YVPC-Leistungen Gewaltprävention

Die Nationalen Kompetenzzentren für Jugendgewaltprävention (YVPCs) arbeiten daran, Partnerschaften zwischen Wissenschaft und Gemeinschaft zu entwickeln, um die Wissenschaft und Praxis der Jugendgewaltprävention voranzutreiben. Sie bauen auch die notwendigen Gemeinschaftskapazitäten auf, um gewaltbedingte Verletzungen und Todesfälle unter Jugendlichen in stark belasteten Gemeinschaften zu verhindern. Diese Arbeit hat unser Verständnis der Ursachen und Folgen von Jugendgewalt verbessert, unser Wissen darüber erweitert, wie Risiko- und Schutzfaktoren zu Jugendgewalt beitragen oder diese abfedern, und die Evidenzbasis für Strategien und Ansätze zur Prävention von Jugendgewalt gestärkt, einschließlich der in CDC vorgestellten Umfassendes technisches Paket zur Prävention von Jugendgewalt und damit verbundenem Risikoverhalten pdf-Symbol [4.09MB, 64Seiten, 508].

Community-Erfolgsgeschichten

Die Nationalen Kompetenzzentren der CDC für die Prävention von Jugendgewalt (bekannt als YVPCs oder Youth Violence Prevention Centers) zeigen Erfolge bei der Prävention von Gewaltverletzungen und Todesfällen bei Jugendlichen in ihren Gemeinden.

Downloadpdf-Symbol

Kriminalprävention durch CPTED-Interventionen (Environmental Design)

„Die Dinge beginnen sich in eine positive Richtung zu bewegen, und die Bewohner können es tatsächlich sehen. Sie können es nicht nur sehen, sondern auch viele Menschen in der Gemeinde sind ein Teil davon. “ –Resident von Flint, Michigan
Das Michigan YVPC (MI-YVPC) wendet die Grundsätze der Kriminalprävention durch Umweltdesign (CPTED) an, um die Bewohner zu inspirieren, positive Verbindungen zu Nachbarn herzustellen und stolz auf ihre Gemeinde zu sein. Weitere Informationen finden Sie im PDF-Symbol "Revitalizing Communities to Prevent Youth Violence Factsheet" (2 MB, 4 Seiten).

Downloadpdf-Symbol

Interventionen nach sozialen Normen

"Wir möchten wirklich, dass Jugendliche zu sozialen Akteuren des Wandels in ihrer Gemeinde werden." - Dr. Billie Castile, Post-Doctoral Research Fellow
Das Forschungszentrum für Jugendgewaltprävention der Universität von Louisville (UofL YVPRC) konzentriert sich darauf, lokale Jugendliche durch eine Kampagne sozialer Normen mit dem Titel „Stolz, Frieden und Prävention“ einzubeziehen und zu stärken. Die Kampagne fördert den kulturellen und rassischen Stolz und strebt eine gewaltfreie friedliche Gemeinschaft an. Weitere Informationen finden Sie im PDF-Symbol des Kampagnen-Factsheets zum Entwerfen einer Kampagne für soziale Normen [538 KB, 4 Seiten].

Downloadpdf-Symbol

Familienbasierte Interventionen

"Wir verwenden Forschung, um die Erzählung darüber zu ändern, wie Familien, die in stark belasteten Stadtteilen leben, betrachtet werden." - Dr. Deborah Gorman-Smith
Das Chicagoer Zentrum für Jugendgewaltprävention (CCYVP) erkennt an, wie wichtig starke Familien für die Prävention von Jugendgewalt sind. CCYVP nutzt evidenzbasierte Praktiken, um Unterstützungsnetzwerke aufzubauen und Menschen und Familien, die Unterstützung suchen, positive Erfahrungen zu bieten, damit sie sich in Zukunft eher wohl fühlen, wenn sie um Hilfe bitten. Weitere Informationen finden Sie im PDF-Symbol [1 MB, 4 Seiten] unter Arbeiten mit Familien zur Förderung einer positiven Jugendentwicklung und zur Verhinderung von Gewalt gegen Jugendliche.

Erfolge aus früheren Initiativen - YVPCs 2010-2015

Externes iconexternes iconexternes Symbol des Chicago Center for Youth Violence Prevention (CCYVP)
CCYVP entwickelte erfolgreiche Community-Kooperationen, die zu einer Verringerung der Jugendgewalt führten und die gesunde Entwicklung der Jugend in mehreren Schulen und Stadtteilen in der Region Chicago förderten. Innerhalb von fünf Jahren gingen die Morde im Stadtteil Humboldt Park um 17% zurück, da umfassende Strategien zur Verhütung von Jugendgewalt umgesetzt wurden. Im gleichen Zeitraum nahmen die Morde in anderen ähnlichen Gemeinden um 10% und in der ganzen Stadt um 9% zu.

Externes iconexternes Symbol des Jugendgewaltpräventionszentrums Denver (YVPC-D)
YVPC-Ds Schritte zum Erfolg zeigten positive, gewaltreduzierende Effekte im Stadtteil Montbello in Denver, nachdem mehrjährige evidenzbasierte Präventionsprogramme auf Einzel- und Familienebene durchgeführt worden waren. Schritte zum Erfolg konzentrierte sich auf Eigenverantwortung, Empowerment und Kapazität der Gemeinschaft und verwendete einen strategischen Ansatz, um umfassende evidenzbasierte Strategien zur Prävention von Jugendgewalt zu identifizieren, umzusetzen und rigoros zu bewerten. Verwenden des CTC-Modells (Communities that Care) Schritte zum Erfolg beobachteten eine Abnahme einiger Risikofaktoren für Jugendgewalt (z. B. frühes und anhaltendes Problemverhalten), einschließlich einer Verringerung der Kriminalität bei Jugendlichen im Alter von 10 bis 11 Jahren über einen Zeitraum von fünf Jahren um 37%.

Externes iconexternes Symbol des Michigan Youth Violence Prevention Center (MI-YVPC)
MI-YVPC entwickelte erfolgreiche Community-Kooperationen, die zu einer gesunden Entwicklung der Jugend in den Stadtteilen von Flint, MI, führten. Eine Evaluierung eines umfassenden Satzes von sechs Präventionsstrategien ergab einen Rückgang der Verletzungen im Zusammenhang mit jugendlichen Übergriffen durch Personen, die in einer örtlichen Notaufnahme behandelt werden wollten, um 38% und die Wahrscheinlichkeit, dass Jugendliche Opfer eines gewaltsamen Übergriffs bei der Intervention werden, um 25% Fläche als im Vergleich zu denen in einem Vergleichsgebiet.

Clark Hill Institut für positive Jugendentwicklungexterne Ikonexterne Ikone
Das Clark-Hill-Institut für positive Jugendentwicklung reduzierte Jugendgewalt und förderte die gesunde Entwicklung von Jugendlichen in Richmond, VA, durch erfolgreiche Zusammenarbeit in der Gemeinde. Die YVPC der Virginia Commonwealth University zeigte ein um 17% geringeres Risiko für Jugendgewalt in Gemeinden, die eine schul- und familienbezogene Intervention erhielten, als in Gebieten, in denen die Intervention nicht durchgeführt wurde.

Externes iconexternes Symbol des North Carolina Youth Violence Prevention Center (NC-YVPC)
NC-YVPC zeigte in Robeson County, NC, eine Verringerung der Jugendgewalt und des damit verbundenen Verhaltens, indem drei Präventionsstrategien angewendet wurden, die sich auf die Förderung des Selbstwertgefühls konzentrierten. Zunehmende Verhaltensweisen wie Helfen, Teilen, Spenden und Freiwilligenarbeit; Verbesserung der Erziehungsfähigkeiten / Eltern-Kind-Kommunikation; und Verbesserung der Ergebnisse der Jugend im Jugendgerichtssystem. In Robeson County wurde eine Verringerung des illegalen Verhaltens außerhalb der Schule um 47%, eine Verringerung der von Jugendlichen begangenen schweren Übergriffe um 18% und eine Verringerung des illegalen Verhaltens auf dem Schulgelände um 10% verzeichnet.

YVPCs sind führend bei der Suche nach innovativen Lösungen auf Gemeindeebene zur Förderung einer gesunden Jugendentwicklung und zur Verhinderung von Jugendgewalt im ganzen Land. Weitere Informationen zu Präventionsstrategien finden Sie in einem umfassenden technischen Paket zur Prävention von Jugendgewalt und damit verbundenem Risikoverhalten. PDF-Symbol [4 MB, 64 Seiten]

Die YVPCs erforschen wirksame Ansätze zur Gewaltprävention, um blühende Jugendliche zu fördern und sicherere Gemeinschaften aufzubauen.