Röteln

  • Impfbare Krankheiten: Röteln (deutsche Masern)
  • CDC-Web-Feature „Röteln: Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind geimpft wird“
  • CDC-Web-Feature „Travel Smart: Impfung“
  • Röteln und der Impfstoff (Schuss), um dies zu verhindern, Informationsblatt für Eltern
    • Auf Englisch
    • En Español
  • Geburtsfehler
  • Gesundheitsassoziierte Infektionen (HAI)

Rötelnbeseitigung

  • Eliminierung von Masern, Röteln und angeborenem Röteln-Syndrom (CRS)
  • Dokumentation und Überprüfung der Eliminierung des Masern-, Röteln- und angeborenen Röteln-Syndroms in der Region Amerika Nationaler Bericht der Vereinigten Staaten, 28. März 2012Cdc-pdf [1,4 MB, 62 Seiten]
    • Zusammenfassung und Schlussfolgerungen eines externen Expertengremiums, Dezember 2011Cdc-pdf [6 Seiten]
  • Beseitigung des endemischen Masern-, Röteln- und angeborenen Röteln-Syndroms aus der westlichen Hemisphäre - die US-Erfahrung. 2014Extern. Papania M, Wallace GS, Rota PA, Icenogle JP, Fiebelkorn AP, Armstrong GL, Reef SE, Redd SB, Abernathy ES, Barskey AE, Hao L., McLean HQ, Rota JS, Bellini WJ, Seward JF. JAMA Pädiatrie. 2014; 168(2):148-55.
  • Kontrolle und Beseitigung des Rötelns und des angeborenen Rötelnsyndroms - Globaler Fortschritt, 2000–2012. Wochenbericht über Morbidität und Mortalität. 2013; 62(48):983-6

Lehrbücher und Richtlinien

  • Rosa Buch (Kapitel 20 - Röteln)
  • Überwachungshandbuch (Kapitel 14 - Röteln)
    • Anhang 15: Sammlung von Proben zur Typisierung des Rötelnvirus Cdc-pdf [2 Seiten]
    • Anhang 16: Arbeitsblatt zur Rötelnüberwachung Cdc-pdf [2 Seiten]
  • Überwachungshandbuch (Kapitel 15 - Angeborenes Röteln-Syndrom)
    • Anhang 17: Bericht über die Überwachung der angeborenen Röteln Cdc-pdf [2 Seiten]
  • CDC. Prävention von Masern, Röteln, angeborenem Röteln-Syndrom und Mumps, 2013: Zusammenfassende Empfehlungen des Beratenden Ausschusses für Immunisierungspraktiken (ACIP). MMWR 2013; 62 (RR04); ​​1-34.
  • Rotes Buch: Bericht 2015 des Ausschusses für Infektionskrankheiten (30. Ausgabe) (Abschnitt 3, Röteln) Extern
  • Gelbes Buch 2016, CDC Gesundheitsinformationen für internationale Reisen: Röteln

Veröffentlichungen

Röteln und angeborenes Röteln-Syndrom

  • RubellaExternal. Lambert N., Strebel P., Orenstein W., Icenogle J., Polen G. Die Lanzette. 2015; 385(9984):2297-307.
  • Pitts SI, Wallace GS, Montana B., Handschur EF, Mieslich D., Sampson AC, Canuso S., Horner J., Barskey AE, Abernathy ES, Icenogle JP. Angeborenes Röteln-Syndrom bei Kind einer Frau ohne bekannte Risikofaktoren, New Jersey, USAExtern. EID. 2014; 20(2):307-9.
  • CDC. Drei Fälle von angeborenem Röteln-Syndrom in der Zeit nach der Eliminierung - Maryland, Alabama und Illinois, 2012. MMWR. 2013; 62 (12): 226 & ndash; 9.
  • Impfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln (M-M-R ™ II): Ein Rückblick auf 32 Jahre klinische Erfahrung und Erfahrung nach dem Inverkehrbringen. Lievano F1, Galea SA, Thornton M, Wiedmann RT, Manoff SB, Tran TN, Amin MA, Seminack MM, Vagie KA, Dana A, Plotkin SA. Impfstoff. 2012; 30(48):6918–26.
  • Kontrolle und Prävention von Röteln: Bewertung und Behandlung von vermuteten Ausbrüchen, Röteln bei schwangeren Frauen und Überwachung des angeborenen Röteln-Syndroms, MMWR, Empfehlungen und Berichte, 2001
  • Infektionskrankheiten des Fötus und des Neugeborenen (7. Auflage) (Kapitel 28-Röteln)
  • Handbuch der Klinischen Mikrobiologie (11. Ausgabe) (Kapitel 84 - Masern- und Rötelnviren)
  • Rötelnvirus (Perspectives in Medical VirologyExternal, 15), Hrsg. Jangu Banatvala und Catherine Peckham. 2007.
  • Webster WS. Teratogen Update: angeborene RötelnExtern. Teratologie 1998; 58(1):13-23.
  • South MA und Sever JL. Teratogen-Update: das angeborene Röteln-SyndromExtern. Teratologie 1985;31(2):297-307.
  • Miller E, Cradock-Watson JE, Pollock TM. Folgen bestätigter mütterlicher Röteln in aufeinanderfolgenden Stadien der SchwangerschaftExtern. Lanzette 1982;2(8302):781-84.
  • Peckham CS. Klinische und Laborstudie an Kindern, die in der Gebärmutter mütterlichen Röteln ausgesetzt sind. Arch Dis Kind 1972;47(254):571-77.

Überwachung und Epidemiologie

  • Averhoff F., Zucker J., Vellozzi C. et al. Angemessene Überwachung zur Erkennung der Übertragung endemischer Röteln in den USA. Clin Infect Dis 2006; 43 (Suppl 3): S151-7.
  • Reef SE, Frey TK, Theall K. et al. Die sich ändernde Epidemiologie der Röteln in den neunziger Jahren: Am Rande der Beseitigung und neuer Herausforderungen für Kontrolle und Prävention Extern. JAMA 2002;287:464-72.

Molekulare Epidemiologie

  • Rivailler P, Abernathy E, Icenogle J. Genetische Vielfalt der derzeit zirkulierenden Rötelnviren: Notwendigkeit, genauere Virusgruppen zu definierenExtern. Zeitschrift für Allgemeine Virologie. 2017. 98:396-404.
  • Abernathy E., Peairs RR, Chen MH, Icenogle J., Namdari H. Genomische Charakterisierung eines persistierenden Rötelnvirus aus einem Fall des Fuchs-Uveitis-Syndroms bei einem 73-jährigen Mann. Journal of Clinical Virology. 2015. 69: 104-9.
  • Weltgesundheitsorganisation. 2013. Aktualisierung der Rötelnvirus-Nomenklatur: 2013Extern. Wkly Epidemiol Rec 88: 337-43.
  • Abernathy E., Hubschen J., Müller CP, Jin L., Brown D. et al., Status der globalen virologischen Überwachung auf Rötelnviren Das Journal of Infectious Diseases. 2011; 204: S524–32.
  • Weltgesundheitsorganisation. 2007. Aktualisierung der Standardnomenklatur für Wildtyp-RötelnvirenExtern. Wkly Epidemiol Rec 24: 216-22.
  • Icenogle JP, Frey TK, Abernathy E., Reef SE, Shnurr D., Stewart JA. Genetische Analyse von Rötelnviren, die zwischen 1966 und 2004 in den USA gefunden wurden: Hinweise darauf, dass indigene Rötelnviren eliminiert wurdenExtern. Klinische Infektionskrankheiten. 2006; 43, Suppl 3: S133-40.
  • Weltgesundheitsorganisation. 2005. Standardisierung der Nomenklatur für genetische Merkmale von Wildtyp-RötelnvirenExtern. Wkly Epidemiol Rec 80: 126-32.
  • Zheng D-P, Zhu H., Gerna G., Frey TK. Phylogenetische Analyse des Rötelnvirus, das während einer epidemischen Übertragung in Italien isoliert wurde, 1991-1997Extern. J Infect Dis 2003;187:1587-97.
  • Hofmann J., Renz M., Meyer S., von Haeseler A., ​​Liebert UG. Phylogenetische Analyse des Rötelnvirus einschließlich des neuen Genotyps IExternal. Virus Res 2003;96:123-8.
  • Donadio FF, MM Siqueira, A Vyse, L Jin, SA Oliveira. Die Genomanalyse des Rötelnvirus wurde bei Ausbrüchen und sporadischen Fällen im Bundesstaat Rio de Janeiro, BrazilExternal, festgestellt. J Clin Virol 2002;27:205-9.
  • Frey TK, Abernathy ES, Bosma TJ et al. Molekulare Analyse der Rötelnvirus-Epidemiologie auf drei Kontinenten, Nordamerika, Europa und Asien, 1961-1997Extern. J Infect Dis 1998;178:642-50.

Labormethoden

  • Isaac B., Zucker J., Giancotti F., Abernathy E., Icenogle J., Rakeman J., Rosen J. Rötelnüberwachung und Diagnosetests bei einer Bevölkerung mit niedriger Prävalenz, New York City, 2012-2013Extern. Klinische und Impfimmunologie. 2017. 24:1-8.
  • Abernathy E, Cabezas C, Sun H, Zheng Q, Chen MH, Castillo-Solorzano C, Ortiz AC, Osores F, Oliveira L, Whittembury A, Andrus JK, Helfand RF, Icenogle J. Bestätigung der Röteln innerhalb von 4 Tagen nach Auftreten des Ausschlags : Vergleich des Nachweises von Rötelnvirus-RNA in oraler Flüssigkeit mit dem Nachweis von Immunglobulin M in Serum oder oraler FlüssigkeitExtern. J Clin Microbiol. 2009; 47(1): 182-8.
  • Zheng Q, Abernathy ES, Sun H., Zhen Z., de Filippis A., Akoua-Koffi C., Ahmed H., Morris-Glasgow V., Quist-Therson M., Icenogle JP. Genotypisierung von Rötelnvirus-RNA in Seren und getrockneten Blutflecken, die während der Routineüberwachung und in Archivseren gesammelt wurden. J Virol Meth. 2013; 187(2):284-7.
  • Best JM, O'Shea S., Tipples G. et al. Interpretation der Röteln-Serologie in der Schwangerschaft - Fallstricke und Probleme Extern. BMJ 2002;325:147-8.
  • Enders G. Serologische Testkombinationen zum sicheren Nachweis von RötelninfektionenExtern. Rev Infect Dis 1985; 7 (Suppl); S113-22.