Staatliche Medicaid-Deckung für Behandlungen zur Tabakentwöhnung und Hindernisse für den Zugang zu Behandlungen - USA, 2015–2017

MMWR Einführung

Die Prävalenz des Zigarettenrauchens (25,3%) bei Medicaid-Teilnehmern ist etwa doppelt so hoch wie bei privat versicherten Amerikanern (11,8%), wodurch Medicaid-Teilnehmer einem erhöhten Risiko für rauchbedingte Krankheiten und Todesfälle ausgesetzt sind. Eine umfassende Abdeckung evidenzbasierter Abbruchbehandlungen könnte die Abbruchversuche, den Einsatz von Abbruchbehandlungen und die Abbruchraten erhöhen. Um die jüngsten Änderungen in der staatlichen Medicaid-Abbruchversicherung zu überwachen, sammelte die American Lung Association Daten zur Abdeckung von insgesamt neun Abbruchbehandlungen: Einzelberatung, Gruppenberatung und sieben von der FDA zugelassene Abbruchmedikamente in staatlichen Medicaid-Programmen vom 1. Juli 2015 bis Juni 30, 2017. Die American Lung Association sammelte auch Daten zu sieben Hindernissen für den Zugang zu gedeckten Behandlungen, wie z. B. Zuzahlungen und vorherige Genehmigung.

Staatliche Medicaid-Programme können die Beendigung unter Medicaid-Teilnehmern erhöhen, indem sie die Abbruchberatung zusammen mit Abbruchmedikamenten abdecken. Die kombinierte Anwendung dieser Behandlungen ist bei der Erhöhung der Abbruchraten wirksamer als die alleinige Anwendung einer der beiden Behandlungen. Es wird erwartet, dass staatliche Medicaid-Programme, die alle evidenzbasierten Abbruchbehandlungen abdecken, Hindernisse für den Zugang zu diesen Behandlungen beseitigen und gedeckte Behandlungen für Medicaid-Teilnehmer und Gesundheitsdienstleister fördern, das Rauchen und rauchbedingte Krankheiten sowie die Gesundheitsausgaben von Bund und Ländern senken.

MMWR-Highlights

Trends in der Medicaid-Berichterstattung über Behandlungen zur Raucherentwöhnung im Zeitraum 2015-2017

  • Die Zahl der Staaten, die sich mit individueller Beratung befassen, stieg von 31 auf 33.
  • Die Zahl der Staaten, die Gruppenberatung abdecken, blieb bei 10.
  • Die Anzahl der Staaten, die alle sieben von der FDA zugelassenen Medikamente für alle Medicaid-Teilnehmer abdecken, stieg von 30 auf 32.
  • Die Anzahl der Staaten, die alle neun Behandlungen für alle Medicaid-Teilnehmer abdecken, stieg von 9 auf 10.

Gemeinsame Hindernisse für die Medicaid-Berichterstattung über Behandlungen zur Raucherentwöhnung, 2015-2017

  • Die Anzahl der Staaten, in denen für mindestens einige Medicaid-Teilnehmer Zuzahlungen für mindestens eine Behandlung erforderlich sind, verringerte sich von 34 auf 24.
  • Die Anzahl der Staaten, die eine vorherige Genehmigung für mindestens eine Behandlung für mindestens einige Medicaid-Teilnehmer benötigen, verringerte sich von 39 auf 38.
  • Die Anzahl der Staaten, in denen eine Aufnahme in die Beratung erforderlich ist, um Medikamente für mindestens ein Medikament für mindestens einige Medicaid-Teilnehmer zu erhalten, verringerte sich von 20 auf 16.
  • Die Anzahl der Staaten, die für mindestens eine Behandlung für mindestens einige Medicaid-Teilnehmer eine Stufenbehandlungstherapie benötigen, blieb bei 19.
  • Die Anzahl der Staaten, in denen die Dauer der Behandlungen für mindestens eine Behandlung für mindestens einige Medicaid-Teilnehmer begrenzt wurde, stieg von 38 auf 41.
  • Die Anzahl der Staaten, die für mindestens einige Medicaid-Teilnehmer eine jährliche Begrenzung der Abbruchversuche für mindestens eine Behandlung auferlegen, ging von 36 auf 34 zurück.

Voller Text