November 2019

Menschen

Übungsgemeinschaft

Update: CSTE erleichtert jetzt die NSSP-CoP

Zur Erinnerung wählte die CDC den Rat der staatlichen und territorialen Epidemiologen (CSTE) aus, um die Community of Practice des National Syndromic Surveillance Program (NSSP CoP) zu unterstützen. Am 1. November 2019 begann CSTE mit der administrativen Unterstützung von NSSP CoP-Kalenderereignissen und -Anrufen. Mitglieder des NSSP- und des CSTE-Teams treffen sich regelmäßig, um andere NSSP-CoP-Aktivitäten zu überführen. Beide Teams werden der Community während dieses Prozesses relevante Updates zur Verfügung stellen.

Während des Aufrufs der NSSP-CoP im Oktober 2019 gab der CSTE-Programmanalyst Hayleigh McCall einen Überblick über die Organisation und bekundete sein Interesse an der Zusammenarbeit mit Community-Mitgliedern. Sie beschrieb die früheren Projekte und aktuellen Aktivitäten von CSTE zur Unterstützung der Syndromüberwachung und stellte fest, dass die Mitgliedschaft in der NSSP CoP kostenlos ist und keine CSTE-Mitgliedschaft erfordert. Sie wies darauf hin, dass auf der CSTE-Jahreskonferenz im Juni 2020 Sitzungen zur Überwachung von Syndromen stattfinden werden und dass CSTE am 1. November mit der Annahme von Abstracts begonnen hat.

Weitere Informationen darüber, wie CSTE Kooperationsmöglichkeiten unterstützen wird, finden Sie in McCalls externem Präsentationssymbol vom Anfang der CoP-Aufforderung vom Oktober. Wenn Sie Fragen zum Übergang von Aktivitäten haben, wenden Sie sich bitte an Hayleigh McCall unter [email protected] oder an NSSP unter [email protected]

Monatliche NSSP-CoP-Anrufe

Bitte schließen Sie sich Ihren Kollegen für den monatlichen NSSP CoP-Anruf an. Anrufe werden jetzt auf den Webinar-Plattformen von CSTE (z. B. WebEx, RingCentral) gehostet, und CSTE sendet relevante Anrufinformationen an Community-Mitglieder. Der nächste Aufruf findet am Dienstag, den 19. November, von 15.00 bis 16.30 Uhr statt. Das Thema lautet NSSP CoP: Ein Jahr im Rückblick.Nehmen Sie an dem Aufruf teil und lassen Sie sich inspirieren, während einige unserer einflussreichen Leiter der NSSP-CoP-Gruppe Erfolge bei der syndromalen Überwachung beschreiben, die Wissenschaft und Praxis voranbringen.

Der Anruf des letzten Monats mit dem Titel "Lungenverletzungsreaktion - externes Symbol: Komm schnell, die syndromale Überwachung greift ein, um den Tag zu retten" stieß auf großes Interesse. Zu den Rednern gehörten Natasha Close vom Washingtoner Gesundheitsministerium, Jennifer Lenahan vom öffentlichen Gesundheitswesen - Seattle & King County, Megan Patel vom Illinoiser Gesundheitsministerium sowie der NSSP-Programmmanager Mike Coletta und der Gesundheitswissenschaftler Aaron Kite Powell vom CDC.

Die Referenten beschrieben, wie ihre jeweiligen Agenturen auf die Reaktion auf schwere Lungenverletzungen reagierten. Einzelne Staaten legten Zeitpläne für Fallberichte, Vaping-Response-Aktivitäten und Überwachungsstrategien vor. die von ihnen verwendeten syndromalen Überwachungsinstrumente (Lungenverletzungsabfragen, kombinierte Vaping- und Lungenverletzungsabfragen, Abfragevalidierung); Untersuchungsprozess nach Identifizierung des ersten Falls und Berichterstattung; Erfolge und gewonnene Erkenntnisse; und aktuelle Aktivitäten. Sie diskutierten, wie syndromale Daten in das Gesamtüberwachungsbild integriert wurden und welche Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit ergriffen wurden, die größtenteils auf zeitnahen syndromalen Daten beruhten.

Schauen Sie sich dieses und andere Videos mit monatlichen CoP-Anrufen im externen Symbol des NSSP CoP Knowledge Repository an.

Aktualisieren Sie Ihren Link zum Knowledge Repository

Eine Änderung ist in Arbeit. Am 12. November 2019 wird die URL für das NSSP CoP Knowledge Repository (KR) in eine neue Domain unter dem Symbol knowledgerepository.syndromicsurveillance.orgexternal verschoben. Obwohl Sie zur neuen Website weitergeleitet werden sollten, setzen Sie bitte ein Lesezeichen für die neue URL.

Implementierungshandbuch für die Syndromüberwachung

Endgültige Änderungen an der Implementierungshandbuch für Syndromic Surveillance Release 1.0 wurden im Juni 2019 dank der Teilnahme an der Community of Practice abgeschlossen. Im Juli 2019 wurde der Leitfaden auf der HL7-Website veröffentlicht, und das Authoring-Tool des Nationalen Instituts für Standards und Technologieimplementierung (NIST IGAMTexternal-Symbol) hat das Tool zur Nachrichtenvalidierung zum Testen freigegeben. NIST IGAMT ist ein Open-Access-Tool, mit dem jeder als Gastbenutzer die Site betreten kann, um Nachrichten für diese Spezifikation zu validieren.

Am 26. Oktober 2019 wurde die Implementierungshandbuch wurde zur öffentlichen Nutzung veröffentlicht. Sie können das Dokument unter http://www.hl7.org/implement/standards/product_brief.cfm?product_id=503external herunterladen.

HL7 2.5.1 Implementierungshandbuch Meilensteine
HL7 2.5.1 Implementierungshandbuch Meilensteine ​​*
Zeitrahmen Aktivität
2015 Abgeschlossene Version 2.0 Final RELEASE **
2016 Freigegebene Erratum- und Klärungsdokumente für Version 2.0
Sommer 2017 Veröffentlicht Version 2.2 Arbeitsentwurf für Community-Kommentar und Konsens
2017 Winter Veröffentlichte Version 2.3 für Review und Community-Kommentar
März 2018 Freigegebene Version .09
26. Oktober 2019 Für die Öffentlichkeit freigegeben: HL7 2.5.1 Implementierungshandbuch für die Syndromüberwachung Version 1 als Standard für den Testgebrauch für die breite Öffentlichkeit
Herbst 2019 Plan für Pilottests von Implementierungshandbuch
2020 VORGESCHLAGEN - Führen Sie einen Pilottest durch Implementierungshandbuch
2019 September - 2022 September Veröffentlichen Sie den Standard für die Testnutzung für einen Zeitraum von 1 bis 3 Jahren (während dieser Zeit können zusätzliche Kommentare eingereicht und entsorgt und zusätzliche Veröffentlichungen des Leitfadens veröffentlicht werden).

* Meilensteine ​​überarbeitet am 29. Oktober 2019. Meilensteine ​​können sich je nach Prioritäten der Agentur und des Programms ändern.
** Version 2.0 wird derzeit verwendet; Nachfolgende Versionen sind nur Arbeitsentwürfe.
Schattierte Aktivitäten wurden abgeschlossen.

Pilottest von Implementierungshandbuch

Lass uns die Reifen treten und die nehmen Implementierungshandbuch für eine Spritztour. In den nächsten Monaten wird NSSP Pilotversuche für Anbieter elektronischer Patientenakten (EHR), Krankenhäuser und Gesundheitsabteilungen durchführen. Der Pilot wird bewerten, ob Geschäftsprozesse in diesen Organisationen die neuen Leitlinien mit angemessenem Aufwand unterstützen können.

Dieser Standard wird die Bemühungen der Community für die kommenden Jahre leiten. Wenn Sie sich freiwillig melden möchten, beginnen wir mit dem Planungsprozess und legen die Bewertungsmaßnahmen für die Piloten fest. Wir gehen davon aus, dass die Piloten im Jahr 2020 beginnen werden. Wir könnten Ihre Hilfe nutzen, um sicherzustellen, dass die Nachrichten vollständig sind, nahtlos verarbeitet und intakt empfangen werden. Weitere Details werden in Kürze bekannt gegeben. Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected]

ESSENZFRAGEN

Abfragebedingungen ab September 2019

Ein wichtiges Merkmal von NSSP-ESSENCE ist die Möglichkeit, Freitextdefinitionen in verschiedenen Feldern zu verwenden, um benutzerdefinierte Abfragen zu generieren. Die Community der Syndromüberwachung kann diese Funktion verwenden, um Kategoriedefinitionen zu entwickeln und zu verfeinern sowie Ereignisse im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu identifizieren und darauf zu reagieren, die in etablierten kategorialen Definitionen möglicherweise nicht erkennbar sind (z. B. Syndrome, Subsyndrome und CCDD-Kategorien (Chief Complaint and Discharge Diagnosis)). .

Diese Wortwolke fasst Freitext- und codierte Werte zusammen, die Epidemiologen und Datenanalysten im September 2019 in ESSENCE abgefragt haben. Wir haben sie mithilfe des Wordcloud2-Pakets in RStudio erstellt. Die relative Größe der Begriffe gibt die Häufigkeit der Verwendung in einer Abfrage an. NSSP-Superadministratoren können ESSENCE-Nutzungsprotokolle abfragen, um zu erfahren, welche Abfragen landesweit ausgeführt werden und wie lange sie dauern.

Trainieren

Kooperationen beschleunigen die SyS-Praxis

Kooperationen, die vom NSSP CoP Steering Committee (und seinen Arbeitsgruppen und Komitees) und Gesundheitsabteilungen, die mit CDC-Programmen zusammenarbeiten, initiiert wurden, verbessern die Durchführung der Syndromüberwachung. Die folgende Liste der Kooperationen ist zwar nicht erschöpfend, fasst jedoch die laufenden Bemühungen zur Entwicklung und Verbesserung der Syndromdefinitionen, zur Durchführung von Pilottests und -übungen sowie zur Verbesserung der Prozesse zur effizienteren Erreichung der Ziele im Bereich der öffentlichen Gesundheit zusammen.

Hier sind die Kooperationen, die uns schnell ins Jahr 2020 führen:

Dreimonatsausblick:

  • Entwickeln Sie eine Definition für sexuelle Gewalt v3.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für Gewaltprävention
    • GERADE VERÖFFENTLICHT! Schauen Sie sich das Syndrom in ESSENCE an.
  • Entwickeln Sie eine Syndromdefinition für die durch bakterielle Zecken übertragene Lyme-Borreliose und fragen Sie nach direkten Erwähnungen der Lyme-Borreliose, des Bullaugenausschlags sowie der ICD-10- und SNOMED-Codes für die Lyme-Borreliose.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für durch Vektoren übertragene Krankheiten
    • GERADE VERÖFFENTLICHT! Schauen Sie sich das Syndrom in ESSENCE an.
  • Entwickeln Sie eine Syndromdefinition für Zeckenexpositionen und suchen Sie nach Hauptbeschwerden nach verschiedenen Formen des Begriffs „Zecke“, wenn dies für eine arthropodenbedingte Exposition als möglicher Ersatz für die Überwachung von durch Zecken übertragenen Krankheiten und die Erkennung saisonaler Spitzen relevant ist.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für durch Vektoren übertragene Krankheiten
    • GERADE VERÖFFENTLICHT! Schauen Sie sich das Syndrom in ESSENCE an.
  • Entwickeln Sie eine Syndromdefinition für Schwangerschaft, Entbindung und Fehlgeburt.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für Gesundheit von Mutter und Kind / Abteilung für Gesundheit von Mutter und Kind (MIHB)
    • Geplant für Herbst 2019
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für alkoholbedingte Notaufnahmen.
    • Mitarbeiter: Opioid- und Überdosis-Team
    • Geplant für Herbst 2019
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für injizierende Drogenkonsumenten (IDUs) und Endokarditis (Infektion der inneren Auskleidung der Herzkammer und der Klappen).
    • Mitarbeiter: Nationales Zentrum für neu auftretende und zoonotische Infektionskrankheiten der CDC, Abteilung für epidemiologische Forschung und Innovationen
    • Geplant für Herbst 2019
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für Verletzungen im Zusammenhang mit E-Scootern. NSSP ist Teil der E-Scooter-Arbeitsgruppe des Transportation Safety Teams.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für unbeabsichtigte Prävention von Verletzungen und das Transportsicherheitsteam
    • Geplant für Herbst 2019
Möchten Sie Hilfe beim Erreichen der Überwachungsziele? Zusammenarbeiten. Wenden Sie sich per E-Mail an [email protected] an NSSP, CDC-Programme oder Gesundheitsbehörden für spezielle Projekte
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für das Kraftfahrzeugkollisionssyndrom.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für unbeabsichtigte Prävention von Verletzungen und das Transportsicherheitsteam
    • Geplant für Herbst 2019
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für Kindesmisshandlung und Vernachlässigung.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für Gewaltprävention
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für sexuellen Kindesmissbrauch.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für Gewaltprävention
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für den Sexhandel.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für Gewaltprävention
  • Entwickeln Sie eine Syndromdefinition für Gewalt bei Teen-Dating.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für Gewaltprävention
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für obdachlose Bevölkerungsgruppen.
    • Mitarbeiter: CDC-Abteilung für Gewaltprävention
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für Tierbisse.
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für Marihuana v3.
    • Mitarbeiter: CDCs Opioid- und Überdosis-Team
  • Entwicklung einer Syndromdefinition für synthetisches Marihuana.
    • Mitarbeiter: CDCs Opioid- und Überdosis-Team
  • Aktualisieren Sie die Syndromdefinition für die CCDD-Kategorie Influenza-like Illness (ILI).
    • Mitarbeiter: CDC Influenza Division

2019–2020:

  • NSSP evaluiert die Erkennungsmethoden für CC-, DD- und CCDD-Felder, um festzustellen, ob die Feldauswahl die Erstellung von Signalen oder Warnungen beeinflusst. NSSP testet mehrere Algorithmen, um gemäß den Erkennungsmethoden nach den aussagekräftigsten Warnungen zu filtern. Anschließend wird NSSP Best Practices für die Verwendung von Erkennungsmethoden entwickeln.
  • NSSP arbeitet mit dem Nationalen Zentrum für Umweltgesundheit der CDC zusammen, um die Strahlenexposition nach einer Strahlenkatastrophe zu erfassen. Sie untersuchen, wie Syndromdaten verwendet werden können, um die bestehende Überwachung der Strahlenexposition mithilfe von Daten des Giftinformationszentrums zu ergänzen.
  • NSSP nimmt an einer Funktionsübung teil, um zu messen, wie gut die Community Informationen und Daten während einer Veranstaltung im Bereich der öffentlichen Gesundheit austauscht. In dieser Übung wird die Reaktionsgeschwindigkeit bewertet. technische Bedürfnisse und Liefermöglichkeiten; potenzielle lokale, staatliche und föderale Kooperationen; und Integration von Notfallvorsorge- und Managementpersonal.
    • Mitarbeiter: NSSP CoP-Ausschuss für syndromale Überwachung und Notfallvorsorge (SPHERR)
  • NSSP arbeitet mit dem Nationalen Zentrum für die Prävention chronischer Krankheiten und Gesundheitsförderung der CDC, Abteilung für Krebsprävention und -kontrolle, an einem Projekt von besonderem Interesse im Rahmen des Programms der Präventionsforschungszentren: „Verbesserung der Behandlung und der Ergebnisse von Krebsüberlebenden durch Sicherstellung einer angemessenen Notfall- / Akutbehandlung . ” Die Arbeiten beginnen im Herbst 2019 und dauern bis 2020.

Die angegebenen Daten sind ungefähre Angaben und können sich ändern. Wir danken dem Gesundheitswissenschaftler Nimi Idaikkadar (Zentrum für Überwachung, Epidemiologie und Labordienstleistungen; Abteilung für Gesundheitsinformatik und -überwachung) für dieses Update.

Datenqualitätsecke

Sind die Lichter an? So überwacht NSSP den Datenfluss

Jeden Tag generiert NSSP einen internen Bericht, mit dem verschiedene NSSP-Teams den End-to-End-Datenfluss zwischen Standorten überwachen. Damit beziehen wir uns auf das Eintreffen von Daten auf der BioSense-Plattform vor Erreichen des Ziels ESSENCE. Der Bericht enthält allgemeine Site-Informationen und ähnelt der täglichen Site-Verarbeitungszusammenfassung der BioSense-Plattform, die NSSP täglich per E-Mail an Site-Administratoren sendet. Wir nennen dies den "Lights On Report". Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um kritische Punkte im Datenflussprozess flüchtig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Datenverarbeitung den Erwartungen des Standorts entspricht.

Unser kollaborativer Ansatz zur Lösung von Problemen

Das Onboarding-Team von NSSP führt eine tägliche Überprüfung des Site-Status durch, die mit der Überprüfung des Lights On-Berichts beginnt. Sie suchen nach Problemen, die im Bericht gekennzeichnet sind, und bewerten dann die Trendlinien für Besuche vor Ort (in ESSENCE), um die Verarbeitungsleistung von NSSP zu überprüfen.

Wenn potenzielle Probleme identifiziert werden und ein interner NSSP-Grund nicht ohne weiteres erkennbar ist, wird das Onboarding-Team die betroffenen Standorte kontaktieren, um das Problem weiter zu beheben. Sie arbeiten mit den Site-Administratoren zusammen, um mögliche Ursachen zu identifizieren, die die Site, den Feed, den Anbieter oder die Einrichtung betreffen können. Sobald die Ursache identifiziert ist, wird das Problem für die NSSP-Nachverfolgung (wenn interne Verarbeitungsprobleme vermutet werden) oder die Nachverfolgung mit der Site zur Behebung von Problemen festgestellt. Die Highlights aus dem täglichen Site Status Check-Prozess sind unten aufgeführt.

Tägliche Überprüfung des Site-Status
  1. Überprüfen Sie den Lights On-Bericht.
    1

    Überprüfen Sie den Lights On-Bericht.
    Suchen Sie nach möglichen Datenflussproblemen in:

    • Feed-Warnungen
    • Rückstände verarbeiten
    • Anzahl der Filter- und Ausnahmemeldungen
  2. Überprüfen Sie die Trendlinien auf ESSENCE-Site-Ebene.
    2

    Überprüfen Sie die Trendlinien auf ESSENCE-Site-Ebene.
    Suchen Sie nach spürbaren Änderungen im Besuchervolumen:

    • Wenn keine neuen Besuche vorhanden sind, suchen Sie nach aktuellen Datendateien, die nicht vollständig verarbeitet wurden.
    • Wenn der Trend weniger Besuche als normal zeigt:
      • Wurde diese Site in den Feed-Benachrichtigungen angezeigt?
      • Wurden erwartungsgemäß Daten von allen Einrichtungen empfangen? Suchen Sie nach aktuellen Datendateien, die möglicherweise noch nicht vollständig verarbeitet wurden.
    • Wenn der Trend mehr Besuche als normal zeigt:
      • Hat die Site kürzlich Einrichtungen aktiviert, die für den Anstieg verantwortlich sein könnten?
      • Hat es auf der gesamten Website einen allgemeinen Anstieg gegeben? Oder ist die Erhöhung spezifisch für eine oder mehrere Einrichtungen?
      • Ist ein Ereignis aufgetreten, das den Besuch erhöht hat?
  3. Wenden Sie sich an die Site-Administratoren
    3 Wenden Sie sich an die Site-Administratoren
    Sobald Besuchs- und Datenflussanomalien festgestellt wurden und keine interne Ursache gefunden werden kann, wird NSSP die Site-Administratoren kontaktieren, um zu bestätigen, dass die Ursache des Problems extern ist (nicht im Zusammenhang mit der BioSense-Plattform).
  4. Dokumentieren Sie Probleme und bekannte Ursachen.
    4 Dokumentieren Sie Probleme und bekannte Ursachen.
    Probleme mit dem Datenfluss und dem Besuchsvolumen wiederholen sich häufig für eine bestimmte Site. NSSP zeichnet bekannte Probleme auf, um alle Beteiligten zu informieren, falls eine andere Anomalie auftritt.

NSSP schätzt die Hilfe und Unterstützung der Websites, um den geplanten Datenfluss sicherzustellen.

Programm

Technische Updates

Bereitstellung von AMC-Updates verschoben

Die Bereitstellung des neuesten Updates für das Access & Management Center (AMC) wird verschoben. Wir arbeiten an den aufgetretenen Problemen. Dies hat eine hohe Priorität, da die Kontrolle des Datenzugriffs für NSSP-Funktionen von zentraler Bedeutung ist. Weitere Informationen zum AMC werden in Kürze veröffentlicht.

Technische Hilfe des letzten Monats

Technische Hilfe des letzten Monats
2. Oktober Telefonkonferenz zur Datenvalidierung
17. Oktober Angewandte Hersteller-Patches sowohl für die Onboarding- als auch für die Produktionsumgebung

Definitionen: NSSP konsolidiert Einrichtungen, die Daten unter einer einzigen Datenverwaltungsbehörde namens a bereitstellen Seitenadministrator. Diese Einrichtungen und der Single-Site-Administrator bilden a Seite? ˅.

Berichterstattung: NSSP veröffentlicht vierteljährlich Daten zur Berichterstattung über ED-Besuche. Zum 30. September 2019 deckten Daten von EDs etwa 70% aller ED-Besuche im Land ab. Es gab 4.657 Einrichtungen, darunter 3.119 Notaufnahmen (EDs) von 59 Standorten (47 Bundesstaaten und der District of Columbia), die aktiv Daten zur NSSP BioSense-Plattform beisteuerten. Die Berechnungsmethode ist im Dezember 2018-Ausgabe-PDF-Symbol von beschrieben NSSP-Update.