Tabakkonsum und tabakbezogenes Verhalten - 11 Länder, 2008-2017

MMWR Einführung

Der Tabakkonsum ist jedes Jahr für ungefähr 8 Millionen Todesfälle weltweit verantwortlich, darunter 7 Millionen Todesfälle bei Tabakkonsumenten und 1,2 Millionen Todesfälle bei Nichtrauchern, die Passivrauch (SHS) ausgesetzt sind. Ungefähr 80% der 1,1 Milliarden Menschen, die weltweit Tabak rauchen, leben in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen.

CDC analysierte länderspezifische Daten aus 11 Ländern, die 2008-2017 zwei oder mehr Runden der Global Adult Tobacco Survey (GATS) abgeschlossen haben - Bangladesch, Brasilien, Indien, Mexiko, Philippinen, Russische Föderation, Thailand, Türkei, Ukraine, Uruguay und Vietnam. In den elf Ländern, die in diese Bewertung des Tabakkonsums und des Verhaltens im Zusammenhang mit Tabak einbezogen wurden, leben 70% der weltweiten Tabakkonsumenten. In diesen Ländern ereignen sich jährlich etwa 2,3 Millionen durch Tabak verursachte Todesfälle. Die fortgesetzte Überwachung des Tabakkonsums, einschließlich neuer und aufkommender Produkte, und andere Maßnahmen im Zusammenhang mit Tabak sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung für die Information über die Politik, Planung und Praxis der Tabakkontrolle weltweit.

MMWR-Highlights

Die Analyse in den 11 Ländern ergab:

  • 20 Millionen weniger Erwachsene konsumierten Tabak, wobei die geschätzten prozentualen Unterschiede zwischen -8,5% (Russische Föderation) und + 0,6% (Mexiko) lagen.
  • 53,4 Millionen Erwachsene waren weniger SHS ausgesetzt, wobei die geschätzten prozentualen Unterschiede zwischen -24,4% (Russische Föderation) und + 13,0% (Thailand) lagen.
  • 12,4 Millionen zusätzliche Tabakkonsumenten erwogen, aufgrund grafischer Warnhinweise aufzuhören, wobei die geschätzten prozentualen Punktunterschiede zwischen + 21,1% (Indien) und -18,2% (Vietnam) lagen.
  • 98,8 Millionen weniger Erwachsene waren Tabakwerbung, Werbeaktionen und Sponsoring ausgesetzt, wobei die geschätzten prozentualen Punktunterschiede zwischen -44,9% (Russische Föderation) und + 7,9% (Thailand) lagen.
Voller Text