Das Register der toxischen Wirkungen chemischer Substanzen

CAS # Aktualisierte Molekulargewicht-Molekularformel-Synonyme

Haut- und Augenreizung und Referenzen

Route / OrganismusDosisBewirkenReferenz
Auge / Kaninchen 40 mg mäßigUCDS ** 24.03.1970
Auge / Kaninchen 100 mg / 24H mäßig85JCAE -, 187, 1986
Haut / Kaninchen 20 mg / 24H mäßig85JCAE -, 187, 1986

Mutationsdaten und Referenz

SystemtestRoute / Organismus / GewebeDosisReferenz
Zytogenetische Analyseparenteral / Heuschrecke3000 ppmIJEBA6 12,72,1974
Zytogenetische Analyseoral / Maus1 g / kgENMUDM 4,317,1982
Zytogenetische Analyseintraperitoneal / Maus75 mg / kgENMUDM 5,381,1983
DNA-Schadenoral / Ratte10 umol / kgENMUDM 4,317,1982
DNA-HemmungLymphozyten / Mensch300 mmol / lPNASA6 79,1171,1982
DNA-Reparatur/ Escherichia coli20 mg / VertiefungMUREAV 133,161,1984
morphologische TransformationFibroblast / Maus0,01 mg / l / 21D (-enzymatischer Aktivierungsschritt)EMMUEG 37,231,2001
Mutation in MikroorganismenLymphozyten / Maus7900 mg / l (+ enzymatischer Aktivierungsschritt)ENMUDM 7 (Suppl 3), 10, 1985
Mutation in Mikroorganismen/ Saccharomyes cerevisiae12 pph (-enzymatischer Aktivierungsschritt)GENRA8 37, 173, 1981
Geschlechtschromosomenverlust und Nichtdisjunktion/ Aspergillus nidulans56000 ppmMUREAV 215, 187, 1989

Daten und Referenzen zu reproduktiven Effekten

Route / OrganismusDosisBewirkenReferenz
Inhalation / Ratte 20000 ppm / 7H (1-22D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Bewegungsapparat

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Herz-Kreislauf-System

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Urogenitalsystem
TJADAB 29 (2), 48A, 1984
Inhalation / Ratte 20000 ppm / 7H (7-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Bewegungsapparat

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Endokrines System
FAATDF 5,727,1985
Inhalation / Ratte 10000 ppm / 7H (7-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)FAATDF 5,727,1985
Inhalation / Maus 1500 ppm / 6H (7-9D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: ZentralnervensystemTOXID9 12,101,1992
Inhalation / Maus 5000 ppm / 7H (6-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Zentralnervensystem

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Kraniofazial (einschließlich Nase und Zunge)
TJADAB 47, 175, 1993
Inhalation / Maus 7500 ppm / 7H (6-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fertilität: Mortalität nach Implantation (z. B. tote und / oder resorbierte Implantate pro Gesamtzahl der Implantate)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Tod des Fötus
TJADAB 47, 175, 1993
Inhalation / Maus 2000 ppm / 7H (6-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: BewegungsapparatTJADAB 47, 175, 1993
Inhalation / Maus 15000 ppm (7-9D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fertilität: Mortalität nach Implantation (z. B. tote und / oder resorbierte Implantate pro Gesamtzahl der Implantate)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)
FAATDF 21,508,1993
Inhalation / Ratte 15000 ppm / 7H (7-19D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Neugeborene: Wachstumsstatistik (z. B. verringerte Gewichtszunahme)TOXID9 11,118,1991
Inhalation / Ratte 2,6 mg / m3 (1-22D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)VCVGK * -, 89, 1994
Inhalation / Ratte 1000 ppm (Mehrgeneration)Fortpflanzungsfähigkeit: Andere Auswirkungen auf Männer

Fortpflanzungsfähigkeit: Andere Auswirkungen auf die Frau

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Neugeborene: Wachstumsstatistik (z. B. verringerte Gewichtszunahme)
HPV289 -, -, 2001
Inhalation / Ratte 5000 ppm (7-17D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Andere Auswirkungen auf die Frau

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Bewegungsapparat
HPV289 -, -, 2001
Inhalation / Maus 2000 ppm (6-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Kraniofazial (einschließlich Nase und Zunge)
HPV289 -, -, 2001
intraperitoneal / Maus 2,3 g / kg (7D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: ZentralnervensystemBDERE * 70,172,2004
intraperitoneal / Maus 4900 mg / kg (7D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)BDERB * 71,80,2004
intraperitoneal / Maus 3400 mg / kg (7D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fertilität: Mortalität nach Implantation (z. B. tote und / oder resorbierte Implantate pro Gesamtzahl der Implantate)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Tod des Fötus

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Kraniofazial (einschließlich Nase und Zunge)
BDERB * 71,80,2004
intraperitoneal / Maus 3400 mg / kg (7D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: BewegungsapparatBDERB * 71,80,2004
intraperitoneal / Maus 5 g / kg (5D männlich)Fortpflanzungsfähigkeit: Väterliche Wirkungen: Spermatogenese (einschließlich genetischem Material, Spermienmorphologie, Motilität und Anzahl)MUREAV 130, 417, 1984
oral / Ratte 200 ppm / 20H (78 W männlich)Fortpflanzungsfähigkeit: Väterliche Wirkungen: Hoden, Nebenhoden, SpermiengangTOXID9 14,75,1994
oral / Ratte 5200 µL / kg (10D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Auge, Ohr

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Urogenitalsystem
REPTED 11.503.1997
oral / Maus 40 g / kg (6-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Kraniofazial (einschließlich Nase und Zunge)
TJADAB 47, 175, 1993
oral / Maus 4 g / kg (7D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Kraniofazial (einschließlich Nase und Zunge)

Fortpflanzungsfähigkeit: Spezifische Entwicklungsstörungen: Bewegungsapparat
TJADAB 55, 138, 1997
oral / Ratte 6000 mg / kg (15-17D schwanger)Fortpflanzung: Auswirkungen auf Neugeborene: VerhaltenVCVGK * -, 89, 1994
oral / Ratte 6000 mg / kg (17-19D schwanger)Fortpflanzung: Auswirkungen auf Neugeborene: VerhaltenVCVGK * -, 89, 1994
oral / Ratte 35295 mg / kg (1-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit: Weiblicher Fruchtbarkeitsindex (z. B. # schwangere Frauen pro # spermienpositive Frauen; # schwangere Frauen pro # verpaarte Frauen)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fertilität: Mortalität vor der Implantation (z. B. Verringerung der Anzahl der Implantate pro Frau; Gesamtzahl der Implantate pro Corpora lutea)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fertilität: Mortalität nach Implantation (z. B. tote und / oder resorbierte Implantate pro Gesamtzahl der Implantate)
ONGZAC 22 (1), 71, 1991
oral / Ratte 35295 mg / kg (1-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Embryo oder Fötus: Fetotoxizität (außer Tod, z. B. verkümmerter Fötus)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Neugeborene: Biochemisch und metabolisch
ONGZAC 22 (1), 71, 1991
oral / Ratte 20 g / kg (6-15D schwanger)Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fertilität: Mortalität nach Implantation (z. B. tote und / oder resorbierte Implantate pro Gesamtzahl der Implantate)

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit: Wurfgröße (z. B. # Feten pro Wurf; gemessen vor der Geburt)
TJADAB 49, 399, 1994
oral / Ratte 42 ml / kg (21D nach der Geburt)Fortpflanzung: Auswirkungen auf Neugeborene: VerhaltenNETEEC 24,519,2002
oral / Ratte 82 ml / kg (21D nach der Geburt)Fortpflanzungsfähigkeit: Andere Entwicklungsstörungen

Fortpflanzungsfähigkeit: Auswirkungen auf Neugeborene: Wachstumsstatistik (z. B. verringerte Gewichtszunahme)

Fortpflanzung: Auswirkungen auf Neugeborene: Verhalten
NETEEC 24,519,2002

Tumorigene Daten und Referenzen

Route / OrganismusDosisBewirkenReferenz
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 1000 ppm / 2Y- intermittierendTumorigen: Zweideutiger tumorigener Wirkstoff nach RTECS-Kriterien

Lunge, Thorax oder Atmung: Tumoren

Tumorigen: Erhöhte Inzidenz von Tumoren in anfälligen Stämmen
HPV289 -, -, 2001

Daten und Referenzen zur akuten Toxizität

Route / OrganismusDosisBewirkenReferenz
In Vitro / Huhn Neuronen Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 482194 umol / l / 21HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 7,653,1993
In Vitro / Huhn Neuronen Inhibitorkonzentration (10 Prozent Abtötung): 70355 umol / l / 21HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 7,653,1993
In Vitro / Huhn Neuronen Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 340574 umol / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 7,653,1993
In Vitro / Huhn Neuronen Inhibitorkonzentration (10 Prozent Abtötung): 61976 umol / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 7,653,1993
In Vitro / Hamster Lungenfibroblast Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 315 mmol / l / 60HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: ZellzählungTIVIEQ 7,511,1993
In Vitro / Hamster Lungenfibroblast Inhibitorkonzentration (10 Prozent Abtötung): 88 mmol / l / 60HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: ZellzählungTIVIEQ 7,511,1993
In Vitro / Hamster Lungenfibroblast Inhibitorkonzentration niedrig:> 1037,4 mmol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 1,3,1987
In vitro / Mensch, HeLa-Zelle Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 360 mmol / l / 60HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: ZellzählungTIVIEQ 7,511,1993
In vitro / Mensch, HeLa-Zelle Inhibitorkonzentration (10 Prozent Abtötung): 124 mmol / l / 60HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: ZellzählungTIVIEQ 7,511,1993
In vitro / Mensch, Nierentumor Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 113000 mg / lIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (Farbstoffausschluss): Trypanblau-Assay usw.TIVIEQ 27,1347,2013
In vitro / Mensch, Leber Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 619 umol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 6,47,1992
In vitro / Mensch, Leber Inhibitorkonzentration (10 Prozent Abtötung): 450 umol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 6,47,1992
In vitro / Mensch Lebertumor Niedrige Inhibitorkonzentration:> 1111,5 mmol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 1,3,1987
In vitro / Mensch Lebertumor Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 1614 mmol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: ZellproteinsyntheseTIVIEQ 3,189,1989
In vitro / Mensch Lebertumor Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 8190 mg / lIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (Farbstoffausschluss): Trypanblau-Assay usw.TIVIEQ 27,1347,2013
In vitro / Mensch, Neuroblastom Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 54900 mg / lIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (Farbstoffausschluss): Trypanblau-Assay usw.TIVIEQ 27,1347,2013
In vitro / Mensch, Neuroblastom Inhibitorkonzentration niedrig: 450 mmol / l / 4 M.In-Vitro-Toxizitätsstudien: MembranströmeTXAPA9 245,191,2010
In vitro / Mensch, Haut Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 215000 mg / l / 1 M.In-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 6,367,1992
In vitro / Mensch, Haut Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 1390 mg / l / 48HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 27,1347,2013
In vitro / Maus, Embryo Inhibitorkonzentration niedrig: 4 g / l / 24 hIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Andere AssaysTXAPA9 252,55,2011
In vitro / Maus, Fibroblast Inhibitorkonzentration niedrig:> 864,5 mmol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 1,3,1987
In vitro / Maus, Fibroblast Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 1500 umol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 6,47,1992
In vitro / Maus, Fibroblast Inhibitorkonzentration (10 Prozent Abtötung): 620 umol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 6,47,1992
In vitro / Maus, Fibroblast Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 24300 mg / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 27,1347,2013
In vitro / Maus, Leber Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 2210 mmol / l / 2HBiochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Dehydrogenasen

Biochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Transaminasen
TIVIEQ 4,783,1990
In vitro / Maus Makrophagen Inhibitorkonzentration niedrig:> 1037,4 mmol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 1,3,1987
In vitro / paaInhibitorkonzentration niedrig: 186 mmol / l / 44HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Andere AssaysTIVIEQ 27,1416,2013
In vitro / Ratte, Leber Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 47400 mg / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 27,1347,2013
In vitro / Ratte, Leber Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 39550 mg / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Zellmembranintegrität: Austreten von zytoplasmatischen Enzymen (Laktatdehydrogenase, ATP-Enzyme usw.)TIVIEQ 5,543,1991
In vitro / Ratte, Leber Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 39550 mg / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 5,543,1991
In vitro / Ratte, Leber Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 39550 mg / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: ZellproteinsyntheseTIVIEQ 5,543,1991
In vitro / Ratte, Leber Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 39550 mg / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 5,543,1991
In vitro / Ratte, Leber Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 1500 umol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 6,47,1992
In vitro / Ratte, Leber Inhibitorkonzentration (10 Prozent Abtötung):> 1500 umol / l / 24HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 6,47,1992
In vitro / Ratte, Lebertumor Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 39550 mg / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Zellmembranintegrität: Austreten von zytoplasmatischen Enzymen (Laktatdehydrogenase, ATP-Enzyme usw.)TIVIEQ 5,543,1991
In vitro / Ratte, Lebertumor Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 39550 mg / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 5,543,1991
In vitro / Ratte, Lebertumor Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 33550 mg / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: ZellproteinsyntheseTIVIEQ 5,543,1991
In vitro / Ratte, Lebertumor Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung):> 39550 mg / l / 20HIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (lysosomale Schädigung): Neutralrot-Assay usw.TIVIEQ 5,543,1991
In vitro / Ratte, Lunge Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 6,6 g / l / 24 hIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Zellmembranintegrität (vormarkierte Zellen): Freisetzung radioaktiver Isotope ([51Cr], [3H] -Thymidin, [3H] -Prolin, [35S] - oder [75Se] -Methionin, 5- [125I] -2-Desoxyuridin) oder fluoreszierende Farbstoffe (Biscarboxyethylcarboxyfluorescein (BCECF) oder Calcein-AM)TIVIEQ 7,111,1993
In vitro / Ratte, Lunge Inhibitorkonzentration (50 Prozent Abtötung): 17,8 g / l / 24 hIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 7,111,1993
In vitro / Ratte, Lunge Inhibitorkonzentration (10 Prozent Abtötung): 0,42 g / l / 24 hIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Zellmembranintegrität (vormarkierte Zellen): Freisetzung radioaktiver Isotope ([51Cr], [3H] -Thymidin, [3H] -Prolin, [35S] - oder [75Se] -Methionin, 5- [125I] -2-Desoxyuridin) oder fluoreszierende Farbstoffe (Biscarboxyethylcarboxyfluorescein (BCECF) oder Calcein-AM)TIVIEQ 7,111,1993
In vitro / Ratte, Lunge Inhibitorkonzentration (75 Prozent Abtötung): 37,2 g / l / 24 hIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Zellmembranintegrität (vormarkierte Zellen): Freisetzung radioaktiver Isotope ([51Cr], [3H] -Thymidin, [3H] -Prolin, [35S] - oder [75Se] -Methionin, 5- [125I] -2-Desoxyuridin) oder fluoreszierende Farbstoffe (Biscarboxyethylcarboxyfluorescein (BCECF) oder Calcein-AM)TIVIEQ 7,111,1993
In vitro / Ratte, Lunge Inhibitorkonzentration (10 Prozent Abtötung): 0,55 g / l / 24 hIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 7,111,1993
In vitro / Ratte, Lunge Inhibitorkonzentration (75 Prozent Abtötung): 151 g / l / 24 hIn-Vitro-Toxizitätsstudien: Lebensfähigkeit der Zellen (mitochondriale Reduktasetests): MTT-, XTT-, MTS-, WST-Tests usw.TIVIEQ 7,111,1993
Einatmen / Katze tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 65700 ppm / 4,5HHPV289 -, -, 2001
Einatmen / Katze tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 23600 ppm / 6HHPV289 -, -, 2001
Einatmen / Katze Niedrigste veröffentlichte letale Konzentration: 4400 mg / m3 / 6HVCVGK * -, 87, 1984
Einatmen / Katze Niedrigste veröffentlichte letale Konzentration: 44 g / m3 / 6HVerhalten: Nahrungsaufnahme (Tier)

Verhalten: Muskelschwäche

Magen-Darm: Veränderungen in Struktur oder Funktion der Speicheldrüsen
AGGHAR 5,1,1933
Einatmen / Mensch niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 86000 mg / m3Auge: Tränenfluss

Lunge, Thorax oder Atmung: Husten

Lunge, Thorax oder Atmung: Andere Veränderungen
AGGHAR 5,1,1933
Einatmen / Mensch niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 300 ppmAuge: Gesichtsfeldänderungen

Verhalten: Kopfschmerzen

Lunge, Thorax oder Atmung: Andere Veränderungen
NPIRI * 1,74,1974
Einatmen / Affe Niedrigste veröffentlichte letale Konzentration: 1000 ppmIECHAD 23,931,1931
Einatmen / Affe Niedrigste veröffentlichte letale Konzentration: 1300 mg / m3VCVGK * -, 88, 1984
Inhalation / Maus tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 41000 ppm / 6HHPV289 -, -, 2001
Inhalation / Maus tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 61100 ppm / 134MHPV289 -, -, 2001
Inhalation / Maus Niedrigste veröffentlichte letale Konzentration: 50 g / m3 / 2H85GMAT -, 80, 1982
Inhalation / Maus niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 120000 mg / m3 / 2HVerhalten: Veränderung der klassischen KonditionierungVCVGK * -, 87, 1984
Inhalation / Maus niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 40000 mg / m3 / 4HVerhalten: Veränderung der klassischen KonditionierungVCVGK * -, 87, 1984
Inhalation / Kaninchen tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 81000 mg / m3 / 14HVCVGK * -, 87, 1984
Inhalation / Ratte tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 145000 ppm / 1HHPV289 -, -, 2001
Inhalation / Ratte tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 64000 ppm / 4HHPV289 -, -, 2001
Inhalation / Ratte tödliche Konzentration (50 Prozent Abtötung): 64000 ppm / 8HHPV289 -, -, 2001
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 5000 ppm / 6HEndokrine: Veränderung der LHTXCYAC 71, 69, 1992
intraperitoneal / Meerschweinchen tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 3556 mg / kgEVHPAZ 61,321,1985
intraperitoneal / Hamster tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 8555 mg / kgEVHPAZ 61,321,1985
intraperitoneal / Maus tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 10765 mg / kgEVHPAZ 61,321,1985
intraperitoneal / Kaninchen tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 1826 mg / kgEVHPAZ 61,321,1985
intraperitoneal / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 3490 mg / kgVerhalten: AtaxieVCVGK * -, 87, 1984
intraperitoneal / Ratte tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 7529 mg / kgEVHPAZ 61,321,1985
intraperitoneal / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 3000 mg / kgGehirn und Bedeckungen: Andere degenerative Veränderungen

Auge: Netzhautveränderungen Pigmentablagerung, Retinitis, andere)

Biochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Mehrere Enzymeffekte
TOLED5 165,265,2006
intravenös / Katze niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 4641 mg / kgJPETAB 16,1,1920
intravenös / Maus tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 4710 mg / kgEVHPAZ 61,321,1985
intravenös / Kaninchen tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 8907 mg / kgEVHPAZ 61,321,1985
intravenös / Ratte tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 2131 mg / kgEVHPAZ 61,321,1985
mündlich / Hund niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 7500 mg / kgHBAMAK 4,1365,1935
mündlich / Hund tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 7500 mg / kgHPV289 -, -, 2001
mündlich / menschlich niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 428 mg / kgVerhalten: Kopfschmerzen

Lunge, Thorax oder Atmung: Andere Veränderungen
NPIRI * 1,74,1974
mündlich / menschlich niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 143 mg / kgAuge: Sehnerven-Neuropathie

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemnot

Magen-Darm: Übelkeit oder Erbrechen
34ZIAG -, 382, ​​1969
mündlich / Mann niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 3571 µL / kgAuge: Gesichtsfeldänderungen

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemnot

Blut: Andere Veränderungen
YAKUD5 35,2095,1993
mündlich / Mann niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 9450 µL / kgAuge: Mydriasis (Pupillendilatation)

Verhalten: Vollnarkose

Ernährungs- und Bruttostoffwechsel: Abnahme der Körpertemperatur
AJEMEN 16.538.1998
mündlich / Mann niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 6422 mg / kgGehirn und Bedeckungen: Veränderungen im Kreislauf

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemnot

Magen-Darm: Übelkeit oder Erbrechen
CMAJAX 128,14,1983
mündlich / Mann niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 3429 mg / kgAuge: GesichtsfeldänderungenAMSVAZ 212,5,1982
mündlich / Mann niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 0,43 ml / kgHerz: Änderung der RateJTCTDW 45,717,2007
mündlich / Mann niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 1,14 ml / kgMagen-Darm: Übelkeit oder ErbrechenJTCTDW 45,717,2007
mündlich / Mann niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 1,4 ml / kgAuge: Andere Augeneffekte

Magen-Darm: Übelkeit oder Erbrechen
JTCTDW 45,717,2007
mündlich / Mann niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 14 ml / kgAuge: Andere Augeneffekte

Verhalten: Koma

Magen-Darm: Übelkeit oder Erbrechen
JTCTDW 45,717,2007
Oral / Affe tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 7000 mg / kgVerhalten: Ataxie

Verhalten: Koma
HPV289 -, -, 2001
Oral / Affe niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 5000 mg / kgAuge: Mydriasis (Pupillendilatation)

Auge: Andere Augeneffekte
VCVGK * -, 88, 1984
Oral / Affe tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 7 g / kgVerhalten: Muskelschwäche

Verhalten: Ataxie

Verhalten: Koma
TXAPA9 3,202,1961
oral / Maus niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 420 mg / kgVCVGK * -, 87, 1984
oral / Maus tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 5800 mg / kgHPV289 -, -, 2001
oral / Schwein tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung):> 5000 mg / kgHPV289 -, -, 2001
oral / Kaninchen niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 7500 mg / kgVCVGK * -, 87, 1984
oral / Kaninchen tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 14200 mg / kgFAONAU 48A, 105, 1970
oral / Ratte tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 5600 mg / kgVCVGK * -, 87, 1984
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 8 g / kgEndokrine: Veränderung der LHTOXID9 13,14,1993
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 3500 mg / kgLeber: Andere Veränderungen

Blut: Andere Veränderungen

Biochemisch: Stoffwechsel (Zwischenprodukt): Lipide einschließlich Transport
FAATDF 28,264,1995
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 3 g / kgLeber: Andere Veränderungen

Biochemisch: Stoffwechsel (Zwischenprodukt): Lipide einschließlich Transport
JTEHF8 67.583.2004
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 3 g / kgLeber: Andere VeränderungenTOXID9 72,315,2003
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 8 ml / kgAuge: Netzhautveränderungen Pigmentablagerung, Retinitis, andere)

Biochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Dehydrogenasen

Biochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Andere Enzyme
TXCYAC 293,89,2012
mündlich / Frau niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 10 ml / kgLunge, Thorax oder Atmung: Atemdepression

Biochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Mehrere Enzymeffekte

Magen-Darm: Veränderungen in der Struktur oder Funktion der exokrinen Bauchspeicheldrüse
JTCTDW 38,297,2000
mündlich / Frau niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 4 g / kgAuge: Gesichtsfeldänderungen

Lunge, Thorax oder Atmung: Atemnot

Magen-Darm: Übelkeit oder Erbrechen
AMSVAZ 212,5,1982
parenteral / Frosch niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 59 g / kgPeriphere Nerven und Empfindungen: Spastische Lähmung mit / ohne sensorische Veränderung

Verhalten: Schläfrigkeit (allgemeine depressive Aktivität)
AIPTAK 50,296,1935
Haut / Affe niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 393 mg / kgIECHAD 23,931,1931
Haut / Kaninchen tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 15800 mg / kgNPIRI * 1,74,1974
subkutan / Maus tödliche Dosis (50 Prozent Abtötung): 9800 mg / kgVCVGK * -, 87, 1984
subkutan / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 6825 mg / kgImmunologisch einschließlich allergisch: Abnahme der zellulären Immunantwort

Immunologisch einschließlich allergisch: Abnahme der humoralen Immunantwort
TOVEFN (6), 16.2007
nicht gemeldete Route / Mann niedrigste veröffentlichte letale Dosis: 868 mg / kg85DCAI 2,73,1970

Andere Mehrfachdosisdaten und Referenzen

Route / OrganismusDosisBewirkenReferenz
Einatmen / Affe niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 6,5 mg / m3 / 6H / 4W - intermittierendAuge: Bindehautreizung

Endokrine: Veränderungen des Nebennierengewichts

Endokrine: Veränderungen des Milzgewichts
VCVGK * -, 88, 1994
Einatmen / Affe niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 5000 ppm / 21D - intermittierendGehirn und Bedeckungen: Andere degenerative Veränderungen

Leber: Fettleberdegeneration

Biochemisch: Stoffwechsel (Zwischenprodukt): Lipide einschließlich Transport
HPV289 -, -, 2001
Einatmen / Affe niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 1000 ppm / 28W - intermittierendGehirn und Bedeckungen: Andere degenerative VeränderungenHPV289 -, -, 2001
Einatmen / Affe niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 3000 ppm / 28W - intermittierendGehirn und Bedeckungen: Andere degenerative Veränderungen

Auge: Sehnerven-Neuropathie
HPV289 -, -, 2001
Einatmen / Affe niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 5000 ppm / 5D - intermittierendBezogen auf chronische Daten: Tod im Datentypfeld "MEHRFACHDOSIERUNG"HPV289 -, -, 2001
Einatmen / Affe niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 5000 ppm / 4W - intermittierendEndokrine: Veränderungen des MilzgewichtsHPV289 -, -, 2001
Einatmen / Affe niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 10 ppm / 2,5Y- intermittierendGehirn und Bedeckungen: Andere degenerative VeränderungenHPV289 -, -, 2001
Inhalation / Maus niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 1000 ppm / 1Y - intermittierendVerhalten: Nahrungsaufnahme (Tier)

Leber: Fettleberdegeneration

Endokrine: Unterschiedliche Wirkung von Geschlecht oder Kastration auf die beobachtete Toxizität
HPV289 -, -, 2001
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 5000 ppm / 4W - intermittierendOlfaction: Andere GeruchseffekteHPV289 -, -, 2001
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 1000 ppm / 1Y - intermittierendErnährungs- und Bruttostoffwechsel: Gewichtsverlust oder verminderte GewichtszunahmeHPV289 -, -, 2001
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 10 mg / m3 / 4H / 213D - intermittierendAuge: Andere AugeneffekteVCVGK * -, 89, 1994
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 6,5 mg / m3 / 6H / 4W - intermittierendAuge: BindehautreizungVCVGK * -, 88, 1994
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 50 mg / m3 / 12H / 120D - intermittierendGehirn und Bedeckungen: Andere degenerative Veränderungen

Lunge, Thorax oder Atmung: Strukturelle oder funktionelle Veränderung der Luftröhre oder der Bronchien
VCVGK * -, 89, 1994
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 50 mg / m3 / 12H / 13W - intermittierendGehirn und Bedeckungen: Andere degenerative Veränderungen

Verhalten: Muskelkontraktion oder Spastik
GISAAA 24 (10), 7,1959
Inhalation / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Konzentration: 2610 ppm / 6H / 4W - intermittierendEndokrine: Veränderungen des MilzgewichtsTIHEEC 11,343,1995
intraperitoneal / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 3846 µg / kg / 30D - intermittierendBlut: Veränderungen der Serumzusammensetzung (z. B. TP, Bilirubin, Cholesterin)

Biochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Phosphatasen

Biochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Transaminasen
TIHEEC 9,479,1993
intraperitoneal / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 10 g / kg / 3D - intermittierendAuge: Netzhautveränderungen Pigmentablagerung, Retinitis, andere)NRTXDN 24,255,2003
multiple / Nicht-Säugetier-Arten niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 22300 g / m3 / 4D - kontinuierlichBezogen auf chronische Daten: Tod im Datentypfeld "MEHRFACHDOSIERUNG"REPTED 22.263.2006
Oral / Affe niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 63000 mg / kg / 3W - intermittierendLeber: Andere VeränderungenVCVGK * -, 89, 1994
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 2885 mg / kg / 3D - intermittierendNiere, Harnleiter und Blase: Andere Veränderungen der UrinzusammensetzungIJTOFN 19,179,2000
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 12 g / kg / 8 W - intermittierendVerhalten: Ataxie

Verhalten: Veränderung der operanten Konditionierung
NETEEC 15,223,1993
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 7 ml / kg / 7D - intermittierendLeber: Andere Veränderungen

Biochemisch: Wirkung auf bestimmte Coenzym: B-Vitamine einschließlich Folsäure
JDGRAX 10 (1-2), 25, 1978
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 268,8 g / kg / 21D - intermittierendFortpflanzungsfähigkeit: Väterliche Wirkungen: Hoden, Nebenhoden, SpermiengangTOXID9 13,14,1993
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 625 mg / kg / 200D - kontinuierlichLeber: Andere VeränderungenVCVGK * -, 89, 1994
oral / Ratte niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 225000 mg / kg / 90D - intermittierendLeber: Veränderungen des Lebergewichts

Biochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Phosphatasen

Biochemisch: Enzymhemmung, Induktion oder Veränderung der Blut- oder Gewebespiegel: Transaminasen
HPV289 -, -, 2001
Haut / Affe niedrigste veröffentlichte toxische Dosis: 2 ml / kg / 4D - intermittierendBezogen auf chronische Daten: Tod im Datentypfeld "MEHRFACHDOSIERUNG"VCVGK * -, 88, 1994

Bewertungen

OrganisationStandardReferenz
Amerikanische Konferenz der staatlichen Industriehygieniker (ACGIH)Schwellenwert Wert Zeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm, kurzfristiger Expositionsgrenzwert 250 ppm (Haut)DTLVS * TLV / BEI, 2013
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTMEDIAV 32,431,1953
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTCLCHAU 19,361,1973
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTFNSCA6 2,67,1973
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTJTEHD6 1,153,1975
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTMJAUAJ 2,483,1978
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTMUREAV 539,77,2003
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTREPTED 17.349.2003
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTTOLED5 140-141,239,2003
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTCRTXB2 33,137,2003
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTJEMME * 1,51,1983
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTAINCM * 7,63,2006
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTCHHSA * 9,6,2002
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTENTOX * -, 54.2005
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTAJEMEN 22,404,2004
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTFSINDR 179,206,2008
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTHUTOX * -, 577, 1996
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTHUTOX * -, 623, 1996
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTFCTOD7 47,1287,2009
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTAUCRC * 10,113,1997
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTNEUCL * 18.215.2000
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTNTAPM * -, 617.1995
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTNTAPM * -, 629, 1995
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTNTAPM * -, 641, 1995
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTNTAPM * -, 671, 1995
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTNTAPM * -, 727, 1995
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTMUREAV 711,13,2011
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTNRTXDN 33,178,2012
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTNETEEC 33,608,2011
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTTOLED5 210,44,2012
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTMUREAV 762,76,2014
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTREPTED 49,196,2014
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTREPTED 58,252,2015
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTTXAPA9 266,345,2013
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTNETEEC 52,25,2015
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTTIVIEQ 32,92,2016
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTRTOPDW 58,395,2010
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTRTOPDW 59,364,2011
TOXIKOLOGIEÜBERSICHTVETODR, 197, 2018

Normen und Vorschriften

OrganisationStandardReferenz
Environmental Protection Agency (EPA) Bundesgesetz über Insektizide, Fungizide und Rodentizide (FIFRA) von 1988 Pestizid vorbehaltlich der Registrierung oder erneuten RegistrierungFEREAC 54,7740,1989
Environmental Protection Agency (EPA) Bundesgesetz über Insektizide, Fungizide und Rodentizide (FIFRA) von 1998 STATUS DER PESTIZIDEAbgesagtRBREV * -, 290, 1998
MSHA (Mine Safety and Health Administration) STANDARD-Luftzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3) (Haut)DTLVS * 3,155,1971
Berufsbedingte Expositionsgrenze IN ARGENTINIEN, BULGARIEN, KOLUMBIEN, JORDANIEN ACGIH TLV prüfen;
Grenzwert für die berufliche Exposition IN SINGAPUR, VIETNAM ACGIH TLV prüfen
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - ARAB Republik Ägyptenzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3), Skin, JAN1993
Berufsbedingte Expositionsgrenze - AUSTRALIENzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (262 mg / m3), kurzfristige Expositionsgrenze 250 ppm (328 mg / m3), JUL2008
Berufsbedingte Expositionsgrenze - ÖSTERREICHMAK-TMW 200 ppm (260 mg / m3), KZW 800 ppm (1040 mg / m3), Haut, 2007
Berufsbedingte Expositionsgrenze - BELGIENzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (266 mg / m3), MAR2002
Berufsbedingte Expositionsgrenze - BELGIENkurzfristige Expositionsgrenze 250 ppm (333 mg / m3), Haut, MAR2002
Berufsbedingte Expositionsgrenze - DÄNEMARKzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3), Haut, MAI 2011
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz-ECzeitgewichteter Durchschnitt 260 mg / m3 (200 ppm), Haut, FEB2006
Berufsbedingte Expositionsgrenze - FINNLANDzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (270 mg / m3), kurzfristige Expositionsgrenze 250 ppm (330 mg / m3), Haut, NOV2011
Berufsbedingte Expositionsgrenze - FRANKREICHVME 200 ppm (260 mg / m3), VLE 1000 ppm (1300 mg / m3), FEB2006
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - DEUTSCHLANDMAK 200 ppm (270 mg / m3), 2011
Berufsbedingte Expositionsgrenze - UNGARNzeitgewichteter Durchschnitt 260 mg / m3, kurzfristige Expositionsgrenze 1040 mg / m3, Haut, SEP2000
Berufsbedingte Expositionsgrenze - ISLANDzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3), Haut, NOV2011
Berufsbedingte Expositionsgrenze - JAPANArbeitsplatzgrenzwert 200 ppm (260 mg / m3), Haut, MAI 2012
Berufsbedingte Expositionsgrenze - KOREAzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3), kurzfristige Expositionsgrenze 250 ppm (310 mg / m3), Haut, 2006
Berufsbedingte Expositionsgrenze-MEXIKOzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3), kurzfristige Expositionsgrenze 310 mg / m3 (250 ppm), 2004
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - NEUSEELANDzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (262 mg / m3); kurzfristige Expositionsgrenze 250 ppm (328 mg / m3), Haut, JAN2002
Berufsbedingte Expositionsgrenze - NORWEGENzeitgewichteter Durchschnitt 100 ppm (130 mg / m3), JAN1999
Berufsbedingte Expositionsgrenze-PERUzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (262 mg / m3); kurzfristige Expositionsgrenze 250 ppm (328 mg / m3), JUL2005
Berufsbedingte Expositionsgrenze - POLENMAC (zeitgewichteter Durchschnitt) 100 mg / m3, MAC (kurzfristige Expositionsgrenze) 300 mg / m3, JAN1999
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - RUSSLANDzeitgewichteter Durchschnitt 5 mg / m3, kurzfristige Expositionsgrenze 15 mg / m3, Haut, JUN2003
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - SCHWEDENzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (250 mg / m3), kurzfristige Expositionsgrenze 250 ppm (350 mg / m3), Haut, JUN2005
Berufsbedingte Expositionsgrenze - SCHWEIZMAK-Woche 200 ppm (260 mg / m3), KZG-Woche 800 ppm (1040 mg / m3), Haut, JAN2011
Berufsbedingte Expositionsgrenze - THAILANDzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3), JAN1993
Berufsbedingte Expositionsgrenze - NIEDERLANDEMAC-TGG 260 mg / m3, Skin, 2003
Grenzwert für die berufliche Exposition - DIE PHILIPPINENzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3), JAN1993
Berufsbedingte Expositionsgrenze - TÜRKEIzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3), JAN1993
Expositionsgrenze am Arbeitsplatz - VEREINIGTES KÖNIGREICHzeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (266 mg / m3), kurzfristige Expositionsgrenze 250 ppm (333 mg / m3), Haut, OKT2007
Zulässige Expositionsgrenze (Bau) der Arbeitsschutzbehörde (OSHA)8H zeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3)CFRGBR 29,1926.55,1994
Zulässige Expositionsgrenze der Arbeitsschutzbehörde (OSHA) (Bundesunternehmer)8H zeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3)CFRGBR 41,50-204,50,1994
Zulässige Expositionsgrenze der Arbeitsschutzbehörde (OSHA) (allgemeine Industrie)8H zeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3)CFRGBR 29, 1910, 1000, 1994
Zulässige Expositionsgrenze der Arbeitsschutzbehörde (OSHA) (Werften)8H zeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (260 mg / m3)CFRGBR 29,1915.1000,1993

NIOSH-Dokumentation und Überwachung

OrganisationStandardReferenz
Nationales Institut für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (NIOSH) Empfohlene Exposition gegenüber METHANOL-Luft10H zeitgewichteter Durchschnitt 200 ppm (Sk), kurzfristige Expositionsgrenze 250 ppm (Sk)NIOSH * DHHS # 92-100,1992
National Occupational Exposure Survey 1983Gefahrencode 45930; Anzahl der Branchen 373; Gesamtzahl der Einrichtungen 101075; Anzahl der Berufe 225; Gesamtzahl der exponierten Mitarbeiter 1620617; Gesamtzahl der exponierten weiblichen Mitarbeiter 388352
National Occupational Hazard Survey 1974Gefahrencode 45930; Anzahl der Branchen 344; Gesamtzahl der Einrichtungen 78840; Anzahl der Berufe 203; Gesamtzahl der exponierten Mitarbeiter 737242

Status in Bundesbehörden

OrganisationReferenz
EPA GENETOX PROGRAM 1988, Negativ: N-Crassa-Aneuploidie; In vitro SCE-nichtmenschlich
EPA GENETOX PROGRAM 1988, Negativ: SHE-klonaler Assay; Zelltransformation.-SA7 / SHE
EPA TSCA Abschnitt 8 (b) CHEMISCHER LAGER
EPA TSCA Section 8 (d) unveröffentlichte Gesundheits- / Sicherheitsstudien
EPA TSCA Abschnitt 8 (e) Risikomeldung, 8EHQ-0892-8989
EPA TSCA TEST SUBMISSION (TSCATS) DATENBANK, JANUAR 2001
NIOSH Analytical Method, 1994: Methanol, 2000
NIOSH Analytical Method, 1996: Flüchtige organische Verbindung, 2549
In der EPA IRIS-Datenbank
OSHA ANALYTISCHE METHODE # 91