Sammeln und Einreichen von Körperflüssigkeitsproben für Zika-Virustests

Vorbereitung für die Entnahme von Körperflüssigkeitsproben

  • Holen Sie die entsprechende Einwilligung des Patienten ein, um Proben zu sammeln und auf das Zika-Virus zu testen, bevor Proben entnommen werden.
  • Alle Einsendungen sollten durch Ihr staatliches oder örtliches Gesundheitsamt gehen. Proben sollten NICHT ohne Anleitung Ihres Staates oder des örtlichen Gesundheitsamtes direkt bei CDC eingereicht werden.
  • Überprüfen Sie das CDC-Formular 50.34. Dieses Formular muss elektronisch erstellt und mit allen Proben eingereicht werden.
  • Überprüfen Sie die FDA EUA auf den Trioplex-Echtzeit-RT-PCRExternal-Test (rRT-PCR), mit dem Serum und Liquor cerebrospinalis auf Zika-, Chikungunya- und Dengue-Viren getestet werden können. Urin und Fruchtwasser dürfen nur auf das Zika-Virus getestet werden
  • Überprüfen Sie die FDA EUA auf den Zika MAC-ELISAExternal, mit dem Serum und Liquor cerebrospinalis getestet werden können, um Anti-Zika-IgM-Antikörper nachzuweisen.

Sammeln von Serum oder Liquor cerebrospinalis (CSF)

  • RNA-NAT (Nukleinsäuretest) und Antikörpertest können an Serum und CSF durchgeführt werden.
  • Zum Testen sind mindestens 1,0 ml * Serum oder CSF erforderlich.
  • Übertragen Sie Serum oder CSF in ein Kunststoffröhrchen mit einer Höhe von ungefähr 50 mm und einem Durchmesser von 15 mm (z. B. 1,8 ml Kryoröhrchen oder 2,0 ml Mikroröhrchen) mit Schraubverschluss und sichern Sie es mit einem kleinen Stück thermoplastischer, selbstdichtender Laborfolie.
  • Für Virusisolationstests sollten die Proben so bald wie möglich eingefroren werden (-≤ 20 ° C).
    • Für Antikörper- und RNA-NAT-Tests sollten die Proben kalt (2–8 ° C) oder gefroren (-≤ 20 ° C) gehalten werden.
    • Lagern Sie den Rest der Probe zur Langzeitlagerung bei ≤ -70 ° C.

Sammeln anderer Körperflüssigkeiten als Serum oder CSF (z. B. Urin, Fruchtwasser)

  • RNA-NAT und Virusisolierung können an anderen Körperflüssigkeiten für diagnostische Tests (z. B. Urin und Fruchtwasser **) oder zu Forschungszwecken (z. B. Sperma) durchgeführt werden.
  • Geben Sie 0,5–1,0 ml der Probe in eine sterile Durchstechflasche mit Schraubverschluss, die mit einem kleinen Stück selbstklebender thermoplastischer Laborfolie gesichert ist. Bitte stellen Sie eine dichte Abdichtung sicher, da undichte Proben nicht akzeptiert werden können.
  • Wenn Sie sowohl Urin als auch Sperma sammeln, entnehmen Sie zuerst die Urinprobe.
  • Für RNA-NAT-Tests sollten die Proben zur Lagerung und zum Versand kalt (2–8 ° C) oder gefroren (-≤ 20 ° C) aufbewahrt werden.
  • Für Virusisolationstests sollten die Proben so bald wie möglich eingefroren werden (-≤ 20 ° C).
  • Lagern Sie den Rest der Probe zur Langzeitlagerung bei ≤ -70 ° C.

Ausfüllen des CDC-Anmeldeformulars

Bitte lesen Sie diese Anweisungen, um diagnostische Proben an CDC zu senden. Füllen Sie ein CDC-Probeneinreichungsformular 50.34 elektronisch aus. Handschriftliche Formulare können nicht akzeptiert werden.

HINWEIS:
Tests werden nicht ohne die Einbeziehung von:

  • Datum des Einsetzen der Symptome
  • Datum der Probenentnahme
  • Alle relevanten Reisegeschichten (Reisen in den letzten 12 Wochen)
  • Name des Patienten (ERFORDERLICH für die Einreichung von Proben)

Um das Drucken des CDC-Übermittlungsformulars 50.34 zu ermöglichen, muss jedes der folgenden Felder wie angegeben ausgefüllt werden:

  • Wählen Sie im Feld Probenursprung (auf Seite 1, obere linke Ecke) im Dropdown-Menü die Option „MENSCH“.
  • Wählen Sie im Feld Testauftragsname (auf Seite 1 oben links) die Option „ARBOVIRUS-SEROLOGIE“ aus dem Dropdown-Menü.
  • Geben Sie im E-Mail-Feld des ursprünglichen Absenders (auf Seite 1, mittleres rechtes Feld) Ihre E-Mail-Adresse ein.
  • Das Feld "Kurze klinische Zusammenfassung" (auf Seite 2) enthält:
    • Die Namen der Arboviren, für die Sie Tests anfordern, falls bekannt. Geben Sie beispielsweise "Zika-Test", "Dengue-Test" oder "Chikungunya-Test" in dieses Feld ein.
    • Wenn Sie andere Tests als die Serologie anfordern möchten, notieren Sie bitte die Art der Testanforderung in diesem Feld.
Versand von Serum, CSF und anderen Körperflüssigkeiten
  • Alle Proben sollten je nach den oben beschriebenen Testanforderungen kalt oder gefroren gelagert und versendet werden. Bei kalten Proben sollte die Probe in einen isolierten Behälter mit geeigneten Eispackungen gegeben werden, um die Unversehrtheit der Probe („Kühlkette“) sicherzustellen. Versenden Sie die Probe bei gefrorenen Proben auf ausreichend Trockeneis, um sicherzustellen, dass die Proben bis zum Erhalt gefroren bleiben.
    • Für Tests in CDC Fort Collins, CO, senden Sie Proben an:
      Diagnostisches Labor für arbovirale Krankheiten
      Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten
      3156 Wallstraße
      Fort Collins, Colorado 80521
  • Wenn Sie weitere Fragen an die Abteilung für arbovirale Erkrankungen haben, rufen Sie 970-221-6400 an.

* Es wird empfohlen, das Volumen auf 1,0 ml zu erhöhen, um Extraktionsplattformen mit großem Volumen zu unterstützen.
** Es wurde nicht gezeigt, dass Speichel die Nachweisraten über Serum und Urin verbessert, daher wird dies nicht mehr empfohlen.