Januar 2019

Nachricht vom Programmmanager, NSSP

Das National Syndromic Surveillance Program (NSSP) hatte aufgrund der Beiträge und der harten Arbeit seiner Community of Practice-Mitglieder ein großartiges Jahr. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sind sehr stolz darauf, diese Gemeinschaft zu unterstützen und landesweit Fachwissen und Kapazitäten zur Überwachung von Syndromen (SyS) aufzubauen. Wir freuen uns besonders, den Einsatz von SyS im laufenden Kampf gegen Opioid-Epidemien und Naturkatastrophen wie Hurrikane, Waldbrände und Erdbeben zu unterstützen und den Einsatz von SyS bei akuter schlaffer Myelitis, Selbstmord und anderen Erkrankungen auszuweiten. Zu Beginn eines neuen Jahres möchte ich darüber nachdenken, wo wir waren, wo wir sind und wohin wir wahrscheinlich gehen.

Seit 2014 haben wir mehrfach die Erfolge der Community hervorgehoben. Wir haben die technischen Verbesserungen der BioSense Platform-Tools und des Datenflusses zusammengefasst. Wir haben die Partnerschaften beschrieben, die die SyS-Praxis vorantreiben, und gezeigt, wie Epidemiologen und Analysten Daten auf neuartige Weise verwenden, um Fragen der öffentlichen Gesundheit zu beantworten. Die Gemeinde kann stolz auf die Expansion von NSSP sein, die jetzt 58 Standorte umfasst und etwa 64% der Besuche in der Notaufnahme im ganzen Land ausmacht und alle oder einen Teil von 46 Staaten abdeckt. Die BioSense-Plattform verarbeitet 3 Millionen Nachrichten pro Tag im DataMart und über ESSENCE. Darüber hinaus hat CDC an 38 Standorten (35 Bundesstaaten und 3 lokale Gesundheitsämter) Mittel zum Kapazitätsaufbau für Praktiker bereitgestellt, und diese Standorte haben viele dokumentierte Erfolge erzielt.

Die Geschichte sagt uns, dass wir uns bemühen müssen, das Erreichte aufrechtzuerhalten und Innovationen zu entwickeln, um die nächsten Herausforderungen zu meistern. Wir haben jetzt eine stabile Plattform, nützliche Tools und eine sehr kollaborative Community. Das NSSP hat auf allen Ebenen der öffentlichen Gesundheit gezeigt, dass syndromale Daten nützlich, verfügbar, zeitnah und von hoher Qualität sind. Wir treten jetzt in eine neue Phase in der Flugbahn von NSSP ein - während wir die Stabilität und Qualität Wir haben so hart daran gearbeitet, dies zu erreichen. Wir werden weiterhin vielversprechende Möglichkeiten ausloten und auf die sich entwickelnden Bedürfnisse einer Community eingehen, die verwertbare Daten erwartet.

Wenn es die Ressourcen erlauben, wird NSSP neue Analysemethoden und Datenquellen evaluieren und untersuchen. Wir arbeiten mit dem neu gebildeten technischen Komitee der NSSP CoP zusammen, um zu bestimmen, wo CDC wertvolle Ressourcen für die Entwicklung und Verbesserung der BioSense-Plattform ausgeben soll. Wir werden die Anwendungen und den Datenfluss der Plattform verbessern, Techniken des maschinellen Lernens untersuchen, mit denen Datensätze in Syndrome klassifiziert werden, die Nützlichkeit des Hinzufügens von Labordaten zur Plattform bewerten und überlegen, wie der Datenaustausch des US-Verteidigungsministeriums mit Staaten erweitert werden kann. Im Jahr 2019 werden wir eine politische Gruppe des Council of State and Territorial Epidemiologists (CSTE) engagieren, um uns bei der Beantwortung schwieriger Fragen zum Datenzugriff und zum Datenaustausch bei Notfallmaßnahmen zu helfen.Welcher Zugang ist angemessen? Welche Berichte benötigt die Führung auf allen Regierungsebenen und über die Reaktionsagenturen hinweg? Wir werden auch nach besseren Möglichkeiten suchen, um "verrauschte" statistische Warnungen zu filtern, um uns auf diejenigen zu konzentrieren, die für die öffentliche Gesundheit von Bedeutung sind, und wir werden eng mit der Community zusammenarbeiten, um interaktive Dashboards für die Datenqualität zu entwickeln. Wir möchten unserer Community helfen, syndromale Daten auf neuartige Weise zu nutzen und sie in andere Überwachungsmethoden und -daten zu integrieren, um nahezu in Echtzeit den besten Überblick über die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten.

Das Ausbalancieren dieser Bemühungen wird eine Herausforderung sein, insbesondere angesichts unbekannter zukünftiger Ereignisse. Wer weiß, was der nächste Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit bringen wird? Es scheint jedoch klar zu sein, dass die Gemeinschaft der Syndromüberwacher stark ist und sich der Bewältigung von Herausforderungen verschrieben hat, um eine flexible, reaktionsfähige Ressource in der NSSP BioSense-Plattform zu schaffen, von der alle Ärzte profitieren können.

Ich bin dankbar für die Gelegenheit, die NSSP zu vertreten und Sie bei diesen Aktivitäten zu unterstützen.

Frohes neues Jahr! Ich freue mich auf jeden Fall darauf!

Mit freundlichen Grüßen,

Michael A. Coletta, MPH

Nationaler Programmmanager für Syndromüberwachung

UPDATES DER PRAXISGEMEINSCHAFT

Trend-Themen

Es ist Grippesaison, und viele Gesundheitsämter nutzen diese Zeit, um mit Partnern zusammenzuarbeiten, um das Bewusstsein für die öffentliche Gesundheit durch Berichte und Schulungsmaterialien zu stärken. Wenn Ihr Gesundheitsamt regelmäßig einen Bericht über „Wintergefahren“, „Winterüberwachung“ oder Influenza erstellt, können Sie diesen auf dem externen Symbol des Community-Forums der NSSP Community of Practice (CoP) veröffentlichen. Beispiele für Berichte und gezielte Nachrichten sind nützliche Ressourcen für andere, die ihre Aufklärungskampagnen entwickeln oder verbessern möchten.

Aktualisierungen der Arbeitsgruppe und des Ausschusses

  • Externes Symbol des Overdose Surveillance Committee (ODSC): ODSC-Mitglieder freuen sich bekannt zu geben, dass sie auf der Jahreskonferenz der Internationalen Gesellschaft für Krankheitsüberwachung (ISDS) 2019 in San Diego, Kalifornien, einen Workshop durchführen werden, in dem alle Arten von Themen behandelt werden, die das Syndrom betreffen Überwachungsgemeinschaft wird erforscht. Bitte fügen Sie diesem bedrohlichen externen Symbol einen Beitrag hinzu, um ein Thema vorzuschlagen oder eine bestimmte Frage zu stellen, die Sie während des Workshops beantworten möchten.
  • Externes Symbol der Message Guide Workgroup (MGWG): Die MGWG sucht nach Community-Mitgliedern, einschließlich Anbietern, um die endgültigen Empfehlungen für das vorgeschlagene HL7 2.5.1-Implementierungshandbuch für die synchrone Überwachung zu unterstützen. Pdf iconexternal icon. Mitglieder der Arbeitsgruppe sind daran interessiert, Ihre Erfahrungen und Gedanken während der wöchentlichen Anrufe (dienstags um 14:00 Uhr ET) zu hören. Um teilzunehmen, schließen Sie sich bitte der Gruppe auf healthsurveillance.org an oder senden Sie eine E-Mail an Dave Trepanier unter [email protected], um zur Listenserver- und Kalenderserie hinzugefügt zu werden.
  • Externes Symbol des Syndrome Definition Committee (DEZA): Wenn Sie Unterstützung bei der Entwicklung oder Validierung von Syndromen in ESSENCE und anderen syndromalen Überwachungssystemen suchen, nehmen Sie an den Gesprächen der DEZA über das Symbol des Gruppenforumssextern teil.

Aufruf zur NSSP Community of Practice

Bitte nehmen Sie am monatlichen NSSP CoP Call teil. Dieser Aufruf wird von Community-Mitgliedern unterstützt, die Anleitungen, Ressourcen und technische Unterstützung austauschen möchten. Der NSSP CoP Call enthält ein offenes Forum für Diskussionen und Fragen.

Der nächste Anruf findet am 15. Januar 2019 von 15:00 bis 16:30 Uhr statt. Wir werden die NSSP CoP-Aktivitäten diskutieren, die auf der ISDS-Jahreskonferenz 2019 in San Diego, Kalifornien, stattfinden. Klicken Sie hier, um sich für die gesamte Anrufserie zu registrieren.

Besuchen Sie das seitenexterne Symbol der NSSP Community of Practice Group, um auf das externe Slidesex-Symbol und das externe Symbol für die Aufzeichnung von früheren Anrufen zuzugreifen.

Implementierungshandbuch für die Syndromüberwachung

HL7 2.5.1 Implementierungshandbuch Meilensteine
HL7 2.5.1 Implementierungshandbuch Meilensteine
Zeitrahmen Aktivität
2015 Abgeschlossene Version 2.0 Final RELEASE *
2016 Freigegebene Erratum- und Klärungsdokumente für Version 2.0
Sommer 2017 Veröffentlicht Version 2.2 Arbeitsentwurf für Community-Kommentar und Konsens
2017 Winter Veröffentlichte Version 2.3 für Review und Community-Kommentar
März 2018 Freigegebene Version .09
2018 Frühling Eingereicht ENTWURF eines HL7-Leitfadens für die Abstimmung: Implementierungshandbuch für Syndromic Surveillance Release 1.0 Standard für den Testeinsatz (STU) HL7 Version 2.5.1pdf iconexternal icon**
Herbst 2018
  • Integrierte und aufgelöste HL7- und öffentlich bereitgestellte Kommentare
  • Zur Überprüfung an HL7 gesendet ***
  • Stimmen Sie Kommentare ab und holen Sie die endgültige Genehmigung der HL7 Public Health Workgroup ein
  • 2-wöchiges Reposting von Dispositionen (Schlussabstimmung)
2019 Januar
  • Integration genehmigter Änderungen
  • 2-wöchige Überprüfung und Genehmigung des Antrags auf Veröffentlichung Implementierungshandbuch
2019 Februar Anfrage zur Veröffentlichung des Implementierungshandbuchs als „Standard für die Testnutzung“ senden
Frühling 2019 (März-Mai) 90-tägige Veröffentlichung des Implementierungsleitfadens für HL7-Mitglieder
2019 Juni Veröffentlichung für die Öffentlichkeit: HL7 2.5.1 Implementierungshandbuch für die Syndromüberwachung zur Verwendung in der Studie Version 1

* Version 2.0 wird derzeit verwendet. Nachfolgende Versionen sind nur Arbeitsentwürfe.
** Hinzugefügt am 2. April 2018.
*** Die Auflösung der Kommentare aus dem Abstimmungsverfahren im Frühjahr 2018 soll im November 2018 abgeschlossen sein.

CDC-FINANZIERUNGSEMPFÄNGER UND PARTNERSCHAFTS-UPDATES

Floridas Einsatz der Syndromüberwachung identifiziert nicht gemeldete Fälle von Zika-Virus-Krankheit

Im Jahr 2016 haben Wissenschaftler daran gearbeitet, das volle Ausmaß der neurologischen und Geburtsfehlerfolgen von Zika zu verstehen. CDC, staatliche Gesundheitsämter und die Mainstream-Presse informierten die Öffentlichkeit über das, was über die Zika-Virus-Krankheit bekannt war - ihre Ausbreitung, Verbindung zu Geburtsfehlern, Prävention und geografische Gebiete, in denen das Risiko am größten war. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens unternahmen alle möglichen Schritte, um sich auf die Ausbreitung von Zika vorzubereiten, und das Florida Health Department wandte sich an die Überwachung von Syndromen, um symptomatische Personen frühzeitig zu identifizieren.

Da jedes Jahr eine große Anzahl von Touristen nach Florida kommt, darunter aus vielen südamerikanischen und mittelamerikanischen Ländern mit Ausbruch der Zika-Virus-Krankheit, hat Florida mehrere Maßnahmen ergriffen, um die Einschleppung dieser Krankheit in den Staat zu minimieren. Erfahren Sie, wie das Gesundheitsministerium von Florida mithilfe der Syndromüberwachung in den Jahren 2016 und 2017 17 Fälle von Zika-Viruserkrankungen identifiziert hat, die der öffentlichen Gesundheit durch traditionelle Meldemechanismen nicht gemeldet worden wären.

1 CDC. Zika-Virus: Über Zika [online]. 2017. [Zitiert am 17. Oktober 2018]. Verfügbar unter URL: https://www.cdc.gov/zika/about/index.html

2 CDC. Zika-Virus. Überblick: Warum Zika für manche Menschen riskant ist [online]. 2017. [Zitiert am 17. Oktober 2018]. Verfügbar unter URL: https://www.cdc.gov/zika/about/overview.html

Louisiana ergreift Maßnahmen gegen Drogenmissbrauch, indem sie syndromale Daten teilt

Wie andere Bundesstaaten hat auch Louisiana mit weit verbreitetem Drogenmissbrauch zu kämpfen. Bereits 2013 erhielt das Louisiana Office of Public Health, Abteilung für Epidemiologie von Infektionskrankheiten (IDEpi) Anfragen nach Daten zum Drogenmissbrauch vom Büro des Gouverneurs und von Organisationen in der Gemeinde, die ein tieferes Verständnis der Überdosierungstrends und der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen benötigten. Das IDEpi-Team, das die syndromale Überwachung des Staates durchführt, erkannte an, dass syndromale Daten weit verbreitet werden sollten, um Gemeinschaften und Organisationen in den Kampf gegen Drogenmissbrauch einzubeziehen.

Als Analysten und Epidemiologen aus Louisiana begannen, Daten auszutauschen, entwickelten sich ihre Bemühungen zur Entwicklung von Dashboards und anderen Datenrepositorys, ihre Partner wurden engagierter und sie erkannten einige unerwartete Vorteile (zum Beispiel halfen syndromale Daten bei der Sicherung von Zuschüssen und anderen Finanzmitteln). Diese Erfolgsgeschichte bietet einen umfassenden Überblick über die zentrale Rolle, die syndromale Daten bei der Überwachung und Reaktion von Louisiana auf Drogenmissbrauch spielten.

West Virginia verwendet die syndromale Überwachung, um Massenversammlungen zu überwachen

Die Überwachungsfunktionen werden im Laufe der Zeit verbessert, indem neue Ansätze ausprobiert und die Ergebnisse untersucht werden. Im Juli 2017 führte das Gesundheits- und Personalministerium von West Virginia bei einer 10-tägigen Veranstaltung, an der mehr als 30.000 Jugendliche, Freiwillige und Zuschauer teilnahmen, eine Syndromüberwachung durch.

Es wurde ein umfassender Plan entwickelt, um die Überwachung durchzuführen, Syndrome zu kategorisieren, Behandlungen bereitzustellen und tägliche Situationsbewusstseinsberichte bereitzustellen. ESSENCE wurde verwendet, um Berichte für Veranstalter, das Department of Homeland Security, die Nationalgarde und das Büro des Gouverneurs zu erstellen.

Dies war das erste Mal, dass bei diesem besonderen Ereignis eine syndromale Überwachung durchgeführt wurde, und seine Dauer lieferte einen guten Einblick in die Fähigkeit des Staates zur Reaktion auf Gesundheit. Wäre eine ernsthafte Bedrohung für die öffentliche Gesundheit aufgetreten, hätte die syndromale Überwachung Syndrommuster identifiziert, um eine schnelle Reaktion und Intervention im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu ermöglichen. Letztendlich informierten die Überwachungsergebnisse Entscheidungen über die Verwendung der syndromalen Überwachung zur Überwachung bevorstehender globaler (2019) und nationaler (2021) Ereignisse.

Abfragebedingungen ab November 2018

Wir wissen aus der Interaktion mit NSSP-Teilnehmern, dass sie viele interessante Überwachungsarbeiten durchführen. Eine Möglichkeit, zu quantifizieren und zu teilen, wie diese Aktivität aussieht, besteht darin, ESSENCE-Verwendungsprotokolle abzufragen, um Informationen darüber zu erhalten, wie das System ausgeführt wird, welche Abfragen ausgeführt werden und wie lange Abfragen dauern (Prozesse, die derzeit auf NSSP-Superadministratoren beschränkt sind) ). Ein Beispiel für die in ESSENCE ausgeführten Freitext- und ICD-Code-Abfragen kann in der vorhergehenden Wortwolke zusammengefasst werden. Es wurde mit dem Wordcloud2-Paket in R generiert. Diese Wortwolke zeigt die Suchbegriffe, die Epidemiologen und Datenanalysten im November 2018 bei ihren syndromalen Überwachungsabfragen verwendet haben. Die relative Größe der Begriffe gibt die Häufigkeit der Verwendung in einer Abfrage an.

Gefällt es Ihnen, Daten auf nationaler Ebene in einer Wortwolke darzustellen? Lass uns wissen!

TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG DES LETZTEN MONATS

Technische Hilfe des letzten Monats
4. Dezember Bereitgestellte Updates für die BioSense-Plattform (SAS Studio, SAS-URL, Access & Management Center-Verbesserungen zur Unterstützung von SAS, kleinere Fehlerkorrekturen)
18. Dezember Angewandte Hersteller-Patches in der Staging-Umgebung
20. Dezember Angewandte Hersteller-Patches in der Produktionsumgebung

DATENQUALITÄTS-ECKE

Daten - die Grundlage für fundierte Entscheidungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit - müssen von der Erfassung über die Analyse bis hin zur Berichterstattung verwaltet werden. NSSP kann mit Websites zusammenarbeiten, um die Datenqualität zu bewerten und zu verbessern. Jeden Monat liefert NSSP standortspezifische Berichte zu drei wesentlichen und integrierten Messgrößen für die Datenqualität: Vollständigkeit, Aktualität und Gültigkeit. Auf Berichte kann im sicheren freigegebenen Ordner jeder Site zugegriffen werden und ist gegen Ende des Monats verfügbar. Mithilfe der Datenqualitätsecke können Sie diese Berichte verwenden, um die Integrität der Datenqualität Ihrer Website zu verbessern und aufrechtzuerhalten.

NSSP führt das Dokument zur Verbesserung der BioSense-Plattform ein

Das NSSP-Team hat kürzlich unter beträchtlicher Anleitung des Technischen Komitees der NSSP CoP das entwickelt und veröffentlicht Verbesserungen der BioSense-Plattform Dokument. Das Erweiterungsdokument wurde entwickelt, um die Transparenz zu erhöhen, indem eine historische Aufzeichnung der Verbesserungen an AMC, Datenfluss und ESSENCE bereitgestellt wird. Plattformbenutzer können den Überprüfungsstatus, die Priorität, die Beschreibung und die Implementierungsphase jeder Erweiterung anzeigen. Dieses lebende Dokument wird monatlich aktualisiert und dem NSSP Resource Center hinzugefügt.

Wir danken dem Technischen Komitee der NSSP CoP für die Priorisierung und Klärung von Verbesserungen, die der Gemeinschaft der syndromalen Überwachung zugute kommen.

NSSP fügt Site-Ordnern vierteljährliche Metriken hinzu

Ab diesem Monat fügt NSSP dem Ordner "Berichte / Produktion" jedes Site-Administrators eine vierteljährliche Zusammenfassung der Datenqualitätsmetriken hinzu. Diese Zusammenfassung enthält eine umfassende Visualisierung der Datenqualität der Website (Verarbeitungsmetriken, Vollständigkeit der Schlüsselfelder) und zeigt Bedenken auf, die eine weitere Untersuchung rechtfertigen könnten. Der Zeitplan wurde im Dezember an die Site-Administratoren gesendet. Wenden Sie sich an Ihren Site Inspector, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe bei der Behebung von Problemen mit der Datenqualität benötigen.

NSSP aktualisiert das Handbuch für Datenwörterbücher und Begleitpersonen

NSSP aktualisiert und veröffentlicht die NSSP-Datenwörterbuch (Version 33). Das NSSP-Datenwörterbuch beschreibt jedes in NSSP-Datentabellen gespeicherte Datenelement. Die Januar-Updates folgen:

  • Entfernen der Registerkarte "Datenflussverbesserungen" (Verbesserungen sind jetzt Teil der neuen Dokument zur Verbesserung der BioSense-Plattform)

  • Verarbeitungsaktualisierungen in Bezug auf die Verarbeitungstabelle des BioSense-Plattformarchivs und ESSENCE (siehe Registerkarte Inhaltsverzeichnis, Versionshinweise)

Das Begleithandbuch, Datenwörterbuch: Datenelemente, die in NSSP Data Processing Journey verwendet werdenwurde ebenfalls aktualisiert, um diese Änderungen widerzuspiegeln. Um diese und andere nützliche Materialien anzuzeigen, besuchen Sie das NSSP Resource Center.

SPOTLIGHT ON SYNDROMIC SURVEILLANCE PRACTICE

Syndromdaten werden mehr denn je verwendet, um die mit Massenversammlungen verbundenen Risiken für die öffentliche Gesundheit zu bewerten - von der Erkennung und Untersuchung von Umweltgefahren bis zur Verbesserung der Reaktionsfähigkeit. In diesem Artikel werden Ärzte aufgefordert, zu prüfen, ob die Infrastruktur zur Unterstützung der Syndromüberwachung vorhanden ist, und sicherzustellen, dass der verwendete Überwachungsmechanismus zeitnahe und verwertbare Daten liefert, die die Kosten rechtfertigen.

Verbesserte Überwachung für Massenversammlungen: Die Rolle der syndromalen Überwachung1externes Symbol

Massenversammlungen sind verschiedene Veranstaltungen (z. B. religiöse, politische, sportliche, kulturelle), die von Faktoren wie unterschiedlicher Größe, Dauer, Art der Menge usw. beeinflusst werden. Unabhängig davon, ob die Veranstaltung hochkarätig (Olympische Spiele), regional oder lokal (Marathon, Musikfestival) sollte eine öffentliche Gesundheitsinfrastruktur in der Lage sein, ihre Überwachungskapazität zu verbessern, um ein potenzielles Gesundheitsrisiko während eines Massenereignisses zu erkennen, zu untersuchen und darauf zu reagieren. Dies ist wichtig, um die öffentliche Gesundheit zu gewährleisten und die Glaubwürdigkeit und die wirtschaftlichen Auswirkungen der Veranstaltung zu schützen. Aber lohnen sich die Kosten einer verstärkten Überwachung? Wird das erweiterte System Daten liefern, auf die schnell reagiert werden kann? In diesem Artikel wird die syndromale Überwachung nicht als "End-All" -Lösung vorgestellt. Stattdessen empfiehlt der Artikel, die Einschränkungen, Betriebskosten und potenziellen Vorteile einer syndromalen Überwachung sorgfältig zu berücksichtigen. Die Effektivität einer „verbesserten“ Überwachung, die häufig mit der Aktualität der Daten und der Übertragungsgeschwindigkeit, der Datengenauigkeit und der Systemflexibilität verbunden ist, hängt von einer starken Infrastruktur ab. Die Autoren geben an, dass einige Verbesserungen von Natur aus einem einzelnen Ereignis zugute kommen könnten, die meisten Verbesserungen jedoch einen dauerhaften Nutzen haben. Wie kann man also feststellen, ob eine syndromale Überwachung angewendet werden soll? Um seine Nützlichkeit während einer Massenversammlung zu bestimmen, schlägt dieser Spotlight-Artikel vor, vier Anforderungen zu erfüllen:

  1. Planen Sie eine nachhaltige Investition - Integrieren Sie syndromale Daten in die Praxis Vor die Massenversammlung. Die syndromale Überwachung sollte gut verstanden und routinemäßig praktiziert werden. Für eine maximale Wirksamkeit sollte das Überwachungssystem getestet werden und es sollten Basisdaten und lokaler Kontext vorhanden sein.
  2. Verbessern Sie die traditionelle Überwachung und integrieren Sie dann neue Datenquellen - Verwenden Sie die syndromale Überwachung zusammen mit herkömmlichen Überwachungssensoren. Beispielsweise kann die syndromale Überwachung Daten validieren, die von herkömmlichen Systemen erfasst werden, und die Vollständigkeit und Aktualität dieser Berichte überprüfen. Die syndromale Überwachung ist nur eine weitere Eingabe, mit der Daten gesammelt, verstanden und in einen Kontext gebracht werden können.
  3. Entwickeln Sie umsetzbare Fragen - Führen Sie vor und während der Veranstaltung eine Risikobewertung durch, um mögliche Ergebnisse für die öffentliche Gesundheit zu ermitteln und festzustellen, ob die Überwachung von Syndromen Teil der Lösung sein kann. Kennen Sie die Stärken von Syndromdaten. Die syndromale Überwachung reagiert empfindlicher auf einige Ereignisse als auf andere. Beispielsweise kann die syndromale Überwachung hitzebedingte Erkrankungen und einige Verletzungen viel genauer identifizieren als Fälle von Infektionskrankheiten. Da während einer Massenveranstaltung neue Fragen gestellt werden, können Epidemiologen dank der Flexibilität des Systems bei Bedarf neue Falldefinitionen hinzufügen und die Ergebnisse nahezu in Echtzeit analysieren.
  4. Genaue Interpretation verbreiten - Epidemiologen und Datenanalysten müssen kennen ihre Daten. Sie werden aufgefordert, Daten für diejenigen in einen Kontext zu stellen, die mit Trends und Sensorempfindlichkeiten nicht vertraut sind, zu denen auch andere Praktiker, Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und die Laien gehören können. Massenversammlungen haben einzigartige Einschränkungen, die sich auf die Interpretation auswirken. Zum Beispiel lässt ein kurzes Ereignis (<3 Tage) nicht viel Zeit, um ein Problem auszulösen, es zu untersuchen und einzugreifen.

Der Artikel schließt mit der Feststellung, dass syndromale Daten eine von vielen Möglichkeiten sind, die Überwachung während einer Massenversammlung zu verbessern. Durch die Erfüllung der vier hier beschriebenen Anforderungen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Syndromüberwachung während einer Massenversammlung effektiv eingesetzt wird.

1 Fleischauer AT, Gaines J. Verbesserung der Überwachung von Massenversammlungen: Die Rolle der syndromalen Überwachung. Berichte über die öffentliche Gesundheit [Internet]. 2017 Juli / August [zitiert am 26. Dezember 2018]; 132 (1 Suppl): 95S - 98S. Verfügbar unter: https://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/0033354917706343externes Symbol

Anmerkung des Herausgebers. Bereitschaft und Situationsbewusstsein erfordern Vorausplanung, bewährte Infrastruktur und Datenqualität. Aus diesen Gründen hat NSSP den Datenfluss überarbeitet und überwacht und arbeitet kontinuierlich mit Websites zusammen, um die Datenqualität (Vollständigkeit, Aktualität, Gültigkeit) sicherzustellen. NSSP unterstützt die NSSP Community of Practice, um sicherzustellen, dass das Design der BioSense-Plattform den Routine- und Notfallanforderungen entspricht. Die Community verfügt über ein Forum, in dem sie sich über effektive Praktiken informieren, getestete Syndrome austauschen, sich mit Kollegen austauschen und auf Ressourcen zugreifen kann (Foren, Knowledge Repository) , Fachgespräche, Webinare, Schulungen usw.).

Jede Investition in die BioSense-Plattform dient der langfristigen Nachhaltigkeit. Das NSSP-Team möchte, dass Benutzer der BioSense-Plattform der Infrastruktur und den Basisdaten vertrauen, wenn sie die komplexen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Überwachung bei Massenversammlungen bewältigen. Epidemiologen und Analysten, die NSSP-ESSENCE möglicherweise zum Austausch von Daten in verschiedenen Gerichtsbarkeiten des öffentlichen Gesundheitswesens verwenden möchten, sollten im Voraus Arbeitsbeziehungen zu ihren Kollegen aufbauen und Protokolle für den Datenaustausch einrichten.

Programm

Überarbeitete Berechnungen zur Schätzung von ED-Besuchen

Das Active Facility Audit beginnt in diesem Monat

Eine betriebliche Überprüfung der Master-Einrichtungstabelle hat ergeben, dass eine Reihe von Produktionsanlagen, die auf „Aktiv“ eingestellt sind, keine Daten an die BioSense-Plattform senden. Wir möchten Hilfe von Site-Administratoren, um festzustellen, ob diese Einrichtungen Unterstützung zum Senden von Daten benötigen oder deaktiviert werden müssen. Zunächst werden wir im Januar 2019 einen Basisbericht über die vorhandenen Einrichtungen veröffentlichen nicht übermittelte Besuchsdaten innerhalb von 90 Tagen. Anschließend arbeiten wir mit Site-Administratoren zusammen, um die nächsten Schritte schnell zu ermitteln. Die neue Richtlinie zum Deaktivieren von Einrichtungen, die 90 oder mehr Tage lang keine Daten senden, beginnt im März 2019.

NSSP führt die Funktion "Batch Add" in MFT ein

Später in diesem Monat werden wir eine neue Funktion in die AMC Master Facility Table (MFT) mit dem Namen "Batch Add" einführen. Site-Administratoren finden diese Funktion besonders nützlich, wenn sie der Master-Einrichtungstabelle zahlreiche Einrichtungen hinzufügen möchten, ohne jede Einrichtung einzeln eingeben zu müssen.

AMC-Release zur Unterstützung der Datenschutzanforderungen des Bundes

Das NSSP-Team arbeitet an einem weiteren AMC-Update, das für Mitte März geplant ist. Dieses Update entspricht den aktuellen Anforderungen an die Datensicherheit des Bundes. Benutzer der BioSense-Plattform, die Auftragnehmer oder Ausländer sind (weder Staatsbürger noch ständiger Einwohner der USA), müssen in ihren Benutzerprofilen als solche gekennzeichnet sein. Site-Administratoren müssen die Konten ihrer Benutzer für diese beiden Statusindikatoren aktualisieren.

AMC-Passwörter der BioSense-Plattform sind ebenfalls betroffen. Benutzer müssen neue Bundesrichtlinien befolgen, z. B. sicherstellen, dass Kennwörter 12 Zeichen lang sind, sicherstellen, dass Kennwörter nicht für 24 Zyklen wiederverwendet werden, und neue Kennwörter einrichten, bei denen 75% der verwendeten Zeichen von denen im vorherigen Kennwort abweichen.

Das NSSP-Team prüft, ob weitere Änderungen erforderlich sind. Bleiben Sie dran für Details.

NSSP-Experten nehmen an der ISDS-Konferenz teil

Die Konferenz der International Society for Disease Surveillance (ISDS) ist eine herausragende Veranstaltung zur Förderung der Wissenschaft und Praxis der Biosurveillance. Die diesjährige Konferenz findet vom 29. Januar bis 1. Februar 2019 in San Diego, Kalifornien, statt. Jedes Jahr zieht die ISDS-Konferenz rund 400 Fachleute aus einem breiten Spektrum von Disziplinen an, um die neuesten Errungenschaften, Analysemethoden, Best Practices und Konzepte zu erlernen Rahmenbedingungen und technische Innovationen im sich schnell entwickelnden Bereich der Krankheitsüberwachung.

Das diesjährige Thema - Nutzung von Data Science zur Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung und der Überwachung der öffentlichen Gesundheit - wird durch Vorträge, Vorträge, Diskussionsrunden, Podiumsdiskussionen und Poster unterstützt. Besuchen Sie das Swap Meet, um zu erfahren, wie wir die Datenqualität, das Onboarding und vieles mehr verbessern können. Schauen Sie sich auch die Workshops zu Themen wie ESSENCE und R an. Das tägliche Programm ist auf der ISDS-Website veröffentlicht. Schauen Sie sich diese Sitzungen an, um interessante NSSP-Themen zu verfolgen:

Mittwoch, 30. Januar

  • Präsentation- Was können Sie mit 35.000 statistischen Warnungen pro Woche wirklich tun?; Michael Coletta
  • Präsentation- Verwendung von ESSENCE-APIs zur Unterstützung flexibler Analysen und Berichte; Aaron Kite-Powell
  • Poster- Aktualisierungen an die HL7 2.5.1 Implementierungshandbuch für die Syndromüberwachung;; Peter Hicks
  • Poster- Verwendung von N-Gramm und Term-Relationship-Graphen im Entwicklungsprozess der Syndromdefinition; Nimi Idaikkar

Donnerstag, 31. Januar

  • Blitzgespräch- Verwendung der Evaluierung zur Information der BioSense-Plattform: Ergebnisse einer Umfrage von 2018; Sebastian Romano
  • Blitzgespräch- Anpassen von ESSENCE-Abfragen für ausgewählte Unterindikatoren für psychische Gesundheit; Achintya Dey

Freitag, 1. Februar

Runder Tisch- Bildung von Kooperationen durch das Data Quality Committee zur Behebung dringender Vorfälle
Dieser Roundtable wird von Krystal Collier vom Arizona Department of Health Services geleitet. Zu den Teilnehmern gehören Kaityln Ciampaglio von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten; Sophia Crossen vom Kansas Department of Health and Environment und Courtney Fitzgerald von Cerner.

Der Erfolg eines Programms zur Überwachung von Syndromen hängt von der Entwicklung eines standardisierten, einfach zu implementierenden Prozesses zur Reaktion auf dringende Datenvorfälle ab. Die Teilnehmer lernen Szenarien kennen, in denen Datenqualitätsprozesse und Partnerschaften einen echten Einfluss auf die Syndromüberwachung hatten, und sie profitieren davon, unterschiedliche Standpunkte verschiedener Interessengruppen (Anbieter, CDC-Mitarbeiter, Mitglieder der NSSP Community of Practice) zu hören. Die Teilnehmer können ihren Beitrag leisten und an einer Brainstorming-Sitzung teilnehmen, die dazu beiträgt, ein Standardverfahren für die Datenqualität zu entwickeln, das für die künftige Vorbereitung verwendet wird.