West-Nil-Virus

Die häufigste Art, wie das West-Nil-Virus auf Arbeiter übertragen wird, ist der Stich einer Mücke. Die meisten Menschen, die mit dem West-Nil-Virus infiziert sind, haben keine Symptome. Ungefähr 1 von 5 infizierten Personen entwickelt Fieber und andere Symptome. Weniger als 1% der Infizierten entwickeln eine schwere, manchmal tödliche neurologische Erkrankung.

CDC West Nile Virus Informationen
Umfassende und aktualisierte Informationen zum West-Nil-Virus.

  • Verwendung und Sicherheit von CDC-Insektenschutzmitteln
    Antworten auf häufig gestellte Fragen zur sicheren Verwendung von Repellentien.

  • NIOSH Fast Facts: Schützen Sie sich vor Zecken und Moskito-Symbolen
    Drucken oder bestellen Sie diese kostenlose Karte, um einfachen Zugriff auf wichtige Sicherheitsinformationen zu erhalten.

  • NIOSH-Broschüre: Empfehlungen zum Schutz von Arbeitnehmern im Freien vor der Exposition gegenüber West-Nil-Viren
    (En Español)
    Antworten auf Fragen, die für Beschäftigte im Freien relevant sind, und Empfehlungen zur Prävention.

  • NIOSH-Broschüre: Empfehlungen zum Schutz von Labor-, Feld- und klinischen Mitarbeitern vor der Exposition gegenüber West-Nil-Viren
    (En Español)
    Antworten auf Fragen an Labor-, Feld- und klinische Mitarbeiter mit Empfehlungen zur Prävention.

  • OSHA West Nile Virus Fact Sheetpdf iconexternes Symbol
    Informationen, die Arbeitgeber und Arbeitnehmer über das Virus informieren und Möglichkeiten zur Verringerung des Infektionsrisikos bieten sollen.

  • New York State Fact Sheet für Outdoor-Mitarbeiter: West-Nil-Virus Informationsexternes Symbol
    Beschreibt einfache Schritte, die Sie unternehmen können, um das Risiko zu verringern, von Mücken gebissen zu werden, um die breite Öffentlichkeit und Menschen, die im Freien arbeiten, zu schützen.