987
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 3 ppm / 6H / 4D - intermittierendLunge, Thorax oder Atmung: Fibrose, fokal (Pneumokoniose)

Endokrine: Andere Veränderungen

Ernährungs- und Bruttostoffwechsel: Gewichtsverlust oder verminderte Gewichtszunahme
FAATDF 9,480,1987
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 3 ppm / 6H / 8D - intermittierendLunge, Thorax oder Atmung: Veränderungen des Lungengewichts

Blut: Pigmentierte oder kernhaltige rote Blutkörperchen

Ernährungs- und Bruttostoffwechsel: Gewichtsverlust oder verminderte Gewichtszunahme
EVHPAZ 72,117,1987
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 3070 ppb / 6H / 8D - intermittierendVerhalten: Nahrungsaufnahme (Tier)

Leber: Veränderungen des Lebergewichts

Ernährungs- und Bruttostoffwechsel: Gewichtsverlust oder verminderte Gewichtszunahme
NTIS ** OTS0535177

Bewertungen

OrganisationStandardReferenz
Amerikanische Konferenz der staatlichen Industriehygieniker (ACGIH)Schwellenwert Wert Zeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (Haut)DTLVS * TLV / BEI, 2013
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTDIMON * 46.551.2000
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTENTOX * -, 81.2005
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTTOPADD 33.517.2005
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTHUTOX * -, 661, 1996
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTHTCWA * 2,293,
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTCCACL * 21.691.2005
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTMUREAV 721,27,2011
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTRTOPDW 54,247,2009
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTRTOPDW 61,1,2011

Normen und Vorschriften

OrganisationStandardReferenz
MSHA (Mine Safety and Health Administration) STANDARD-Luftzeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,05 mg / m3) (Haut)DTLVS * 3,167,1971
Berufsbedingte Expositionsgrenze IN ARGENTINIEN, BULGARIEN, KOLUMBIEN, JORDANIEN ACGIH TLV prüfen;
Grenzwert für die berufliche Exposition IN SINGAPUR, VIETNAM ACGIH TLV prüfen
Berufsbedingte Expositionsgrenze - AUSTRALIENzeitgewichteter Durchschnitt 0,02 mg (NCO) / m3, kurzfristige Expositionsgrenze 0,07 mg (NCO) / m3, JUL2008
Berufsbedingte Expositionsgrenze - ÖSTERREICHMAK-TMW 0,01 ppm (0,024 mg / m3), KZW 0,01 ppm (0,024 mg / m3), Haut, sen, 2007
Berufsbedingte Expositionsgrenze - BELGIENzeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,048 mg / m3), Haut, MAR2002
Berufsbedingte Expositionsgrenze - DÄNEMARKDeckenkonzentration 0,01 ppm (0,03 mg / m3), Haut, MAI 2011
Berufsbedingte Expositionsgrenze - FINNLANDkurzfristige Expositionsgrenze 0,02 ppm (0,05 mg / m3), Haut, NOV2011
Berufsbedingte Expositionsgrenze - FRANKREICHVME 0,02 ppm (0,05 mg / m3), Skin, FEB2006
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - DEUTSCHLANDMAK 0,01 ppm (0,024 mg / m3), 2011
Berufsbedingte Expositionsgrenze - UNGARNzeitgewichteter Durchschnitt 0,024 mg / m3, kurzfristige Expositionsgrenze 0,024 mg / m3, Haut, SEP2000
Berufsbedingte Expositionsgrenze - ISLANDkurzfristige Expositionsgrenze 0,01 ppm (0,03 mg / m3), Haut, NOV2011
Berufsbedingte Expositionsgrenze - KOREAzeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,05 mg / m3), Haut, 2006
Berufsbedingte Expositionsgrenze-MEXIKOzeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,05 mg / m3), 2004
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - NEUSEELANDzeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,047 mg / m3), Haut, JAN2002
Berufsbedingte Expositionsgrenze - NORWEGENzeitgewichteter Durchschnitt 0,005 ppm (0,015 mg / m3), JAN1999
Berufsbedingte Expositionsgrenze-PERUzeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,047 mg / m3), JUL2005
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - RUSSLANDkurzfristige Expositionsgrenze 0,05 mg / m3, Haut, JUN2003
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - SCHWEDENzeitgewichteter Durchschnitt 0,01 ppm (0,024 mg / m3), Höchstkonzentration 0,02 ppm (0,047 mg / m3), JUN2005
Berufsbedingte Expositionsgrenze - SCHWEIZDeckenkonzentration 0,02 mg (NCO) / m3, sen, JAN2011
Berufsbedingte Expositionsgrenze - NIEDERLANDEMAC-TGG 0,05 mg / m3, Skin, 2003
Zulässige Expositionsgrenze (Bau) der Arbeitsschutzbehörde (OSHA)8H zeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,05 mg / m3) (Haut)CFRGBR 29,1926.55,1994
Zulässige Expositionsgrenze der Arbeitsschutzbehörde (OSHA) (Bundesunternehmer)8H zeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,05 mg / m3) (Haut)CFRGBR 41,50-204,50,1994
Zulässige Expositionsgrenze der Arbeitsschutzbehörde (OSHA) (allgemeine Industrie)8H zeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,05 mg / m3) (Haut)CFRGBR 29, 1910, 1000, 1994
Zulässige Expositionsgrenze der Arbeitsschutzbehörde (OSHA) (Werften)8H zeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (0,05 mg / m3) (Haut)CFRGBR 29,1915.1000,1993

NIOSH-Dokumentation und Überwachung

OrganisationStandardReferenz
Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (NIOSH) Empfohlene Exposition gegenüber METHYLISOCYANAT-Luft10H zeitgewichteter Durchschnitt 0,02 ppm (Sk)NIOSH * DHHS # 92-100,1992
National Occupational Exposure Survey 1983Gefahrencode 47625; Anzahl der Branchen 1; Gesamtzahl der Einrichtungen 7; Anzahl der Berufe 1; Gesamtzahl der exponierten Mitarbeiter 1822; Gesamtzahl der exponierten weiblichen Mitarbeiter 272
National Occupational Hazard Survey 1974Gefahrencode 47625; Anzahl der Branchen 2; Gesamtzahl der Einrichtungen 56; Anzahl der Berufe 3; Gesamtzahl der exponierten Mitarbeiter 2381

Status in Bundesbehörden

OrganisationReferenz
EPA TSCA Abschnitt 8 (b) CHEMISCHER LAGER
EPA TSCA Section 8 (d) unveröffentlichte Gesundheits- / Sicherheitsstudien
EPA TSCA TEST SUBMISSION (TSCATS) DATENBANK, JANUAR 2001
In der EPA IRIS-Datenbank
OSHA ANALYTISCHE METHODE # 54