Hydrazin

Überblick

CAS Nr. 302-01-2 Hydrazin; CAS Nr. 57-14-7 1 Dimethylhydrazin; CAS Nr. 540-73-8 1,2-Dimethylhydrazin

Hydrazine (H₂NNH₂) sind klare, farblose Flüssigkeiten mit einem ammoniakartigen Geruch. Hydrazine sind hochreaktiv und entzünden sich leicht. Arbeitnehmer können durch die Exposition gegenüber Hydrazin geschädigt werden. Das Ausmaß des Schadens hängt von der Dosis, der Dauer und der geleisteten Arbeit ab.

Hydrazin wird in vielen Branchen eingesetzt, beispielsweise bei der Herstellung von Raketentreibstoffen und Kraftstoffen für Raumfahrzeuge. Einige Beispiele für Arbeitnehmer, bei denen das Risiko besteht, Hydrazin ausgesetzt zu sein, sind:

  • Arbeiter, die es zur Kesselwasserbehandlung zum Schutz vor Korrosion verwenden
  • Industriearbeiter, die es als chemischen Reaktanten verwenden
  • Forscher, die Krebsbehandlungen erforschen
  • Landarbeiter, die es in Pestiziden verwenden

NIOSH empfiehlt den Arbeitgebern, die Hierarchie der Kontrollen zu verwenden, um Verletzungen vorzubeugen. Wenn Sie in einer Branche arbeiten, in der Hydrazin verwendet wird, lesen Sie bitte die Chemikalienetiketten und die zugehörigen Sicherheitsdatenblätter, um Informationen zu Gefahren zu erhalten. Besuchen Sie die NIOSH-Seite zum Management der chemischen Sicherheit am Arbeitsplatz, um mehr über die Kontrolle der Exposition chemischer Arbeitsplätze am Arbeitsplatz zu erfahren.

Die folgenden Ressourcen enthalten Informationen zur beruflichen Exposition gegenüber Hydrazin. Nützliche Suchbegriffe für Hydrazin sind "Diamin", "Hydrazin (wasserfrei)" und "Hydrazinbase".

NIOSH Chemical Resources

Verwandte NIOSH-Ressourcen

  • NIOSHTIC-2-Suchergebnisse für Hydrazine - NIOSHTIC-2 ist eine durchsuchbare Datenbank mit Veröffentlichungen, Dokumenten, Zuschussberichten und Zeitschriftenartikeln zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz von Arbeitnehmern, die ganz oder teilweise von NIOSH unterstützt werden.
  • NIOSH Worker Health Study Summaries - NIOSH führt Forschungen durch, um Krankheiten und Verletzungen am Arbeitsplatz vorzubeugen.

ausgewählte Publikationen

  • NIOSH-Hautnotationsprofil (SK): Hydrazin - Das Verständnis der Gefahren im Zusammenhang mit Hautkontakt mit Chemikalien ist ein kritischer Bestandteil moderner Arbeitsschutzprogramme.
  • Wertprofil für unmittelbar lebens- oder gesundheitsgefährdend (IDLH): Hydrazin - NIOSH überprüft relevante wissenschaftliche Daten und erforscht Methoden zur Entwicklung von IDLH-Werten.
  • Kriterien für einen empfohlenen Standard: Berufliche Exposition gegenüber Hydrazin DHHS (NIOSH) Veröffentlichung Nr. 78-172 (1978) - Stellt einen Standard dar, um die nachteiligen Auswirkungen einer Exposition gegenüber Hydrazin während der gesamten Lebensdauer zu verhindern.
  • Arbeitsschutzrichtlinie für Hydrazinepdf-Symbol - Diese Richtlinie unterstützt die Interessengruppen bei der Durchführung wirksamer Arbeitsschutzprogramme.

Ähnliche Resourcen

  • ATSDR ToxFAQs für Hydrazin
  • ATSDR Toxikologisches Profil für Hydrazine
  • EPA-Richtlinienwerte für akute Exposition: Hydrazin-externes Symbol
  • EPA Air Toxics: Hydrazinepdf iconexternal icon
  • Integriertes Risikoinformationssystem der EPA: Externes Hydrazin-Symbol
  • NLM-Datenbank für gefährliche Substanzen: Hydrazin-externes Symbol
  • NLM Haz-Map: Hydrazin-externes Symbol
  • National Cancer Institute Krebsthemen: Hydrazinsulfatexternes Symbol
  • NTP Carcinogen Reports 14. Ausgabe 2016: Hydrazin, Hydrazinsulfatpdf iconexternal icon
  • OSHA-Sicherheits- und Gesundheitsthemen: Hydrazin-externes Symbol
  • New Jersey Hazardous Substance Fact Sheets: Hydrazinepdf iconexternal icon
  • EPA Chemistry Dashboardexternes Symbol
  • Externes Symbol für OSHA-Gefahrenkommunikation

Internationale Ressourcen

  • IARC Monographs Vol 115 (2018): Hydrazinepdf iconexternal icon
  • IARC Monographs Vol. 71: Hydrazinepdf iconexternes Symbol
  • Europäische Chemikalienagentur (ECHA): Suche nach hydrazinesexternem Symbol
  • Gestis Substance Databaseexternes Symbol
  • Internationale Sicherheitskarten der IAO für Hydrazine
  • Tabelle
    0147externes Symbol 1,1-DIMETHYLHYDRAZIN - (Dimethylhydrazin, N, N-Dimethylhydrazin, Unsym-Dimethylhydrazin, UDMH)
    0180externes Symbol METHYLHYDRAZIN - (Monomethylhydrazin, MMH)
    0263externes Symbol 1,2-DIPHENYLHYDRAZIN - (Hydrazobenzol, Diphenylhydrazin, N, N'-Bianilin)
    0281externes Symbol HYDRAZIN - (Diamid, Diamin, Stickhydrid, (wasserfrei))
    0938externes Symbol PHENYLHYDRAZIN - (Hydrazinobenzol, Monophenylhydrazin)
    1662externes Symbol 1,2-DIMETHYLHYDRAZIN - (Symmetrisches Dimethylhydrazin, N, N'-Dimethylhydrazin, SDMH)
  • IPCS INCHEM: Hydrazin-externes Symbol
  • Globales OECD-Portal zu Informationen über externe Substanzen für chemische Substanzen
  • WHO (Environmental Health Criteria 68): Hydrazin-externes Symbol
  • WHO (Gesundheits- und Sicherheitsleitfaden Nr. 56): Hydrazin-externes Symbol
  • Japan (Institut für Bewertung und Forschung von Chemikalien): Hydrazinepdf iconexternal icon