Pertussis

  • Pertussis in Argentinien
  • Pertussis in Brasilien
  • Pertussis in Chile
  • Pertussis in Kolumbien
  • Pertussis in Mexiko
  • Pertussis in Panama

Überblick

Im November 2010 führte das CDC-Lateinamerikanische Pertussis-Projekt eine erste Bewertung des Pertussis-Überwachungssystems und der Laborkapazität in Mexiko durch. Das mexikanische Gesundheitsministerium verwendet ein standardisiertes Datenerfassungsformular und eine Falldefinition für Pertussis (bekannt als tos ferina).

Das nationale Referenzlabor, das Instituto de Diagnóstico y Referencia Epidemiológicosexternal (auf Spanisch), und regionale Laboratorien verfügen über Labordiagnosekapazitäten in Kultur und Echtzeit-Polymerasekettenreaktion (PCR). Das nationale Referenzlabor implementierte 2011 eine Echtzeit-PCR und die regionalen Laboratorien 2012–2013. Sowohl Kultur- als auch Echtzeit-PCR sind die in Mexiko verwendete primäre Pertussis-Diagnostik.

Falldefinition

Die Falldefinition für wahrscheinliche Fälle von Pertussis für alle Altersgruppen lautet:

  • Paroxysmaler Husten für 7 Tage oder länger und mindestens eines der folgenden Merkmale:
    • Inspirierender Husten
    • Zyanose
    • Apnoe
    • Husten gefolgt von einem inspiratorischen Kehlkopfstridor oder einem inspiratorischen Whoop
  • Posttussives Erbrechen

Hinweis: Kinder unter 6 Monaten können unabhängig von der Anzahl der Husten-Tage an Zyanose oder Apnoe leiden.

Pertussis-Fälle werden bestätigt, wenn sie der Falldefinition entsprechen und eine positive Laborbestätigung aufweisen (durch Kultur, Echtzeit-PCR oder Serologie) oder epidemiologisch mit einem vom Labor bestätigten Fall verknüpft sind oder wenn keine Laborprobe verfügbar ist, nach klinischen Kriterien, wie im Handbuch zur epidemiologischen Überwachung von durch Impfstoffe vermeidbaren Krankheiten angegeben pdf-Symbol [182 Seiten, 10,5 MB] externes Symbol (auf Spanisch).

Immunisierungsprogramm

Das routinemäßige Pertussis-Immunisierungsprogramm in Mexiko umfasst einen fünfwertigen Impfstoff, der DTaP (azelluläre Pertussis-Komponente), IPV und Hib enthält und nach 2, 4 und 6 Monaten verabreicht wird, sowie einen Booster nach 18 Monaten. Das mexikanische Gesundheitsministerium empfiehlt eine Dosis DTP-Impfstoff (Pertussis-Komponente für ganze Zellen) im Alter von 4 Jahren. Sie empfahlen Tdap auch für alle schwangeren Frauen in der 20. bis 32. Schwangerschaftswoche seit 2012.

Zeigen Sie das vollständige Symbol für den vollständigen Impfplan Mexikos an (auf Spanisch).

  • PrevPertussis in Colo ...
  • NextPertussis in Pana ...